Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scheinwerfer im Backofen
Verfasser Nachricht
arnno Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.262
Registriert seit: May 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 23
23x gedankt in 12 Beiträgen
Beitrag #1
ZTwingo2 Scheinwerfer im Backofen
Hallo,
wer hat damit Erfahrung wie man das Frontglas entfernen kann?

Stimmt es das der Kleber weich wird wenn man sie in den Backofen legt?

Fals fragen entstehen - Ich möchte das Frontglas ( Plasteschale) entfernen und dann etwas

bearbeiten.

http://www.renaultfreunde-erzgebirge.de

http://www.renault-magazin.de
24.06.2015 18:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.545
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 347
1427x gedankt in 916 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Scheinwerfer im Backofen
Grundsätzlich wird Klebstoff bei wärme wieder weich. Das stimmt so weit.
Jetzt das große aber. Das ist längst nicht bei allen Klebern so.
Gerade bei Klebstoffen am Auto ist das eher nicht so, da sie über das Jahr große
Temperaturunterschiede verkraften müssen. (Direkte Sonne im Hochsommer, minus
15 Grad im Winter)

Bei den Scheinwerfern könnte das trennen im Backofen schon noch klappen. Aber einfach
"aufklappen" geht da auch nicht. Da bedarf es schon sanfter gewallt. Zum wieder zu machen
brauchst du auch garantiert frischen Kleber, wenn alles wieder 100% dicht werden soll.

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

24.06.2015 18:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.411
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 12
Bedankte sich: 754
1034x gedankt in 794 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Scheinwerfer im Backofen
im avensisforum wird schon seit langem über die backofenmethode berichtet, es scheint dort zu funktionieren. schwachpunkt dort sind erblindete xenons.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
24.06.2015 19:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Waschi Offline
Senior Member
****

Beiträge: 554
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
155x gedankt in 117 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Scheinwerfer im Backofen
Also ich habe das damals bei meinem Coach wie folgt gemacht (ohne Backofen oder sonstiges):
Kleines Loch in den Kleber mit Spitzen Draht oder ganz kleinen Dietrich. Und dann mit Sehne den Kleber durchschnitten.
Zum zusammen setzen habe ich auf beiden Seiten (Kunststoffrahmen und das Plasteglas) vom Kleber mit nen Schaber, Schleifpapier und Silikonentferner befreit. Dann einfach mit nur Kartusche Scheibenkleber beide Seiten wieder zusammen geklebt. Ich hatte damit nie Probleme oder ähnliches.

Grüße

Twingo RS
24.06.2015 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
twingoflo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 983
Registriert seit: Dec 2009
Bewertung 2
Bedankte sich: 23
82x gedankt in 71 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Scheinwerfer im Backofen
Bei meinem Einser Twingo hab ich die Scheinwerfer für 10 min bei 80 grad ausgebacken. Dann konnte ich recht einfach die Scheinwerfer auftrennen. Denk nur an Handschuhe! Ich habe es beim ersten mal natürlich nicht gemacht Wink
Wenn das glas ab ist und wieder etwas kälter, kratze am besten den ganzen alten Kleber restlos raus. Neuen Kleber rein und fertig Wink

Gruß Flo

[Bild: widget_73.png]

http://www.twingotuningforum.de/thread-25647.html
25.06.2015 09:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.038
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5857
6198x gedankt in 5138 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Scheinwerfer im Backofen
Habe ich gerade mal an einem Twingo1 Scheinwerfer mal getestet.
80 Grad reichen aus.
Die Rastnasen rechts und links sind nicht ganz einfach zu handhaben wenn man Kochhandschuhe an hat.
Braucht man bei 80 Grad aber eigentlich nicht wirklich, Streuscheibe und Gehäuse kühlen recht schnell ab.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.06.2015 10:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
arnno Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.262
Registriert seit: May 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 23
23x gedankt in 12 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Scheinwerfer im Backofen
Halo, habe es zwei mal auf bis zu 110 Crad und für 30 min. Probiert aber da tut sich nix ?

Schade, muss ich meinen Gedanke wohl " begraben"

http://www.renaultfreunde-erzgebirge.de

http://www.renault-magazin.de
25.10.2015 08:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.038
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5857
6198x gedankt in 5138 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Scheinwerfer im Backofen
Kann ich nicht verstehen, vielleicht ist es anders geklebt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.10.2015 11:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
lowmega Offline
Clio 4 RS TROPHY PHASE 2
****

Beiträge: 537
Registriert seit: Mar 2014
Bewertung 1
Bedankte sich: 44
30x gedankt in 27 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Scheinwerfer im Backofen
das thema interessiert mich auch. gerade weil es für den twingo 2 ph2 keinerlei nachrüst/tuning scheinwerfer gibt. ich habe mal gelesen das manche an der glas/gehäusetrennstelle "einfach" mit einer dremel entlang schneiden und dann diese stelle wieder verkleben- das wäre zumindest ne möglichkeit. aber ich warte erst noch etwas bis es evtl die scheinwerfer etwas billiger gibt, was beim phase 2 allerdings auch niemals sein kann da es wie gesagt scheinbar zu wenig nachfrage gibt. kann es sein das der einser twingo(bei dem es broadcasttechniker offensichtlich mit der ofenmethode geschafft hat) glas-streuscheiben hat? dann wäre das wahrscheinlich der grund warum es beim alten klappt und beim neuen nicht.
25.10.2015 19:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.038
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5857
6198x gedankt in 5138 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Scheinwerfer im Backofen
Ich habe einen Phase3 Scheinwerfer (Kunststoffklarglasscheibe) geöffnet, wirklich easy.
Und ich habe absichtlich keine so hohe Temperatur gewählt weil es im Avantimeforum mal mit etwas zu viel gemacht hat.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.10.2015 19:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation