Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.042
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6205x gedankt in 5142 Beiträgen
Beitrag #1
Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Schon wieder ein Thread zur Funkfernbedienung.
Er soll keinen anderen Thread ersetzen sondern nur ergänzen.
Die angebotenen Funkfernbedienungen gibt es in vielen Versionen, aber die Funktionen bleiben in etwa gleich.
Dazu gehört auch dass die Blinkeransteuerung immer in Plus-Version ausgeführt ist und eine der Hilfsfunktionen oft nicht über ein Relais entkoppelt ist.
Meine damalige Modifikation http://www.twingotuningforum.de/thread-6...pid8425827 ist nicht für jedermann gut zu handhaben, deswegen wird es hier einfacher.
Jemand hat sich diese Fernbedienung gekauft, er will sie in einen Kangoo einabauen.
Der unterscheidet sich vom Twingo mit Funk ZV ohne UCH nur dadurch dass er im Innenraum eine Schalter hat mit dem man gezielt auf und zu machen kann.
Das geht mit der Twingo Funk ZV auch, muss aber programmiert sein.
Hier hatte ich mich mal damit rumgequält http://www.twingotuningforum.de/thread-30609.html

Gekauft wurde folgendes Teil, absichtlich kein Klappschlüssel sondern BMW Style
[Bild: twingo-29164716-G1B.jpg]

Das ist die deutsche Anleitung. Absoluter Unsinn, es wird im Text ein anderes Modell beschrieben.
Anschlussschema ist in Ordnung.
[Bild: twingo-29164820-zmE.jpg]

Hier ist der Text näher dran, dafür ist der Schaltplan falsch, oh Mann.
[Bild: twingo-29164737-IRJ.jpg]

Platine von hinten
[Bild: twingo-29164923-r7E.jpg]

Ausgebaut, Bestückungsseite
[Bild: twingo-29164859-4b7.jpg]


Und das ist die Vorbereitung zur Modifikation
[Bild: twingo-29164943-z59.jpg]
↑↑

Im Bild unten links sind die drei Relais.
Die Relais haben je zwei Spulenanschlüsse, die habe ich rot (Dauerplus) und blau (geschaltet) gekennzeichnet.
Der weiße punkt kennzeichnet den Arbeitskontakt, der grüne die Kontaktzunge und der schwarze Punkt ist der Ruhekontakt.
Den hat das Blinkansteuerrelais nicht, braucht es auch nicht.
Das linke Relais ist original fürs Schließen, das mittlere fürs Öffnen und das rechte fürs Blinken zuständig.
Zumindest im Original, aber das wollen wir ändern.
Warum?
Es gibt dazu zwei Gründe:
Erstens blinkt der Twingo original beim Verschließen zweimal, beim Öffnen einmal.
Bei der Nachrüst ZV wäre es umgekehrt, das mag ich nicht.
Und der Hilfsausgang wird original dazu benutzt die Fenster zu schließen oder damit show-me-home zu machen. Das macht aber nur der der ein Fensterschließmodul verbaut hat oder das Licht ansteuern will. Beides eher exotisch.
http://www.twingotuningforum.de/thread-18061.html
Die meisten wollen den Ausgang aber dazu benutzen das Innenlicht anzusteuern, das geht ebenfalls nur mit dem Vertauschen von Auf-Zu.
Wie das prinzipiell geht sollte klar sein und ist in meinen diversen Nachrüstanleitungen auch beschrieben.
Hier geht es um um die intelligente Blinkeransteuerung wenn das Auto schon ab Werk mit Funk ZV ausgerüstet ist.
Da ist das Doppelrelais schon vorhanden und muss nur noch angesteuert werden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten.
Entweder man führt den dritten blauen Punkt von links (oben in einer Reihe) raus und verbindet mit "B3 Bedienung Warnblinkanlage",
oder man puffert über das vorhandene Relais.
Dazu führt man die zwei schwarz angedeuteten Trennungen durch, verbindet mit der rot gezeichneten Brücke wieder die restlichen Relais und verbindet den isolierten Relaiskontakt mit der schwarz angedeuteten Brücke mit Masse.
Die Dioden im mitgelieferten Kabel müssen raus, sonst verhindern diese die ordnungsgemäße Funktion.
Achtung: Nur für Funk durchführen, bei IR Ersatz und Fahrzeugen mit UCH müssen Relais und Dioden unverändert bleiben weil die über kein kein extra Relais fürs Blinken verfügen.
Bei Fahrzeugen mit Funk, egal ob UCH oder nicht, kann man den "Fensterausgang" direkt mit einem Türkontakt verbinden.
Damit wird beim Öffnen mit ZV das Licht eingeschaltet.
Es darf aber am Türkontakt selber keine weiter Beleuchtung angeschaltet sein, sonst brennt der 10 Ohm Schutzwiderstand ab.
Violett gibt es eine zweite angedeutet Modifikation.
Damit wird das Relais welches fürs ZV Blinken gedacht ist umgenutzt und an die Ansteuerung Fensterschließen gehängt.
Warum kann das nützlich sein?
Wenn man z.B. ursprünglich IR hatte oder gar keine ZV aber gerne das Begrüßungslicht hätte.
Der Doppelausgang fürs Blinken wird in diesem Fall (wieder OHNE die Dioden) an den Türkontakt gehängt.

Für Umbauer die von IR kommen.
Um den Kabelverhau klein zu halten legt man die schwarz markierten Ruhekontakte per Lötbrücke an die vorbeilaufende Masse und die weiß markierten Arbeitskontakte auf den Plus am Eingang, das sind direkt 4 Drähte weniger. Bei konventionellem Blinkeranschluss fehlt einem dann lediglich das Pufferrelais fürs Innenlicht welches man dann leider extern anschließen müsste.

Die gelben Punkte zeigen den Signalweg der mitgelieferten Leuchtdiode.
Bei vertauschter Funktion gibt die nur unsinnige Signale, sprich Blinken wenn offen, also weglassen.
Selbst bei nicht gedrehter Funktion auf-zu bringt die wenig weil sie sich wegen Plussteuerung nicht mit der WFS Leuchtdiode im Lampenbrett verbinden lässt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.08.2017 16:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: handyfranky
handyfranky Online
Franky
******

Beiträge: 3.692
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 18
Bedankte sich: 828
949x gedankt in 796 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Super Anleitung, werde morgen da dran gehen. Danke.
Du meinst mit 3. blauen Punkt den unteren, neben schwarz rot? Dort einfach ein Kabel anlöten und aus dem Gehäuse zu B 3 führen?
29.08.2017 18:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.042
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6205x gedankt in 5142 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Nein, den oberen in einer Reihe.
Habe die Formulierung auch entsprechend geändert.
Hier die Brücken für Kangoo, das spart Kabel ein.
[Bild: twingo-30135048-3Fx.jpg]
Bitte von links gesehen folgende Kabel ausklinken
1,3,4,6,7,8.
Lötbrücken "B" bei 3 und 6 gegen Masse, die untere Leiterbahn machen.
Dazu vorher den grünen Lötstopplack bis aufs blanke Kupfer runterkratzen.

Bei Bedarf, ich rate dazu, bei T die beiden Kontakte 7 und 8 voneinander trennen.
Dazu mit scharfen Gegenstand durchkratzen. Bitte verletze dich dabei nicht!
Die schwarze Brücke zwischen "7" und dem Lötpunkt (ist elektrisch mit dem dritten blauen Punkt verbunden) machen.
In den Stecker am Punkt 7 eine der entfernten Leitungen (aber bitte ohne die Diode) einsetzen.
Die geht später an B3 von der original ZV.
Durch diese Modifikation kannst du die Zusatz ZV komplett abstecken um daran zu arbeiten wenn es gewünscht ist.

Die violetten, die roten und die RECHTE schwarze Modifikationen brauchst du erstmal nicht.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.08.2017 20:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Online
Franky
******

Beiträge: 3.692
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 18
Bedankte sich: 828
949x gedankt in 796 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Als allererstes, einen riesiges DANKESCHÖN für die Anleitung und die vielen Stunden die du geopferst hast.
Angeschlossen hab ich jetzt, es funzt tadellos.
Zu beachten sei, das man genau hinsehen / abzählen muß, um die richtigen Pin Belegungen am original ZV Stecker, zu finden.
Meine Schlüsselschalter Taster sind andersherum belegt als die Symbole auf den Tasten, das hat den Hintergrund, das das Komfortfensterheber Kabel für die Innenraumbeleuchtung benutzt wurde, Tür auf " schalten " Innenlicht geht mit an. Die mitgelieferte Leuchtdiode ist somit hinfällig, da sie im geöffneten Zustand blinken würde.
Ist auch nicht schlecht das der vertiefte Schalter jetzt fürs Aufschließen zuständig ist, den kann man wenigstens in der Hosentasche nicht versehentlich auslösen.
31.08.2017 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
handyfranky Online
Franky
******

Beiträge: 3.692
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 18
Bedankte sich: 828
949x gedankt in 796 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Habt ihr euch mal die Schlüsselform angesehen? Beschrieben ist das Design als BMW Style. Ich sag mal das hat das Design der Renault " Raute " , oder?
31.08.2017 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Online
Franky
******

Beiträge: 3.692
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 18
Bedankte sich: 828
949x gedankt in 796 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Hier nochmal das Foto vom Schlüssel.
[Bild: twingo-01173906-mrq.jpg]

Und so sieht meine Platine jetzt aus. Die Brücken sind nicht schön aber sie funktionieren.
Das Durchtrennen der Leiterbahn wollte nicht so, deswegen habe ich den Draht für das Zusatzblinkrelais direkt angelötet.
[Bild: twingo-25173736-Ozk.jpg]
01.09.2017 10:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.048
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 217
250x gedankt in 189 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Wie wären die Schritte denn, wenn man momentan noch GAR KEINE ZV drin hat? Sollte ich dann zunächst die Stellmotoren aus nem Spender-Twingo holen oder eine Nachrüst-ZV MIT Stellmotoren kaufen? Bei meinem neuen Twingo hat mich das Rumgerenne um den Wagen im Urlaub, um zu checken, ob auch wirklich alles zu ist, doch etwas genervt.....
01.09.2017 12:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.042
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6205x gedankt in 5142 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Das bringe ich auch, wahrscheinlich noch heute.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
01.09.2017 16:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.042
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6205x gedankt in 5142 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Wie versprochen, Lösung für ZV-lose Autos und für solche mit kaputter bzw IR ZV
Ich würde übrigen immer empfehlen eine etwas bessere ZV zu kaufen, nämlich eine mit einem Relais mehr drin.
Sowas hier zum Beispiel http://www.twingotuningforum.de/thread-38082.html oder die JOM mit Trunk (Kofferraum) Taster

[Bild: twingo-01234240-YEl.jpg]

Was bedeutet da was?
Um den Kabelwust zu verkleinern wird aus dem Anschlussstecker Pin1, Pin3, Pin4 und Pin6 ausgelöst.
Dafür müssen innen die beiden roten und schwarzen Brücken gemacht werden.
Die Schwarzen mit Lötklecksen nur für Autos die noch nie eine ZV hatten.
Die Blinker links/rechts werden direkt mit 7/8 verbunden.
Der Blaue Ausgang darf nur über ein externes Relais angeschlossen werden, deswegen wenn es geht eine FFB mit 4 Relais kaufen.
Ein Indiz dafür dass das vierte Relais vorhanden ist ist ein Jumper um den Trunkausgang auf Plus oder Minussteuerung umzustellen.

Die Stellmotore kommen an Pin2 und Pin5 dran.
In welcher Polung hängt von ein paar Sachen ab die auch schon im Startbeitrag besprochen wurden.

Autos die schonmal eine ZV hatten, egal ob IR oder Funk
Hier macht man die schwarzen Massebrücken nicht sondern führt dort (es sind die Ruhekontakte) die von der alten ZV kommenden Motorleitungen ein.
Die Polarität ist weitgehend egal weil die alte ja sowieso kaputt ist bzw nur noch der interne Knopf benutzt wird.
Wenn einem die Polarität nicht gefällt wird nicht umgelötet sondern die Kontakte im Stecker wieder ausgeklinkt und an die geänderte Position gesetzt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
01.09.2017 22:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.048
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 217
250x gedankt in 189 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Danke erstmal.

Nochmal die Frage, ob ich mir die bei mir ja nicht vorhandenen Stellmotoren lieber aus nem Spendertwingo holen sollte oder ob ich auch mit ner Nachrüst-FFB-ZV inkl. Stellmotoren gut fahre....
01.09.2017 23:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
alfacoder Offline
Bremser
*****

Beiträge: 1.558
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 7
Bedankte sich: 128
353x gedankt in 318 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Ne andere Frage ist ob diese auch Freigegeben ist, bei Jom weiss ich es ja, hier weiss ich nichtmal den Hersteller^^

Bei allen Schrauber-Tips, die ich hier gebe, setze ich vorraus, daß der, der sie umsetzt genau weiß, was er tut Twisted Evil
02.09.2017 13:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.042
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6205x gedankt in 5142 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Ich muss gestehen dass mich das herzlich wenig interessiert, zumal ich weder Käufer, Einbauer noch Betreiber bin.
Zu dem Stellmotoren.
Ich kann nur dazu raten sich die Motorschlösser vom Schrott oder Ebay zu besorgen, ganz besonders für die Heckklappe.
Es gibt Leute die es geschafft haben sich die Nachrüstteile einzubauen, aber was haben die geflucht.
Was ihr auf keinen Fall machen sollt falls ihr Nachrüstmotore kauft: Mastermotoren (mit Schalter) zu holen.
Der Betätigungsweg ist bei Twingo zu kurz, und abgesehen von dem irren Verkabelungsaufwand (5 statt 2 Leitungen pro Schioss) spinnt die ZV dann gerne.
Meinen Citroen CX Break hatte ich mit diesen Universalteilen nachgerüstet. War ganz schön frickelig, würde ich nicht nochmal machen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
02.09.2017 14:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.048
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 217
250x gedankt in 189 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
OK, also Stellmotoren vom Schrott. Sollte kein Problem sein.

Bis wohin muss ich mir denn dann die Kabelbäume mit rauspflücken? Gibt es irgendeine Stelle, bis wohin das bei meinem als Nicht-ZV-Wagen glücklicherweise schon vorverkabelt ist? Besonders die Heckklappe ist da ja sonst eine ziemliche Friemelei...
02.09.2017 19:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.042
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5865
6205x gedankt in 5142 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Das machst du so wie du Lust und Zeit hast.
Wenn es geht und ein entsprechender Schlachter steht zur Verfügung, würde ich den gesamten Kabelbaum in einer Aktion mit tauschen.
Zumindest bei Phase1&2 Modellen weil man dann neben der Spiegelverstellung auch noch die elektrischen Fensterheber hat.
Phase3 hat die ja auch schon bei den Sparmodellen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
02.09.2017 21:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Online
Franky
******

Beiträge: 3.692
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 18
Bedankte sich: 828
949x gedankt in 796 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Nachrüst Funkfernbedienung modifizieren
Moin, Nachtrag nach nem knappen halben Jahr. An beiden Schlüsseln ist der Bart herausgebrochen, bei einem ist der Gewindeeinsatz mit herausgebrochen, bei beiden ist das Schlüsselgehäuse zerbröselt, so das ich die Fernbedienung nur noch als Schlüsselanhänger nutzen kann, die Funktion ist aber noch ok.
[Bild: twingo-21062356-EAV.jpg]

[Bild: twingo-21062631-7NA.jpg]

Das Ärgerlliche ist, das ich die Bärte kürzen und im Bereich des Loches schmaler Feilen musste, so das sie jetzt nicht mehr in die Originalschlüssel/ Fb passen. Ich hab mir 2 neue bestellt in der Bucht und habe für den entstandenen Schaden 10€ erstattet bekommen, vom Verkäufer der Funkschlüssel.
Fazit --> wenn Funkfernbedienung dann sofort den Sender nur als Schlüsselanhänger kaufen, nicht solch ein System wo der Bart mit integriert ist. Ich hatte vor 8 Jahren schon mal Klappschlüssel für den Twingo meiner Frau gehabt, Federn entspannt damit der nicht so heftig aufklappt und dabei das Gehäuse zerstört, das als Anschlag des Bartes und seiner Aufnahme diente.
Die gehen aber auch kaputt, duch die Verdrehung des Schlüssel beim Starten des Motors
21.02.2018 06:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation