Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Batterie, Quickshift oder wie?
Verfasser Nachricht
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #1
Batterie, Quickshift oder wie?
Moin Leute
Interessantes neues Problem bei mir aufgetaucht. Fahre gestern abend nach Hause, 35 km, dann Motor aus, Radio an und nach 5 min Wartens auf meinen Sohn, den ich aholen wollte, schaue ich auf die Voltanzeige an meinem Zigarettenanzüner, 11,7 Volt. Motor starten, besser...nix war - Batterie leer. Nach 5 min und recht langer Fahrt. Whrend der Fahrt stand die Volt Anzeige zwischen 13,5 und 14,1 Volt. Nun beim Starten 8 Volt. Also zum Glück ging es bergab, den Wagen in den Leerlauf, angeschoben (Alleine)-schnell reingesetzt-Wählhebel gezogen-er schaltete gleich in den 2.Gang und schwupp war nach ein paar Metern der Motor wieder an.
AAAber....Elektronikleuchte an und das Getriebe ging nicht mehr in den A-Modus. Meinen kleinen Diagnosestecker angeklemmt an das OBD, Torque an und ab nach Hause. Dort angekommen, Fehlerspeicher ausgelesen, nichts in der ECU abgespeichert, ok. Dann Batterie kurz abgeklemmt für 30 sec und wieder gestartet. Sprang sofort an, Elektronikleuchte aus. Gut dachte ich mir, lass die Batterie zufrieden, wieder abgeklemmt und gute Nacht.
Heute morgen Batterie wieder angeklemmt, sprang sofot an, aber Elektronikleuchte war wieder an und Quickshift ging nur manuell, Rückwärtsgang ging erst beim 6. Versuch rein. Bin dann meine 35 km zur Arbeit, Voltanzeige die ganze Zeit zwischen 13,7 und 14 Volt, Lampe leuchtete fröhlich vor sich hin. Auf der Arbeit angekommen, Motorhaube auf und auf den ersten Blick sofort zu sehen, Behälter für den Druckgedöns leer. Die Pumpe ging nach jeden 3. Schaltvorgang an und Undichtigkeiten waren erstmal nicht zu erkennen.
Also erstmal Öl holen, nachfüllen und dann schauen wo es sich hin verflüchtigt.
Schon seltsam....
29.10.2020 06:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.375
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5269
5605x gedankt in 4645 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Wenn die Pumpe erst nach jedem 3. Schalten anspringt sollte der Druckspeicher o.K. sein.
Wenn der Hydraulikvorratsbehälter leer ist nachdem der Druckspeicher geladen ist dann ist der Druckspeicher doch nicht so doll.
Prüfe den Stand nachdem du ihn fast leer geschaltet hast und/oder nach einer Nacht.
Der wird dann kurz unterm Deckel stehen, genau deswegen NICHT nachfüllen.

Wenn die Lima funktioniert und du nicht lange gestanden hast, dann ist die Batterie platt oder eine der Polanschlüsse lose.
Was hat das Auto denn beim vergeblichen Startversuch gesagt?
Geräusche, Lampen etc.?
8V ist zwar unterirdisch, da legt das ABS Steuergerärt schon Fehler ab, der Anlasser zieht da aber noch durch und der Motor sollte noch anspringen.
Wenn das allerdings die Spannung nach Einschalten der Zündung war, dann ist das erheblich zu wenig.
Nicht abgelegte Fehler gibt es nicht, da wird die Diagnose nichts taugen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.10.2020 09:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: bernief
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Hallo Ulli
Der Vorratsbehälter war soweit doch ok, jetzt im Hellen war das gut zu erkennen. Der Wagen stand jetzt knappe 5 Stunden im Parkhaus auf der Arbeit. Nein, ich habe nichts nachgefüllt.
Polanschlüsse sind fest und sauber. Beim Starten hat er nur geklackert und alle Lampen fingen schwach an zu leuchten im Cockpit. Der Anlasser hat vielleicht ne Viertel-Umdrehung geschafft.
Ich habe mit dem OBD Teil schon so einiges auslesen können. Und ich hatte es in Betrieb direkt nach dem Anschieben, nachdem der Motor wieder lief und die Elektronikleuchte munter vor sich hin funzelte. Ungefähr 7 km Fahrstrecke. Dann sollte schon so einiges zu erkennen sein.
29.10.2020 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.375
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5269
5605x gedankt in 4645 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Wenn die Polverbindung in Ordnung ist, und wirklich nur dann, dann hat die Batterie intern einen Wackelkontakt.
War selber schon betroffen.
Hole dir ne neue.
Bei 2001 gibt es ja noch das Masseband, auch untersuchen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.10.2020 09:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: bernief
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Ok, kurze Frage! Wo sitzt dieses besagte Masseband? Ich habe davon schon gehört, aber ehrlich gesagt noch nie so richtig danach geschaut. Oder ich habe es immer übersehen.
Also könnte die Elektronikstörung auch von der defekten Batterie kommen? Die ist zwar erst 3 Jahre alt, aber das hat ja nichts zu bedeuten
29.10.2020 10:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.375
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5269
5605x gedankt in 4645 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Das Masseband sitzt unterhalb der Batterie und geht an die Antriebseinheit.
Schau mal.
Eigentlich dürfte es das aber nicht sein weil die Ladespannung stimmt und bei Massebanddefekt "nur" der Anlasser nicht richtig will.
Die Antriebseinheit ist ansonsten elektrisch isoliert und auch alle Fühler- und Elektronik-Massen sind separat geführt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.10.2020 10:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: katitreiber640 , bernief
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Danke Wink
29.10.2020 11:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Das habe ich gefunden, nichts korrodiert oder verschmort.
Also Batterie tauschen...
Mal schauen ob dann auch das Quickshift wieder in den A-Modus geht und sich nicht nur manuell schalten läßt
29.10.2020 11:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 3.052
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 16
Bedankte sich: 515
704x gedankt in 592 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Hole dir aber keine außm Baumarkt, die halten tatsächlich nur ca 3 Jahre, hab ich selbst schon 2 X erlebt. Kauf ne gute Varta, bekommste bei Amazon schon fürn fuffi

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein Silver, Twingo Bj. 03 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, 104 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 146 Tkm gelaufen.
29.10.2020 11:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Nein, hatte ich nicht vor. Schlimmstenfalls wäre ich zu der Kette mit den 3 Buchstaben gefahren
Danke für die Info
29.10.2020 12:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Kurze Info...nach Hause gefahren mit leuchtender Elektronikstörungslampe. Hatte die Batterie abgeklemmt über den Tag... Fährt sonst ruckelfrei, nur kein Automatik Modus. Ich hoffe daß es nur an der Batterie liegt
29.10.2020 17:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Wundersame Dinge geschehen über Nacht. Hat die Batterie nicht abgeklemmt und hab ihn so gestern Nachmittag abgestellt. Heute morgen klaglos angesprungen und Elektronik-Störungsleuchte war aus. Kurzes Stück gefahren und der A - Modus funktionierte auch wieder. Ladespannung war bei 14,5V, viel aber kurz auf 12 V. Ansonsten konstant bei 13,9-14,5V. Egal, neue Batterie ist bestellt und wird eingebaut.
Und was ganz neu ist, gestern Abend im Dunklen bemerkt, beim Bestätigen des Bremspedales wird das Licht etwas dunkler! Kontakte in den Bremsleuchten korrodiert oder schafft die LiMa Ihre Leistung nicht mehr?
31.10.2020 10:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: handyfranky
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Batterie getauscht, Ladespannung sofort höher bei konstant 14,3 -14,5 V, auch bei eingeschalteten Verbrauchern. Die alte Batterie hat jetzt eine Spannung von 12,7 und das nach dem Fahren. Die oxidiert jetzt in meiner Garage vor sich hin.
07.11.2020 14:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.375
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5269
5605x gedankt in 4645 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Und, hast du schön die Be- Entlüftung angeschlossen?

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
07.11.2020 14:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
katitreiber640 Offline
Member
***

Beiträge: 185
Registriert seit: Feb 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 16
16x gedankt in 15 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Batterie, Quickshift oder wie?
Die Varta Blue Dynamic hat ja nur die Öffnungen für die Transportstopfen. Ich weiß, Säuredämpfe oder austretende Säure tropft z.B. auf den Batteriekasten und der gammelt dann. Ich muss morgen im Fundus in meinem Werkstattsortiment in der Firma nach einem passenden Schlauch schauen.....
08.11.2020 11:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Twingo 1 mit Quickshift behalten und reparieren lassen oder abgeben - was meint Ihr? Vultan 12 990 27.03.2021 20:05
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZTwingo2 Auto Batterie. Größe der Auto Batterie in einem Twingo 2 Psychofrosch 0 2.500 09.08.2012 19:49
Letzter Beitrag: Psychofrosch
  Schlauch oder Ähnliches von der Batterie hängt umterm Auto raus katie 6 5.403 31.07.2012 11:23
Letzter Beitrag: katie

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation