Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HINTERACHSE REIFEN INNEN ABGEFAHREN
#1
ZZTwingo1 
hallo,

nach dem fahrwerkseinbau musste ich feststellen das die reifen hinten innen mehr abgefahren sind als der rest. es wurden vorne neue spurstangen incl. köpfe gewechselt und die spur neu eingestellt. nach einiger zeit habe ich das mit den reifen gemerkt! das nächste problem ist das wenn ich rechts kurven etwas zügig fahre es mir vorkommt als ob er schiebt und er etwas beim geradeaus fahren nach links zieht.

ich hab so langsam keinen plan mehr was das sein kann! desweitern habe ich 6x14er felgen mit 195/45 14 reifen drauf mit 5mm distanzscheiben hinten (mussten zur eintragung hinten draufgemacht werden).

habt ihr vielleicht einen tipp was das sein kann?

grüßle
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Hallo,
Ich finde deine Informationen recht mager für eine Ferndiagnose.

Welche Reifen fährst du mit wieviel Luftdruck? Und in wie weit (Millimeter)wurden sie bei wieviel Km abgefahren?

Welches Fahrwerk würde eingebaut?

Welche ET haben denn die 6x14 Felgen? Also das du 5mm Spurplatten brauchst.

Das Protokoll nach der Spurmessung wäre auch hilfreich.

PS: Weniger Hilfreich ist übrigens der Doppeltpost.
http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8721173
Rolling Eyes
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
also wenn sich die Reifen hinten innen abfahren, dann ist das Achsrohr krumm - irgendwas mit Spur einstellen bringt da überhaupt nix, das stellt vorne an den Reifen rum.

und wenn man kräftig am Fahrwerk rumbastelt, darf man sich auch nicht wundern, daß nicht alles optimal läuft - stell dir z.B mal vor, was so 1/10 mm einseitiger Fremdkörper zwischen Bremstrommel und Spurplatte bzw. Spurplatte und Felge außen am Reifen für nen Schlag ergibt ....
tschüss,

Harald_K
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Hallo,
-Luftdruck v/h:2,3bar
-Fahrwerk: A TECHNIX SPORT-FAHRWERK 40/40 mm
-Felgen: Artec 6x14 et33, laut gutachten muss man 5 mm Spurplatten zur Eintragung drauf tun, hab sie aber abmontiert um zu schauen ob sich was verändert.
-Bereifung: Hankook Ventus 195/45 14
Als ich die Reifen drauf kamen hatten sie ca. 7 mm, jetzt um einiges weniger innen. Ich stell bei Gelegenheit mal ein Paar Bilder rein.

Die Hinterachse wurde von meinem Kfz Kumpel durchgeschaut und für gut befunden, das Einzige was er gesagt hat ist das, dass Fahrwerk sich gelegt haben könnte und die Spur kontrolliert werden sollte. Dabei hat er festgestellt das vo. li. die Antriebswelle bald hin ist!!!Sad

Den anderen post würde ich ja gerne löschen oder verschieben wenn ich wüsste wie!

Grüßle

Ich würde mal gerne einen anderen twingo mit Fahrwerk zum Vergleich probefahren aber leider kenne ich niemanden aus meinem Bekanntenkreis der einen hat!
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Würde vorne 2,6 bar / hinten 2,4 bar fahren, das mindert untersteuern.
Wie sind denn die gemessenen Spurwerte?
Du könntest auch versuchen, selber mal nachzumessen.
Auf 9 Uhr und 15 Uhr hat die Felge gleichen Abstand.
Genauer: Vorderrad 1mm nach außen gedreht, Hinterrad 2 mm nach innen.

Viel ändern kannst du nicht, die beschriebenen Probleme
kommen durch die Tieferlegung, Spurplatten und die Breitreifen.
Ist also prinzipiell normal.
Zitieren
Es bedanken sich: dean2405
#6
Danke für die hilfreiche Antwort.

Grüßle
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
So jetzt hab ich das Protokoll von der spur Vermessung hochgeladen.


Angehängte Dateien
.pdf   NeuesDokument5.pdf (Größe: 873,01 KB / Downloads: 25)
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Du siehst es ja selber, der Rad-Sturz so unglücklich,
dass 3 Räder nach links geneigt sind (2 vorne und hinten rechts)
daher der leichte Linksdrall.
Und das ist alles schon ziemlich grenzwertig.
Was du da für Möglichkeiten zur Korrektur hast,
musst du selber nochmal recherchieren...
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Danke für den Tipp, ich muss eh die Antriebswelle wechseln lassen und dann werde ich mal das Thema mit der Spur ansprechen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Also, was mir noch so eingefallen ist:
Bevor jetzt mit der Spur was gedreht wird,
könntest du beispielsweise den Reifen hinten links,
(der ja innen abgefahren ist, mit vorne links tauschen. )
Wenn vorne die Reifen auch beide innen abgefahren sind,
kaönntest du hier beide Reifen einfach mal vertauschen,
wenn sie nicht laufrichtungsgebunden sind,
was vll noch besser wäre. Kann sich günstig auf die Spur auswirken.
Laufrichtungsgebunden >> ein Pfeil an Flanke sichtbar,
dann nicht tauschen !
Zitieren
Es bedanken sich: dean2405


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 ABS Sensorring Hinterachse (Bremstrommel) Silver8787 69 84.122 07.01.2023, 10:30
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo Radlager Hinterachse Falk_Henkel 5 2.676 05.03.2022, 19:11
Letzter Beitrag: heingumpel
ZTwingo2 Reifen (vorn) innen abgefahren, Spurstangenkopf uwe33 6 1.713 12.11.2021, 09:41
Letzter Beitrag: uwe33
  Lösung / C06 poltert an der Hinterachse nach Teiletausch Ex-Daciafan 4 2.276 25.06.2021, 12:37
Letzter Beitrag: C06Toujours
  Spur der Hinterachse an einem 2007er C06 ... xsivelife 1 2.063 21.10.2019, 01:02
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Poltern an der Hinterachse? Patrick-RS 10 10.435 31.01.2016, 10:52
Letzter Beitrag: Waschi
  Reifen einseitig abgefahren ! Kann ich damit noch 1 Sommer fahren ?? gipskopf 13 12.755 10.04.2015, 09:31
Letzter Beitrag: gipskopf
  Reifen fahren innen ab... in Kuvenfahrt verändert sich die Spur nachteilig klatschie 15 13.829 13.11.2014, 15:51
Letzter Beitrag: klatschie

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste