Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
teils erfolgreicher Motorumbau C3G
#1
Hallo zusammen,

Ein wenig Vorgeschichte damit ihr besser nachvollziehen könnt was alles gemacht wurde.

Renault Twingo Phase 1
Bj März 1994 Motor C3G

Habe den alten Motor rausgenommen weil er Riefen in den Laufbuchsen hatte.
Bei der Fahrweise und Pflege vom Vorbesitzer wundert mich das nicht. Naja

Habe bei einem Autoverwerter einen gebrauchten Motor mit gutem Kompressionsbild gekauft und einem Jahr Garantie (bei fachgerechtem Einbau).

Die Kurbelwelle bekam neue wellendichtringe vo + hi , Schwungscheibe wurde gesandstrahlt. Block, Getriebe und alle Bauteile wurden gereinigt und wieder angebaut. Ölwanne und Kettenabdeckung (Kurbel- Nockenwelle) mit neuer Dichtpaste versehen.
Die Wasserpumpe sah recht gut aus und blieb dran.
Ebenso neu Ventildeckeldichtung und Thermostat.
Die Kupplung war ok, aber nicht soweit runter das ich sagen würde lohnt sich nicht mehr. Ausrücklager in Ordnung.

Habe alles zusammen gebaut und den Motor wieder in den Twingo.
Dreimal Zündung an für Benzinpumpe und beim ersten mal Anlassen sprang er ohne Mucken an.
Bei der Probefahrt ist meine Kupplung kurz vorm durchrutschen (minimal fester Druckpunkt.

Was meint ihr was das sein könnte ? Die Kupplung hat vorher einwandfrei getrennt.
LG Smoke


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !!!

Non faciunt meliorem equum aurei freni
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Hallo Smoke,

interessante Sache, die Du da gemacht hast ...

Fotos für eine kleine Anleitung hast Du wahrscheinlich nicht gemacht - oder?

Zu der Kupplung ...

Zunächst die einfachen - also die naheliegenden - Möglichkeiten ... Wink

Ist der Leerweg der Ausrückgabel richtig eingstellt? Das müssen 17-18 mm sein ...

Dann muß der Kupplungszug in Höhe der Ausrückgabel am Getriebe mindestens 20 mm Spiel haben ...

Überprüfe das einfach mal ...

Ich hätte übrigens bei einer solchen Gelegenheit direkt die Kupplung gewechselt. So einfach geht das nie mehr ... Wink

Gruss
Klaus
Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Guten Morgen Teefax,

Ich habe ne Menge Fotos gemacht, hab die Kamera in der Garage liegen lassen. Werde nachher noch Fotos einstellen.

Habe gestern alles zusammen gebaut und ne Probefahrt gemacht. Da ich die Spurstangenköpfe auch erneuert hab, muss ich nochmal die Spur einstellen (Reifen quietschen im Kreisverkehr hehe), aber net schlimm. Da ich gestern abend noch was anderes machen musste hab ich den Twingo leicht gefrustet abgestellt.

Werde gleich mal den Pedalweg nachmessen und dann einstellen soweit es möglich ist.
LG Smoke


Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist !!!

Non faciunt meliorem equum aurei freni
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Motorumbau D4F happytwiggi 15 11.989 19.03.2015, 14:27
Letzter Beitrag: happytwiggi
  Motorumbau eines DF4 - sachdienliche Hinweise gesucht. DeZir 19 18.550 24.02.2013, 23:57
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Name eines bestimmten Teils vom Kühlersystem Apocalypsus 8 7.938 03.12.2012, 21:38
Letzter Beitrag: Apocalypsus
  Motorumbau stgrimme 1 2.715 25.08.2012, 21:14
Letzter Beitrag: Chrissi26
  Motorumbau/antriebswelle eiert chuntachinte 12 14.300 12.06.2011, 22:14
Letzter Beitrag: chuntachinte
  Motorumbau thomasmoeter 7 6.644 30.11.2010, 18:32
Letzter Beitrag: Almi
  "Einkaufzettel" für Motorumbau Green Gekko 3 5.062 01.04.2010, 19:03
Letzter Beitrag: TTT
  Frage wegen motorumbau! vr27 6 5.748 03.05.2009, 08:51
Letzter Beitrag: vr27

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste