Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
klackernde und schleifende Geräusch beim Fahren links
#1
Hallo zusammen,

eine wohl neverending Story hat begonnen. Nachdem ich den kaputten Reifen vorne durch zwei neue ersetzen habe lassen,
ist mir aufgefallen, dass links die Achsmanschette ölig aussieht. Der Mann vom Reifenladen meinte, dass es das Federbein sein könnte, welches kaputt ist.
Also bin ich gleich weiter zur Renaultwerkstatt hier im Dorf. Der Senior-Chef hat meinen Kleinen hochgebock und nachgesehen.

Er stellte fest, dass die Manschette kaputt ist und das Fett deshalb rauskommt. Er reinigte mir die Bremsscheiben, weil die wohl ölig waren und bei einer
Vollbremsung nicht mehr so gut wären. Dann schaute er sich die Stoßdämpfer an, die "Aufhängung" (?) und meinte, dass wäre alles okay. Wir vereinbarten für den übernächsten Mittwocheinen Termin für die Reparatur und gleichzeitig auch die TÜV-Abnahme.

Ich fuhr dann los und parkte am Neckar der mit Kopfsteinpflaster belegt ist.
Als ich später wieder los fuhr hörte ich ein Schleifen links beim Fahren über das Kopfsteinpflaster.
Auch war anfangs ein knackendes, schleifendes Geräusch zu hören. Fahre ich ich über Straßenunebenheiten klackert es links,
in Kurven höre ich auch Geräusche (schleifend).

Das war alles vorher nicht da (weder vor der neuen Reifenmontage und auch nicht bevor der Senior daran rumgebastelt hat).Crying or Very sad

Was könnte das schon wieder sein?

Die Stoßdämpfer sind nicht kaputt. Das Fett trieft nich von oben (also von den Stoßstangen her, da ist alles trocken) sondern wohl von
der kaputten Achsmanschette aus.......

Kann mir bitte jemand einen Richtungstipp geben, was mich nun erwarten könnte?
Ich werde wohl morgen zu unserem KFZ´ler meines Vertrauens fahren und ihn noch fragen, was er meint.......

Über eure fachkundigen Erfahrungen freue ich mich und hoffe sehr, dass es keine Mammutreparatur wird und wir durch den TÜV kommen Anfang Juli.

Danke für´s Lesen und für eure Antworten im Voraus.

Grüße von
Marion
Auto fängt mit AU an und hört mit TO auf.Bouncing Blob
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Hallo Marion,

das Knacken im Fahrwerk kann durch das Anheben des Wagens kommen.
Sollte nach einiger Zeit eigentlich wieder verschwinden.

Ein schleifendes Geräusch machen z.B. Bremsbeläge.
Durch die Reinigung wurden deren Lage verändert.
Sollte sich auch wieder beruhigen bzw. verschwinden.

Schleifende Bremsen werden warm. Das ist schlecht.
Versuch doch bitte, durch kräftigen Tritt auf die Bremse, das Schleifen weg zu bekommen.
Auch ein paar mal rückwärts fahren und dann kräftig bremsen.

Du suchst Dir einen großen Parkplatz und fühlst an den Vorderrädern die Temperatur.
Dann fährst Du ein paar Runden im Kreis und fühlst wieder.
Wenn die Räder merklich wärmer werden, hängen die Bremsen.
Das ist schlecht, damit sollte man nicht fahren.

Werden die Geräusche nicht besser, ab zurück in die Werkstatt.

Gummiriss an der Antriebswelle ist leider auch schlecht, da teuer.
Über dieses Thema findst Du viel Info im Forum.
Bitte SUCHE benutzen.

Konnte ich Dir weiter helfen?

Ahoi
Zitieren
Es bedanken sich: Neue_Twingo_Frau
#3
Hallo arthur,

so, eben komme ich aus der Werkstatt und habe ziemlich schlechte Laune! Evil or Very Mad

Folgende Dinge sind kaputt:

- Domlager rechts kaputt, Domlager links grenzwertig
- "Stabistange" links ABGERISSEN und Stoßdämpfer dadurch im Ar*****
- Achsmanschette links kaputt

Reparaturkosten (nach großem Hin- und Herrechnen des KFZ´lers) ohne TÜV-Kosten:
460,00 € Shocked

Der TÜV und die AU wird mit etwas über 90,00 € zu Buche schlagen.

Insgesamt 540,00 €!!! Autsch!Crying or Very sad

Da mein Kleiner nun eine echte Klapperkiste ist und mir das Fahren einfach zu unsicher ist
geht er am kommenden Mittwoch in die Werkstatt und bekommt dann auch noch TÜV.

Dann wurde ich gefragt, ob der Zahnriemen meines Kleinen schon einmal gewechselt wurde.
Nein, wurde er nicht. Er ist 11 Jahre alt und hat rd. 75.000 km gelaufen. Darauf muss ich sparen,
weil das auch noch einmal 350 - 400 € kosten würde....... Klasse, ich bin sehr begeistert..................
ich liebe meinen Kleinen trotzdem..............

Jetzt bin ich nur noch geplättet und hoffe, dass ich dann Ruhe habe nach der verdammt teuren Reparatur.
Immerhin ist die Werkstatt so freundlich und hat mir angeboten die Rechnung auf 2x zu zahlen.

Muffelige Laune Grüße
von
Marion
Auto fängt mit AU an und hört mit TO auf.Bouncing Blob
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Ärgerlich nach so geringer Laufleistung :/ Wobei mir der Preis für eine Fachwerkstatt sehr fair vorkommt. Ich hab damals allein für die Achsmanschetten rechts und links an meinem Punto ca 250Euro gelöhnt, Stoßdämpfer vorne mit Domlager schlugen mit guten 300Euro zu buche plus kleinmaterial, war das kein günstiger spaß.

Zahnriemen bei 75tkm scheint mir etwas früh? Wobei nach 11Jahren kann der schon porös sein. Wenn es dich beruhigen sollte...mein letzter lief knappe 200tkm mit dem ersten riemen, unser alter A8 hat es auf über 350tkm mit dem ersten Zahnriemen geschafft, der Impreza meiner Mutter hängt auch bei 13Jahren und 180tkm beim ersten wobei der mit der defekten Wasserpumpe jetzt mitgewechselt wurde.

Also Kopf hoch, das wird schon werden Wink Kleinere Werkstätten bei denen man mit dem Meister sogar oftmal per Du ist, bieten einem schon an, die Rechnung auf zwei, drei, viermal zu zahlen...so etwas schafft vertrauen und bindet. Sollte mein kleiner mal eine Werkstatt brauchen, gehe ich auch nicht zu dem Händler bei dem ich ihn gekauft habe sondern zu dem kleinen hier ums Eck, da er mir trotzallem immer die beste Beratung und den besten Preis bietet und wenn er beim nächsten mal das passende Auto da stehen hat, werde ich auch das bei Ihm kaufen
Gruß
Tobi

Mein Silberpfeil GT =)

Am Öl kanns nicht liegen...war ja keins drin Cool
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Zahnriemen muss alle 5 Jahre oder 120.000km gemacht werden.
Was zuerst eintrifft. Du bist also schon 6 Jahre drüber.
DRINGEND ERLEDIGEN!!!

Zitat:Wobei nach 11Jahren kann der schon porös sein. Wenn es dich beruhigen sollte...mein letzter lief knappe 200tkm mit dem ersten riemen, unser alter A8 hat es auf über 350tkm mit dem ersten Zahnriemen geschafft, der Impreza meiner Mutter hängt auch bei 13Jahren und 180tkm beim ersten wobei der mit der defekten Wasserpumpe jetzt mitgewechselt wurde.

Ja und es gibt auch Riemen die nach 5 Jahren schon reißen.
Bitte solche Kommentare unterlassen.

Wenn du alle Mängel beseitigt hast und der Riemen reißt, haste schnell mal ne Reparatur von >1000€ an der Backe.
Zitieren
Es bedanken sich: Loobby
#6
Nur mal so zu nachdenken:
Mir riss der Zahnriemen meines ersten Twingos bei 95.000 km / 4.5 Jahre. Kulanz wurde abgelehnt, weil ich keine Wartungen bei Renault durchführen lies, sondern alles selber machte. Pech gehabt.

Gruß
Markus
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Hallo zusammen,

also jetzt habt ihr es wieder geschafft mich zu verunsichern.
Zahnriemen wechseln lassen oder nicht?
Insgesamt würde es mich dann um die 900 € incl. TÜV kosten........

Was soll ich jetzt bitte schön tun?

Nachdenkliche Grüße
Marion
Auto fängt mit AU an und hört mit TO auf.Bouncing Blob
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Meiner ist nach 11 Jahren und 60000 km gerissen.
Ich würd ihn auf jeden Fall mitmachen.
[Bild: 8gxez4ss.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Zitat:also jetzt habt ihr es wieder geschafft mich zu verunsichern.
Zahnriemen wechseln lassen oder nicht?

Meiner Meinung nach gibt es beim Zahnriemen keinen Diskussionsspielraum.
Wie gesagt, wenn der reißt und du Pech hast, ist dein Motor womöglich komplett im Po.
Dann hast du den Rest umsonst repariert, weil dich ein neuer Motor + Einbau locker einen neuen Twingo kostet.
Wenn du Glück hast, hauts nur ein paar Ventile krumm. Das biste mit 1000€ gut dabei.
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Hast du keine Schrauber im Bekanntenkreis, der dir für(fast) lau, den Spass richten kann? Brauchst dann nur für die Teile und nen Kasten Bier/Dinnerfortwo Wink aufkommen. Sowas regelt ungemein.

Gruß
Markus
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
(24.06.2012, 17:59)Truckdriver schrieb: Hast du keine Schrauber im Bekanntenkreis, der dir für(fast) lau, den Spass richten kann? Brauchst dann nur für die Teile und nen Kasten Bier/Dinnerfortwo Wink aufkommen. Sowas regelt ungemein.

Gruß
Markus

Hallo Markus,

sicher würde sich ein netter Schrauber für mich finden, doch würde es mit dem Dinnerfortwo wohl nicht funktionieren, weil da mein Stubenkater nicht mit machen würde. Mr. Green
Der Stubenkater traut es sich nur zu an seinem Käfer zu schrauben, weil er da weiß was Sache ist.

Doch überlege ich mal, wer mir da in den Sinn kommt. Wir haben guten Kontakt zu unserem Reifenhändler im Ort (unsere Kinder gehen beide in die erste Klasse).
Er macht mir einen kompetenten Eindruck und vielleicht kann ich ihn bitten den Zahnriemen & Co. zu tauschen?

Den ersten Auftrag habe ich nun der Renault-Werkstatt hier im Ort gegeben, weil der Senior mit Sohn sich wirklich große Mühe gegeben haben und einen wirklich fairen Preis gemacht haben.
Den Zahnriemensatz und die Wasserpumpe habe ich eben günstig von Continental im Netz gekauft. Ich frage einfach bei der Werkstatt an, wie hoch die Kosten für die reine Arbeitszeit wäre. Sicher kann ich die Rechnung auch auf 2x bezahlen, weil der nette Senior mir das eh schon angeboten hat.

Grüße
Marion
Auto fängt mit AU an und hört mit TO auf.Bouncing Blob
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
hi Marion

zwing deinen Stubenkater dazu. Wer Käfer kann, schafft nach ein bischen Info saugen,auch den Twingo. Ist alles halb so schwer

Gruß
Markus
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
(25.06.2012, 17:16)Truckdriver schrieb: hi Marion

zwing deinen Stubenkater dazu. Wer Käfer kann, schafft nach ein bischen Info saugen,auch den Twingo. Ist alles halb so schwer

Gruß
Markus

Hallo Markus,

ich spiele mit dem wahnwitzigen Gedanken das Teil mit Hilfe selbst zu wechseln.Evil or Very Mad
Mal schauen, ob mein alter "Wahlbruder" mir helfen kann......

Gruß
Marion (die jetzt echt genervt ist)
Auto fängt mit AU an und hört mit TO auf.Bouncing Blob
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 seltsames Geräusch beim Beschleunigen mehmetcihat 13 2.079 20.02.2024, 09:30
Letzter Beitrag: tommy19955
ZZTwingo1 Twingo macht "klonk" hinten Links beim Bremsen + Einfedern Twingonas 4 1.899 01.04.2023, 16:06
Letzter Beitrag: Twingonas
  Geräusche beim Fahren an den Vorderrädern. Quietschen, Sirren Ulla Em 17 6.659 18.06.2022, 14:58
Letzter Beitrag: Scroller
  twingo 2 2012 Geräusch beim fahren Jrvand 7 3.436 31.10.2021, 22:49
Letzter Beitrag: Jrvand
ZTwingo2 Quietschen/Schleifen beim fahren TobiTobi86 8 6.885 13.09.2018, 10:14
Letzter Beitrag: handyfranky
ZTwingo2 Störendes Geräusch in Links Kurven TinU1337 11 8.413 16.07.2018, 11:10
Letzter Beitrag: TinU1337
  Lenkradhöhenverstellung beim RS: Klemmung geht beim Fahren auf kloiHeini 4 4.083 27.12.2015, 22:40
Letzter Beitrag: kloiHeini
  Geräusche beim Links einschlagen Feindflug 4 5.775 26.06.2015, 04:36
Letzter Beitrag: Develfish

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste