Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bremstrommel hinten rechts
#1
Hallo,

ich habe heute versucht meine Bremstrommel abzubauen, linke Seite ging ganz gut, wie auf dem Foto zu sehen ist:

[Bild: twingo-19203318-jhp.jpg]

rechts Seite ging die Trommel nicht runter:
Trommel läuft frei ohne aus die Bremsbacken zu schleifen, hin und her bewegen, Schläge mit den Hammer mit Holzkeil
brachte mich nicht weiter. Was kann ich noch tun.......
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Rad wieder montieren, Lagermutter weg lassen und versuchen abzuziehen.
Du musst dir darüber im klaren sein dass sich das Radlager dabei teilen kann. http://www.twingotuningforum.de/thread-1...pid8551906
Dann ist der Wechsel angesagt.
Hatten wir schon.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: fun5
#3
Ich versuchs damit, also schonmal neue Trommel mit Lager besorgen.

Danke
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Bitte berichte von deinem erfolg, egal wie es ausgeht eventuell mit Bilder.
Zitieren
Es bedanken sich: fun5
#5
Ja mach ich,

entweder diese Woche Samstag oder nächten Samstag..........auch mit Bildern..........wie gewünscht...
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Hi.
Möchte demnächst bei mir hinten die bremsen machen. Trommeln und backen.
Wie ist es mit dem radlager?
Ist das in der Trommel eingepresst oder wo sitzt das Lager?
Muss ich das mit tauschen wenn ich die Trommel tausche, brauche ich für das Lager spezial Werkzeug?
Gruß
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Hallo Micronik,
gehe in die Tipps und schaue dir das Werkstattmanual an.
Wenn dir das nichts sagt, Finger weg von den Bremsen!
Denn deine Fragen zeugen von profundem Unverständnis.
Bremstrommel und Hinterradlager zählen beim Twingo de facto nicht zu den Verschleißteilen,
die meisten Twingos werden wohl zusammen mit ihren ersten Trommeln und Lagern verschrottet.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: DeepDevil
#8
So heute war der Samstag um die Bremstrommel abzuziehen, alles war vorbereibet, neue Bremsbacken mit Radzylinder und
neue Bremstrommel mit neuen Lagern:

[Bild: twingo-03205527-lFy.jpg]










soweit alles ganz gut, die Trommel lies sich in nur 1 Min. abziehen, die Bremse rechts sah gut aus, das die Radzylinder nicht dicht waren war ja anzunehmen:
[Bild: twingo-03205757-o2s.jpg]


Doch dann wollte ich den Radzylinder demontieren, das Material des Anschlußnippels der Bremsleitung war zu schwach, der
Vorbesitzer hat auch noch die Entlüftungsnippel zugelötet...
also neue Bremsleitungsatz links und rechts bestellt:

[Bild: twingo-03210055-C4Z.jpg]

Es wird irgendwann weiter gehen, vielleicht nächtsten Samstag!!
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Zu den Nippeln.
Unbedingt mit Bremsleitungsschlüssel (open Ring) dran gehen.
Gabelschlüssel geht nicht wie du erfahren musstest.
Wenn du murksen willst nimmst du jetzt eine kleine Rohrzange, das wird noch ab gehen.
Anziehen auch wieder mit Rohrzange.
Die nächste Aktion an der Bremse wird ja erst wieder in etlichen Jahren erforderlich werden.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Gibt es da eigentlich fertige Bremsleitungsätze oder muss man aus Meterware selber eine biegen?
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Entweder selbst biegen. Aber sollte man bei Renault auch "fertig" bekommen
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Selber biegen ist nicht ganz einfach, musst du aber, selbst wenn du bei Renault auf Länge kaufst.
War jedenfalls früher so, ist aber Jahrzehnte her.
Selberbördeln würde ich jetzt aber nicht, denn die Geräte die das so sauber machen wie ab Werk kosten um die 250€.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_sop=1&_fr...c&LH_BIN=1
Geräte für 25€ packen die Leitung nicht sauber und machen Kerben rein, der Bördel wir krumm und schief.
45 Grad Bördel gehen noch so gerade (4-), 90 Grad Bördel bekommen die Schulnote 5, und für die invertierten oder balligen Bördel fehlen die Einsätze, also gar nicht möglich, Schulnote 6, keine bewertbare Leistung.
Ich habe mir mal so ein Billigteil gekauft, das war rausgeworfenes Geld.
Schau dir mal die Druckstücke in Ebay an.
Die müssen hochglanzpoliert sein, sonst wird der Bördel nichts.

Rette deine Leitung! Ran mit der Wasserrohrzange, es wird gehen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
eventuell tuts auch ne kräftige Gripzange .....
bei Wapu-Zangen bevorzuge ich persönlich "KNIPEX Cobra" - ist zwar e bissel teurer, aber damit kann man sogar ne 6-Kant-Mutter öffnen ohne daß man sieht daß einer mit der Zange dranwar.
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich: 9eor9
#14
So rund wie der Nippel ist muss man dort mit einer selbstzuziehenden Zange mit scharfen Zähnen dran.
Es geht hier nicht um Optik sondern um Funktion.

Ich mag die Knipex mit den glatten Parallelbacken.
Davon habe ich keine privat aber zwei unterschiedliche Größen in der Firma.
Wirklich ein tolles Gerät, wird von mir gerne für Richtarbeiten an Chassisblechen genommen.
Aber für den Job hier nicht geeignet.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: 9eor9
#15
Hallo Chef, ich bin mit einem open Ring-Schlüssel, aber wie Du siehst war die Mutter zu weich. Also mit
einer Gripzange, ging dann nach einer Weile los, Mutter total rund. Habe mir neue Bremsleitung besorgt,
die Bremsleitungmuttern auf der linken Seite am Bremsschlauch zu lösen war unmöglich. Die alten Leitungen
behalten und die Muttern mit der Gripzange am neuen Radzylinder angeschraubt.

Alles Dicht!!!! Very Happy

so Bremse mit defekten Radzylinder:

[Bild: twingo-10211140-ZTT.jpg]

so sieht die Bremse heute aus:
[Bild: twingo-10212126-z51.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker , 9eor9


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 ABS Sensorring Hinterachse (Bremstrommel) Silver8787 70 101.123 27.08.2023, 10:27
Letzter Beitrag: pstoheim
  Bremstrommel bzw. eine bestimmte Feder!? Andi13 7 6.325 02.04.2019, 17:57
Letzter Beitrag: cooldriver
  Durchmesser Bremstrommel Der_lang 3 4.690 15.11.2015, 19:00
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Bremstrommel geht nicht ab! TwingChing 4 6.415 13.11.2014, 19:48
Letzter Beitrag: TwingChing
  Federdom hinten rechts mausijakob 17 19.535 22.10.2014, 16:47
Letzter Beitrag: 9eor9
  bremstrommel hinten felixkarls 38 33.813 11.04.2014, 23:40
Letzter Beitrag: devel75
  Bremstrommel Gewinde defekt Twingo1808 32 27.738 01.04.2014, 23:00
Letzter Beitrag: Twingo1808
  Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts. Lagunatanja 23 28.793 21.11.2013, 21:34
Letzter Beitrag: Sid Ahmed Quid Taya

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste