Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Verfasser Nachricht
58PSLockenwickler Offline
Dauer-Zweisitzer
***

Beiträge: 198
Registriert seit: Dec 2019
Bewertung 1
Bedankte sich: 83
47x gedankt in 24 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Tagchen,

nachdem ich gestern die schwarzen Leisten vom Dach entfernt hatte, mit dem Gedanken, das müsste man für die Träger-Installation so machen, hab ich eben bemerkt, dass dem wohl nicht so ist. Dummerweise habe ich beim Entfernen auch Clipse kaputt gemacht und muss da jetzt erst mal neue bestellen, bevor ich die Planken und das andere Zeug wieder anbringen kann. Alter Confused

Nun würde ich gerne wissen, wofür es diese Pseudo-Dachreling überhaupt benötigt? Hat die lediglich den Zweck, die schwarzen Leisten zu tragen, wegen des Designs und der stützenden Funktion bei Verwendung eines Dachträgers?
Irgendwie war ich mir "sicher", dass die Abdeckungen weg müssen, weil die teils so wackelig draufsaßen. Fest ist zumindest anders. Rolling Eyes

Wenigstens ist da drunter jetzt alles sauber. Trotzdem nervig. Loco

EDIT: Ich bin gerade über den Begriff der Zierleiste gestolpert. Handelt es sich hierbei einfach nur um Zierleisten und fertig ...? Blow Brains Out Laughing

Twingo Dynamique 1.2 | 02/2003 | D7F 702 | 58 PS | F47 Zykladenblau | 154.000 km

damit am Rumcruisen seit 06.12.19 und Kilometer 136.000

[Bild: 1098893.png]
07.08.2020 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 3.130
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 17
Bedankte sich: 538
722x gedankt in 609 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Die Dachleisten dienen lediglich zur Drecksammlung Wink Der Twingo Dachgepäckträger wird an der Dachkante befestigt, siehe auch die Dreiecke an den hinteren Seitenfesterndichtungen oben.

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein Silver, Twingo Bj. 03 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, 104 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 146 Tkm gelaufen.
07.08.2020 17:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
58PSLockenwickler Offline
Dauer-Zweisitzer
***

Beiträge: 198
Registriert seit: Dec 2019
Bewertung 1
Bedankte sich: 83
47x gedankt in 24 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Hi, das ist klar. Aber ich dachte die wackelige Leiste müsse weg, sodass der Träger auch obenrum gut an der Karosserie aufliegen kann. Aber das war wohl falsch gedacht.
Na ja, die neuen Clipse sind nun bestellt. Bis Mittwoch sollten sie da sein. Rolling Eyes

Twingo Dynamique 1.2 | 02/2003 | D7F 702 | 58 PS | F47 Zykladenblau | 154.000 km

damit am Rumcruisen seit 06.12.19 und Kilometer 136.000

[Bild: 1098893.png]
07.08.2020 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.431
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 339
1351x gedankt in 867 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Es gab hier auch mal "Experten" die Spoilerlippen an der Seite nicht bündig zugeschnitten haben, weil es sonst Probleme mit dem Radkastenumluftwind geben könnte.
Deswegen könnte ich mir gut vorstellen, dass sich die beiden Gummiwülste auf dem Dach positiv auf die Geradeauslaufstabilität ab 180km/h auswirken könnten. Quasi ein Spurspoiler.... Cool

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

07.08.2020 17:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jules16V Offline
Twingo aus Leidenschaft
***

Beiträge: 109
Registriert seit: Oct 2018
Bewertung 0
Bedankte sich: 7
12x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
ogniwT verdammt gute erklärung Smile aber ich glaube das dass was mit den verschiedenen Versionen zu tun hat mit Faltdach Pano oder normal da die Twingokarosserie immer gleich ist und dann halt je nach dem wie das geregelt wurde eine fuhre mit faltdach und eine ohne und dann pano das dass was mit der verschweisung zu tun damit die Roboter nicht umgestellt werden müssen oder so, muss ja immer so billig und schnell wie möglich gehen deswegen könnte ich mir das so vorstellen
07.08.2020 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.431
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 339
1351x gedankt in 867 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Naja, die Reling habe ja alle Twingos. Egal ob Blech, Glas, oder Faltdach. Platz für die Dächer (also keine Holme im Dach) dürfte da aber bestimmt auch eine Rolle spielen.
Ich tippe mal eher auf Zeit / Kostenersparnis in der Fertigung. So eine Lippe kostet einfach weniger, als aufwendige Blecharbeiten an einer Sichtbaren Stelle. Mir fällt grad auf, so lange ich meinen Twingo habe, hab ich noch nicht einmal da drunter geschaut. Cool

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

08.08.2020 07:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jules16V Offline
Twingo aus Leidenschaft
***

Beiträge: 109
Registriert seit: Oct 2018
Bewertung 0
Bedankte sich: 7
12x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
dann lass es am besten auch dabei Smile
08.08.2020 21:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Werni Offline
Nur C06 ist das Original !
***

Beiträge: 233
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 27
38x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Das ist eine versteckte Regenrinne
Grüsse Werni
09.08.2020 08:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mrairbrush Offline
Member
***

Beiträge: 160
Registriert seit: Dec 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 27
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Wie bekommt man die ab? Wo sitzen da Clipse? Vor allem an den Endkappen. Bei Tipps und Tricks nix gefunden. Muss mal sehen wozu die gut ist. Könnte man auch eine Oberfloorbeleuchtung eingießen. Smile
14.08.2020 14:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
58PSLockenwickler Offline
Dauer-Zweisitzer
***

Beiträge: 198
Registriert seit: Dec 2019
Bewertung 1
Bedankte sich: 83
47x gedankt in 24 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Wie viele es sind und wo genau die Dinger sitzen muss ich morgen beim Wiedereinbau noch herausfinden. Bilder folgen.
Ich nehme an, dass die Leiste über die zwei Nasen an der Außenseite der Halter einhaken. Also entsprechend aus dieser Richtung vorsichtig hebeln. EDIT: Hat an allen vier Ecken so Nasen. Keine Ahnung, wie man das am besten löst.
Ich hab einfach rumgewackelt und rumgeschoben. Finde es eine komische Konstruktion. Manche Clipse sind dabei kaputt gegangen, andere blieben am Auto hängen, der Rest hing in der Metallleiste drin. Rolling Eyes

[Bild: twingo-14164313-2zb.jpg]

Twingo Dynamique 1.2 | 02/2003 | D7F 702 | 58 PS | F47 Zykladenblau | 154.000 km

damit am Rumcruisen seit 06.12.19 und Kilometer 136.000

[Bild: 1098893.png]
14.08.2020 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Sid Ahmed Quid Taya
58PSLockenwickler Offline
Dauer-Zweisitzer
***

Beiträge: 198
Registriert seit: Dec 2019
Bewertung 1
Bedankte sich: 83
47x gedankt in 24 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Was für eine Gülle ... Evil or Very Mad

Wollte das Zeug eben wieder anbauen, da musste ich feststellen, dass die neuen Clipse zwar einigermaßen passen, aber nicht halten. Neutral
Wenn man alt und neu vergleicht, sieht man auch, warum:

[Bild: twingo-14184138-qfT.jpg]

Normal werden die Teile von oben in die Aussparungen (8 pro Seite bei mir) gedrückt und dann bis zum Stop einige Millimeter entlang der Schiene verschoben. So sind diese dann dank der kleinen Wand in der Mitte des Clips in ihrer Position arretiert und man kann die Zierleiste aufsetzen. Die neuen aber kannst du nach Belieben auf der Reling verschieben, sie sind so lose wie gerissene bzw. kaputte alte. Was ein Murks. Wieder 10 Euro zum Fenster raus. Geht mir das auf den Sack.

[Bild: twingo-14183710-MmH.jpg]

Bei diesem Fehlkauf handelt es sich um eines der vielen Angebote auf ebay. Hier wurde die Teilenummer 7703077341 angegeben. Diese ist laut Catcar.info aber auch ein Replacement. Ich werde nun nach der alten Teilenummer suchen und neu bestellen; in der Hoffnung, dass diesmal was Brauchbares geliefert wird und ich mich nicht länger mit so Nichtigkeiten umherschlagen muss Exclamation

Ich werde berichten ...

EDIT: Wenn man nach der alten Teilenummer (7703077424) sucht, kommen fast keine Ergebnisse. Es gibt aber wohl einen Anbieter, der aufgrund einer Lagerauflösung über diverse 12er-Sätze an Original-Teilen verfügt. Ich habe nun zwei Sätze geordert.

Twingo Dynamique 1.2 | 02/2003 | D7F 702 | 58 PS | F47 Zykladenblau | 154.000 km

damit am Rumcruisen seit 06.12.19 und Kilometer 136.000

[Bild: 1098893.png]
14.08.2020 17:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mrairbrush Offline
Member
***

Beiträge: 160
Registriert seit: Dec 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 27
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Ich mag solche Clipse auf Lack überhaupt nicht weil sie durch Vibration oder bei der Montage schnell den Lack beschädigen und dann zu Rost führen können. Noch schlimmer waren die Metallclipse die man früher gerne bei Leisten verwendete. Habe ich an Fahrzeugen immer sofort entfernt und alle geklebt. Nie Rost. Am besten Leisten mit Scheibenkleber befestigen. Sollte gut halten. Schaue mir das mal an. Mir geht es hauptsächlich ums entfernen.
14.08.2020 18:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Darth Vader Online
To Punish and Enslave!
*****

Beiträge: 815
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 669
178x gedankt in 136 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Ich habe im all den Jahren wo ich bei Renault gearbeitet habe,nie erlebt das diese clipse den Lack beschädigt hatten.ebenso das beim montieren der lack beschädigt wurde.
Und ich habe mehr wie eine Dachleiste beim Twingo demontiert/montiert.

Was Ich im inneren bin zählt nicht.Nur das was ich tu,zeigt wer ich bin.
Rücksicht ist keine Feigheit und Leichtsinn kein Mut.
Spritmonitor.de
14.08.2020 19:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: rohoel
mrairbrush Offline
Member
***

Beiträge: 160
Registriert seit: Dec 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 27
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Leisten sind weg. Die intakten vom Alten halt. Die forme ich mir ab und mache paßgenaue aus GFK die dann nur noch aufgeklebt werden. Kann ich dann in jeder Farbe lackieren und wenn sie auch Gummiartig sein sollen ist das auch kein Problem. Dafür gibt es extra PU Lacke die die Haptik haben wie Gummi. Kennt man von den Computermäusen.
16.08.2020 10:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.668
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5347
5689x gedankt in 4712 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Für was braucht es die "Dachreling" und deren Abdeckung überhaupt?
Das ist doch irre, und halten wird das auch nicht.
Die neuen Leisten benötigen übrigens keine Clips mehr.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.08.2020 11:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Heckscheibenwischer Abdeckung Hecktüre Corny 7 2.488 04.05.2019 13:53
Letzter Beitrag: handyfranky

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation