Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Automatikgetriebe Unterdruckdose
#1
Ich brauche dringend eine Unterdruckdose für mein Automatikgetriebe
Ich habe heute 3 Renaulthändler angerufen, und keiner kann das Teil bestellen
Ich hoffe jemand kann mir hier helfen Crying or Very sad
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Das mit der Dose kannst du knicken, die gab es auch schon vor 2 Jahren nicht mehr.
Kannst du das Ding mal fotografieren und die Maße des Anschlussgewindes mal durchgeben?
Ich habe hier eine Dose aus dem R30 Automatikgetriebe.
Die ist uralt aber dicht.
Alternativ öffnest du die Dose.
Den Bördel nicht aufknibbeln sondern abschleifen.
Neue Membran aus Schlauchboot Gewebe einbauen.
Die ist Benzin- Gas- und Ölfest.
Verschließen wird etwas schwieriger.
Es gibt Schellen dafür, die ähneln im Prinzip der originalen einteiligen Renault Auspuffschelle,
nur in klein natürlich.
Auch die wird tangential gespannt und komprimiert dann axial.
Im Automatikreparaturthread http://www.twingotuningforum.de/thread-16392.html kann ich die Dose nicht richtig erkennen, es erschließt sich mir auch nicht die Funktion des Kunststoffsterns.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Die Teilenummer lautet 7700714199
meine is leider durch den ausbau kaputt gegangen
Bei mir hat das öl daraus getropft ,
was für eine Funktion hat die dose ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Dank der Nummer habe ich das hier im Forum gefunden
http://www.twingotuningforum.de/thread-2...pid8598019
Daher kann ich sagen dass das R30 Teil ein zu kleines Gewinde hat.
Das Teil vom R30 ist aus Blech und kann so repariert werden http://www.italian-cars-club.com/italian...hp?t=19826
Hier wird allerdings der Bördel aufgeknibbelt und ein Fahrradschlauch als Membran benutzt.
Ich rate vom Material ab, da gibt es beständigeres.
Die Funktion ist der Witz.
Bei einem gewissen Unterdruck wird durch die Membran gegen die Feder der Pin eingezogen.
Nicht mehr und nicht weniger.
Und die Funktion des Sterns ist auch klar, das ist der Ansatz für das spezielle Löse- und Einstellwerkzeug.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
was passiert denn wenn man es zumacht ?
ohne diese Membran ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Dann reagiert das Getriebe nicht mehr aufs Gas geben.
Keine Dose = gezogener Pin und das entspricht kein Gas oder Schiebebetrieb.
Es wird also nicht mehr korrekt runtergeschaltet, das Ding ist ja nicht zum Spaß drin.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Ich brauch dringend das Ersatzteil , der twingo steht schon 10 tage
jemand noch irgendwelche Ideen wo man es doch noch bekommen kann ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Was heißt das deine Dose ging beim Ausbau kaputt?
Vermutlich hast du jetzt ein echt lästiges Problem, das den Twingo wochenlang stilllegt.
Versuche einen Mechaniker (nicht: Automechaniker) aufzutreiben, der dir die Dose reparieren kann.

Oder suche nach einer Firma, die Automatikgetriebe repariert, vielleicht speziell Franzosen oder Renault.

Dritte Alternative, du besorgst dir ganz exakt deine Getriebekennzeichnung, Teilenummer und Kennbuchstaben.
Damit suchst du nach einem überholten Getriebe zB auf ebay und fragst den Verkäufer nach so einer Dose.
Steht ein Hersteller auf deiner Dose? Dann dort fragen.

Eventuell noch bei Renault direkt anfragen, ob sie eine Lösung kennen. Dabei unbedingt darauf hinweisen, dass das Auto deswegen steht.
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Das Ding ist aus Kunststoff.
Da bleibt nur eine Dose neu aufzubauen oder eine von einem anderen Hersteller zu adaptieren.
So oder so kostet das dann um 250€.
Was willst du sonst machen?
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
(10.03.2015, 12:03)9eor9 schrieb: Oder suche nach einer Firma, die Automatikgetriebe repariert,

Dritte Alternative, du besorgst dir ganz exakt deine Getriebekennzeichnung, Teilenummer und Kennbuchstaben.

Dann ruf mal bei Automatic Berger an und frag dort nach dem Teil .
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Hat den Jemand mal ein Bild von dem Werkzeug das man braucht für den Ausbau ?
oder wie baut man ein gebrauchtes am besten aus ohne es zu beschädigen ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Hallo Tempo,
du fummelst am Automatikgetriebe rum und hast dir noch nicht einmal das Manual dazu durchgelesen?
Das Manual ist da wo die anderen auch sind, heißt MR_TAM.pdf
Auf Seite 23-124 entspricht PDF Seite 127 von 276 ist das Werkzeug beschrieben mit Maßzeichnung zum Selbstbau.
Auf der Seite davor steht wie man den Öldruck damit einstellt, auf der Seite danach wie man das Teil wechselt.
Danach geht das recht leicht rein und raus weil das Gewinde der Einstellung und nicht nur der Befestigung dient.
Allerdings darf man daher das Sicherungsblech nicht vergessen, weder beim Aus- noch beim Einbau.

Aus der Einstellvorschrift entnehme ich dass damit der Schaltöldruck (Tabelle Seite 6) lastabhängig eingestellt wird.
Also sehr wichtig, weil die Gänge sonst beim Einlegen entweder knallen oder durchrutschen.
Beides nicht gut.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Ich habe ein gebrauchtes Gefunden
Aber das Problem ist Ich soll kommen und es selber Ausbauen
nur das ist ein wenig schlecht (500 km )
Ist den hier jemand aus Magdeburg und kann helfen ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Auf Nachfrage
Das Werkzeug zur Einstellung packt nur zwischen zwei Lamellen des Rückteils und hat eine Aussparung in der Mitte für den Unterdruckanschluss.
Du kannst ja mal den Alex aus dem MB1 Thread anschreiben.
Zuletzt hat er Mitte 2014 hier reingeschaut.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Also Magdeburg wäre bei mir in der Nähe, Ist aber zeiltich net so gut, bin ja selber in einer Autowerkstatt tätig
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Twingo Matic Unterdruckdose MonsieurTwingo 1 1.291 21.10.2022, 16:06
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  automatikgetriebe wechselt nach manuell Ireland 20 6.810 18.05.2022, 14:24
Letzter Beitrag: Ireland
ZZTwingo1 Quickshift Automatikgetriebe Twingo 1.2 16V Bj. 2003 Schüge 48 20.470 14.10.2021, 17:15
Letzter Beitrag: bosstk
  Automatikgetriebe (kein easy): Fährt nur noch rückwärts Twingoverzweifler 26 25.968 03.01.2020, 21:06
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Automatikgetriebe von einem 1,2 8v in einen 1,2 16 V einbauen Maiky 8 5.255 30.07.2018, 23:28
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Automatikgetriebe " knallt " Tess 1 2.964 13.07.2013, 16:16
Letzter Beitrag: mkay1985
  Automatikgetriebe, welches Öl und wieviel? Alex7777 17 21.467 06.03.2011, 21:27
Letzter Beitrag: Alex7777

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste