Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie merke ich das der Kühler undicht7Defkt ist ?
#1
Hallo

Ich war gestern in einer Werkstatt um etwas nachschauen zu lassen....Eigentlich war ich mit der Werstatt immer zufrieden. Gestern allerdings hatte ich ein Komisches Gefühl. Es sollte wegen einem gemachten Ölwechsels etwas nachgeschaut werden, dabei hat der Mitarbeiter angeblich festgestellt, dass der Kühler undicht sein soll......( Kosten 330.00 Euro)

Ich habe davon nichts gemerkt. Es Funktioniert alles, es Leuchtet kein Lämpchen und nasse flecken unterm Auto habe ich auch nicht!

Wie kann ich selbst das ganze beobachten ob der Kühler wirklich Kaputt ist ? Worauf sollte ich achten ?

Da ich von Auto gar keine Ahnung habe, hoffe ich auf Antworten die auch ein Leihe verstehen kann..... Wink

Danke schon mal für eure Hilfe !

Liebe grüsse
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Achte auf den Kühlmittel stand und evtl flecken unterm auto , wenn keines von beiden zutrifft ist der kühler auch nicht defekt , und auch wenn bemommst du ihn hier im Forum wesentlich billiger , ich habe auch noch einen übrig
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#3
Hallo Rowdy

Danke für deine Antwort.

Ich habe gestern Abend Sand unterm Auto verstreut um event besser Flecken zu erkennen. Es war gar nichts zu sehen heute morgen.....

Kann ich, um den Stand besser Kontrollieren zu können, mit normalem Wasser auffüllen oder muss es spezielles Kühlerwasser sein ? Ich hatte im I Net gelesen, dass oft auch, durch den Defekten Kühler, die Heizung nicht Funktionieren würde....Auch dies ist nicht der fall. Sie heizt wie immer....

Wenn sich also mein Stand nicht verringert, keine flecken unterm Auto sind, kann ich davon ausgehen das NICHTS defekt/undicht ist ?

Liebe grüße und schon mal Danke !

Smile
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Fakt ist wenn der Kühler Defekt sein Sollte ,dann MUSS ja die Flüssigkeit also das Kühlerwasser/oder Frostschuzt irgendwo hin , ist ja auch Logisch oder ?

dazu gibbet nur wenige Möglichkeiten;
entweder nach aussen,was dann als Tropfen zu sehen sein würde ,bzw was sofort bei einem warmen Motor trocknen Könnte
Aber dann würde der Wasserstand im Behälter deutlich weniger werden

Kontrolliere einfach Öfters die flüssigkeit im Behälter und achte auf Tropfen unter dem Auto,und natürlich auch ob während der fahrt ein Lämpchen Leuchten sollte
Fährst du jetzt 2 oder 300 KM ohne etwas festzustellen ist da auch nichts Kaputt

Sollte generell etwas Wasser fehlen so kannst du wohl jetzt Normales Wasser auffüllen( bis zur Markierung und nicht mehr ) für den Winter sollte man Natürlich Frostschutzmittel Verwenden
dazu gibt es aber ein bestimmtes Mischverhältnis


ich hoffe das war "keine" ATU Werkstatt....
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#5
Wegen einem Ölwechsel noch mal "was" nachsehen?? Jaja... schon klar... Rolling Eyes

Es könnte gut möglich sein, das ein Mechaniker den Kühler versehentlich beschädigt hat
und die das ganze jetzt auf dich abschieben wollen.
Schnapp dir mal ne Taschenlampe und untersuche den Kühler (auf von unten) auf frische
Beschädigungen.

Selbst wenn du was findest dürfte es zwar schwer werden der WS das auch nachzuweisen, aber
dann hast du wenigstens einen Grund da nie mehr hin zu fahren.Wink
-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#6
Um sich nicht groß Bücken zu müssen kann man da mit einem Spiegel nachsehen....( ich glaube nicht das der Kühler defekt ist )
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#7
(09.04.2013, 10:40)Rowdy schrieb: ( ich glaube nicht das der Kühler defekt ist )

Defekt nicht, aber evtl beschädigt.
Es kann schon mal passieren, das man mit der Ratsche abrutscht und diese
dann in den Kühler haut. Es muss ja nicht gleich tropfen, aber die Lamellen können
schon verbogen sein.
Und bevor es die WS der eigenen Versicherung meldet, versucht man es eben mal so rum. Embarassed

Ich fahre jetzt über 20 Jahre Auto+Motorrad und es gibt nur noch ganz wenige
Werkstätten, denen ich blind vertraue...
-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#8
einer Werkstatt Vertrauen ist gut....die haben schon in den 80er Jahren beschissen
Natürlich kann man mit einer Knarre abrutschen und die Lamellen beschädigen,da hast du wohl recht aber das ist Definitiv noch kein Grund diesen zu erneuen ( sofern es nicht die gesammte Fläche betrifft ) Cosma36 soll das erstmal im Auge behalten
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#9
@ Rowdy :

Nein ATU war es nicht.... Smile
Ok werde es so machen wie es hier geschrieben wurde und erst mal im Auge behalten !

Tausend dank !!!!
SmileSmileSmileSmileSmileSmileSmileSmileSmileSmileSmile



@ ogniwT :
Hatte vor ca 1,5 Wochen in dieser Werstatt Ölwechsel machen lassen. Seid dem verlierte mein Auto Öl. Deshalb musste ich da noch mal hin. Angeblich war etwas an der Dichtungsschraube die vorher schon beschädigt gewesen sein soll, es nicht aber gesehen wurde....
Naja darauf hin hat der Mechaniker angeblich gesehen das der Kühler undicht sei...... Wie gesagt....kein Wasserverlust, keine Lämpchen...Nichts....


Werde die Tage mal in die Werkstatt meines Bruders fahren. Er bringt seine Autos dort schon seid Jahren hin und kennst sich selbst auch mit Autos etwas aus.... Lasse einfach jemand anderen drüber schauen da ich, glaube ich , nicht wirklich etwas sehen oder erkennen würde... Wink



WENN, festgestellt werden würde das wirklich etwas kaputt oder beschädigt ist, je nach dem was.....
Kann ein erfahrener Mechaniker sehen ob das durch einen anderen Mechaniker zweck abrutschen oder sonstiges passiert sein könnte ?
Wenn ja, was kann ich dann gegen die andere Werkstatt machen ?

Sorry falls für die Männerwelt meine fragen "blöd" sind.....Kenne mich nun mal nicht aus und versuche so viele Infos wie Möglich zu bekommen ! Rolling EyesRolling EyesWinkWinkRazzRazz



Schon mal vielen dank für die bisherigen Antworten !
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Hallo, das mit der Undichtigkeit nach einem Ölwechsel kommt schon mal vor.
Die Ölwanne ist da, wo die Ölablaß-Schraube reingedreht wird nicht wirklich stabil ausgeführt.
Bei Meinem Twingo hat auc irgendein Vorgänger mal mit aller Muskelkraft versucht die Schraube anzuziehen, mit dem Ergebnis, daß die Dichtfläche nun krumm ist.
Hier im Forum gibt es diverse Lösungsmöglichkeiten, was die Art der Dichtung angeht, ich verwende einfach eine geeignete Dichtmasse (Terostat5Cool, geht schnell, einfach, kostengünstig und ist absolut sicher.

Daß man mit der Ratsche beim Ölwechsel im Kühler landet würde schon eine besondere Akrobatik erfordern, - aber man hat ja schon Pferde kot... sehen!

Es könnte aber sein, daß Dein Mechaniker Dir garnichts Böses will!
Eventuell hat der Mensch einen Blick auf den Kühler geworfen und irgendwo im Kühlernetz, bzw. an der Verbindung zwischen Kühlernetz und Wasserkästen eine Ablagerung gesehen, die aussieht wie eine dreckige Salzkruste.
Dann hat der Kühler in der Tat einen Defekt.
Meist ist jedoch eine kleine Kruste noch kein Beinbruch und kann noch Monate halten!
Dabei sinkt dann der Kühlflüssigkeitsstand kaum merklich, das kann wiederum Monate Dauern, bin man das messen kann!

Wenn Du Dir selbst nicht sicher bist, wie sowas aussieht, dann laß mal jemand anderes nachsehen und Dir dann auch genau zeigen wo das sein soll!

Gruß

Det
Spritmonitor.de

Posting gesendet mit meinem Wählscheibentelefon
Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#11
Eine undichte Ölablassschraube deutet leider schon auf eine Murksbude hin.
Es müssen besondere Dichtungen verwendet werden
http://www.twingotuningforum.de/thread-9777.html
http://www.twingotuningforum.de/thread-12765.html
Ein faulender Kühler ist von außen zu erkennen, viel Wasser muss dadurch nicht verloren gehen, schau dir mal diese Bilder an http://www.twingotuningforum.de/thread-2...pid8645965

Und last not least: Welchen Motor hast du? http://www.twingotuningforum.de/thread-13464.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#12
Hallo zusammen und vielen dank für eure Meinungen.

Ich war heute in einer anderen Werkstatt... Diese hat durchaus eine "neue" feuchte Stelle gefunden. Er sagte das es klein sei und ich könnte "Dichtungsflüssigkeit" rein machen. Mit viel Glück haftet das und das Problem ist erst mal behoben. Sollte dies nicht der fall sein, muss wohl doch ein neuer her....Der mich dann aber weit aus weniger Kosten wird als was die andere Werkstatt nehmen wollte...

Also heute Mittag um 15 Uhr kommt diese Dichtungsflüssigkeit rein, dann beobachten und so in 2-4 Wochen wollte ich nochmal nachschauen lassen ob es wirklich Funktioniert hat !
Empfehlenswert ???????

Liebe grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
wenn es sich um die Dichtungsflüssigkeit" BAR´S Leaks" handelt kannst zu Optimistisch sein,gibt nix besseres und ist recht günstig
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36
#14
Welche genau das ist werd ich später erfahren. Werd mal nachfragen und aufpassen. Wink

Danke dir ! Smile
Zitieren
Es bedanken sich: Rowdy
#15
ews gibt Natürlich noch andere produkte,aber wenn das Loch so klein ist das du keine Flecken auf den ersten Blick findest....
Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
Zitieren
Es bedanken sich: Cosma36


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kühler Renault C06 D7F vto 20 13.613 11.12.2018, 16:39
Letzter Beitrag: vto
ZZTwingo1 Klimakondensator/ Kühler wechseln lacker1200 1 7.100 15.05.2016, 19:15
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Hilfe bei Frage zu Kühler bzw Klimakondensator naturian 2 4.873 17.02.2016, 01:36
Letzter Beitrag: naturian
  Kühler Ventilator geht nicht an! asti89 11 17.278 22.08.2014, 09:25
Letzter Beitrag: asti89
  Kühler tauschen BJ97 bubblefly 20 20.098 02.05.2012, 22:30
Letzter Beitrag: TwingoDevil
  Kühler.... Morpheus 4 4.229 21.12.2007, 22:25
Letzter Beitrag: Morpheus

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste