Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Oil-Catch-Tank [T2 RS]
Verfasser Nachricht
Martin1987 Offline
Held der Unterwelt
***

Beiträge: 156
Registriert seit: Apr 2007
Bewertung 1
Bedankte sich: 3
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #1
Oil-Catch-Tank [T2 RS]
Da das Thema ja scheinbar interessiert, wollte ich mal meinen Kenntnisstand zu dem Thema hier los werden und meine Montage am Twingo 2 RS zeigen. Very Happy

Erstmal zur Theorie: das Gehäuse der Kurbelwelle besitzt eine Entlüftung, die Kurbelgehäuseentlüftung (oder kurz KGE).

Die dort austretenden Öldämpfe, das Kondenswasser (bei der Verbrennung von 1 kg Treibstoff entstehen ca. 1,2 l Wasser) und Blowby-Gase (die Gase, die an den Kolbenringe vorbeistreichen) werden direkt in den Ansaugtrakt bzw. Brennraum des Motors zurückgeführt und dann wieder verbrannt - da diese laut Gesetzgeber zwecks Umweltschutz nicht einfach wieder an die Umgebungsluft abgegeben werden dürfen.

Die Dämpfe können dabei Ablagerungen, Verkrustungen und Verkokungen in kompletten Ansaugung (Ansaugschlauch, Drosselklappe, Ansaugbrücke, Sensoren) und im Motor (Einlassventile, Zylinder, Kolben) verursachen, sowie - falls man sowas hat - Ladeluftkühler und Abgasrückführung. Außerdem senken diese Dämpfe die Klopffestigkeit des Gemisches bei der Verbrennung, was zum Klingeln des Motors führen könnte. Beim Klingeln (oder auch Klopfen), wird dann von der Motorsteuerung die Zündung zurückgenommen, was einen Leistungsverlust zur Folge hat. Wobei es da auch relativ stark auf die Verdampfungsverluste des gefahrenen Öl's ankommt.

Die Lösung: ein Oil Catch Can/Tank (kurz OCC).
Dieser wird üblicherweise zwischen Entlüftung und Ansaugbereich geschalten und fängt die Dämpfe ab, so dass deutlich weniger davon in den Motor gesaugt werden. Theoretisch nimmt die OCC auch den letzten Tropfen Öl nach der Kurbelwellenentlüftung aus der Luft, die Öldämpfe kondensieren in der OCC und durch den Ausgang strömt die "gefilterte" Luft wieder Richtung Drosselklappe.

Was man aber auch gleich vorweg erwähnen muss: bei einem kleinen Saugmotor im normalen Alltagsbetrieb sollte aus der Entlüftung eigentlich kaum was austreten! Da Kosten und Mühen zu investieren ist eigentlich ziemlich sinnlos. Wirklich interessant ist das Thema bei großvolumigen bzw. aufgeladenen Motoren oder im Rennbetrieb, da ist dann entlüftungsmäßig deutlich mehr los.

Trotzdem habe ich mir im RS mal einen grünstigen OCC montiert, übergangsweise als "offenes System", ohne Rückführung zur Ansaugung. Hauptgrund dafür war, dass ich nach dem Kauf meines RS relativ viel Öl im Ansaugschlauch und an der Drosselklappe gefunden habe.

Mir war wichtig:
  • die Kosten sollten sehr überschaubar bleiben
  • der OCC muss jederzeit wieder rückstandslos zu entfernen sein
  • er muss möglichst schnell und leicht zu kontrollieren sein bzw. entleert werden können
  • er sollte an einer möglichst kühle Stelle im Motorraum montiert werden, damit er Öldampf schnell kondensiert und das Öl auch im Behälter absinkt

Soweit ich das in Erfahrung bringen konnte, besitzt der K4M einen in den Ventildeckel integrierten Ölabscheider mit Volllast- und Teillastentlüftung, wobei eine von beiden über eine Kalibrierbohrung direkt von unten in den Ansaugkrümmer geht. Ich beschränke mich hier natürlich nur auf die Entlüftung, die in den Ansaugschlauch mündet:
[Bild: k4m_vonhinten.jpg]

Wenn jemanden die Montage beim C06 mit D7F/D4F interessiert, dann würde ich empfehlen sich an den lieben Herrn "OHC TUNER" zu wenden.

Ich habe mich dann für diesen kleinen Catch Tank entschieden, welcher einen Platz zwischen Scheinwerfer Fahrerseite und Batterie gefunden hat. Ich habe echt länger überlegt und probiert - dort hat es für mich am meisten Sinn gemacht.
Ich verlängere den serienmäßigen Entlüftungsschlauch einfach mit einem 13mm Schlauchverbindung aus Messing, sowie einen stabilen 6mm dicken Schlauch und verschließe den originalen Eingang am Ansaugschlauch mit einem Blindstopfen. Befestigt ist er momentan nur mit zwei Kabelbindern, hält aber bombenfest.

Das sieht dann am Ende so aus:
[Bild: catchtank.jpg]

[Bild: twingo-15100249-1nD.jpg]

[Bild: twingo-16193638-nAr.jpg]
23.08.2018 17:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Chris - TFNRW
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.666
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 9
Bedankte sich: 71
317x gedankt in 271 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Oil-Catch-Tank [T2 RS]
Sehr schön beschrieben, prima.
Wobei ich gerade überlege wie man das beim alten D4F bauen kann.
23.08.2018 18:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.593
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 4
Bedankte sich: 28
374x gedankt in 318 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Oil-Catch-Tank [T2 RS]
Wieviel Öl/Monat fällt denn an?
Finds auch interessant.
Wasserdampf, nicht Wasser.
Und die Verkokung kommt eigentlich mehr durch Kraftstoffreste.
23.08.2018 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Oliver Offline
Renault Freak
*****

Beiträge: 1.027
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
259x gedankt in 176 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Oil-Catch-Tank [T2 RS]
Nach meinem Verständnis hast Du jetzt den OCC in die Volllastentlüftung gebaut, denn wenn der Saugrohrdruck quasi Umebungsdruck hat kommt durch die kleine Kalibrierbohrung eh kaum noch was durch. Macht auch Sinn, denn bei Volllast denke ich ist die Blow-By Menge am Grössten und auch das Öl am heissesten. Außerdem merkt man nur bei Volllast die negativen Auswirkungen eines Zündungsrückzuges wirklich. Sieht gut aus.

Gruß
Oliver

>> ClioA Ph.3 1,6 16V Gordini - 1. Hand, EZ 10/96 - K4M powered 142PS/183Nm, 2015er Seat Alhambra II, 2.0TDI 177PS EA189 Handschalter<<
24.08.2018 18:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Martin1987 , Chris - TFNRW
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Zapfsäule Twingo / enttanken / Tank leeren alfacoder 10 6.089 24.02.2016 21:24
Letzter Beitrag: rohoel

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation