Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kofferraum geht nicht auf
#1
ZZTwingo1 
Werte Twingogemeinde,

habe heute mit Erstaunen festgestellt, dass sich mein Kofferraum nicht mehr öffnen lässt. Ich kann den Öffnungsknopf reindrücken, die Klappe lässt sich aber nicht öffnen. Woran kann das liegen?

LG

Strathmore
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Gestänge ausgehängt? Hab ich hier schon irgendwo mal gelesen.
Aktueller Verbrauch Twingo 16V Initiale: [Bild: 807056_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Gestänge ausgehängt? Was meinst du damit? Kann ich das irgendwie "einhängen" ?
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
hallo

krabbel mal von innen in den kofferraum. dort nimmst du die verkleidung an der heckklappe ab. einfach ziehen. in der heckklappe ist ein gestänge in richtung schloss. dieses runterdrücken und der kofferraum sollte aufgehen. entweder ist da was ausgehängt oder sonst wie defekt. aber erst mal die heckklappe öffnen und dann kannst du in ruhe nachschauen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Einfach ziehen wird wohl nichts, die Verkleidung scheint verschraubt ...
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Normalerweise kannste die mit Kraft abziehen. Die ist geklipst und diese Komische Renault Dochtmasse ist auch noch dran.
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
ZZTwingo1 
die klappe geht ab, sicher - das scheiß gummi ist ziemlich zäh

und hier noch ein Bild vom "inneren"

[img][Bild: twingo-11080521-J5g.jpg][/img]


gruß
Twingo Phase 3/ Bj.2002 - ohne Veränderungen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Die Stange mit dem "Holzschraubengewinde" führt zum eigentlichen Schloß .. die ist in dises goldfarbige Blechsegment nur so eingehängt .... ggf. mal Aushängen und dran ziehen / drücken, dann sollte der Heckdeckel aufgehen.


Das Gestänge mit dem weißen Clip drauf ist von der Zentralverriegelung.

Wenn du auf den Schließzylinder drückst, dann schwenkt das goldfarbige Teil rum und betätigt die Gewindestange ....

kann sein, daß das Druckstück am Schließzylinder selbst nicht richtig steht, dann drückst du halt ins Leere.

Schloßreparatur: http://www.twingotuningforum.de/thread-18620.html
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich: hbxx792
#9
An alle Antwortenden:
Vielen, vielen Dank für die konstruktiven Antworten!

Eine Frage hätte ich doch noch bevor ich mich ans Werk mache:
Mit abzuhemender Verkleidung ist die schwarze Verkleidung gemeint (bei mir wie man auf dem Bild sieht verschraubt) oder die darüberliegende graue Verkleidung? Die graue Verkleidung scheint mir eher in der Höhe des Heckscheibenwischermotors zu sein ...

[Bild: twingo-12092449-aXI.jpg]

LG

Strathmore
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Die graue.Das schwarze ist ein Ladekantenschutz.
Jede Träne ist ein Weg in eine neue Zeit.
Vermisse und liebe Euch so doll - Mama,Papa und meine beiden Prinzessinen


[Bild: widget_46.png]
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Vielen, vielen Dank an alle Antwortenden, dank eurer Beiträge habe ich es auch hingekriegt. Es hat sich tatsächlich nur etwas gelöst, und zwar der Metalbolzen, der den Druckknopf mit dem goldfarbenen Blechsegment verbindet.

LG

Strathmore
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Hallo Twingogemeinde,

nach einiger Zeit hat sich der Metalbolzen (eingekreist im Bild) erneut gelöst, was dazu führte, dass sich mein Problem wiederholt hat. Da ich nicht die Lust habe, alle drei Monate in den Kofferaum zu klettern, frage ich Euch, ob es nicht eine Möglichkeit gibt diesen DAUERHAFT zu befestigen. Bei mir ist der Metalbolzen einfach reingeschoben. Mehr nicht. Daher löst er sich auch immer wieder ...

LG

Strathmore

Bild:
[Bild: twingo-06191250-WSn.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
hallo,
gibts keine nut für sicherungsringe?....falls vorhanden, sicherungsringe besorgen.
falls keine nuten vorhanden sind, aber noch ein bischen platz auf dem stift ist, kann man mit klemmscheiben sichern.
oder einfach nach schlosserart dem passstift mit dem hammer ein paar macken verpassen damit er entsprechend stramm reingeht.
einkleben mit schraubensicherungsmittel (loctite) dürfte auch gehen.
lg - manfred
Zitieren
Es bedanken sich: Broadcasttechniker
#14
Also es ist nicht dazu zu raten das ganze zu verkleben, da das Teil beweglich bleiben muss.
Entweder die andere Methode oder aber entsprechende Nut einfeilen und dann nen Sicherungsring draufschieben.
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
fehlt da nicht sowieso die kleine Schenkelfeder, die den metallenen Übertragungsbügel gegen den Schließzylinder presst?

muß sagen ich hab das Ding ja auch schonmal zerlegt und mich nicht getraut, den sehr fest sitzenden Stift da rauszupressen. ist schließlich nur Plastik, das Schwarze ...

was man evtl. tun könnte:
Stift durch eine passende Schraube (M3/M4) mit 2 gekonterten Muttern ersetzen ... müßte man nur so fixieren, daß sich das Schraubengewinde nicht ins Plastik einarbeitet.
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Panoramadach geht nicht zu HenkStockton 15 6.450 18.10.2023, 11:25
Letzter Beitrag: wodipo
ZZTwingo1 Glasdach geht nicht auf LingLing 4 6.896 07.10.2012, 12:39
Letzter Beitrag: LingLing
  Glasdach geht nicht richtig zu dannykaiuwe 3 5.923 23.05.2012, 18:24
Letzter Beitrag: nobtus
  Kofferraum geht von aussen nicht auf... Julia90 7 10.293 04.04.2012, 19:50
Letzter Beitrag: Julia90
  Heckklappe geht nicht auf Aleika 2 5.322 05.05.2011, 16:52
Letzter Beitrag: Aleika
  Hilfe! Glasdach klackert und geht nicht zu Lizzy48 9 10.266 03.09.2009, 06:56
Letzter Beitrag: Lizzy48

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste