Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ölverlust od. Kühlwasserverlust am C3G-Motor
Verfasser Nachricht
Cörsi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 8
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Ölverlust od. Kühlwasserverlust am C3G-Motor
Hallo!

Ich fahre einen RENAULT Rapid in der recht seltenen Version mit dem C3G-Motor aus dem Twingo. Daher möchte ich hier mal nachfragen, an welchen Stellen beim C3G-Motor gerne Ölverlust auftritt.

Bei meinem Rapid trieft die Oberseite des Getriebes vor Öl, auch die Kabel und Kurbelwellensensor sind feucht. Die Schwungscheibe ist jedoch komplett trocken, daher glaube ich nicht, dass es der Kurbelwellensimmering ist (sonst müsste die Schwungscheibe auch ölfeucht sein). Die Ventildeckeldichtung scheint ebenfalls dicht zu sein, dort ist kein Ölaustritt erkennbar. Wo könnte das Öl denn noch herkommen?

Danke!

Gruß

Michael
23.10.2011 00:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.042
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6205x gedankt in 5142 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Ölverlust am C3G-Motor
Beim C3G Motor gibt es eine Kühlwasserundichtigkeit die den OT Sensor und sein Anschlusskabel betrifft.
Wegen des Glykolanteils kann das Kühlwasser nicht restlos wegtrocknen.
Dennoch unterscheidet sich das recht deutlich von Öl, besonders im Geruch.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
23.10.2011 10:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Cörsi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 8
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Ölverlust am C3G-Motor
Danke für den Tipp, es könnte auch Kühlwasser sein. Das ist leider auch schon recht alt und bräunlich und speziell um den OT-Geber ist es besonders nass, nicht aber Schwungscheibe oder Zylinderkopf. Wie wird diese Undichtigkeit denn behoben? Gibts da einen Dichtsatz und hat ggf. jemand eine Teile-Nr.? Oder nimmt man dafür Dichtmasse? Evt. leckt auch die Zylinderkopfdichtung. Aber ehrlich gesagt hatte ich bei einem C-Motor (kenne C1E, C3J, 689/10, 688/13-Motoren) noch nie eine ölundichte Kopfdichtung, sondern meistens waren die durchgebrannt und Kühlmittel wurde mit verbrannt...
23.10.2011 12:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
174x gedankt in 112 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Ölverlust am C3G-Motor
hallo,

die c3g`s siffen auch recht gerne an der ZKD, die ist eigentlich so alle 100.000 km mal "fällig"

warum das so ist, konnten mir selbst leute nicht sagen, die das ding mehr als ordentlich bewegen, also keine die kalt mal drauflatschen.

Wenns bräunlich ist, wirds mal höchste zeit, die zu wechseln.

Fahr damit zu reno, der dichtstaz kostete damals keine 10 euro!

Gruss

- SQ - only Dreams r nice`r
23.10.2011 19:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Cörsi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 8
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Ölverlust am C3G-Motor
So, habe das nun mal gecheckt nach dem Abdampfen. Es ist tatsächlich Kühlwasser, das austritt und sich dann unten auf dem Getriebegehäuse beim Schwungrad sammelt.

Hat denn evt. jemand eine Teilenummer für die erforderlichen Dichtungen zur Reparatur?

Danke!

Gruß

Micha
19.11.2011 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Cörsi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 8
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Ölverlust am C3G-Motor
So, die Dichtung dieser Platte am Zylinderkopf wurde ausgetauscht, war nur noch partiell vorhanden.

Die Teile-Nummer der Dichtung lautet 7700854647

Jetzt ist wieder alles okay.
15.01.2012 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.042
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6205x gedankt in 5142 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Ölverlust am C3G-Motor
Dank' dir Cörsi für die Rückmeldung, besonders für die Teilenummer.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
15.01.2012 11:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Ölverlust im Motorraum hinter Leerlaufregler hubert.md 3 2.777 16.12.2019 22:10
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Ölverlust Woodstock 5 3.186 05.08.2019 11:26
Letzter Beitrag: hti
  massiver Ölverlust an der Nockenwelle Fidget 4 2.606 04.06.2019 21:43
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  D4F mit Kühlwasserverlust rubber-duck 5 2.566 08.08.2018 17:37
Letzter Beitrag: rubber-duck
ZZTwingo1 starker Ölverlust Twingo Baujahr1999 anzeino 46 19.732 21.10.2017 08:45
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Ölverlust nach Einbau der Ansaugbrücke smeagolfer 6 6.966 08.03.2016 20:21
Letzter Beitrag: supertramp
ZZTwingo1 TwingoC06 - Ölverlust am Schalter über dem Ölfilter? edwald 5 3.880 06.03.2016 22:57
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Ölverlust? Twingo-Flo 8 5.361 01.08.2015 15:40
Letzter Beitrag: supertramp

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation