Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Hersteller sind empfehlemswert
Verfasser Nachricht
der21er Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Welche Hersteller sind empfehlemswert
Moin
Da mein Kleiner demnächst Fahrwerks mäßig eine kleine Erneuerung braucht, würde mich interessieren mit welchen Herstellern/Marken ihr gute und schlechte Erfahrung gemacht habt.

Folgende Teile sollen getauscht werden:

Domlager/Stützlager incl. Lager vorne /hinten
Koppelstangen

Am Wochenende beschaue ich das ganze mal auf der Bühne und dann könnten noch folgende Teile dazu kommen:

Stabigummis
Kugelköpfe
Querlenker

Ach ja, gehört zwar nicht ins Fahrwerk aber muß man ja nicht noch n`Thread aufmachen.

Die Ölwannen die in der Bucht angeboten werden (teilweise unter 40 teuronen) kann man die nehmen oder ärgert man sich damit nur rum?

Micha
06.07.2017 08:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Welche Hersteller sind empfehlemswert
Originalmaß oder tiefer?

Ich fahre Bilstein B4 mit Eibachfedern (-30mm) und bin zufrieden.
Sachs gilt auch als Premiumqualität.

Sinnvoll ist eine Spureinstellung nach dem Einbau. Daher alle entsprechenden Teile gleich mit erneuern.
Lenkungs- und Fahrwerksteile von Premiumherstellern kaufen wie zB TRW, Meyle HD, Lemförder, Metzger, Ruville.

Die Querlenker musss man idR nicht wechseln, nur die Traggelenke. Die hinteren Stützlager gehen nicht kaputt, das kannst du dir schenken. Die Federteller vorne gammeln ganz ordentlich, ggf. neu von Renault, 25€/Stück.

Wenn der Twingo 150.000 erreicht hat oder bald erreichen wird, die Axialgelenke mitmachen, weil für diese wieder die Spur eingestellt werden muss.

Die Ölwannen kannst du ruhig bestellen. Da ist mir nichts negatives bekannt.
06.07.2017 17:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: der21er
der21er Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
ZZTwingo1 RE: Welche Hersteller sind empfehlemswert
Moin

Auto ist Serie. Nicht tiefer nicht breiter, nicht härter.Smile

Billigteile sollen da nicht rein, aber auch bei Premiumteile können schon mal "schwierigkeiten" machen. Daher meine Frage.
Aber wenn es da keine Schwierigkeiten gibt werde ich mal n`Zettel machen und einkaufen gehen.
Danke auch für die Info mit der Ölwanne.
Micha
07.07.2017 06:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Welche Hersteller sind empfehlemswert
Suche "Premiumteile" zu vernünftigen Preisen. Bei Profiteile wurde ich meistens fündig, aber nicht immer.
07.07.2017 16:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Renault Serienfelgen welche sind zulässig leugim 0 1.657 29.11.2014 12:56
Letzter Beitrag: leugim
  14" Alus!! was sind das für welche? twingo1987 11 7.305 15.02.2013 20:55
Letzter Beitrag: TwinGO-93
  Welche Reifen sind erlaubt? Twingo 16v D-4-F 12 25.932 01.04.2012 19:24
Letzter Beitrag: D-4-F
  Radbremszylinder verschiedene Hersteller mischen? merde 9 7.400 15.10.2011 18:34
Letzter Beitrag: merde
  Hersteller des Faltdachs? Cörsi 1 2.135 04.10.2009 21:38
Letzter Beitrag: Chris - TFNRW

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation