Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Verfasser Nachricht
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 104
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
6x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #1
D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Moin,

die Dehnschraube für die Riemenscheibe soll lt. Werkstattanweisung mit 20Nm 80 Grad angezogen werden.

Äh... stimmt das ?

Siehe auch weitere Fragen in diesem Fred:
http://www.twingotuningforum.de/thread-28067.html

Und wenn das stimmen sollte, das die Dehnschraube nur mit 20Nm angezogen wird, dann ist das ein leichter Händedruck ,)
Wie werden dann im weiteren Arbeitsablauf die weiteren zu beaufschlagenden 80 Grad - Drehung realisiert ?

Ich habe mal gelesen, dass wohl eine Dehnschraube vor Einbau erwärmt, aber nun nicht glühend heiß eher eben nur warm, werden soll.
Dann wird erwärmte Dehnschraube montiert und es wird gewartet, bis es abgekühlt ist.
Erst dann wird noch mal die Dehnschraube mit einer Drehung, wie in diesem Falle, von fast einem rechten Winkel beaufschlagt.

Ist das so ?

Und stimmt das überhaupt, dass die Dehnschraube nur mit 20Nm beaufschlagt wird ??


Gruß
Christian

P.S.
Ich bin kurz vor Vollendung des Zahnriemenwechsels bei meinem D7F (Twingo I Phase 3) und habe eine neue "Schraube" bei Renault besorgt, aber die konnten wir nun auch nicht weiterhelfen... oder wollten es einfach nicht... tja... altes Auto, soll lieber was Neues kaufen.
Jetzt bin ich beim Zusammenbau und komme nicht wirklich weiter, weil ich hier auf Antwort hoffe.
11.02.2019 11:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 25.164
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4444
4652x gedankt in 3830 Beiträgen
Beitrag #2
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Christian, tust du jetzt so?
Mach doch einfach.
Wo steht im Manual was von Erwärmen?
Mach das mal mit 20Nm und 80Grad, da wird dir schon klar werden dass du das mit deiner 25cm Ratsche nicht hin bekommen wirst.
Da ist dann richtig Dampf drauf.

Renault möchte dir nicht weiterhelfen, kann ich auch verstehen.
Prüfe vorher ob die Länge der Schraube stimmt, es gibt verschieden lange, auch für den D7F.
Gab da schonmal Stress.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.02.2019 11:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 104
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
6x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #3
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Moin Ulli,

äh... bin ich im Film ?
20 Nm ist doch lachhaft.
Wenn ich 20 Nm bei meinem Drehmomentschlüssel einstelle, dann habe ich kaum Gegendruck und das gute Stück ist von Hazet.
Wie bitteschön bringst du denn, das als Beispiel, diese Riemenscheibe mit dem richtigen Drehmoment und Winkeleinstellung mit der Schraube in Stellung ?

Abendliche Grüße
Christian

P.S.
Bei uns in Berlin, da werden Kfz, die älter als 4 Jahre sind, sowieso nicht mehr für ernstgenommen Smile
11.02.2019 21:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
****

Beiträge: 586
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 1
Bedankte sich: 260
150x gedankt in 126 Beiträgen
Beitrag #4
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
voranzug mit 20Nm, und dann die 80° weiterdrehen für den drehwinkelanzug.
und wie der ulli schon schrub, dafür brauchst du ein langes gerät^^, mit der normalen 1/2" rätsche bringst du die kraft nicht auf.

gruß, stefan
11.02.2019 22:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 25.164
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4444
4652x gedankt in 3830 Beiträgen
Beitrag #5
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Du (Christian) willst mich doch jetzt verarschen und das nehme ich dir übel.
Ich mache dennoch gute Miene zum blöden Spiel und tu' mal so als ob ich mich vorführen lasse.

Die Anweisung hätte auch lauten können: Ziehe die Schraube so fest dass sie satt anliegt und danach drehe sie 80 Grad weiter.
Statt satt anliegen präzisiert die Anleitung und sagt 20Nm.
Und 80 Grad sind keine Temperatur.
Das nur weil du schon mal von Erwärmung sprachst.
Nein. Das ist ein Winkel.
Der wird auch nicht mit dem Geo-Dreieck gemessen sondern hiermit zum Beispiel https://www.ebay.de/itm/362234552674

Wenn du viel Geld hast, ist ein bisschen teurer, dafür sehr komfortabel https://www.ebay.de/itm/322566512455



Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.02.2019 22:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Christian aus Berlin
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
****

Beiträge: 586
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 1
Bedankte sich: 260
150x gedankt in 126 Beiträgen
Beitrag #6
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
jo, solche haben wir auf arbeit, wir müssen auch häufig lösemomente aufnehmen.
unsere können sogar w-lan....

fast alles wird inzwischen mit drehwinkel angezogen, ist zuverlässiger als mit drehmoment.

gruß, stefan
11.02.2019 22:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 104
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
6x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #7
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Guten Morgen Ulli,

mein Gott, was habe ich heute gelacht...

(11.02.2019 22:12)Broadcasttechniker schrieb:  Und 80 Grad sind keine Temperatur.
Das nur weil du schon mal von Erwärmung sprachst.

...

Na, das war mir auch klar.
Ich sprach nur von Erwärmung der Schraube und eben so, dass man diese locker positionieren und verbauen kann.

Das diese 80 Grad keine Erwärmung der Schraube umschreiben sollte, das dachte ich, wäre logisch.
Erwärmen... handwarm... ja... aber 80 Grad, da verbrennt man sich die Pfoten.
Aber, wie ich nun ganz genau weiss, Dehnschraube muss man nun doch nicht erwärmen.

Ich bin nur hellhörig geworden, dass die Schraube für die Riemenscheibe eine Dehnschraube ist.
Ich habe noch nie einen Zylinderkopf abgenommen, um dort die ZKD zu wechseln, da war mir eines klar... spätestens dann muss ich Wissen aneignen, wie man Dehnschrauben montiert.
In Selbsthilfewerkstätten, die ich bis vor ein paar Jahren in Berlin aufsuchte, wurde das Gewinde der Schraube für die Riemenscheibe mit Schraubensicherung (blau) versehen und mit Pressluftschrauber über 200 Nm festgezogen.
Selbst mein Nachbar, der Kfz-Meister ist, macht es nicht anders.
Von dort hört man... die Schraube muss halt sitzen... lieber zu fest, als zu locker.
Und weiter "er hat das Drehmoment in seinen Armen". Noch Fragen ?

Das habe ich so verinnerlicht und habe mit diesem Hintergrundwissen bislang bei meinem diversen Kfz die Schraube für die Riemenscheibe montiert.
Und die Schraube wurde immer wieder verwendet und hatte sich nie gelockert.

Ulli, das mag naiv klingen, aber ich bin kein Kfz-Spezialist und habe mit Motoren, Antrieben und alles was rund ums Kfz ist nichts am Hut.
Mir ist nur das Schrauben an Kfz während meines Studiums bewahrt geblieben und habe mir von Kfz-Meistern deren Handlungen abgeguckt und in Selbsthilfewerkstätten dazugelernt.

Ich habe mit Kenntnisstand "heute" jetzt neues Wissen.
Die Schraube der Riemenscheibe muss satt anliegen... also ordentlich festziehen.
Ich wusste aber nicht wie ich mit diesem Winkelgerät, was mir hier empfohlen wurde, den Winkelzug von 80 Grad hinbekomme.
Und, wie ich schon mal sagte, ich bin ein Hobbyschrauber, aber mal eben Euro 1.300.- ausgeben, um mal vielleicht dieses Spezialwerkzeug alle Jubeljahre mal anzuwenden, wäre selbst mir zu teuer.

Also... jetzt wieder... "nicht zu verarschen"... wie wendet man dieses Spezialwerkzeug an, um die Schraube mit einer 80 Grad- Drehung zu versehen ??


Morgendliche Grüße
Christian
12.02.2019 07:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Fred58 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 344
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 119
90x gedankt in 64 Beiträgen
Beitrag #8
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Also ich mach das ohne Spezialwerkzeug. Ein ordentlich langer Drehmomentschlüssel und 20 Nm. Danach noch zusätzlich knapp 90 Grad als Schätzung. Bis jetzt hat´s immer gehalten.

C06 7/1998 D7F
Laguna I Ph. 2 2.0 16V F4R 11/1999
12.02.2019 07:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.701
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 29
405x gedankt in 342 Beiträgen
Beitrag #9
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Dazu Markierung am Motor machen oder für ganz kleines Geld eine Drehwinkelscheibe f. 1/2 Zoll kaufen.
Das Problem ist so banal dass du es online leicht recherchieren kannst.
Denn Ulli treibst du aber auf die Palme ,berechtigt, gerade Berliner sind eigentlich schlau.
Mit Pressluft Dehnschraube, bei sowas weiß ich, warum ich fast alles selber machen möchte.
12.02.2019 08:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 104
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
6x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #10
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Moin,

also zum klarstellen...

(12.02.2019 08:17)cooldriver schrieb:  Das Problem ist so banal dass du es online leicht recherchieren kannst.

... also bin ich zu blöd.

Vielleicht ist es so, dass ich mich bei Kfz oft zu blöde anstelle, aber letztlich kommen auch meine von mir instandgesetzten Young-und Oldtimer ohne Mängel durch den TÜV und das zählt... für mich.

Ich habe recherchiert aber nichts, aber auch gar nichts zum Thema "Dehnschraube" und Anzug mit Winkel im "www" finden können.

(12.02.2019 08:17)cooldriver schrieb:  Denn Ulli treibst du aber auf die Palme ,berechtigt, gerade Berliner sind eigentlich schlau.

Eigentlich schlau, was für ein Vorurteil.
Wollen wir hier nun ein Ranking aufstellen, wer alles auf dieser Welt schlau ist, das ist doch Quatsch.
Jede® hat Begabungen, der/die andere mehr oder weniger und alle suchen sich die Berufe / Professionen aus, wo man sich am besten wiederfindet.
Ich glaube nicht, dass ein Chefarzt der Charité oder ein Flugpilot einer großen namhaften Airline, Vorstandsvorsitzende großer Unternehmungen oder Unternehmer kleiner-/mittelständischer Betriebe pauschal blöde sind, wenn diese ihre Kfz nicht reparieren können bzw. wollen.

(12.02.2019 08:17)cooldriver schrieb:  Mit Pressluft Dehnschraube, bei sowas weiß ich, warum ich fast alles selber machen möchte.

Und genau deshalb repariere ich seit gut 10 Jahren all meine Kfz selber, weil ich zuvor, als all meine Kfz von "Kfz-Meisterhand" gewartet wurden, innerhalb eines Jahres bei nur einem Kfz über zehntausend Euro versenkt hatte und das Problem wurde weder in einer "Premiumwerkstatt", sprich beim Hersteller des Fahrzeugs, noch von einem gewerbetreibenden Kfz-Meister gelöst.

Mitten in der Pampa bin ich dann auf der Autobahn mit qualmenden Motor stehengeblieben und wurde vom gelben Engel abgeschleppt.
Das Auto... in der Tat... ist Luxus, was hier Probleme machte.
Eine kleine "Krauterwerkstatt, wie Berliner es sagen" und eigentlich ich dieser Werkstatt mein Auto nicht anvertrauen wollte, reparierte den Schaden für Euro 150.- und das Problem war gelöst.
Das war mein Schlüsselerlebnis, warum ich zum Hobbyschrauber wurde.
Ich habe nie eine Lehre als Kfz-Mechatroniker angefangen oder mich überhaupt in diesem Bereich beruflich qualifiziert.
Alles, was ich umsetze, fasse ich fast ohne Vorkenntnisse an, lerne autodidaktisch und nutze u.a. auch solch Forum, um Antworten zu finden, die ich so nicht gefunden habe.
Wenn ihr Alle aber die absoluten Cracks auf diesem Gebiet seit, dann sollte man in Zukunft wahrscheinlich nur Mitglied in diesem Forum werden, wenn man die nötigen Fachkenntnisse hat.
Ich kürze ab..., wenn es so wäre, würden wir Alle nur dumm sterben, weil niemand den anderen ausbilden und sein Wissen weitergeben würde.

Es gibt also kein Grund, dass sich jemand hier verarscht fühlt, auf die Palme bringt oder als blöde hingestellt zu werden.


Herzliche Grüße aus Berlin (der schlauen Menschen)
Christian
12.02.2019 09:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.701
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 29
405x gedankt in 342 Beiträgen
Beitrag #11
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Bleib locker, wo man was nicht kann, lässt man andere helfen.
Mechaniker lernen auch3,5 Jahre und lernen lebenslang.
Hast doch Hilfe bekommen. aber alles kann man nicht online besprechen.
12.02.2019 09:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , Christian aus Berlin , handyfranky
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 104
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
6x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #12
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Moin,

das stimmt... manche Dinge kann man "online" nicht besprechen.
Aber wo gibt es denn solch Anleitung, wie man eine Dehnschraube montiert ?
Wo ist denn so was leicht zu recherchieren, cooldriver, das schreibst du, aber gibst keine Link-Empfehlung.
Und ich denke schon, dass es viele andere auch nicht Mitglieder in diesem Forum, sondern auch Gastleser/innen, wie mal erklärt wird, wie eine Dehnschraube montiert wird.


Sonnige Grüße aus Berlin
Christian
12.02.2019 09:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 25.164
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4444
4652x gedankt in 3830 Beiträgen
Beitrag #13
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Christian, jetzt wird es lächerlich.
Ich habe in meinen Anleitungen sogar beschrieben wie man improvisiert wenn man keine 13,50€ für eine Winkelscheibe ausgeben will.
Das Bild aus meinem Ebaylink spricht doch schon für sich sich.
Das hier ist ein ganz schlechtes Video weil der Monteur völlig falsch gegen hält um die Scheibe nicht für die Kamera zu verdecken.





Für die ganz armen die sich 13,50€ nicht leisten können.
Anzug mit 20Nm.
Den Vierkant und den Sechskant solange umsetzen bis der Handgriff auf 12, 3, 6 oder 9 Uhr steht.
Das geht sehr gut weil anständiges Werkzeug einen Versatz zwischen 4 und 6Kant in der Nuss hat.
Keine der 4Kantflanken steht parallel zu einer der 6Kantflanken ***
Dann wird 3 Stunden weiter gedreht.
Das sind zwar 10 Grad mehr, aber erstens haben wir ne Toleranz und zweitens geht ja auch durch die Elastik Winkel verloren.
Mit Feinzahnratsche noch einfacher, aber man darf sich dann nicht aus Versehen verklicken.



***Sehr interessante Gedanken zum Versatz....Eigenlob mag ja stinken, tut trotzdem gut.
Bitte wenn das ganze Thema lesen https://www.pedelecforum.de/forum/index....post-67498
ganz unten

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.02.2019 10:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Christian aus Berlin
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 104
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
6x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #14
RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Moin Ulli,

was ist schon lächerlich ?
Dumm bleibt nur, wer nicht fragt.
Lächerlich ist nur, wenn man zu scheu ist, um auch "dumme" Fragen zu stellen.

Insofern... ich habe noch nie dumme, blöde oder lächerliche Fragen in meinem Leben erhalten. Im Gegenteil.
So, ich habe mich auch bei dir bedankt und bin auch ich endlich im Bilde, wie man eine Dehnschraube montiert.
Gerne schaue ich mir deine weitere Linkempfehlung an.

So und jetzt... ich wende das Wissen an. Yeah !


Viele Grüße aus Berlin
Christian
12.02.2019 11:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sid Ahmed Quid Taya Offline
Senior Member
****

Beiträge: 466
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 237
153x gedankt in 113 Beiträgen
Beitrag #15
ZZTwingo1 RE: D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe
Äh, ich habe ja keine Ahnung ABER hat mal jemand den Link aus dem Eingangspost angeklickt...

siehe Bild (ist schnell gegoogled, ich hoffe mal, dass es ein D-Motor ist)

Sprechen wir wirklich von der Zentralschraube, die die Riemenscheibe hält oder geht es um die Gehäuseschrauben Kurbelwellenausgang? Sitzt da vielleicht noch ein Lagerdeckel mit Wellendichtring?

[Bild: twingo-12195057-pvD.jpg]


Hier mal noch Richtwerte für den Anzug von Schrauben:

https://www.zemo-tools.de/index.php?spra...=4&code=26

oder hier:

http://www.downhillschrott.com/dhs/wisse...aub_d.html

Für die Ninja habe ich mir mal Werkstatthandbuch gegönnt, fast alle Schrauben haben Drehmomente von um die 10Nm - M6 Stahlschraube in Alu. An den Bremssättel sind M8 schrauben mit um die 20Nm verbaut. Fühlt sich immer zu lasch an, aber hält trotzdem.
12.02.2019 19:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Riemenscheibe fixieren/blockieren? ChristianW 14 14.952 10.02.2019 22:21
Letzter Beitrag: Christian aus Berlin
  Ölaustritt im Bereich der Riemenscheibe Superingo 16 2.833 30.05.2017 17:29
Letzter Beitrag: Superingo
  Schraube für die Riemenscheibe; Teilenummer schwede133 6 1.943 15.08.2016 08:28
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Klima ohne Riemenscheibe Dry 15 3.627 07.05.2016 18:29
Letzter Beitrag: KevKev1991
  Anzugsmoment KW Riemenscheibe Motor D7F Zissi 1 1.138 07.05.2016 11:41
Letzter Beitrag: Harald_K
  Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube panman 36 11.108 03.06.2015 18:45
Letzter Beitrag: Twingz

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation