Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rippenriemen usw
Verfasser Nachricht
mbk Offline
Member
***

Beiträge: 164
Registriert seit: Jun 2020
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
10x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #1
Rippenriemen usw
Hallo,

mein Zahnrippenriemen quitscht und hat risse und und....ich hab leider keine Anleitung bezüglich des D4F708 gefunden. Mechaniker hier meint das regelt er mit links, aber wenn ich mir hier so die Threads durchlese ist das gar nicht so einfach.

Könnt Ihr mir hier eine Anleitung / Link geben? Bin mir bei dem D4F708 unsicher...hab ich in den Werkstatthandbüchern etwas übersehen?

Grüsse!

mbk
17.11.2020 22:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.678
Registriert seit: May 2007
Bewertung 125
Bedankte sich: 5109
5359x gedankt in 4431 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Zahnrippenriemen usw
Zahnriemen oder Rippen/Rillenriemen?
In den Anleitungen ist alles drin, der D4F702 unterscheidet sich bei den Riemen imho nicht vom D4F708.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
17.11.2020 22:40
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: mbk
mbk Offline
Member
***

Beiträge: 164
Registriert seit: Jun 2020
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
10x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Zahnrippenriemen usw
Keilrippenriemen. So...finde das Vorgehen hier in den Threads zum Teil recht kompliziert.
17.11.2020 22:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 2.806
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 16
Bedankte sich: 415
613x gedankt in 515 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Zahnrippenriemen usw
Komplizierer ist dein neuer Nick Smile
Bau ihn aus und mess nach oder nimm den mit zu nächsten Autozubehör Shop.

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein Silver, Twingo Bj. 03 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, 102 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 145 Tkm gelaufen.
18.11.2020 05:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mbk Offline
Member
***

Beiträge: 164
Registriert seit: Jun 2020
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
10x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Zahnrippenriemen usw
Jo hab schon alles gefunden. 3PK750/4PK925 gilt auch für den D4F708 Wink Und beim Tausch der Spanrolle auf die Mutter achten. Vielen Dank an alle ;o) War beim Suchen etwas durcheinander .... (catcar.info)
Hat hier jemand Erfahrungswerte das Continental Keilrippenriemen schon nach ca. 35000 (2 Jahre), Risse aufzeigen und quitschen? Gibt es hier noch andere Verursacher? Bin wirklich irritiert diesbezüglich, weil die eigentlich bis zu 5 Jahre halten sollten 90.000km.
18.11.2020 10:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.678
Registriert seit: May 2007
Bewertung 125
Bedankte sich: 5109
5359x gedankt in 4431 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Rippenriemen usw
Conti gehört nicht zu den Guten.
https://www.twingotuningforum.de/thread-39524.html
Nur Gates oder Dayco nehmen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
18.11.2020 13:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: mbk
mbk Offline
Member
***

Beiträge: 164
Registriert seit: Jun 2020
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
10x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Rippenriemen usw
Habe vor deiner Antwort die Riemen von INA gekauft. Habe gelesen die taugen was. Muss ich nun testen. Ich finde in der Twingo Dokumentation keine Anleitung bezüglich des Keilrippenriemenwechsels oder habe ich mal wieder Tomaten auf den Augen. Ist das so richtig? (Nur Zahnriemen).
19.11.2020 21:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.678
Registriert seit: May 2007
Bewertung 125
Bedankte sich: 5109
5359x gedankt in 4431 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Rippenriemen usw
Doch, steht auch da.
Auch wie der Riemen zu spannen ist.
Das ignorierst du einfach und machst das nach Gefühl und Wellenschlag und nicht nach der Saiten-Zupf Methode.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
19.11.2020 23:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mbk Offline
Member
***

Beiträge: 164
Registriert seit: Jun 2020
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
10x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Rippenriemen usw
Was zum... Und da sagt noch mal einer, das ist nicht kompliziert. Gitarrenstimmgerät und ich dachte erst man ist bei der versteckten Kamera. Soviel zum Riemenwechsel mit links. Bei falscher Spannung ist er bestimmt schnell hinüber Wink
Ah nee bin beim Zahnriemen..so noch mal alle Dokumente durchforsten. Kann da nix finden bezüglich Wechsel vom Keilrippenriemen.
20.11.2020 01:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 27.678
Registriert seit: May 2007
Bewertung 125
Bedankte sich: 5109
5359x gedankt in 4431 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Rippenriemen usw
Ist da als Verbundarbeit vom Zahnriemenwechsel oder Lichtmaschinenwechsel.
Brauchst da aber auch nicht.
Batterie abklemmen.
Lima BEIDE Schrauben los, Riemen runter, Riemen rauf, kippen und zuerst die Spannschraube anziehen und dann die Halteschraube.
Batterie anklemmen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.11.2020 10:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: handyfranky , mbk
mbk Offline
Member
***

Beiträge: 164
Registriert seit: Jun 2020
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
10x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Rippenriemen usw
So ging ganz gut. Habe Ihn heute mit ein wenig Unterstützung gewechselt. Danke Broadcasttechniker. Die Handyapp für die Saiten-Zupf-Methode habe ich nicht gebraucht. Die INA Spannrolle im Set (529010010) war diesmal ohne Halterung für die Plastikabdeckkappe, um die Torxmutter zu schützen. (Auch eine INA Spannrolle). Äußerst ärgerlich. Jedenfalls quietscht er jetzt nicht mehr Wink
Zum Vergleich:

Spannrolle im Set:

[Bild: twingo-23163741-rgR.jpg]

Einzelne Spannrolle mit Kappe:

[Bild: twingo-23163848-uXH.jpg]
Sorry, die mit Kappe in besserer Qualität:

[Bild: twingo-23164921-mKv.jpg]
23.11.2020 16:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mbk Offline
Member
***

Beiträge: 164
Registriert seit: Jun 2020
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
10x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Rippenriemen usw
Da denkt sich der Erstausrüster INA mal wieder (Ich war echt überrascht, dass die wohl den Twingo bestückt haben) für was braucht man denn hier eine Kappe und dann im Set die Spannrolle mit Kappenmaterial herstellen, obwohl kaum jemand noch eine Kappe hat Wink Damit die blöde Torx50 Schraube so richtig festgammelt und der nächste Patient erst Recht verzweifelt. (So in der Art...). Nuja. Man spart halt wo man kann...
23.11.2020 17:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation