Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zentralverrieglung
Verfasser Nachricht
Sensenmann2 Offline
Member
***

Beiträge: 54
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Zentralverrieglung
Guten Abend Twingo gemeinde Smile

Ich besitze einen:
Renault Twingo Phase1
Baujahr 1997
D7F 40KW 54PS Motor

Mit:
Elektrische Außenspiegel,
Elektrische Fensterheber,
Elektrische Wegfahrsperre,
Zentralverrieglung

Also vorerst hätte ich gerne gewusst, ob es möglich ist wenn ich per schlüssel auf/zu schließe, das die Heckklappe und beifahrertür mit auf/zu geht.
Weil ab werk (denke ich) öffnet/schließt sich per Infrarot Fernbedienung die Türen.
Gibt es am Stellmotor einen extra kabel, der die anderen Stellmotoren antreibt oder haben alle eigenen Strom?

2. Frage
Ich will das mein Auto Auf/Zu Schließen einmal blinken soll.
Es ist möglich! beispiel.. Stellmotor von Heckklappe an eins der Pole kabel ranmachen und an linke blinkerkabel anschließen. wenn ich nun per Fernbedienung auf oder zu schließe, leuchtet die ganze linke Seite mit!
So wie es soll!
benutze ich den Blinker, geht auch alles wie es soll ABER! leuchten die blinker nicht mehr ganz hell wie standart sondern einen tick dunkler so 10 volt oder so ähnlich.

Wenn ich aber Blinke und denn auf oder zu schließe haut es die sicherung durch..

meine idee wäre:

Ich mach an beide Pole von Stellmotor ein Kabel dran mit Doppeladern ein Ader an eine seite andere Ader an andere seite.
dann will pro ader eine diode machen der den strom vom stellmotor durch das kabel lässt, aber kein strom vom blinker (wenn ich das kabel an blinker anschließe) richtung stellmotor läuft. es soll durch eine diode blockiert werden.

Also praktisch will ich aus 2 adern eins machen dazwischen mach ich ja ne ndiode und verbinde danach das kabel so das ich eins habe. und dann am blinker anschließen. müsste doch machbar sein? gibt ja dioden die sorgen das der strom z.B von links nach rechts geht aber umgekehrt lässt er nichts durch.

Bitte um Guten Rat Smile

Ich bin bisher nur soweit ein kabel an stellmotor egal welcher pol ranmachen und das andere ande tu ich am blinker per knopf machs blink und beim blinken beim fahren z.B blinkt normal wie es soll. aber beides.. das geht nicht dann hauts die sicherung durch.

So viel Spaß beim Lesen und Bitte um Verständnis und eine Antwort darum Smile
24.03.2011 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.419
Registriert seit: May 2007
Bewertung 124
Bedankte sich: 5042
5271x gedankt in 4354 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Zentralverrieglung
Warum willst du mit dem Schlüssel schließen?
Der Twingo hat keine Masterschlösser, auch der Phase drei nicht.
Also geht das schon mal nicht.
Theoretisch kannst du über dicke Dioden direkt an den Blinker.
Die Sicherung sollte das aushalten.
Es knallt aber wenn du die Dioden weg lässt, weil die ZV Leitungen in Ruhe auf Masse sind.
Außerdem soll ja beim Blinken nicht geriegelt werden.
Es blitzt dann aber nur einmal kurz.
Bau ein Blinkmodul ein, das kann etwas mehr.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
24.03.2011 21:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sensenmann2 Offline
Member
***

Beiträge: 54
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Zentralverrieglung
Ehm Mein Twingo hat eine Zentralverrieglung wie ich ihn gebraucht gekauft habe per knopf druck kann ich auf und zu schließen aller türen manuel kann ich die türen einzelnd öffnen das wollte ich nur wissen ob trotzdem schon ein kabel vorgelegt ist aber nicht angeschlossen ist.

und wenn ich per knopf auf oder zu schließe sollen die blinkern gehen wenn ich wie gesagt ein kabel an blinker und an stellmotor ranmache wo dazwischen ne diode gelötet ist was den strom nur in eine richtung lässt und nicht umgelehrt.

was möcht ich wissen ob es so machbar ist.

Welche diode kann ich denn nehmen der nur strom in eine richtung lässt und jedoch in die andere richtung verweigert..?
24.03.2011 21:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.419
Registriert seit: May 2007
Bewertung 124
Bedankte sich: 5042
5271x gedankt in 4354 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Zentralverrieglung
Nochmal.
Twingo Serien ZV hat keine Masterschlösser (Kontakte in den Schlössern) und es liegen auch keine zusätzlichen Kabel in der Tür, wozu auch.
An die Serienmäßige ZV die übrigens auch WFS ist, also Vorsicht, kann man auch keine Schalter anschließen.
Als Diode kannst du irgend einen 3A oder 6A Typ nehmen.
Sowas z.B. http://www.conrad.at/ce/de/product/16235...00-K-P-600
Strich kommt auf die Blinkerseite.

P.S.
Bitte nimm dir mehr Zeit zum Formulieren.
Deine Texte sind schwer verständlich.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
24.03.2011 22:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sensenmann2 Offline
Member
***

Beiträge: 54
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Zentralverrieglung
Moin.

Okay.. macht auch nichts, das der Twingo keine Masterschlösser hat.. egal.
Wenn ich mir diese Diode nun hole, und sie zwischenschließe, dann sollte es doch funktionieren beim abschließen/aufschließen das die Blinker kurz aufblinken
und beim normal Blinken das die Blinker mit der normalen Spannung arbeitet.
Und nicht so wie gestern das er nur mit ca 10 volt Arbeitet.
Wie gesagt, wenn ich das zwischen tu..dann kann ich auch.. falls ich mal Warnblinker anhabe und abschließen möchte das da nichts passieren kann richtig?

Also wie gesagt diese Diode da von dir beschrieben ist die richtige?
25.03.2011 07:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.419
Registriert seit: May 2007
Bewertung 124
Bedankte sich: 5042
5271x gedankt in 4354 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Zentralverrieglung
JA, so geht es .
Irgend ne andere 6A Diode aus dem Bastelshop tut es auch.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.03.2011 14:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sensenmann2 Offline
Member
***

Beiträge: 54
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Zentralverrieglung [gelöst]
Guten Tag Twingo gemeinde Very Happy

Ich habe es nun geschafft, ich habe einen Shop gefunden, und mir 2 Dioden geholt mit 6 A.
Habe die beiden Dioden am einen ende die drähte zusammen gemacht, an einem Pol gesteckt vom Stellmotor an der Heckklappe und denn am andere ende was nicht zusammen gedrahtet sind lediglich ein kabel pro seite gemacht.
Das eine Ende geht zum Blinker an der Linken Seite, und das andere Kabel am Blinker der rechten Seite.
Somit wenn ich nun zuschließe, ob per Plip oder per innenraum leuchtet rundrum die Blinker einmal kurz auf.
Wenn ich Blinken tu oder Warnblinker einschalte funktionieren die mit normaler Spannung, was gestern nicht war.
Auch wenn ich nun Blinker und Tür zuschließen will, gibt es keinen kurzschluss!

Somit kann mein Thread geschlossen werden, und vielen Herzlichen Dank! an
Broadcasttechniker Smile

Für alle die das vielleicht Interessieren sollte.
Einfach 2 Sperrdioden kaufen mit 6 A z.B. und die eine enden von den Dioden die Drähte zusamm wickeln und an einem Pol anschließen vom Stecker für den Stellmotor hinten!
Die andere Seite der Dioden sind Frei Da schließt ihr ein kabel pro freie Drähte an und verbindet sie, mit den Blinkern (Ein Kabel Links eins rechts) Smile

[ihr könnt sie auch an den lampen ranmachen dann leuchten die scheinwerfer kurz mit standlicht auf oder so kann man alles]

Ich Hoffe die erklärung war gut, falls sie einer braucht!
Ich werd demnächts vielleicht nachrüsten, wenn ich aufschließe das kurz das Standlicht rundrum angeht und abschließen funktioniert ja mit den Blinkern.

Mfg
26.03.2011 09:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sensenmann2 Offline
Member
***

Beiträge: 54
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Zentralverrieglung
Da fällt mir noch ein, wenn ich normalen Blinker nutze egal ob Blinker oder Warnblinker, es funktioniert alles keine probleme.. aber wenn ich spannung messe kommt da nur ca 9 volt raus... ist das normal? und wenn ich Zv spannung messe kommt da nur *** raus.. die verbindung ist so schnell da und schnell wieder weg, das mein messgerät es nicht genau messen kann.
Daher würde ich gerne wissen, mit wieviel Volt werden die Stellmotoren angetrieben?
Das wenn ich abschließe.. meine Blinker alle kurz blinken funktioniert wie beschrieben, aber einen kleinen tick leuchten alle lampen dunkler als wenn ich warnblinker..
Nachts fällt es nicht auf am Tage sieht man es nur einen kleinen bisschen dunkler als das normale geblinke...
Also wieviel Volt geht durch die Stellmotoren? oder liegt es an die Dioden die ich hab die nur den Strom etwas spannung klaut?
26.03.2011 17:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.419
Registriert seit: May 2007
Bewertung 124
Bedankte sich: 5042
5271x gedankt in 4354 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Zentralverrieglung
Das ist alles der normale Spannungsabfall.
Durch die Dioden kommt nochmal 1 Volt extra weg.
Alles läuft mit 12 Volt.
Wer es perfekt haben will kauft ein Blinkmodul.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
26.03.2011 17:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sensenmann2 Offline
Member
***

Beiträge: 54
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Zentralverrieglung
Achso.. ja. aber wieso zeigt es mir wenn ich die blinker anhabe das nur 9 volt durchlaufen? also bei den blinkern?
oder mein voltmeter ist bisschen hagge der das nicht schnell genug anzeigt. aber das ergebnis was ich hab funktioniert.. bei nachts fällts ja nicht so auf die paar volt und bei tag sieht man das auch noch bisschen schwach aber man siehst.

entweder laufen da echt nur 9 volt durch wenn ich blinke oder mein gerät ist im eimer...
26.03.2011 19:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
722x gedankt in 580 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Zentralverrieglung
Also so ein handelsübliches Digitalvoltmeter mißt etwa 7-9mal pro Sekunde.

Dadurch, daß der Blinker ja so knapp ne Drittel Sekunde an ist, zeigt dein Multimeter da so springende Werte an ....

Welcher Spannungswert dann tatsächlich angezeigt wird ist kaum vorherzusagen .. halt irgendwas zwischen 0 und 12V ...

Ein klein wenig Spannung bleibt auch im Blinkrelais - da ist ein Strommeßwiderstand drin, der schaut, ob auch 2x18-21W an Last vorhanden sind, sonst wird das Blinken hektischer ... Sind aber normalerweise so um 0,2-0,5V, je nach Auslegung des Widerstandes.

tschüss,

Harald_K
26.03.2011 19:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sensenmann2 Offline
Member
***

Beiträge: 54
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Zentralverrieglung
Also normal müsste er anzeigen

9,6,5,8,10,7 und so je nach dem wie der blinker ist und was er gerade gemessen hat an.

meiner macht aber so 9 7 6 5 4 3 1 und das gleiche umgekehrt er springt nicht oO

jedenfalls zeigt er als maximalwert immer 9, irgendwas an ich hab n Digitalen Voltmeter womit ich ampere gleich/wechselstrom und alles messen kann.

wie kann ich ansonsten strom messen? ich mein die blinker sind ja normal wie sie sollen aber meine selbstgebastete blinkeransteuerung über zv ist etwas schwächer wegen der diode auch.

Naja okay erstmal kann ich es ja so lassen es zeigt was an und nachts sieht man es so oder so..

wenn ich nächtesmal langeweile hab verbinde ich das aufschließen mit den blinkern und den fernscheinwerfern... dann weiß ich wann auf und wann zu ist.
26.03.2011 19:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
722x gedankt in 580 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Zentralverrieglung
Wenn du willst daß die Blinker richtig hell angehen:

besorg dir ein Relais 2xUM für 12V.
Schaltstrom der Kontakte so 8A oder mehr ...
jetzt verdrahtest du das so:
Dauerplus der Batterie über Sicherung auf die beiden "N.O."-Kontakte (N.O=normal open = offener Kontakt in Ruhestellung)
Zuleitungen links/rechts vom Blinkerschalter an je einen der beiden "N.C"-Kontakte (n.c=normal closed = geschlossener Kontakt in Ruhestellung)
Ableitungen links/rechts zu den Blinklampen an je einen der beiden "COM"-Kontakte (das is die Umschaltzunge)

Die Spule verbindest du jetzt über deine Diodenmimik mit der Relaisspule, den zweiten Spulenanschluß auf Masse.


Wenn du jetzt verriegelst dann gehen die Blinker an ... alle .. voll ... 12V (Das Relais schaltet die Blinker an die Batterie wenn es zieht)

achja - da tuns dann zwei "Popeldioden" - wenn du ein handelsübliches Kartenrelais nimmst z.B 1N4148, oder nimm 1N4007 ...

achja .. keine Ahnung, wie die Ansteuerung der ZV-Motoren gelöst ist - wenn das mit Halbleitern gemacht ist würde ich nicht allzuviel Belastung dranhängen, oder du erkundigst dich mal nach dem Ersatzteilpreis des ZV-Steuermoduls.

tschüss,

Harald_K
26.03.2011 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.419
Registriert seit: May 2007
Bewertung 124
Bedankte sich: 5042
5271x gedankt in 4354 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Zentralverrieglung
Die ZV arbeitet bei allen 3 Twingo1 Phasen mit Relais.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
26.03.2011 21:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sensenmann2 Offline
Member
***

Beiträge: 54
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Zentralverrieglung
Ehm Wenn man es professionell haben will, braucht man einiges mehr als nur popelige dioden da hast du schon recht Very Happy
Aber gebe mir ma bitte ne Anleitung für dumme.. ich werd aus dem Text nicht schlau.. wie du mir beschreiben wolltest wie ich was anschließe.. und was genau die geräte sind Sad

Bitte nochmals um eine ausführliche erklärung Smile
Wäre ja schön das die Blinker mit volle 12 Volt arbeiten.. anstatt mit.. ka10 oder 8 oder sowas.

~~bearbeitet~~

Also gut nu hab ich es ein wenig begriffen
Dauerplus an einem Kontakt vom Relai und Blinkerkabel am andere Ende vom Relai und dann + von ZV an das 3 kontakt vom relai. nu wenn ich auf oder zu schließe müsste ja dauerplus an die blinker kurz gehen. so war das gemeint richtig? reicht doch auch aus wenn ich mir einen blinkerrelai hole? der macht doch das was du meinst oder nicht? in 12 volt aber und nicht weniger..
27.03.2011 08:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wegfahrsperre u. Zentralverrieglung Ron75 3 1.095 26.12.2018 15:39
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Kurioses mit der Wfs und der Zentralverrieglung WarumJetzt 9 2.873 13.05.2016 23:40
Letzter Beitrag: WarumJetzt
  Zentralverrieglung funktioniert nicht wutztock 12 5.955 13.10.2015 19:36
Letzter Beitrag: Harald_K
  Twingo GT Zentralverrieglung Meffen 0 756 13.07.2015 23:41
Letzter Beitrag: Meffen
  Fernbedienung Zentralverrieglung HighTower 4 2.368 25.05.2008 19:35
Letzter Beitrag: HighTower

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation