Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Austausch Achsträger / Geräteträger / Fahrschemel Twingo 2 1,2L Vorne Bj. 2008
#1
ZTwingo2 
Hiho in die Twingogemeinde,
alle 2 Jahre wieder fröhnt der TÜV nach Gebühren und Prüfung - so auch diesen Monat. Der Twingo steht gut da - wird auch immer gewartet und gepflegt.

Aber - letzten Montag geprüft worden - leider kein durchkommen. Der Grund - im hinteren Bereich des Achsträgers oder Fahrschemel (oder wie auch immer) sind Durchrostungen zu sehen - und das leider von innen heraus. Schweissen fällt aus (habe zwar alle Scheine) - aber um das ordentlich zu machen müsste der eh ausgebaut werden. Ergo kann er direkt neu.

Das war die Tatsache - jetzt die Fragen:

- hat jemand schon einmal den Achsträger getauscht und kann mir sagen was alles zu beachten ist bzw. nach oben aufgehängt werden muss? Der Motot scheint ohne Träger "tragend" zu sein. Lenkgetriebe hängt mit dran .......... oder gibt es hier sogar eine bebilderte Doku? (meine Hoffnung) - und Schande über mein haupt wenn ich gerade nicht nach allen Stichworten gesucht habe.

- Wenn getauscht - das horrend teure Originalteil oder aus dem Zubehör? Wegen Passgenauigkeit?

Wäre toll ein paar Info's zu bekommen damit der kleine meiner Liebsten wieder treu sein kann.

Viele Grüsse
Tom
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Echt jetzt ein Twingo2?
Nimm die Doku
https://www.twingotuningforum.de/thread-6828.html
und schau dir das an, https://www.twingotuningforum.de/thread-42112.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Bandit64
#3
Jip .... im vorderen Bereich rechts alles schicko (wegen Ölfilter Wink ) ... linke Seite schon recht rostig ..... aber der hintere Träger wo die Stützbleche angeschweisst sind absolut durch. Von innen raus. Kaum zu glauben.
Der Motor scheint ja im Rahmen gehalten zu werden - einzig Lenkgetriebe und Querlenker (und paar kleine Dinge) steht die Frage - mit raus oder los schauen - mal schauen.

Aber erst einmal ganz lieben dank für die Doku ............ nur ich muss das auf Stützen machen - eine Bühne habe ich leider nicht auf dem Hof.

Viele Grüsse
Tom
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Sorry für Ot....aber Durchrostungen am Fahrschemel beim T2??? Ich brech zusammen, haben die nix vom T1 Ph1 gelernt? Danach waren die doch verzinkt und alles war gut, bin fassungslos.
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Vllt ein schlecht reparierter Unfall?
Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen!

Spritmonitor.de
Meine beiden:
Isabella: 2001 mit D7F ohne Klima, ohne UCH
Kogi: 2003 mit D7F mit Klima, mit UCH
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Nee, der Twingo2 war wieder ein Billigauto, auch Seitenairbags z.B. nur Option, nicht Serie.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: handyfranky
#7
Der Twingo 2 sollte ja auch eher die Männer ansprechen.

Ein echter Mann braucht keine Airbags, der stirbt wie ein... naja, "Echter Mann" eben oder so.
Aber genug Offtopic Very Happy
Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen!

Spritmonitor.de
Meine beiden:
Isabella: 2001 mit D7F ohne Klima, ohne UCH
Kogi: 2003 mit D7F mit Klima, mit UCH
Zitieren
Es bedanken sich: handyfranky
#8
Na ja ..... komisch das ihr Eich wundert. Nein, der Twingo hatte nur an der linken Seite mal nen Schubser - war nicht großes.
Wie gesagt - der vordere Part geht noch- rechts besser als links. Aber im Bereich wo das Lenkgetriebe sitzt sind es 5 Durchrostungen .... ca 1cent gross. Einmal mit nem Schraubendreher ins Zentrum dieser durch .... dicker Rost von innen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Gibt es Netzseiten wo ich anhand von Explosionszeichnungen meine Teile auswählen kann? Ähnlich wie bei www.volvopartswebstore.com?
Wie es ausschaut brauche ich da fast alle Schrauben neu ..... Muttern oder Sechskant gammelig. So kann man einfach besser die Teilenummern raussuchen und den hiesigen Händler mitteilen.
Danke vorab
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
so etwas? http://www.catcar.info/renault/?lang=en&...A2MA%3D%3D


mfg rohoel.
Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
Zitieren
Es bedanken sich: Bandit64 , Broadcasttechniker
#11
YESSS ..... super. Danke
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Ich frage mich gerade nur warum eine Schraube in DE 9 Euro kostet und in UK für 3.90 Euro zu haben ist .... *confused*
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Hallo Gemeinde,
nun habe ich aus Holland hoffentlich einen guten gebrauchten Fahrschemel incl. Querlenker bekommen können. Noch ist er leider nicht da.
Allerdings bin ich dabei schon einmal alle Schrauben vor zu lösen. Bis auf wenige bin ich durch.

Jetzt kommt das grosse ABER ........ die jeweils in den Ecken sitzenden Schrauben im Tragerahmen haben in den Trägern der Karosse jeweils eine Mutter, die mit einer Art Feder gehalten werden.
2 Habe ich lose - bei einer (rechts vorne) dreht sich die verdammte Mutter mit. (7703044169 Teile Nummer) Teile in der Ansicht 9,10,13,14. Wier in Gottes namen soll man da dran kommen um die Mutter los zu bekommen? Irgendwo eine Öffnung im Rahmen der Karosse? Wie kommt diese Mutter da rein - bzw. wieder raus? Wie kontern?

[Bild: 01039823.png]

Link zur Seite: Catcar.info -Twingo2

Ich bekomme bei der Karre langsam eine Kriese ............. gibt's da Antworten drauf?

Ich habe bei meinem alten V70 schon das halbe Auto durch - incl. kompletter Neuverschlauchung des Tanks. Aber so etwas "dämliches" (sorry) ist mir noch nicht unter gekommen.

Ich hoffe mal wieder, einer von Euch kann mir Hinweise geben oder gar helfen.

Viele Grüsse
Tom

Nachtrag!!
Ich berichtige mich - es gibt"Wartungöffnungen" vorne und hinten - wobei man vorne links recht gut dran kommt (Kunststoffdeckel) wenn man den Innenkotflügel entfernt - vorne rechts ist der Zugang durch iregnd ein komischen Metallkotz ein wenig verrsperrt.
Hinten gibt es auch eine Öfnnung - die allerdings liegt direkt unterm Träger - sodass ein vernüftiges dran kommen erst mit dem ausgebauten Fahrschenel möglich ist. So gibt es so gut wie kein Platz für Zange und Co. Zudem sind die Öffnungen offen - ohne eine Abdeckung - Wassser kann rein wie es will!!
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
ZTwingo2 
Hallo Allerseits. Ich muss das Thema noch einmal aufleben lassen.

Nachdem ich nun einen guten (original) Fahrschemel bekommen - entrostet - lackiert und hohlraumversiegelt habe - dazu neue Querlenker incl. Kugelköpfe verbaut habe (FEBI) (Lenkungseinstellung blieb unberührt) ist nun alles wieder eingebaut. Dazu neue Stabigummies und die "Koppelstangen" sind auch neu. Alles sieht gut aus ..... bis auf ..

- Das Lenkrad steht um ca. 15-20 Grad nach links verdreht !! Das Auto läuft absolut gerade - bremst gerade und zieht nicht nach links oder rechts. Ich habe penibel darauf geachtet an der Lenkung nichts zu verstellen - wäre aber auch egal gewesen, da es im Grunde nur ein passende Stellung gibt und der Halter von der Zwischenachse zum Zapfen der Lenkung nur in einer Position passt. Die Position des Lenkgetriebes muss richtig sein, da sonst der Zapfen der Lenkung nicht in die kleine Öffnung im Unterboden passen würde. Der Position des Fahrschemels wird auch durch die hinteren Zapfen (recht genau passend im Unterbodenträger) recht genau an der Karosse festgelegt. Im vorderen Bereich gibt es am vorderen linken Hilfsrahmen einen kleinen Zapfen der die Postion ebenfalls recht genau vorgibt. Und trotzdem wären es an beiden Spurstangen ca. 7 mm !! die auf der einen seite raus und der anderen seite rein geschraubt werden müssten.

Hat da jemand eine Idee zu? Ich bin mit meinen Ideen einfach am Ende ........

Viele Grüsse
Tom
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Da wirste wohl mal einfach die Spur einstellen lassen müssen, hast ja alles Neuteile drin, da ist das schon fast normal.
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Austausch Bremsscheibe vorn vom RS 2009 Spoocky 10 9.235 02.11.2015, 10:39
Letzter Beitrag: black-devil
ZZTwingo1 Nach Achsträger lautes, metallisches Klappern vorne ... Twingothomsen 2 3.954 26.08.2015, 12:45
Letzter Beitrag: Twingothomsen
  Vorderachsträger (Fahrschemel) -> ab wann verzinkt? Stulle 8 8.612 23.06.2015, 19:29
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  ABS am Fahrschemel PeterPansen 11 8.290 13.09.2014, 11:04
Letzter Beitrag: 9eor9
ZTwingo2 Achsträger kaufen? Danelo 1 2.573 06.08.2014, 09:29
Letzter Beitrag: 9eor9
  Fahrschemel Rost bearbeiten PeterPansen 19 18.775 20.06.2014, 09:45
Letzter Beitrag: derblauetwingo
  Federn Twingo vorne unterschiedlich TwingoHGN 8 8.154 20.05.2014, 04:51
Letzter Beitrag: TwingoHGN
  Federbein Austausch - neue Feder einspannen- Welche Position/Höhe/ wie stark/tief? Bananenbomber 7 7.613 15.05.2014, 18:09
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste