Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bremssattel-Tausch
Verfasser Nachricht
crazy5170 Offline
Member
***

Beiträge: 52
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Bremssattel-Tausch
Hallo, seit einiger Zeit quitscht mein linker Vorderreifen. Es hat sich herausgestellt, dass es der Bremssattel ist. Habe ich hier die Möglichkeit, diesen auszutauschen? Kann ich einen vom Schrottplatz nehmen? Oder muss ich zur Werkstatt? Danke im voraus für Eure Hilfe.
16.08.2008 20:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Ingo - TFNRW Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.225
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Bremssattel-Tausch
Hallo,
du hast die möglichkeit einen vom schrott zu nehmen.
Kannste selber einbauen, solltest danach die bremse entlüften, wenn die bremsflüssigkeit lter als 2 jahre ist komplett wechseln.

Welches BJ hat dein Twingo?
Bei den ersten Twingo bremsen (Bendix) verglasen die scheiben und beläge gerne, weil die scheiben viel zu dünn sind und die Bremskraft wird verschwindend gering. Auch so macht die anlage gerne mal zicken mit der Schwimmenden aufhängung.

Es macht evtl sinn eine andere Bremsanlage draufzubauen(Lucas/Girling). Je nach Fahrweise würde ich sogar eine mit innenbelüfteten scheiben empfehlen.


gruß Ingo

Gruß Tw-Ingo

Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur allgemeinen belustigung!!

[Bild: Bild2.jpg]
16.08.2008 21:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.369
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6278x gedankt in 5202 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Bremssattel-Tausch
Was heißt das, der Reifen quietscht?
Oder qietschen die Bremsen beim Bremsen? Kupferpaste auf die Belagrückseiten.
Oder hängt der Sattel?
Klar kann man den Tauschen. Die 2 Schrauben sind gut mit "Kleber" gesichert, also mit anständigem Werkzeug ziehend lösen. Schlagen bringt nichts.
Es erleichtert das Ausdrehen der Schrauben auch ungemein, wenn man die überstehenden Gewindegänge der Befestigungsschrauben mit einer (rotierenden) Drahtbürste säubert.
Wenn du knapp bei Kasse bist, nichts vom Schrott holen, es sei denn, es ist ein junger Unfall. Entweder neu oder erstmal versuchen, die Gleitbolzen zu drehen. Geht einfach.
Du kannst 180 Grad versuchen, ich habe sie um 90 Grad gedreht.
Im Anschluss die "Schutzbleche" wieder in die Ausgangslage zurückdrehen, falls die sich mit den Gummibälgen gedreht haben sollten.
Hier mal ein paar Bilder eines 98ers mit den Bremsen, die diese Bezeichnung nicht verdient haben.
Sattel von innen mit einer der Halteschrauben
[Bild: attachment.php?aid=1481]

Sattel von außen ohne Beläge und Scheibe, Halteschrauben teilgelöst. Klemmen aber wegen Rost auf den ersten Gängen.
[Bild: attachment.php?aid=1482]

Und hier der abgenommene Sattel mit den gummimanschettengemantelten Gleitstücken. Eins ganz rein, das andere ganz rausgedrückt. Orientierung der Schutzbleche (eingekreist) beachten.
[Bild: attachment.php?aid=1483]

Pflege mal dein Profil hinsichtlich des Baujahrs.


Angehängte Datei(en) Bild(er)
           

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.08.2008 21:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
crazy5170 Offline
Member
***

Beiträge: 52
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #4
RE:  Bremssattel-Tausch
Broadcasttechniker schrieb:Was heißt das, der Reifen quietscht?
Oder qietschen die Bremsen beim Bremsen? Kupferpaste auf die Belagrückseiten.
Oder hängt der Sattel?

Ne, kein quietschen beim Bremsen, sondern ein aufdringliches Quietschen während der Fahrt, was beim Bremsen weg ist. Würde eher vom "Sattelhänger" Exclamation Confused: ausgehen


Broadcasttechniker schrieb:... oder erstmal versuchen, die Gleitbolzen zu drehen. Geht einfach.
Du kannst 180 Grad versuchen, ich habe sie um 90 Grad gedreht.

Böde Frage, wo finde ich denn den (die) Gleitbolzen?


Broadcasttechniker schrieb:Pflege mal dein Profil hinsichtlich des Baujahrs.

ErledigtRazzConfused:
16.08.2008 21:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.369
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6278x gedankt in 5202 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Bremssattel-Tausch
Geräusche während der Fahrt sind bei den Schrottbremsen, die ich habe, normal.
Im Sommer fährt man dazu mit offenem Fenster, dann fällt das um so mehr auf.
Du hast schon anständige Bremsen.
Prüfe mal, ob die Felgen nach einer Fahrt (ungleichmäßig) warm sind.
Nur dann hängt die Bremse.

Jetzt bitte nicht persönlich nehmen.
Die Bremsen sind für die Sicherheit sehr wichtige Bauteile im Auto.
An denen rummachen soll man nur, wenn man ganz genau weiß, was man da tut.
An Hand der von mir geposteten Beschreibung und Bilder ist eigentlich recht klar, was man machen muss (darf).
Der Sattel gleitet auf zwei Bolzen. Die Bolzen sind mit je einer Schraube am Achsschenkel fest. Damit die Bolzen beim Schraubenanzug nicht verdreht werden, liegt ein gemeinsames Blech zwischen Schraubenkopf und Bolzen, im oberen Bild schön zu sehen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.08.2008 22:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
crazy5170 Offline
Member
***

Beiträge: 52
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Bremssattel-Tausch
Ja, und wie drehe ich die? Schraube lösen und dann? Oder wie? Bremsen sind sehr wichtig, ja, genau daher habe auch ich selbst mir Bremsscheiben und Backen eingebaut und sie bremsen Wink
16.08.2008 23:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Ingo - TFNRW Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.225
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Bremssattel-Tausch
Wenn es dir hilft, ich hab noch einen Bremssattel mit halter bei mir rumfliegen. Ist aus einem BJ97 und hat 60tkm runter. Allerdings liegt der schon seit 5 Jahren bei mir im schrank. Bei interresse guck ich mal ob der noch ok ist. Vorraussetzung ist du hast einen Ph1 Twingo (wovon ich bei dem Problem ausgehe).

gruß Ingo

Gruß Tw-Ingo

Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur allgemeinen belustigung!!

[Bild: Bild2.jpg]
17.08.2008 06:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
crazy5170 Offline
Member
***

Beiträge: 52
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Bremssattel-Tausch
Ich habe einen C06, 16 V, der mit den Blinkern im Klarglasscheinwerfer.

EZ 3/2002

Ist das noch Phase1? Wenn ja, schau doch mal nach dem Sattel.

Aber mit dem "Drehen"...war ds richtig verstanden von mir?
17.08.2008 08:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Ingo - TFNRW Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.225
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Bremssattel-Tausch
Hallo, nein das ist ein Ph3 mit einer Lucas/Girling anlage der schon die innenbelüftete Scheibe hat. Also passt der Bremssattel den ich noch da liegen habe nicht. Diese Bremsanlage hat normalerweise keine problemchen mit so etwas, es sei denn du hast beim Bremsscheiben und Backen einbauen die Manschetten kaputt gemacht. Es dringt wasser ein und schon fangen sie an zu gammeln und die Schwimmende bremse ist hin.


gruß Ingo

Gruß Tw-Ingo

Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen zur allgemeinen belustigung!!

[Bild: Bild2.jpg]
17.08.2008 11:34
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
crazy5170 Offline
Member
***

Beiträge: 52
Registriert seit: Jan 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Bremssattel-Tausch
Und nu? Kann ich an den Manschetten was prüfen? Ansonsten: was tun? Neu kaufen ein Muss??
17.08.2008 15:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ItaloBikeTune Offline
Senior Member
****

Beiträge: 420
Registriert seit: Jun 2008
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Bremssattel-Tausch
Also zusammen gefasst:

Phase 1
Phase2
und Phase 3 haben jeweils nen anderen Bremssattel.

uff das ist kompliziert.

der 16v hat nochmal ne andere Bremsanlage oder wie ?
17.08.2008 15:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Wikingthor Offline
Junior Member
**

Beiträge: 3
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Bremssattel-Tausch
Hallo ich habe ein Problem und zwar muss ich bei meinem Twingo Bj.2001 die Bremsscheiben wechseln nur ich bekomme die nicht los.ich habe die beiden torx schrauben gelöst und das ding sitzt immer noch bombenfest.So wie es aussieht ist die Bremsscheibe noch mit der grossen Schraube in der Mitte fest.Die wiederum ist auch so fest das ich die nicht losbekomme weil sich auch noch die blöde achse mit dreht.

Wer kann mir helfen brauche dringend hilfe!


Der sattel ist kein problem nur scheibe macht mir probleme.
03.06.2010 13:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
feuerstein Offline
Senior Member
****

Beiträge: 400
Registriert seit: Jan 2010
Bewertung 2
Bedankte sich: 0
7x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Bremssattel-Tausch
@Wikingthor,die dicke Schraube in der Mitte lass die mal in ruhe,denn diese hält nur die Antriebswelle in der Radnabe. Wenn Du alle 2 Schrauben an der Bremsscheibe gelöst hast und der Bremssattel ab ist dann nimm einen dicken Hammer und schlag einfach von hinten die Bremsscheibe runter so einfach ist das!
Nur wie es aussieht haste nicht viel Ahnung was Bremsen betrifft und naja da die Bremsen schon eine große Lebensversicherung sind hm fahre doch lieber in die Werkstatt und lasse es da machen!

Twingo I Phase-3 1.2 16V

http://www.felgendoctor-malecki.de/index.html
03.06.2010 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Wikingthor Offline
Junior Member
**

Beiträge: 3
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Bremssattel-Tausch
Alles klar danke für die antwort.
04.06.2010 11:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harper Offline
Tuning ist Leidenschaft
****

Beiträge: 270
Registriert seit: May 2010
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Bremssattel-Tausch
Hat sich das Problem jetzt gelöst? Denn geh ich bei mir auch Mal bei, da ich das Problem acuh habe.
30.08.2010 20:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Bremssattel Lukas - TRW gleich? powerschumi 2 5.284 17.03.2015 17:12
Letzter Beitrag: powerschumi
  Auto Tausch ja oder nein? Tommy0411 7 5.985 05.06.2014 22:21
Letzter Beitrag: ogniwT
  Twingo 1 Staubmanschette für Bremssattel Supertramp 5 4.270 01.10.2013 17:00
Letzter Beitrag: 9eor9
  Bremsen funktionieren nur eisneitig, Bremssattel defekt ?? ehnaton 6 7.296 13.05.2011 16:20
Letzter Beitrag: pagix0815
  Noch mehr Probleme ... Bremssattel TwingoXX 2 3.054 25.12.2002 20:09
Letzter Beitrag: kirkdis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation