Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Öl aus linker Antriebswelle ??
#1
Wollte gerade Traglager links wechseln. Traglager links los, wollte die Klemmung etwas öffnen, da macht es plopp und aus dem Getriebe an der Antriebswelle läuft lauter öl raus.
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Dann hast du an der Welle gezogen und das darf man nicht.
Einen Grund hast du gerade gesehen.
Ist dem Boardchef schon vor über 20 Jahren passiert
Lies mal was ich dazu geschrieben habe.
https://www.twingotuningforum.de/thread-660.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: heingumpel
#3
Ich habe auch nicht gezogen sondern wollte nur am Traglager etwas auseinander drücken. Die Manschette ist Getriebeseitig von der Antriebswelle gerutscht und da kam wohl das ganze Öl raus. Kann doch nicht sein dass das ganze Öl in der Manschette ist? Hat das schon mal jemand repariert? Habe Achsschaube und Federbein
schon mal gelöst weil ich ja vermute das die Antriebswelle raus muss zum abdichten oder?
Im Handbuch steht nur das man zum wechseln der linken Antriebswelle Getriebeöl ablassen soll. Nicht mal wo das abgelassen wird geschweige wie und wo wieder aufgefüllt. Oder muss man nur wieder Öl auffüllen? Kann doch nicht sein das nur die Manschette verhindert dass das Getriebeöl abhaut. Was ist das bloss für eine Konstruktion?
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Ist aber so.

Das Öl schmiert das Gelenk an der Stelle mit.

Ich hab die auch schon gezogen und mir die ganze Halle versaut.
Vor paar Wochen erst.
Bei einem aufgebauten Getriebe
Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen!

Spritmonitor.de
Meine beiden:
Isabella: 2001 mit D7F ohne Klima, ohne UCH
Kogi: 2003 mit D7F mit Klima, mit UCH
Zitieren
Es bedanken sich: heingumpel , mrairbrush
#5
Na dann hoffe ich mal das die Nadeln des Lagers nicht rausgefallen sind u im Getriebe liegen
Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein MC Silver, Megane CC Bj 2006 K4M,112PS, 199 Tkm gelaufen
Die Peaches meines Sohnes, Twingo Bj 03.2003 Beach, D7F, mit UCH etwas über 162 Tkm gelaufen.
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Das tun sie erst wenn man zusätzlich kantet.
Aber auch das ist schnell passiert.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Und wo sitzt dieses Lager? Hinter den 3 Knubbeln? Was macht man in so einem Fall? Welle ganz raus? Ich habe im Handbuch nachgesehen, da steht lediglich etwas von Öl ablassen bei Wellentausch. Nicht warum, wieso und keine vernünftige Zeichnung aus der man ersehen kann wie es aufgebaut ist. Oder ich habe es noch nicht gefunden.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
So, habe nun gesehen. Manschette ist von Antriebswelle gerutscht. Kein Wunder wenn da nicht einmal eine Nut Richtung Getriebe da ist. Die kann jederzeit runter rutschen wenn da Öl unterwandert. Außerdem scheuert dieser Blechring auf der Welle permanent am Gummi. Da haben sie aber einen ganz schönen Schrott konstruiert.
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Das bleibt dicht solange man das nicht vergewaltigt.
Und glaub mir, du kannst da noch viel schlimmeres anrichten, mit ganz wenig Kraft.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: mrairbrush
#10
Hast du den Link jetzt gelesen oder nicht?
Die Manschette dichtet das Getriebe(Öl) gegen Außen ab weil sich das innere Gelenk im Getriebe befindet.
Und wenn du den Fehler nicht bemerkst, dann ist dein Getriebe im Sack.
Komplett und unrettbar, Gehäuseschaden inklusive.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: mrairbrush
#11
Schon verstanden. Frage mich nur wer so einen Mist konstruiert. Zumal die Manschette Richtung Antriebswelle nicht einmal in einer Nut liegt.
Rechte Seite ist perfekt gemacht. Wie will man da feststellen ob hinter der Manschette alles an seinem Platz ist?
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Die Schelle die drauf muss hat ein grenzwertige Maß. Der Durchmesser an der Welle beträgt 47mm. Dazu kommt das Gummi der Manschette.
Die meisten Klemmschellen gehen entweder ab 50mm oder bis 50mm Durchmesser. Stärke der Schelle ist 7mm.
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
Traglager will nicht raus. Habe kurzerhand Welle ausgebaut. Danach Traglager von oben mit langen Dorn ausgetrieben. Halterung mit Meißel prellen, keine Chance Nadeln sind alle gesichert. Also kein Problem. Bevor ich die einbaue mache ich etwas Hylomar dran. Sicher ist sicher. Jetzt kann man auch die Schelle wieder vernünftig anbringen. Bei der Gelegenheit mache ich auch gleich das Radlager neu. Andere Seite ist ja fertig.
[Bild: twingo-08150624-Ap7.jpg]

[Bild: twingo-08150642-aOI.jpg]

[Bild: twingo-08150714-HvA.jpg]
Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Diese Ringe gehen leichter ab als du meinst.
Und dann fallen die Nadeln raus.
Zum Traglager nochmal.
Die Schraube muss raus weil der Bolzen eine Rille gegen Verlieren hat.
Und der Spalt lässt sich gut mit Meißel weiten.
Wurde hier schon x-mal geschrieben.
Die Klemmschraube raus zu bekommen, das kann schon mal Nerven kosten.
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Ich hatte Mal an den Ringen der alten Wellen gezogen, und die per Hand nicht runter bekommen.

Gab es da Unterschiede bei den Wellen?
Waren die originalen anfälliger für das verlieren der Nadeln?
Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen!

Spritmonitor.de
Meine beiden:
Isabella: 2001 mit D7F ohne Klima, ohne UCH
Kogi: 2003 mit D7F mit Klima, mit UCH
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Antriebswelle ... mal wieder. GreyThanquol 13 3.710 24.05.2023, 12:37
Letzter Beitrag: mrairbrush
  Antriebswelle Fahrerseite hilli 37 21.933 25.03.2023, 09:42
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Kaufhilfe Antriebswelle 16vPower 19 8.156 29.10.2020, 13:39
Letzter Beitrag: mrairbrush
  Antriebswelle für den Rs Twingorennnudel 5 4.413 19.04.2020, 10:08
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  antriebswelle marcimo 2 3.882 04.06.2017, 15:40
Letzter Beitrag: marcimo
ZZTwingo1 Antriebswelle Schrauby 5 5.641 26.07.2015, 21:50
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Splint für Antriebswelle kombie11 6 10.698 17.05.2014, 18:57
Letzter Beitrag: holger_99_99
  Simmerring Antriebswelle nils85 1 3.795 28.01.2014, 10:10
Letzter Beitrag: KevKev1991

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste