Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Verfasser Nachricht
Spanni Offline
Member
***

Beiträge: 86
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #1
Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Moinsen, zufällig jemand von Renault da der mir evtl. bei nem ABS-Problem etwas helfen kann?

Ich musste an nem Megane II ein Radlager wechseln (der Halter des Drehzahlsensors war weggerostet). Nun hab ich zwar ein Signal, das liegt aber im Schnitt 4 km/h unter dem Signal der anderen Sensoren. Das ABS stellt sich wohl deshalb ab weil es nen defekten Sensor vermutet.

Gruß

Spanni
10.12.2014 12:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Urlauber51 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 422
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
126x gedankt in 88 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Ich vermute, das war ein Radlager hinten, bei dem Nabe und Lager in einem Teil ausgetauscht werden.
Kann es eventuell sein, dass der neue Sensorring zu wenig Zähne hat?
Beim Twingo gibt es nach meiner Information z.B.Ringe mit 38 sowie mit 44 Zähnen. Evtl ist das beim Megane auch der Fall?

Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, also taten sie es.
(Marc Twain)
10.12.2014 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Spanni Offline
Member
***

Beiträge: 86
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Nein, war vorne links. Auch hier magnetisches Radlager....
10.12.2014 14:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.586
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6069
6373x gedankt in 5279 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Tja.
Radlager richtig herum eingebaut?
Es ist ja nur eine Seite magnetisiert.
Oder vielleicht beide, und jede Seite hat eine eigene Polzahl?
Kannst du die Tachopulse visualisieren?
Vielleicht fehlt einer oder 2 pro Umdrehung, Lager beschädigt.
Das würde ich zuallererst machen.

4Km/h bei welcher Geschwindigkeit?
Rad/Reifen ist der gleiche wie vorher?

Und noch was.
Ich weiß dass die Halte-Klammer auf Lager sitzt und die Welle raus muss.
Aber warum nicht separat gewechselt?
Gab's nur zusammen mit dem Lager?
Dann hätte ich das Lager allerdings auch getauscht.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
10.12.2014 16:31
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Spanni Offline
Member
***

Beiträge: 86
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Es war nur eine Seite magnetisiert, die war auch deutlich kenntlich gemacht.
Ich habs halt mit dem CLIP versucht auszulesen. Hab halt alle 4 Sensoren aufzeichnen lassen.
Geschwindigkeit war ca. 50 km/h, Reifen war der gleiche.

Halteklammer gibts nicht einzeln, zum wechseln muss da sRadlager eh raus. Also neues Lager mit neuem Halter rein.
10.12.2014 16:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.586
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6069
6373x gedankt in 5279 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Wegen nicht einzeln erhältlich ist klar, aber...
der Halter wird doch NACH Montage des Radlagers eingesetzt, ergo kann ich das Ding auch einzeln einsetzen.
Edit: stimmt so nicht

Wie auch immer, das Lager muss raus und ein neues rein.
Der Sensor selbst kann nicht zuwenige Impulse liefern.
Entweder alle oder keine.
Da wird die Magnetisierung beschädigt sein.
Wenn Clip keine oszillografische Aufzeichnung macht (habe ich noch nicht probiert) muss ein echtes Scope ran, gibt es auch schon günstig.
http://www.ebay.de/itm/Velleman-Tascheno...2c7c88eaab
oder
http://www.ebay.de/itm/Mini-Digital-Osci...51c6ca7ae4
oder noch primitiver/billiger
http://www.ebay.de/itm/2-Kanal-USB-Speic...3a5ff2cbf6

Richtig triggern (ist die halbe Miete) und der Fehler wird sichtbar.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
10.12.2014 17:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: bernief
Spanni Offline
Member
***

Beiträge: 86
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Nein, der Halter kommt vor dem radlager in die Bohrung, danach wird das radlager draufgepresst. Sonst hätte ich das Lager gar nicht gewechselt, war ja noch OK.

Lager ist also raus und neues drin. Oszi hab ich, die Frage ist nur wo ich damit ansetze...muss irgendwo ne Stelle im Kabelbaum finden wo ich an die Drähte komme....
11.12.2014 11:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.586
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6069
6373x gedankt in 5279 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Das Anklemmen würde mir als altem Bastler keine Probleme bereiten.
Alte Sensoren (LagunaII) und Kabelbaum sind vorhanden, daraus kann man sich ein Y-Messkabel bauen.
Stichwort.
Sehe ich das richtig dass der MeganeII einen zweigeteilten Achsschenkel hat und der ABS Sensor außen liegt statt innen wie beim Laguna?
Oder hat nur der Sport Megane diese perverse Vorderachse?
Ich sehe mal wieder, man darf nicht von einem Modell auf das andere schließen.

Aber, oder trotzdem...

Beim Laguna (nur das Manual habe ich gerade vorliegen) wird zwar das Radlager im Gegensatz zum Twingo nach außen ausgebaut und der Sensorhalter liegt innen,
laut Handbuch soll man ihn erst zum Schluss einsetzen, kann ihn also separat tauschen. (Falsch, zum Schluss heißt nach Ausbau des alten Lagers)
Außerdem wird darauf hingewiesen dass man auf gar keinen Fall Dellen in den Blechteil des Dichtrings machen soll.
Weil...genau das Teil die drehende Komponente des ABS Gebers ist.
Das ist fett geschrieben, eingerahmt und bebildert.
Warum wirst du spätestens jetzt wissen...
Mist, alles von vorn.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.12.2014 15:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Spanni Offline
Member
***

Beiträge: 86
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Was meinst du mit außen und innen? Beim Megane II liegt er am Radlager, Innenseite in der Nähe der Antriebswelle.
Der Halter geht nur rein wenn man das Radlager rausmacht. Als Radlager raus, alten Ring raus. Neuen Ring einlegen Radlager rein. Ich kann an dem Dichtring nichts verbogen haben....ich press ja von der anderen Seite.....
11.12.2014 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.586
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6069
6373x gedankt in 5279 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Hast du die Megane 2 Anleitung?
Ich habe sie, aber auf nem anderen PC.

Im Netz habe ich das gefunden http://www.renault-spares.co.uk/renault-...5890-p.asp
Pervers ist dabei noch ein vorsichtiges Wort.

Beim Laguna 2 dessen Achschenkel ich hier rumliegen habe sitzen die Sensoren innen an an den Antriebswellen, und zwar so wie du sagst, das Teil kommt vor dem Radlager rein.

Sagt übrigens auch das Manual, hatte ich falsch gelesen.
Bilder hänge ich gerade mal rein.

Totale
[Bild: twingo-11164635-967.jpg]

Detail vor dem Wegkratzen
[Bild: twingo-11164740-iUR.jpg]

Detail nach dem Kratzen, sitzt wie ge/beschrieben hinter dem Bund.
[Bild: twingo-11164807-kyI.jpg]

So oder so, du hast den zweiten Lagerwechsel gewonnen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.12.2014 16:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Spanni Offline
Member
***

Beiträge: 86
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Man, ist der Laguna II wartungsfreundlich....Traggelenk wechselbar ohne den Querlenker rauszunehmen, Sturz mit Modifikationen einstellbar.....
12.12.2014 12:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
weber83 Offline
Aufladung's Künstler
*****

Beiträge: 1.904
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 13
Bedankte sich: 591
569x gedankt in 322 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Wartungsfreundlich ?

Ich würde dieses Wort beim Laguna II eher durch Wartungsintensiv ersetzen Wink
12.12.2014 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.586
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6069
6373x gedankt in 5279 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Wir schweifen jetzt ab.
Die Traggelenke halten nicht, aber nicht wegen der Dimensionierung sondern wegen des dämlichen Schirmblechs welches den Gummi zerschneidet.
Der Schlachtlaguna mit 42.000Km hatte ein getauschtes Gelenk (im Bild) und ein defektes.
Aber bis auf das zum Lenkerausbau erforderliche Absenken des Achskörpers finde ich den wartungsfreundlich.

Zur Achse des SportMeganeII hätte ich gerne einen Kommentar von dir.
Wenn ich die Zeichnung nicht gesehen hätte http://www.twingotuningforum.de/safelink...5890-p.asp würde ich sagen sowas gibt es gar nicht.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.12.2014 13:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Spanni Offline
Member
***

Beiträge: 86
Registriert seit: Oct 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Meine Aufhängung sieht anders aus..... Traggelenk im unteren Querlenker, Stoßdämpfer direkt in den achsschenkel gesteckt.
13.12.2014 07:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.586
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6069
6373x gedankt in 5279 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Jemand von Renault da? Megane II ABS-Probleme
Gut, beim Sportmegane steckt der Stoßdämpfer ja auch in einer Bohrung im Achschenkel.
Beim Laguna ist das Traggelenk mit dem Querlenker vernietet und im Achsschenkel konisch eingesetzt und verschraubt.
Durch die Vernietung natürlich leichter zu wechseln als beim Espace3 bzw. Avantime, dort ist es im Lenker eingepresst.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
13.12.2014 09:48
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Renault Megane geht nach 15 Min aus Aleika 16 14.180 15.12.2012 17:47
Letzter Beitrag: KevKev1991

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation