Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diagnosestecker einbauen
Verfasser Nachricht
Wolda Offline
M3RS Trophy 383 PS / 534 NM
*****

Beiträge: 2.543
Registriert seit: Mar 2007
Bewertung 16
Bedankte sich: 35
87x gedankt in 65 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Diagnosestecker einbauen
Hallo,

wollte hier kurz ein "How-to" zum Thema Diagnosestecker nachrüsten nach Motorumbauten.

Bei meinem aktuellen Fall geht es um den K7M, wo ich ein OBD II Diagnosestecker nachrüsten möchte.
Grundsätzlich gilt, dass sich der beim Twingo vor Bj. 98 verbaute OBD I Stecker nur durch den eigentlichen Stecker/Buchse zum OBD II unterscheidet, nicht aber durch die eigentlichen Signale.

Daher kann man auch problemlos einen OBD II Stecker durch einen OBD I Stecker ersetzten und umgekehrt!
Der OBD Standard gibt es übrigens bei sämtlichen Fahrzeugmarken.
Die Steckerbelegung unterscheidet sich nur nach dem jeweiligen genutzen Protokoll.
Da sich die Anordnung um ein Bus-System handelt, werden für sämtliche Informationen nur 2 Leitungen benötigt.
D.h. es werden - wie beim CAN-Bus - Adressen für sämtliche Geräte vergeben und diese kommunizieren alle über genau diese Bussystem.

Weitere Informationen gibt es hier:

http://www.obd-2.de/tech_conn.html

Nun zum eigentlich Einbau:

Sowohl beim Twingo als auch beim Megane wird das Protokoll ISO 9141-2 verwendet.

Die Steckerbelegung am Diagnosesteckter ist folgendermaßen:

Pin 1: geschaltetes Plus - gelb
Pin 16: Dauerplus - rot
Pin 15: Diagnoseleitung L
Pin 7: Diagnoseleitung K
Pin 5: Masse
Pin 4: Masse

Die Diagnoseleitung L (Pin 15 am Stecker) müsst ihr sowohl mit Pin 38 am Megane-Steuergerät, als auch mit dem Pin D1 am Hauptkabelbaumstecker zum Innenraum (fürs Auslesen vom Airbagsteuergerät) verbinden.

Die Diagnoseleitung K (Pin 7 am Stecker) dementsprechend mit Pin 11 am K7M-Steuergerät, als auch mit Pin D2 am Twingo-Hauptkabelbaum verbinden.

Den Rest müsst ihr igendwo anderst herholen.

Somit ist es euch (bzw. dem Renaulthändler) möglich Probleme vom Steuergerät auszulesen bzw. Fehler im Speicher wieder zu löschen (Airbaglämpchen o.ä.).

Hoffe ich konnte einigen von euch helfen!

Bilder gibt es leider (noch) nicht.
07.02.2009 22:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
coe Offline
seit 01/06 mit an Board
*****

Beiträge: 2.064
Registriert seit: Jan 2006
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
13x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Diagnosestecker einbauen
danke.
wird mir demnäxt sehr weiterhelfen.

gruß co

NASENKORREKTUR an meinem TwingTwing
08.02.2009 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Wolda Offline
M3RS Trophy 383 PS / 534 NM
*****

Beiträge: 2.543
Registriert seit: Mar 2007
Bewertung 16
Bedankte sich: 35
87x gedankt in 65 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Diagnosestecker einbauen
So, kleines Update.
Da ich meinen erworbenen OBD II Stecker verschlampt habe, musste ein "alter" OBD I Stecker herhalten!
Daher hier ein kleiner Zusatz:

Der OBD I Stecker wird serienmäßig im Twingo verbaut und hat folgende Anschlüsse (12 poliger Stecker):

Pin 10: Diagnoseleitung L
Pin 11: Diagnoseleitung K
Pin 2: Masse
Pin 6: Dauerstrom

Zusätzlich (bei mir net):
Pin 8: Diagnoseleitung Servolenkung
Pin 9: Kontrolllampe Störung Servolenkung

Der Stecker sieht verbaut so aus (sorry für schlechte Qualität).

[Bild: hpim2004as8.jpg]

Bei mir hat alles problemlos funktioniert - konnte auf beide Steuergeräte (Motor und Airbag) zugreifen - die haben glücklicherweise auch keine Fehler gehabt!
13.02.2009 19:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Galaxy-Jan Offline
Galaxy-Liebhaber
****

Beiträge: 273
Registriert seit: Dec 2006
Bewertung 6
Bedankte sich: 31
5x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Diagnosestecker einbauen
Da ich dieses Thema sehr interessant finde, habe ich es mal wieder rausgekramt.

Es gibt sogar fertige Adapter für 10€:

http://www.virtualvillage.de/12-pin-adap...007555-047

Die Frage ist nur ob da genauso viel rauskommt wie bei "echtem" OBD-2, ist klar, dass ein 93er Twingo ohne alles keine ZV, Airbag, FH, usw. Fehler anzeigen wird. Wink Aber kann man da auch Scangauge anschließen und hatte den selben Funktionsumfang wie bei dem "echten" OBD-2?

[Bild: signaturj4klo.jpg]
19.09.2009 13:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Wolda Offline
M3RS Trophy 383 PS / 534 NM
*****

Beiträge: 2.543
Registriert seit: Mar 2007
Bewertung 16
Bedankte sich: 35
87x gedankt in 65 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Diagnosestecker einbauen
Nein!
Die Schnittstelle OBD-1 überträgt nicht alle Informationen.
Was du alles genau angezeigt bekommst und was nicht weiß ich nicht genau!
Muss ich mich auch mal schlau machen.
Aber den Scangauge kannst du auf jeden Fall anschließen.
19.09.2009 14:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dotmaster Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Diagnosestecker einbauen
Ähm mit welcher Software hast du den das Steuergerät ausgelesen ich versuche seid 2 tagen krampfhaft eine Verbindung herzustellen, jedoch immer ohne Erfolg.... ich habe jetz modiag, vag-Com, wbh-diag usw.... schon ausprobiert jedoch ohne erfolg, das Motorsteuergerät antwortet nicht... ich habe einen C3D oder D7F mit dem Stecker der oben abgebildet ist nur sitzt er bei mir in höhe der Kupplung mein twingo is Bj 97, villericht weisst du ja was ich falsch mache ich nutze eine USB zu Seriell lösung und die wird auch von den Programmen erkannt und die Kabel habe ich auch alle so wie oben beschrieben verbunden

danke schonmal im vorraus
Gruß
Dotti
02.10.2010 10:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Wolda Offline
M3RS Trophy 383 PS / 534 NM
*****

Beiträge: 2.543
Registriert seit: Mar 2007
Bewertung 16
Bedankte sich: 35
87x gedankt in 65 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Diagnosestecker einbauen
Ich hab die Infos mit dem originalen Renault-Testkoffer ausgelesen.

Ich bin mir nicht sicher - aber ich vermute mal, dass deine Computerprogramme nicht das alte OBD1-Protokoll auslesen können.

Wichtig ist auch, dass die Zündung beim Auslesevorgang an sein muss!
02.10.2010 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dotmaster Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Diagnosestecker einbauen
Hmmm... ich dachte immer das Protokoll von obd II und obd I ist das selbe weil vag-com und modiag können ja das ISO 9141-2 Protokoll. Wie heist den das Programm welches bei deinem Testkoffer dabei war??
02.10.2010 19:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
xxx Offline
Senior Member
****

Beiträge: 491
Registriert seit: Sep 2010
Bewertung 2
Bedankte sich: 0
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Diagnosestecker einbauen
@dotmaster:

wahrscheinlich heißt das programm "clip"

und dein fehler kommt von der USB zu seriell lösung. 100% sicher!


@wolda: du schreibst, dass sich bei modellen vor '98 nur der stecker
unterscheidet...

da bin ich anderer meinung. es gibt bei modellen vor '98 und noch davor
nur EINE datenleitung, nix K und L! erst die sirius steuergeräte haben
K und L sowie ISO Protokoll.

ich bin mir nicht sicher ob die ersten D7F modelle schon ein sirius ECU hatten.
beim twingo ph. 2 mit d7f bin ich mir sicher, dass es sirius ECU's sind...

christian
03.10.2010 18:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
r3aLm Offline
Industrielackierer
***

Beiträge: 165
Registriert seit: Oct 2006
Bewertung 1
Bedankte sich: 54
8x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Diagnosestecker einbauen
Sorry fürs Leichenschänden. Aber mein Twingo Bj. 07/1998, Phase 1 mit D7F, hat ein Sagem Steuergerät!
02.06.2011 11:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1267x gedankt in 1064 Beiträgen
Beitrag #11
OBD2 Pinbelegung und Protokolle
http://pinoutsguide.com/CarElectronics/r...nout.shtml

Weiterer Suchbegriff Pinout OBD2 Renault Twingo

In dem genannten Link findet man die renaultspezifische Belegung der OBD2 Diagnosebuchse und die Protokolle, mit der die verschiedenen Twingoversionen bzw Baujahre arbeiten.

Auch andere Renault-Modelle sind beschrieben.
06.08.2016 18:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation