Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Probleme mit Renault Kangoo 1.2 16V
#1
YTwingo3 
Hallo liebes Twingo Forum.

Ich heiße Patrick,bin 33 Jahre alt und komme aus Dortmund. Waving
Ich bin besitzer eines Renault Kangoo KC/0 1.2 16V Bauhjahr 2002 und hat eine laufleistung von 202000 Km.
Ich weiß das ist hier eigendlich eine Twingo Forum,aber weiß das der 1.2 16V auch viel in Twingos verbaut wurde und hoffe ihr habt vielleicht noch eine Idea und könnt mir vielleicht helfen. Embarassed


Ich habe vor einer Woche die Bekannte Ventildeckel Dichtung gewechselt, da diese erstens undicht war und meiner auch Öl in den Luftfilter geschmissen hat,da die Entlüftung
und die Öl Rücklaufkanäle in der Abdeckung verstopft waren, so das es mir auch aus dem Luftfilter rausgelaufen kam.
Da ich den Deckel eh runtergehabt hatte ,habe ich gleich das das Ventil Spiel überprüft und nachgestellt. Einlass 0.10 / Auslass 0.20.
Beim Schrauben ist mir aufgefallen das die Kabel von der Lamdasonde 1 (Vor Kat ) die komplette Isolierung verloren hat.
Die Kabel waren komplett blank ,sprich die Isolieren hat sich aufgelöst,da das Öl von der Ventildeckel Dichtung da über eine längern Zeitraum draufgelaufen ist.

Aus diesem Grund habe ich eine neue Lamdasonde gekauft ,und auch den Stecker erneuert.

Außerdem habe ich die Drosselklappe gereinigt,den Kabelbaum so gut es ging vom Öl befreit und das Kabelrohr mit Isolierband umwickelt.
Außerdem habe ich den Öldruckschalter vom Motor ,und von der Servolenkung gewechselt (undicht am Stecker ) ,dann habe ich den OT Geber gewechselt (hatten manchmal Probleme den Wagen zu Starten),den Wassertemparatur Fühler (Anschluss war das Kunstoff eingerissen und was den Stecker fest hält )
Zündspüle und Zundkerzen würden im Zuge der Arbeiten auch getauscht.
Die Drosselklappe wurde neue Angelernt mit Diagnose Gerät.

Der Wagen läuft soweit ganz gut im Kalten Zustand, nur sobald er von den ca 1500 U/min vom kaltstart runtergeht läuft er in den 600-700 U/min nicht ganz glatt.

Sobald er warm ist läuft er besser,nur nach dem Auschalten des Motors,fängt der Ativkohlefilter ca 1 min an zu klackern bis er dann ausgeht.

Außerdem habe ich folgende Fehler im Steuergerät .
DF003
DF057
DF207

Die beiden ersten Fehler bekomme ich gar nicht erst gelöscht. Think
Den DF207 Fehler lässt sich Löschen,kommt aber nach ner gewissen Zeit wieder ,gefühlt wenn der Motor warm gelaufen ist.

Habe die Elektrischen Leitung von den Einspritzdüsen,Saugdrucksensor und Lamdasonde auf durchgang geprüft,und alle haben durchgang.
Habe generelll samtliche Steckerverbindungen im Motorraum auf Korrosion überprüft und oder ggf gereinigt.
Das Masseband von Rahmen zu Motor ist auch in Ordnung,wurde schon vor ein paar Monaten getauscht da das alte total kaputt war,und nur noch an ein paar Drähten hing.

Mittlerweile weiß ich nicht mehr was ich noch machen kann und bin solangsam am Verzweifeln Banging Head ,und bevor ich jetzt noch mehr Teile austausche wende ich mich an euch, und hoffe der eine oder andere hat einen Tipp oder vielleicht sogar die Lösung für mein Problem,da ich echt nicht mehr weiß wo ich noch schauen soll oder was das Problem noch sein kann Rolling Eyes .

Ich hoffe habe erstmal so die Wichtigsten Infos zu verfügung gestellt.
Würde mich sehr über eine Antwort freuen. Very Happy
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
DF003 ist ein Fahrer Airbagfehler, wahrscheinlich die flexible Leiterbahn gebrochen.
DF057 stromkreis geber eingangsdrehzahl getriebe
Hast du Quickshift?
DF207 ist die vordere Lambdasonde.
Da ist dann wohl noch was faul.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: HitPants
#3
Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Hmm mir scheint ich habe aus der falschen Liste mir die Übersetztung rausgesucht. Think

Weil Fehler
DF003 dachte ich wäre Sensor für die Ansauglufttemparatur.
DF057 war da Sauerstoffsensor vorne
DF207 hatte ich dort gar nicht in der Liste gefunden.

Da hab ich wohl die falsche Code Liste erwischt Rolling Eyes
Das hilft schon mal enorm,da ich nicht an der falschen Stelle suche.
Woher entnimmst du die Codes? Gibts da ne bestimmte Internet Seite für?
Es wird bestimmt da unterschiede geben zwischen Kangoo und Twingo oder ist das egal ?

Wenn es dann jetzt der Airbag ist dann muss ich das naturlich auch schnell Reparieren.
Nur das beinflusst ja nicht den Motor/Steuerung.

Ne hab kein Quick Shift.Ist nen ganz normale 5 Gang Handschalt Getriebe.
Ich war nur an dem Tacho Signal Geber dran,bzw hab dort den Stecker abgezogen und gereinigt,da dieser auch mit Öl voll war.

Das war hier auf dem Plan Bauteil 250

   

Der Tacho funktioniert auch.

Die Lamdasonde hatte ich ja getauscht.Hoffe hab da nicht die falsche eingebaut,das deswegen der Fehler noch da ist.
Oder hab schon die Panik das dass Motorsteuergerät durch das Blanke Kabel ein kurzen bekommen hat.
Kann ich das Messen mit nem Multimeter?Gibts da einen Ohm bestimmten Ohm Wert an den Anschlüssen?

Mfg
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
(04.03.2024, 20:36)HitPants schrieb: Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Hmm mir scheint ich habe aus der falschen Liste mir die Übersetztung rausgesucht. Think

Weil Fehler
DF003 dachte ich wäre Sensor für die Ansauglufttemparatur.
DF057 war da Sauerstoffsensor vorne
DF207 hatte ich dort gar nicht in der Liste gefunden.

Da hab ich wohl die falsche Code Liste erwischt Rolling Eyes
Das hilft schon mal enorm,da ich nicht an der falschen Stelle suche.
Woher entnimmst du die Codes? Gibts da ne bestimmte Internet Seite für?
Es wird bestimmt da unterschiede geben zwischen Kangoo und Twingo oder ist das egal ?

Wenn es dann jetzt der Airbag ist dann muss ich das naturlich auch schnell Reparieren.
Nur das beinflusst ja nicht den Motor/Steuerung.

Ne hab kein Quick Shift.Ist nen ganz normale 5 Gang Handschalt Getriebe.
Ich war nur an dem Tacho Signal Geber dran,bzw hab dort den Stecker abgezogen und gereinigt,da dieser auch mit Öl voll war.

Das war hier auf dem Plan Bauteil 250



Der Tacho funktioniert auch.

Die Lamdasonde hatte ich ja getauscht.Hoffe hab da nicht die falsche eingebaut,das deswegen der Fehler noch da ist.
Oder hab schon die Panik das dass Motorsteuergerät durch das Blanke Kabel ein kurzen bekommen hat.
Kann ich das Messen mit nem Multimeter?Gibts da einen Ohm bestimmten Ohm Wert an den Anschlüssen?

Mfg

Hier ein Bild von dem Stecker der Lambdasonde 1
   
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Dann vergiss es und es und Twingo und Kangoo differieren doch zu stark.
Alle Codes aus dem Twingoforum gesucht.

Es ist allerdings so dass jedes Steuergerät seine Codes hat, und zumindest die Nummern können gleich sein, wobei die Bedeutung dann natürlich eine komplett andere ist.
DF003 finde ich tatsächlich überall nur als Airbagfehler.
Was sagt denn deine Airbagkontrollleuchte?
Geht die Beim Einschalten der Zündung an und wieder aus?

Wenn der Lufttemperatursensor als Fehler angezeigt wird,welche live Werte kannst du ablesen?

Das Motorsteuergerät kann normalerweise eine ganze Menge an Misshandlung ab.
Kurzschlüsse töten das jedenfalls so schnell nicht.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: HitPants
#6
Ja da gibts wohl dann ein paar unterschiede,aber ich denke auch gerade die Motorcodes sollten dann gleich sein.
Ich hatte über google so eine Codeliste in einem Forum gefunden,aber wer weiß ob die korrekt waren bzw ob die nicht vlt schon vermischt worden sind mit verschiedenen Modellen,kann ja gut möglich sein.

Was Airbag Probleme angeht hatte Ich vor kurzem nur mit den Seitenairbags in den Sitzen Probleme,da ging dann auch sporadisch die Service und Airbag Leuchte an,und von alleine auch wieder aus ,das Problem lag aber an den Bekannten Steckern unter den Sitzen,seit dem ich die aber gereingt ,kontrolliert und gut befestigt hatte,kam dieses Problem nicht mehr vor.
Wenn ich die Zündung Einschalte gehen einmal alle Lampen an aber auch wieder aus,also der ganz normale Kontrollablauf.
Keine Motorkontrollleucht und auch kein Airbag oder Diagnose Fehler.

Also ich hatte vor 2 Tagen wo ich den Motor lange im Stand laufen lassen habe,eine Ansaugluft Temp von 36 Grad.
Diese hohe Temparatur kam aber zustande da ich das Saugrohr was vom Luftfilter zum Batteriekasten geht noch nicht dran hatte,und der Lüfter vorne zwischendurch an ging,und so hat der Motor die warme Luft vom Kühler angesaugt.
Heute habe ich ja nochmal geschaut,da lag im Kalten Zustand die Temparatur bei 10 Grad.
Hab den Wagen dann gestartet dann ging sie auf 12 Grad und dann hatte ich auch die Live Daten aufgenommen,aber die Tempartur hat sich nicht mehr verändert,es war aber auch nicht wirklich warm heute und habe den Wagen auch nicht so lange laufen lassen wie vor 2 Tagen.

Ich hab mal 2 live Aufnahmen zusammgeschnitten.
Einmal im Stand mit bissl Gas halten auf 1500-2000 umdrehung,mit Tempartur Ansaugluft Lambdasonde,Saugdruckrohr und Drosselklappe
und anschließend noch der Klopfsensorwerte von allen 4 Zylindern.
Kann gerne nochmal bestimmte Live Daten aufnehmen,falls noch gewisse Werte benötigt werden.
Hier der Youtube Link :
https://youtu.be/lXenUElfbuE
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Hallo Zusammen.
Ich glaube ich habe eins der Probleme, oder vielleicht sogar das Problem gelöst.
Mein Freundin war gestern mit dem Auto unterwegs, hatte auch nicht extreme Probleme gehabt.
Sie hatte nur das Problem das der Wagen wo er kalt war nicht ganz rund lief,und nach dem auschalten ging der Ativkohlefilter wieder an, aber auch nur noch spoardisch also nicht nach jedem ausschalten.
Heute morgen hat sich mich dann zur Arbeit gebracht,und ich dachte mir ich lese nochmal den Fehlerspeicher aus und wolllte nochmal ein paar live Daten aufnehmen um den Problem weiter auf den Grund zu gehen.
Beim Auslesen hat er mir diesmal einen ganz anderen Fehler wie sonst angezeigt, bzw ich weiß nicht ob du umschlüsselung von meinem Diagnose Gerät 100 % richtig ist,obwohl ich ein Gerät der Mittelklasse habe.
Er hat mir diesmal den Fehler
DF116  ( Übersetztung von meinem OBD = Funktionsstörung Kraftstoffkreislauf Anhebung Mager )
und wieder
DF207 ( Übersetztung von meinem OBD = Eingang Signal Vordere Sonde , Unterhalb der Min-Schwelle )
rausgehauen.

Habe diese dann gelöscht und habe dann die Live Daten eingeschaltet und dieses aufgenommen.

Schon nach kurz Fahrt nach dem Start fing er an der ersten Ampel richtig an Party zu machen,er fing an zu rückeln und kurz darauf Motor
aus.
Danach sofort wieder gestartet und dann sind meine Augen immer größer geworden was mir die Live Daten gezeigt haben.
Auf den 3km  Fahrtweg zu meiner Arbeit,ist er nochmal ausgegangen weil er überhautp kein Gas mehr angenommen hat.
Er hat auch kein neuen Fehler mehr ins Steuergerät abgelegt.

Hier das Video dazu.
https://youtu.be/aJGrh7IsHtg

Also nachdem ich mir die Daten angeschaut habe, gehe ich schon fast fest davon aus das es an dem MAP Sensor oder an dem Kabel des MAP Sensors liegt,da ich finde die Live Daten sprechen für sich.
Hatte erst schon gedacht das ich vielleicht Probleme mit dem Gaspedal Poti oder dem Bekannten Stecker habe oder der Drosselklappe,
aber die Live Daten laufen sehr synchron ohne große aussetzter ,so das ich das eher auschließe kann.

Was meint ihr den dazu,bin ich da auf der richtigen fährte,oder verlauf ich mich da gerade.

Würde mich über eure Meinung freuen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
MAP muss bei stehendem Motor bei 100 kPa sein und im Leerlauf zwischen 32 und 35.
Weicht der Wert stark davon ab ist da was im Argen.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: HitPants
#9
(05.03.2024, 22:04)Broadcasttechniker schrieb: MAP muss bei stehendem Motor bei 100 kPa sein und im Leerlauf zwischen 32 und 35.
Weicht der Wert stark davon ab ist da was im Argen.

Vielen Dank für deine Antwort.
Bei stehendem Motor hab ich meine 100 kPa.
Nach Motorstart im kalt zustand bin ich zwischen 50 und 60 kPa bzw habe spitzen drin bei ca 700-800 U/min
die auf 80-90 kPa gehen.
Sobald ich etwas fahre bei Drehzahlen um die 1500-2000 U/min geht er zwar wieder auf wieder auf ein normales Niveu,
aber habe extreme Spitzen drin bei ca 2000 U/min die von 30 - 100 kPagehen,bzw er auch stellenweiße auf 100 kPa fest stehen bleibt,obwohl die Drehzahl die gleich bleibt.
Heute war auch relativ hohe Luftfeuchtig als gestern,ich denke mal das tut ein defekten Sensor mit beeinträchtigen,da die Ansaugluft zwischen 9-10 Grad lag.
Der Sensor ist noch der Originale,hab es am Herstellungsdatum gesehen und ist ein Map Sensor von Siemens.
Jetzt ist nur die frage,liegt es am Sensor oder am Kabel,weil habe da mal was gelesen,das viele auch Probleme mit dem Kabel hatten.
Gibt es für das Kabel ein Repsatz ?
Aufjeden fall werd ich mal morgen mal bei einem Ersatzteil Händler vorbeifahren,und mir mal einen neuen holen.
Weil bei Amazone oder so möchte ich nicht unbedingt sowas bestellen,da hab ich schon viel bei den Autodoktoren gesehen,das billig manachmal mehr Probleme macht als man eh schon vlt hat.
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Pass nur auf, das du die "Kugel" nicht abreisst beim ausbau, von 2 Seiten vorsichtig hebeln, denke das weisst du aber.
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 200 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
Es gibt mehrere Gründe warum der angezeigte Druck im Betrieb zu hoch ist.
1. Elektrische Fehler.
2. Motorische Fehler.

50-60 kPa nach dem Start bedeutet bei einem guten Motor ohne Fehler zähes Öl und elektrische Verbraucher.
Das sollte sich in allerkürzester Zeit auf 40 einpendeln und bei betriebswarmen Motor ohne Verbraucher wie Heckscheibenheizung oder Klima nicht über 35 gehen.
Ausreißer unter 30 und bis 100 bei bockendem Motor kann die Drosselklappe sein die nicht vernünftig nachregelt.
Nur zumindest zeitweise konstante Werte nahe 0 oder Werte über 100 deuten auf einen defekten Sensor oder eine defekte Verkabelung hin.

Bitte beachte im doppelten Wortsinn dass man den Überbringer schlechter Nachrichten nicht köpfen soll.
Wenn Kirmes im Krümmer ist, dann soll der MAP Sensor das auch anzeigen.
Und wenn du ihn partout ausbauen willst, dann beachte was Frank geschrieben hast.
Mach dir auch nichts draus wenn der ölig ist, das macht dem Teil im Gegensatz zu manchen Kabeln nichts.
Stichwort.
Was ich da oben gesehen habe ist schlicht und einfach verbrannt.
Hervorgerufen durch massivste Fehlzündungen die durch durchgetretenes Gaspedal "kompensiert" wurden.
Das lässt den KAT glühen.
Kümmere dich lieber um Zündspule und Kerzen, auch wenn du das angeblich schon gemacht hast.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Renault twingo c06 bj. 2003 1.2 58 ps elektrik probleme Ikebins 17 7.261 31.10.2020, 11:56
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  O.T. 2006er Kangoo ABS Problem mit dem Steuergerät euro 13 8.384 08.03.2020, 15:56
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  div. Probleme Twingo II RENAULT TWINGO II 1.2 Turbo (CN0C, CN0F, 3333, APO) Balti 4 4.701 10.04.2017, 10:03
Letzter Beitrag: Balti
  Kangoo RT 1400 BJ'98, Lampe Einspritzpumpe blinkt, Motor läuft nicht martin-f5 7 6.141 25.02.2017, 12:15
Letzter Beitrag: martin-f5
  Suche Stromlaufpläne vom Kangoo und Tachosoftware handyfranky 7 17.399 13.11.2014, 18:39
Letzter Beitrag: KevKev1991

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste