Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motorumbau 5-Gang Quickshift
Verfasser Nachricht
cornholio1281 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Motorumbau 5-Gang Quickshift
Hi!

kann mir jemand Tips geben? Ich möchte (muss) unseren leider defekten 1,2 16v mit 75 PS austauschen lassen und dabei etwas mehr Leistung rausholen wenn möglich. WELCHE Motoren kann das 5-Gang Halbautomatikgetriebe verkraften? Ich möchte es nicht austauschen weil ich leider nicht mehr schalten kann, im Moment noch nicht mal fahren. Wäre aber trotzdem toll, etwas mehr herauszukitzeln - auch wenn der alte Motor eigentlich immer ausreichend war, im Sprint könnte er etwas mehr Tempo vertragen. Hat das vielleicht schon jemand hinter sich?

Grüße,

Corny
03.07.2014 10:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.365
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6277x gedankt in 5201 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Lieber Corny.
Sonst keine Probleme?
Vergiss das Tuning und kaufe dir ein anderes Auto mit Automatik.
Absolut ernst gemeint.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
03.07.2014 10:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cornholio1281 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Das war eigentlich die Antwort die ich nicht unbedingt haben möchte - aber wenns nicht anders geht... einen neuen Motor bekommt er auf jeden Fall, die Frage ist nur, was für einen...

Also lieber denselben wie vorher wählen, ja... habe mittlerweile einige Angebote eingeholt und naja, neues Auto kommt nicht in Frage... ist unser 2. und ich habe ihn von meiner Mutter übernommen vor ein paar Jahren, die Kiste und Ich haben einige Kilometer gemeinsam erlebt und ich weiss, was darunter steckt... nur wegen einem Motorschaden mustere ich den nicht aus *grins*
03.07.2014 11:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
weber83 Offline
Aufladung's Künstler
*****

Beiträge: 1.904
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 13
Bedankte sich: 591
569x gedankt in 322 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
An das JH1 Getriebe passt sowieso nur wieder ein 1150er D Block. Der Stärkste davon wäre nur noch der Turbo D4F, da verlierst du aber an der Kupplung welche deutlich stärker sein muss und so den Schaltroboter überstrapaziert.

Wie Broadie gesagt hat, vergiss es Wink
03.07.2014 11:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cornholio1281 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
(03.07.2014 11:48)weber83 schrieb:  An das JH1 Getriebe passt sowieso nur wieder ein 1150er D Block. Der Stärkste davon wäre nur noch der Turbo D4F, da verlierst du aber an der Kupplung welche deutlich stärker sein muss und so den Schaltroboter überstrapaziert.

Wie Broadie gesagt hat, vergiss es Wink

Hab mir jetzt einige Angebote über D4F Blocks eingeholt... kann mir jemand sagen, ob da mit dem Quickshift alles glatt läuft wenn ich nen Motor aus einem Schaltwagen kaufe? Oder gibt es da Probleme mit den Anbauteilen? Oder kann mir vllt. jemand sogar Erfahrungen mit ANDEREN D4F-Motoren schildern? Ich könnte einen D4F 772 günstig bekommen mit ganz wenig km gelaufen, der wäre gefühlsmäßig meine erste Wahl - wenn er nur passt...

Wenns passt, dann ist mein Problem schon Montag gelöst, wenn nicht, dann muss ich weiter nach einer Automatikmaschine suchen oder passende Anbauteile besorgen... das Risiko gehe ich aber für unseren Kleinen gern ein!
05.07.2014 07:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.365
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6277x gedankt in 5201 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Mache doch nicht soviele Threads auf.
Die Grundmotore sind fast alle gleich und durch Umbau von Ansaug-Krümmer, Auspuff-Krümmer, Motorhalterung, Aggregatekonsolen und Riemenscheibe, zur Not noch des Zylinderkopfdeckels umbaubar.
Es gibt auch grundlegendere Änderungen, z.B. beim D7F bei den Ansaugkanälen was solange nichts macht wie die Krümmerflansche passen. Oder bei ganz anderen Motortypen (K4M, L7X z.B.) wo später Nockenwellenverstellungen eingebaut wurden. Da baust du nichts mehr um obwohl man ja auch die Köpfe wechseln könnte.
Beim D4F habe ich keine Ahnung, weiß aber dass es beim Twingo eine große Änderung gab.
Für den Laien am leichtesten daran zu erkennen dass der Öleinfüller weit nach vorne gezogen wurde, siehe hier http://www.twingotuningforum.de/thread-13464.html

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
05.07.2014 09:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cornholio1281 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Sorry Broad, bin fit mit Altopel-Geschwader, aber nicht mit francoises... der Tip hat mir aber gereicht!
05.07.2014 15:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cornholio1281 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
NACHTRAG:

Der Motor ist jetzt drinnen... Herztransplantation erfolgreich und ich hatte sogar das Glück einen Motor gleichen BJs zu finden, der lt. Händler eine Laufleistung von nur 55tkm hat, war übrigens ein D4F-702.

Er ist jetzt eingebaut, passte alles wunderbar und läuft auch ganz prima auf Stufe N, leider SCHALTET er nun nicht, weder hoch noch Rückwärtsgang...

Vermutung liegt darauf, das etwas am Getriebe nicht richtig verkabelt ist, der Kollege der sich um die Elektronik gekümmert hat, hat da wohl nicht wirklich aufgepasst beim Aus- und Einbau, jedenfalls will er nicht fahren... der war allerdings dann auch schnell verschwunden und nun will ich ungern ins Blaue versuchen...

Leider bin ich für diese Art von Getriebe auch nicht gerade der Spezialist. Kann mir zum 5-Gang-Quickshift evtl. jemand einen versierten Rat geben was das genau sein könnte?
19.07.2014 20:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.365
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6277x gedankt in 5201 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Viel wichtiger, und zwar weil Motor und Getriebesteuergerät miteinander reden: Hast du dein Motorsteuergerät behalten?
Geht dein Bremslicht?
Sonst musst du an die Diagnose.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
19.07.2014 20:35
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cornholio1281 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
PUUUH... gute Frage, Danke erstmal für die schnelle Antwort. BREMSLICHT... Muss ich morgen mal nachschauen... startet aber wie gesagt und läuft auch rund... schaltet nur eben nicht... Steuergerät ist das "alte".

Soweit ich es überblicken konnte funktioniert so weit auch alles... er schaltet nur eben nicht... hoch hat er ihn wohl schonmal schalten können in den 1., N ging danach nur mit Problemen wieder rein... und rollen wollte er leider nicht.
19.07.2014 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.365
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6277x gedankt in 5201 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Ich habe leider keine Erfahrung mit Quickshift, aber nach Motor/Kupplungswechsel könnte ich mir vorstellen dass das Teil per Clip den Schleifpunkt der Kupplung lernen muss.
Nach solchen Eingriffen wirklich genau alle Stecker die gelöst wurden kontrollieren.
Steuergerät ist dein altes, was ist mit dem Motorkabelbaum?
Wobei der Quickshift Kabelbaum ja perverserweise zum Innenraumkabelbaum gehört.
Steckt der fette Getriebestecker überhaupt? Das Teil mit Gummibalg (nicht die Lenkung) rechts im Bild
[Bild: twingo-19225438-Tco.jpg]

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
19.07.2014 21:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cornholio1281 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Das mit den Steckern ist wie gesagt so ne Sache... ich kanns mir leider nicht anschauen, ich komm nicht hin... bei den Steckern, die für den Schaltvorgang zuständig sind, wurde beim Aus-Einbau nicht aufgepasst... da sind (so hab ich meinen Maestro verstanden, kann leider selbst nicht druntergucken) 4 gleiche Stecker mit der Beschriftung 0, 1, 3 und 4 die wohl den Schaltvorgang steuern... die Richtige Belegung wäre wahrscheinlich schon des Rätsels Lösung denn sonst läuft der Wagen rund, auch nach mehreren Abgastests sauber, stirbt beim manuellen Schalten nicht mal ab, kuppelt aber eben nicht ein... tut halt garnix.

Das mit dem "Schleifpunkt lernen" klingt mir jetzt iwo logisch... hab ich aber noch nie gemacht sowas und mein Mechaniker auch nicht... er hat einige Arten, die 4 Stecker anzubringen ausprobiert sagt er - einmal konnte er wie gesagt auch in den 1. schalten aber nicht losfahren, hat nicht eingekuppelt... danach konnte er allerdings auch nach seiner Aussage gar nicht so einfach wieder in den Leerlauf... wenn ich nur selbst mal schauen und Elektrik messen könnte aber ich kenne das Getriebe halt auch kein Stück...
19.07.2014 22:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.365
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6277x gedankt in 5201 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Das mit den Steckern kapiere ich überhaupt nicht.
Für den Motor/Getriebeausbau wäre das der einzige gewesen der fürs Getriebe zuständig ist.
Alle Autohersteller, auch Renault, wissen das der normale KFZ Mechaniker beim Motorumbau unter Zeitdruck steht.
Da möchte man sich bei einer Demontage/Remontage keine Gedanken zur Funktion der Stecker machen, das muss einfach passen.
Daher sind Blockstecker unterschiedlich groß oder unterschiedlich codiert.
Bei Steckern die prinzipbedingt gleich sind, Beispiel Zündspule und Einspritzdüse (beim 6Zylinder je 6Stück) ist der Kabelbaum so ausgeführt dass man nur richtig stecken kann.
Bei den Lambdasonden gilt das gleiche. Weil die selber lange Kabel haben wird das noch einen Tick schwieriger die Stecker so zu verbauen dass keine Vertauschung möglich ist.
Wo alle diese Möglichkeiten nicht reichen, Beispiel Halbstecker der fetten Sicherungen (gibt's beim Twingo nicht) wird farblich codiert.
Nach deinen Ausführungen muss ich das Schlimmste befürchten, ab oder ausgerissene Kabel oder unsachgemäß gelöste Stecker.
Die Fehlersuche mit Prüfung von Bedingungen und Zuständen ist bei selbst reingebastelten Fehlern ungemein schwer, da ist der Weg genau zu überdenken was man gemacht hat schneller erfolgreich.
Auch die Clip Diagnose bei Renault kommt bei selbst reingebastelten Fehlern schnell an ihre Grenzen.
Da heißt das ganz lapidar auf der ersten Seite: Bring deine Installation erst mal in Ordnung bevor ich weitermachen kann.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.07.2014 07:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cornholio1281 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Also Broad ich kann dich beruhigen, es wurde nix abgeschnitten oder ausgerissen... alles im Originalzustand... Kabelpolung wurde "nur" nicht vermerkt! Soweit ich mir die Motordoku bisher angesehen habe müssten die 4 Stecker für Vor- und Zurückschalten, A und N sein... Werde jetzt wohl doch mal selbst den Weg mit Torque Pro und nem Bluetooth-ODB2-Adapter gehen...

Oder doch lieber zu dem Herrn mit dem netten Grinsen und den Eurozeichen in den Augen á la Dagobert?

Schauen wir mal...

Glücklicherweise bin ich Fachinformatiker und sollte selbst ein passendes Quickshift-Plugin noch hinbekommen... bin mal gespannt...
20.07.2014 15:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.365
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6277x gedankt in 5201 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Motorumbau 5-Gang Quickshift
Warum in des Dreiteufels namen hat der die Kabel am Schaltknüppel abgemacht?
Erstens gibt es dort einen Kombistecker, zweitens gehört das ganze zum Innenraunkabelbaum.
Das ist doch der Irrsinn.
Und am Getriebe wird auch nichts abgesteckt bis auf den Blockstecker im Bild.
Oder wovon reden wir?

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.07.2014 16:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Elektrik motorumbau Jessi284 4 1.818 22.09.2022 05:03
Letzter Beitrag: Jessi284
  Langer 5 Gang in Quickshift Getriebe einbauen EK2000 2 2.274 23.08.2019 19:12
Letzter Beitrag: EK2000
  K4M Motorumbau in C06 Jules16V 31 15.541 28.06.2019 16:48
Letzter Beitrag: Blue16V
  Motorumbau k4m twingo rs auf f4r TwingoRS1988 8 8.791 16.03.2017 11:16
Letzter Beitrag: Oliver
  Motorumbau C06 8V auf K7M (Frage) bjk1903 2 3.601 24.12.2015 13:06
Letzter Beitrag: Tunerkiste
  Motorumbau auf 1.2 16V morschel1 6 6.043 18.10.2014 10:56
Letzter Beitrag: morschel1
ZZTwingo1 Motorumbau Masaturk 14 12.689 18.01.2014 15:22
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Motorumbau auf K4M Goldi93 11 12.442 06.01.2014 20:20
Letzter Beitrag: Cedy23

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation