Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Verfasser Nachricht
Starbuzz Offline
Sehr junger Padawan
****

Beiträge: 394
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 130
33x gedankt in 26 Beiträgen
Beitrag #1
Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Moin Moin Cool

Aalso, bevor etwas kommt, ja ich habe die Sufu benutzt, und da ging es nur darum, wie man den Motor ausbaut oder der Höhe Manuell einstellt.

Bei mir ist es jedoch so, das ich neue Scheinwerfer eingebaut habe, und diese natürlich jetzt viel zu tief eingestellt sind.

jetzt läuft die LWR nicht. Also weder am Rädchen im Innenraum, noch an der manuellen Schraube auf den Motoren. Ich gehe davon aus, das der Kugelkopf nicht in das entsprechende Gegenstück greift, das weiß ich jedoch nicht genau.

Also wenn ich an dem Rädchen im innenraum drehe, surrt es auf beiden Seiten, und wenn ich Testweise die Motoren vorher abnehme, drehen sich die Köpfe da auch.

Kann mir da einer helfen, was ich machen könnte? Da ich das ganze Prinzip der LWR nicht begreife, habe ich keinerlei Ansatz, wie ich da dran gehen könnte.

MfG,
Dennis

Mein kleiner Gelber Smile
http://www.twingotuningforum.de/thread-25957.html
21.01.2013 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
oli_ver Offline
Auf Twingo-Entzug
*****

Beiträge: 2.594
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 21
Bedankte sich: 290
367x gedankt in 289 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Du hast vor kurzem gewechselt Ne? Dann tippe ich auch darauf. hätte ich auch schon.

Mein Ex-Twingo "Joy"
21.01.2013 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Starbuzz Offline
Sehr junger Padawan
****

Beiträge: 394
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 130
33x gedankt in 26 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Richtig Smile

Und wie bekomm ich das hin, dass die da gescheit reingreifen? Bzw wie hast du es gelöst gehabt? Ist ja auf beiden Seiten so und ich kann die ja nicht weiter reindrücken als Anschlag ^^ Oder hab ich da defekte Scheinwerfer angedreht bekommen? Razz

Mein kleiner Gelber Smile
http://www.twingotuningforum.de/thread-25957.html
21.01.2013 20:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
oli_ver Offline
Auf Twingo-Entzug
*****

Beiträge: 2.594
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 21
Bedankte sich: 290
367x gedankt in 289 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Das Ding ist, dass die richtig einrasten müssen. beidem Versuch die einfach reinzudrücken kippt der Reflektor gerne einfach mit nach vorne.

Ich hab die Leuchtmittel ausgebaut und mit nem LaTeX Handschuh an den Händen in den Reflektor gegriffen und quasi geheimgehalten... also den Reflektor Richtung lwr gedrückt und lwr Richtung Reflektor. dann hat's bei mir eingerastet.

Ich glaub nicht dass Chris Defekte Sachen verkauftWink

Mein Ex-Twingo "Joy"
21.01.2013 20:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Starbuzz , mkay1985
Starbuzz Offline
Sehr junger Padawan
****

Beiträge: 394
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 130
33x gedankt in 26 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Vielen Dank, ich hab irgendwie im Gefühl dass das der Tip ist den ich brauche!

Super, ich werde morgen Berichten, damit man diese Lösung auch gut als Suchreferenz nutzen kann Smile

Edit:
Glaube ich auch nicht, er hat extra neue Blinkerstecker geholt damit ich keine defekten bekomme, und so wie es aussieht hat er hier ja auch einen Ruf zu halten ^^ Ich möchte auch generell niemandem etwas unterstellen, nur alle möglichkeiten betrachten Smile

Muss ja nichtmal mutwillig sein, wenn man so etwas übersieht, (Was er ja dann denke ich nicht hat, weil da nichts kaputt ist wahrscheinlich) aber da ich ja gar keine Ahnung von der Technik hab.. ääähm hatte, kann man ja einen kleinen, nicht böse gemeinten Gedanken daran verschwenden Smile

Mein kleiner Gelber Smile
http://www.twingotuningforum.de/thread-25957.html
21.01.2013 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
oli_ver Offline
Auf Twingo-Entzug
*****

Beiträge: 2.594
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 21
Bedankte sich: 290
367x gedankt in 289 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Viel Erfolg!

Mein Ex-Twingo "Joy"
21.01.2013 20:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.950
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5815
6149x gedankt in 5103 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Mal n Gegenfrage: Warum sollte die Verstellung überhaupt von alleine einrasten?
Der Reflektor ist nun mal kippend gelagert, der weicht einfach aus.
Schlau wäre natürlich eine mechanische Sicherung die erst NACH dem Einbau der LWR entfernt wird.
War dem Teil eigentlich keine Einbauanleitung beigelegt?

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.01.2013 20:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Starbuzz Offline
Sehr junger Padawan
****

Beiträge: 394
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 130
33x gedankt in 26 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Konnte mir natürlich nicht nehmen lassen, direkt rauszudackeln und es zu testen, da juckt mir immer der Gasfuß.

Fazit: Es hat 1:1 nach der Anleitung funktioniert! Hatte zum Glück noch einen letzten Latexhandschuh in der Packung ^^ hab die sonst immer zum Spachteln etc benutzt.

Vielen vielen Dank, denke dir eine Virtuelle brüderliche Umarmung Very Happy

Ich finde, das sollte in Tipps und Tricks rein, wir sind bestimmt nicht die ersten, denen das so passiert ist Smile


Und sorry an Chris nochmal, auch wenn er es noch gar nicht gelesen hat, dass es wie eine Verdächtigung aussah Very Happy

(21.01.2013 20:36)Broadcasttechniker schrieb:  Mal n Gegenfrage: Warum sollte die Verstellung überhaupt von alleine einrasten?
Der Reflektor ist nun mal kippend gelagert, der weicht einfach aus.
Schlau wäre natürlich eine mechanische Sicherung die erst NACH dem Einbau der LWR entfernt wird.
War dem Teil eigentlich keine Einbauanleitung beigelegt?

Wie gesagt, wusste vorher überhaupt gar nicht, wie das funktioniert und hatte auch nicht drüber nachgedacht, dachte mir: "Ach die Leute im Forum regeln das schon", was sich ja auch bestätigt hat Very Happy

Hab die Scheinwerfer von Chris TFNRW privat gekauft, da war nichts an Papiermaterial dabei, außer 12,3kg Zeitungen als Polsterung Very Happy (Finde ich gut, wenn Leute die Sachen gut und sicher verpacken, nicht dass das wieder wie ein Angriff aussieht Very Happy Very Happy Very Happy)

Mein kleiner Gelber Smile
http://www.twingotuningforum.de/thread-25957.html
21.01.2013 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
oli_ver Offline
Auf Twingo-Entzug
*****

Beiträge: 2.594
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 21
Bedankte sich: 290
367x gedankt in 289 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Gut, dass es geklappt hat.
Klar wenn man logisch drüber nachdenkt, kommt man sicher drauf, dass er kippend gelagert sein muss^^
In der Euphorie der neuen Scheinwerfer hatte ich das damals jedoch auch übersehen... aber dann einfach so wie beschrieben gehandhabt.

Für alle anderen: Bei den neuen Scheinwerfern sind Sicherungen immer schon vorhanden. Erst LWR einstecken, dann Sicherung entfernen, dann Leuchtmittel rein.

Mein Ex-Twingo "Joy"
21.01.2013 21:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Starbuzz Offline
Sehr junger Padawan
****

Beiträge: 394
Registriert seit: Nov 2012
Bewertung 1
Bedankte sich: 130
33x gedankt in 26 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Vielen Dank für das Verständnis danke

Mein kleiner Gelber Smile
http://www.twingotuningforum.de/thread-25957.html
21.01.2013 22:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Norbi Offline
ü 40 .....
****

Beiträge: 521
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 12
Bedankte sich: 37
81x gedankt in 71 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Leuchtweitenregulierung läuft nüscht
Moin !

Ich hab beim Scheinwerferwechsel die Leuchtweitenregulierung immer auf "volle Beladung" gestellt, dann sind die Stellmotoren komplett ausgefahren.
Macht die Sache meiner Meinung nach etwas einfacher .

Gruß
Norbi

Nich quatschen, machen ! Twisted Evil
22.01.2013 01:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Starbuzz
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Leuchtweitenregulierung (LWR) konstant 5,7V auf der Steuerleitung Plattenputzer 18 4.711 30.04.2020 17:30
Letzter Beitrag: Plattenputzer
  Verkabelung der Leuchtweitenregulierung peet2807 3 1.909 24.08.2019 14:49
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Leuchtweitenregulierung Motor ausbauen BlackScorp 7 13.248 27.02.2019 20:45
Letzter Beitrag: schwatty
  Leuchtweitenregulierung tut nicht DrHoas 5 7.533 28.10.2014 19:33
Letzter Beitrag: Harald_K
  Pinbelegung Leuchtweitenregulierung Renaulto 0 2.198 22.01.2014 01:10
Letzter Beitrag: Renaulto
  leuchtweitenregulierung jw94 1 2.862 06.07.2012 15:41
Letzter Beitrag: oli_ver
  elektrische Leuchtweitenregulierung Peterdenhaag 1 3.063 24.05.2009 23:25
Letzter Beitrag: Teefax
  Leuchtweitenregulierung SuzukiGSF1200 1 2.839 28.01.2009 11:10
Letzter Beitrag: coe

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation