Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo III Kaufberatung
Verfasser Nachricht
basti78 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #1
Twingo III Kaufberatung
Moin!

ich habe in Erwägung gezogen, mir nen Twingo III zu kaufen.
Also Einsatzzweck ist bei mir allerdings keine Kurzstrecke, sondern so alle zwei Monate hätte ich ca 200km Autobahn. Mr. Green
Hab ein paar mal nen Twingo I und II mal dafür benutzt - na ja... mehr Auto braucht kein Mensch.

Und jetzt die eigentliche Frage:
Weil ich öfters mal bei jemanden mitgefahren bin mit nem Smart.
Wir hatten auf dem Weg von München nach Nürnberg nen Motorschaden.Mr. Green
Nach drei Wochen beim Abholen auf den Rückweg wieder nen Motorschaden. Rolling Eyes
Da war irgendwas mit den Ventilen.
Weil der Twingo III hat doch nen Smart Motor.
Mir ist schon klar, dass man, wenn man den nur tritt, nichts gutes tut.
Es reicht mir, wenn der 100 fährt, schneller kannste ja eh nicht fahren, ist überall Stau.

Wird das was mit dem Twingo?



Und gibt es beim Twingo III irgendwelche epic Falltüren?
Sowas wie:
- Batterie erneuert, km stand zeigt 99999 an und der Tacho geht nicht - neue Batterie einprogrammieren lassen 400 Euro?
- Lenksäule entriegelt nicht mehr, weil das SG mitzählt und man nach ner bestimmten Anzahl ver und entriegelungen ne neue Lenksäule anlernen muss 2500 Euro obwohl eigentlich kein Defekt vorliegen würde?
Die alte wird vom SG nicht genommen, es muss ne neue sein - und dann kannste zukucken, wie du die Karre aus der Tiefgarage bekommst.
- Neuen Scheinwerfer eingebaut, Auto startet nicht mehr...
Neue Autos haben zumehmend solche unrealistisch teueren Obszoleszenz Stolpersteine verbaut.


LG
Basti
18.07.2016 23:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1264x gedankt in 1062 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Twingo III Kaufberatung
Das ist nicht notwendigerweise Obsoleszenz, sondern einfach Murks. Die überkomplizierte Technik ist nicht mehr beherrschbar. Ohne zwingenden Grund würde ich nie niemals ein solches (modernes) Auto kaufen, weil mir das Kostenrisiko viel zu groß ist. Dann lieber Dacia oder Lada, da ist nix überflüssiges drin. Oder, noch viel besser, einen guten Phase 3.

Von Motorschäden habe ich beim T3 schon öfters gehört. Anscheinend wird er leicht zu heiß, da hinten im Heck.
19.07.2016 05:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
scenicforum Offline
Junior Member
**

Beiträge: 35
Registriert seit: May 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Twingo III Kaufberatung
Wenn ich bei Google Suche wird vom 90 PS Turboladermotor derzeit nicht viel gutes geschrieben. Den 70 PS sce Motor loben dagegen alle, der sei sehr solide und standfest.

Baut Renault beim TCe 90 Luft oder Wassergekühlte Turbos ein?

Vielleicht ist das Problem aber auch schon Geschichte. Da im Herbst der 110 PS Turbomotor kommt, werden sie vielleicht was verändert haben.

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

http://www.scenic-forum.de
19.07.2016 05:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.754
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 82
368x gedankt in 255 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Twingo III Kaufberatung
Da ich vom Twingo 3 nichts gutes bis jetzt gelesen habe würde ich an deiner Stelle zu einem jungen gebrauchten T2 GT greifen. Jenss seiner ist der Beweis das der Motor selbst diverse Modifikationen und Mehrleistung gut an kann mein 76 PS Sauger hat jetzt 161.000 gelaufen und hatte bei 110.000 km lediglich einen defekten lenkstockschalter und die Klima hat vor kurzem den Geist aufgegeben.
19.07.2016 08:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.104
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 296
1147x gedankt in 741 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Twingo III Kaufberatung
SCE 70 = 999ccm und 69PS
TCE 90 = 898ccm und 90PS

Welcher Motor hat wohl auf Dauer die höhere mechanische / thermische Belastung? Wink

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

19.07.2016 10:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.794
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 235
475x gedankt in 371 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Twingo III Kaufberatung
Der TCe90 ist schon sehr gut. Nur im Twingo anscheind doch thermische Probleme wie ich hier lese.

Denke da kommt es aber auch auf den Fahrstil drauf an.

Bestes Beispiel der 3.0 v6 dci den es im Espace und Vel Satis gab. Der Motor ist von Isuzu. Wenn man den gerne über die Autobahn jagt ist der Kolben von 5Zylinder gerne verreckt. Wenn man den normal fährt sind 450tkm und mehr ohne Probleme möglich gewesen.

Und man muss halt sagen das viele den Turbo nicht kalt fahren...

Mégane IV GT GT205 in Iron-Blau
1.6 TCe 205PS

Ehemalige:
Twingo I Phase I 2010-06.2012
Jeep Grand Cherokee 5.2 V8 06.2012-12.2012
Twingo II Phase II 12.2012-02.2016
Mégane III Grandtour GT220 02.2016-08.2016
19.07.2016 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.754
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 82
368x gedankt in 255 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Twingo III Kaufberatung
KevKev, Motor warm und kalt fahren und insbesondere Turbo warm und kalt fahren ist für die meisten Menschen heut zu Tage doch ein Fremdwort. Ich hab das erst letztens bei einem ehemaligen Kumpel gesehen. M135i, aus dem Hof raus, über 2 Kreuzungen und dann außerorts sofort voll vors Gesicht. Andersherum genau das selbe. 220 km Vollgas über die Bahn, zügig über die landatraße bis vor die Haustür und den Motor sofort aus. Und dann wird sich beschwert das der Hobel nach 10 Monaten nen Motorschaden hat.

Beim Twingo kommt noch hinzu das er keine Temperaturanzeige hat.
19.07.2016 13:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mecRS Offline
Der Mann mit dem Hund
*****

Beiträge: 924
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 296
136x gedankt in 117 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Twingo III Kaufberatung
(19.07.2016 13:53)Theloo schrieb:  KevKev, Motor warm und kalt fahren und insbesondere Turbo warm und kalt fahren ist für die meisten Menschen heut zu Tage doch ein Fremdwort. Ich hab das erst letztens bei einem ehemaligen Kumpel gesehen. M135i, aus dem Hof raus, über 2 Kreuzungen und dann außerorts sofort voll vors Gesicht. Andersherum genau das selbe. 220 km Vollgas über die Bahn, zügig über die landatraße bis vor die Haustür und den Motor sofort aus. Und dann wird sich beschwert das der Hobel nach 10 Monaten nen Motorschaden hat.

Beim Twingo kommt noch hinzu das er keine Temperaturanzeige hat.

genau das ist es
habe meinem damaligen audi s4 mit turbo 548 TKM gegeben, bis zum verkauf, und der wurde definitiv NICHT getragen von mir, im gegenteil zu der zeit hatte ich es immer eilig, ab 90° Öl und freier Bahn..

aber mit dem ersten Turbo verkauft mit den o.g. km trotz MTM Leistungssteigerung und wenn mal ein parkplatz angesagt war, schön weiter laufen lassen bis das turbopfeifen nachlässt, und wenns 10 min waren, und sprit gekostet hat....
bei solchen pkws sollte man sich über die kosten im klaren sein und wegen spritkosten fürs abkühlen des turbos nach bab speed schon gar nicht....

die turbo audis davor ebenfalls so behandelt, und noch nie einen motorschaden bei zügiger geschwindigkeit gehabt, und schon gar keine gerissene ZKD oder Kopf, wie hier schon einige weisheiten publik gemacht wurdenVery HappyVery Happy

je me`rite celui-ci! Alter schützt vor Twingo RS nichtSmileSmile
19.07.2016 14:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
scenicforum Offline
Junior Member
**

Beiträge: 35
Registriert seit: May 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Twingo III Kaufberatung
Also an sich ist das mit den Turboladermotoren bei Renault ja keine neue Erfindung. R5 Turbo und R11 Turbo z.B. Was neu ist, ist das der Motor hinten sitzt. Vielleicht wäre eine bessere Kühlung aller R5 Turbo Maxi... Sinnig Smile

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

http://www.scenic-forum.de
19.07.2016 15:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.754
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 82
368x gedankt in 255 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Twingo III Kaufberatung
Mit breiten backen und Lüftungsschlitzen anstelle der 2 unnötigen Türen hinten würde der mir sogar gut gefallen Very Happy
19.07.2016 15:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
scenicforum Offline
Junior Member
**

Beiträge: 35
Registriert seit: May 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Twingo III Kaufberatung
Sinnig wäre ja schon mal eine Temperaturanzeige nachträglich zu montieren.

Zum Thema Turbo warm und Kalt fahren. Wir bewegen durch weg zufrieden einen Grand Scenic TCe 130 und meine Frau meckert immer das ich ihn nach längeren Fahrten im Stand nachlaufen lasse. Ich solle doch mehr an die Umwelt denken...

Gesendet von meinem D6603 mit Tapatalk

http://www.scenic-forum.de
19.07.2016 16:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jenso1973 Offline
Member
***

Beiträge: 76
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 14
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Twingo III Kaufberatung
Hallo

ich habe den TCE90 eine Woche lang gefahren und habe in der Zeit festgestellt das dies kein Auto für mich sein kann.
Die Fahrleistung ist gut der hängt gut am Gas aber die extreme Seitenwindempfindlichkeit ist ein absolutes NoGo für mich.

An einem windigen tag auf der BAB möchte ich nicht schneller unterwegs sein die fuhre ist extrem unstabil.

LG

Jenso

Mein Twingo Privilege VF1C06D0526730XXX D4F 702 ez.11.03.2002

Twingo meiner Frau Night and Day VF1CN0A0542334XXX mit D4F J7 ez.23.03.2009
19.07.2016 16:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
basti78 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Twingo III Kaufberatung
Danke für die vielen Tipps danke

Hab ich mir schon fast gedacht. Aber andererseits ist das mit dem Heckmotor ja gerade das interessante dran.
Das hat mich nämlich auch gewundert, warum die den "kleineren" Motor aufladen - Platzgründe?
Das sieht ja übelst eingepfercht aus unter der Klappe. Wobei man zur Reparatur das ganze Aggregat nach unten rausnehmen kann, so schlimm ist das gar nicht.
Von der Turbogeschichte werd ich die Finger lassen.

Nen Twingo 2 mit 75 PS fahre ich öfters...
Mir gefällt das Fahrwerk, verglichen mit dem 1er sind da wirklich Welten dazwischen.
Komischerweise hat das Exemplar, das ich öfters fahre um die Mittelstellung der Lenkung einen leichten fühlbaren Widerstand - find ich nervig, wenn man Autobahn fährt.
Ob das so gehört keine Ahnung, das Auto war neu und ist Unfallfrei und hat keinen Randstein geküsst oder ähnliches.
Motor schwächelt, hat kein Dremoment. Mein 45 PS B Corsa ging fast besser. Rolling Eyes

Hab mir auch schon überlegt nen Lada Niva zu kaufen.
Aber irgendwie liest man da auch viele spannende Geschichten - Rost ist klar, aber auch Technik.
Es ist scheinbar etwas, woran man öfters was zu basteln hat.
Das ist glaub ich sowas wie Simson - im Prinzip fährts, aber immer ist irgendwo was. Und wenn mal ne Birne nicht brennt - es ist nie die Birne Mr. Green


LG
Basti
21.07.2016 01:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
basti78 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 28
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Twingo III Kaufberatung
(19.07.2016 05:38)9eor9 schrieb:  Das ist nicht notwendigerweise Obsoleszenz, sondern einfach Murks. Die überkomplizierte Technik ist nicht mehr beherrschbar. Ohne zwingenden Grund würde ich nie niemals ein solches (modernes) Auto kaufen, weil mir das Kostenrisiko viel zu groß ist. Dann lieber Dacia oder Lada, da nix überflüssiges drin. Oder, noch viel besser, einen guten Phase 3.

Von Motorschäden habe ich beim T3 schon öfters gehört. Anscheinend wird er leicht zu heiß, da hinten im Heck.


Also wenn ein SG die ver und entriegenungsvorgänge mitzählt und irgendwann die Lenkung nicht mehr frei gibt, obwohl kein Schaden vorliegt, wie nennt man das? Mr. Green
Das war ein E92 dierekteinspritzer bj 2010 - den hab ich weggegeben. Da war ständig was dran und alles übelst teurere Reparaturen. Ohne ne Gebrauchtwagenversicherung würd ich sowas nicht empfehlen zu kaufen.
Injektoren, Hochdruckpumpe, zwei Mal Motorschaden innerhalb kurzer zeit.
Das Übel ist ja die NOX Geschichte beim Benziner => zusätzlich zu den normalen Kats hatte der noch NOX Kats und Sonden => fast immer ist bei der AU ein Eintrag im FS.
Ohne Versicherung zieht dich sowas aus, das ist nicht zum lachen, wenn man die Kohle zum Kauf gerade zusammengekratzt hat und selbst mit Versicherung hat man immer nen Eigenanteil zum Tragen.
Der Clou ist ja - es wird ja momentan die blaue Plakette beschlossen, es heißt immer "ältere Diesel".
Kannste voll vergessen, der E92 bj 2010 Benziner ist Euro5 und bekommt damit nicht die blaue Plakette! Benziner Dierekteinspritzer erst ab Euro 6b - das dürfte so ab Bj 2015 sein.
Ja, raus mit den alten Stinkern Shocked Da werden einige ne Überraschung erleben.

Momentan hab ich nen E46, der hat Euro3 und bekommt die blaue.
Der E46 ist der letzte 3er, der noch relativ stressfrei fährt - meine Meinung.

Ich will nicht sagen, dass BMW mir das Kraut ausgeschüttet hat.
Aber früher haben mich Autos mal interessiert - aber sowas wie der E92 interessiert mich einfach nicht. Und das ist auch nicht BMW typisch, sondern herstellerübergreifend.

Und der Twingo 3 ist halt ne erfrischende Alternative - glaub ich.
Ist ein Kleinwagen und nicht mit nem 3er zu vergleichen, klar.
Aber mir gefällt das konzept. Es reicht, wenn der 100 fährt, ich will nachts nur gut schlafen können.
21.07.2016 01:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1264x gedankt in 1062 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Twingo III Kaufberatung
Genau aus den genannten Gründen können sie ihre BMWs, Audis, Benze usw behalten. So einen Neuwagen wollte ich nicht für geschenkt. Ein Auto zB das von selbst einparkt, finde ich geradezu widerlich dekadent.

Und immer schön grün wählen!
21.07.2016 06:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kaufberatung RS herrrackl 5 2.433 15.01.2018 13:30
Letzter Beitrag: Theloo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation