Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Getriebeschaden? Nur noch 5.Gang!
Verfasser Nachricht
mlauten Offline
Junior Member
**

Beiträge: 15
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #1
Getriebeschaden? Nur noch 5.Gang!
Hallo zusammen,

ich kann bei meinem Twingo Bj2005 Motor D4F leider nur noch zw. dem 5. Gang und Neutral hin und her schalten. Habe die Schaltstange unten gelöst und direkt versucht am Getriebe von Hand zu schalten.
Ebenso, nur noch 5.Gang. Kennt jemand das Phänomen bzw. was kann man dagengen tun?


Gruß Michael
17.11.2014 09:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.130
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5897
6227x gedankt in 5161 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Getriebeschaden? Nur noch 5.Gang!
Ja, hatten wir hier schon mehrmals.
Alle bis auf einen wollten unbedingt im fünften Anfahren, haben die Kupplung verheizt und das Auto entsorgt.
Einer hat es hinbekommen.
Du musst den schwarzen Deckel am Getriebe abnehmen, vorher Öl ablassen.
Und die Schaltstangen von Hand betätigen.
Achtung!
Von Hand eingedrückt bekommst du sie nicht mehr raus! Nur mit eingeschnittenem Gewinde und Schraube.
http://www.twingotuningforum.de/thread-1...pid8548619
http://www.twingotuningforum.de/thread-2...pid8620201
http://www.twingotuningforum.de/thread-1...pid8482027

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
17.11.2014 12:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: bernief
mlauten Offline
Junior Member
**

Beiträge: 15
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Getriebeschaden? Nur noch 5.Gang!
Hallo Broadcasttechniker,

danke für die schnelle Antwort. Erstmal bin ich froh, dass es (hoffentlich) ohne Getriebausbau geht.Razz
Ich habe mir die Threads durchgelesen und habe noch zwei Verständnisfragen:Confused:

- Auf dem Bild sind zwei Schaltwellen, in einem Thread sind drei erwähnt.
- Müssen die Schaltwellen alle beiden bzw. die drei herausgezogen sein?
- Muss ich das Getriebe vor dem Ziehen auf Neutral stellen (kann ja noch zw. 5. Gang und Neutral schalten)?

Danke schon im Voraus für die Hilfe.

Gruß Michael
17.11.2014 15:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.130
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5897
6227x gedankt in 5161 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Getriebeschaden? Nur noch 5.Gang!
Schau mal ganz genau hin.
Es sind deren 3-4
1.2. Gang
3.4. Gang
5. Gang
Beim Rückwärtsgang wird imho die Welle auf der das Rückwärtsgangzahnrad sitzt selbst verschoben.
Nur Bildchen gucken, das R5 Getriebe ist sehr ähnlich http://forum-auto.co/thread/automobiles-.../383958/50
Es darf nie mehr als eine Welle aus der neutralen Position verschoben werden.
Dafür sorgt die Geometrie des Schaltfingers sowie Verriegelungsbolzen zwischen den Schaltwellen die dort Vertiefungen haben.
Außerdem dürfen die Wellen auch nicht ein kleines Stück aus der Mitte, sonst trifft der Finger nicht die Lücke.
Dafür gibt es ebenfalls Vertiefungen in den Wellen und federbelastete Kugeln.
Eigentlich kann sowas wie es dir passiert ist gar nicht vorkommen.
Eigentlich können auch keine Lottokugeln irgendwo klemmen bleiben oder gar die Maschine verlassen.
Uneigentlich geht das alles, und wenn es noch so unwahrscheinlich ist.

Schau mal hier, ein ganz anderes Auto http://w311.info/viewtopic.php?f=40&t=9079
Aber man sieht prima die Schaltwellen, die Schaltgasse, die Feder/Kugel Sperre

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
17.11.2014 18:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mlauten Offline
Junior Member
**

Beiträge: 15
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Getriebeschaden? Nur noch 5.Gang!
Hallo Broadcasttechniker,

danke für dein Tipp. Hat wunderbar funktioniert ohne GetriebeausbauSmile. Die betroffenen Schaltwelle stand noch etwas heraus und konnte diese an einer bereits vorhandenen Kerbe ein Stück zurückdrücken.
Und siehe da, Getriebe lässt sich wieder schalten.

Gruß Michael
01.12.2014 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , bernief , Sid Ahmed Quid Taya
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.130
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5897
6227x gedankt in 5161 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Getriebeschaden? Nur noch 5.Gang!
Glückwunsch.
Ich danke dir ausdrücklich für das Feedback!

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
01.12.2014 22:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: bernief
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Quickshift überspringt 2 Gang 2 Gang lässt sich nicht einlegen 1 Gang manchmal EK2000 1 1.800 08.11.2019 18:11
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Getriebeschaden bei JB1 517? TwingoVolante 21 8.627 23.06.2019 11:26
Letzter Beitrag: TwingoVolante
ZTwingo2 Getriebeschaden Tiwingo 2 RS? Thomas86 3 3.131 20.07.2017 16:45
Letzter Beitrag: mecRS
  Auto fährt nicht vom Fleck --> Getriebeschaden nach nur 24 000km TwingoIIP2 10 9.022 07.12.2014 14:02
Letzter Beitrag: KevKev1991
ZTwingo2 Getriebeschaden Twingo R.S Bekannt? Rotfuchs 9 13.074 15.05.2011 11:47
Letzter Beitrag: Twingodomi
  mit gang Aus ohne gang an MatthiasXY 5 3.845 04.12.2008 19:57
Letzter Beitrag: Teefax

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation