Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
massekabel verbrannt [gelöst]
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.576
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6063
6368x gedankt in 5274 Beiträgen
Beitrag #16
RE: massekabel verbrannt
Mach die Augen auf, oder zieh ne Brille an oder nimm ne Taschenlampe.
Batterie ist jetzt sowieso hin, also bitte die richtige kaufen.
Der Supertramp wird dir das lieb erklären, ich kann das nicht.
Mir war auch nicht klar dass man sich beim Einbau der Batterie so blöd anstellen kann.
So sieht das korrekt aus
[Bild: twingo-13180131-32x.jpg]

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
13.11.2014 18:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90 , Sid Ahmed Quid Taya
seko90 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 14
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #17
RE: massekabel verbrannt
vielen lieben dank für die mühe und antwort das was du da eingekreist hast ist aber die plastikabdeckung von der batterie für die beiden pole, davon kann es doch keinen kurzschluss geben oder ?
das bedeutet die batterie ist jetzt kaputt ? könnte es auch an etwas anderem liegen auser batterie ?
muss ich mir morgen dann eine neue batterie kaufen und ausprobieren.
13.11.2014 18:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.576
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6063
6368x gedankt in 5274 Beiträgen
Beitrag #18
RE: massekabel verbrannt
Lieber Seko, ich kann nicht anders.
Ich bin 57 und ohne Brille im Nahbereich blind.
Zieh die Brille auf!

Du brauchst:
Eine passende Batterie, leider wird dir die Ersatzteilnummer 8200 253 612 nicht helfen.
Ein Massekabel, das muss noch nicht mal für Twingo oder Renault sein, alles was lang genug ist geht.
Wahrscheinlich kein Pluskabel, das hat scheinbar überlebt.
Es muss unter wirklich allen Umständen vermieden werden dass metallisch blanke Teile der Plusverkabelung näher als 10mm an Karosserieteile kommen!
Beim Einbau erst den Pluspol, dann den Minuspol verkabeln.
Die Reihenfolge ist wichtig!
Sonst gibt es wieder Feuerwerk.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
13.11.2014 18:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90
seko90 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 14
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #19
RE: massekabel verbrannt
vielen dank jetzt hab ich die bilder verglichen und verstanden bei mir ist die klemme vom pluspol viel zu lang so das es zu sehr außen steht und dort kurzschluss verursacht.
werd mir morgen dann eine batterie holen mit 19.5 cm höhe und ne neue klemme und es ausprobieren.
vielen lieben dank an euch alle für die hilfe und die geduld hab mich echt dumm angestellt bis ich es verstanden habe sorry.
13.11.2014 18:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.491
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 12
Bedankte sich: 777
1086x gedankt in 825 Beiträgen
Beitrag #20
RE: massekabel verbrannt
auf den bildern von Brodi sehe ich auch noch eine sehr sinnvolle sicherung des kabels mit einem marderbißschlauch, nur so als anregeung, wenn du ohnehin schon dabei bist. Wink
EDIT: gerade bei mir nachgeschaut, da ist der "scheuerschutz" auch drauf.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
13.11.2014 18:33
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.576
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6063
6368x gedankt in 5274 Beiträgen
Beitrag #21
RE: massekabel verbrannt
@rohoel,
du glaubst es kaum, das ist bei mir Serie.

@seko
schau auch dass der Batteriebelüftungsschlauch wieder angeschlossen wird.
Ist in meinem Foto ganz schwach zu sehen.
Bei dir fehlt der und der Batterietrog ist schwer verrostet.
Batteriewechsel ist keine Raketentechnik, aber überfordert doch den einen oder anderen.

Dass jetzt die Uhrzeit weg ist egal.
Hast du ein billiges Radio braucht das jetzt die Sender neu programmiert.
Ist es ein Renaultradio will das den Diebstahlcode.
Alles egal, das Auto fährt auch ohne.
Aber, WICHTIG:
Nach dem Batterieanklemmen beim ersten Zündungseinschalten
NICHT starten!
10Sekunden warten.
In der Zeit lernt sich der Leerlaufregler selber neu an.
Startest du sofort hast du nachher Motorrasen oder ständig absterbenden Motor.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
13.11.2014 18:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: rohoel , seko90 , Orange
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.491
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 12
Bedankte sich: 777
1086x gedankt in 825 Beiträgen
Beitrag #22
RE: massekabel verbrannt
bei mir sieht das so aus:

[Bild: twingo-13184645-Asr.jpg]



mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
13.11.2014 18:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , seko90
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.576
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6063
6368x gedankt in 5274 Beiträgen
Beitrag #23
RE: massekabel verbrannt
Gut das Foto ohne Käppchen zu sehen.
Da hat beim Seko jemand die Falte aus dem Anschlussblech gekloppt.
Ich sehe bei dir übrigens weder die Sicherung für den Zusatzplus noch die Batterieentlüftung.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
13.11.2014 18:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.491
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 12
Bedankte sich: 777
1086x gedankt in 825 Beiträgen
Beitrag #24
RE: massekabel verbrannt
(13.11.2014 18:59)Broadcasttechniker schrieb:  Ich sehe bei dir übrigens weder die Sicherung für den Zusatzplus noch die Batterieentlüftung.

wenn die batterieentlüftung der kleine schlauch rechts unten auf deinem bild ist, so fehlt der bei mir!
die sicherungen für die marderabwehr sitzt etwa 10cm vor dem jeweiligen endgerät (je eine pro endgerät). ich weiß, daß so die zuleitung ein gefahrenpotential birgt mit dem ich aber leben kann. Wink


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
13.11.2014 19:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90
Supertramp
Unregistered

 
Bedankte sich:
x gedankt in Beiträgen
Beitrag #25
RE: massekabel verbrannt
Unbedingt mit Multimeter die Batterie-Spannung dann messen im Leerlauf.
Ich befürchte ja noch, dass es die Diodenplatte in der Lichtmaschine nicht überlebt hat. Fotos von der neuen Batterie im Auto wären toll.
14.11.2014 13:02
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.576
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6063
6368x gedankt in 5274 Beiträgen
Beitrag #26
RE: massekabel verbrannt
Die Kontrolle ist gut, ich bin jedoch optimistisch und glaube dass es sonst keine Schäden gegeben hat.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
14.11.2014 19:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
732x gedankt in 588 Beiträgen
Beitrag #27
RE: massekabel verbrannt
theoretisch hat der Ulli damit recht - sobal die Bordspannung kurzgeschlossen ist, ist auch keine Betriebsspannung für die Erregerwicklung mehr da. Und ohne Erregung kein Strom aus der LiMa.

tschüss,

Harald_K
14.11.2014 19:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90
seko90 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 14
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #28
RE: massekabel verbrannt
[Bild: twingo-14220935-Vjz.jpg]

hier sieht man es nochmal genauer Very Happy

hab heute eine neue batterie gekauft, und es kurz mal angeschlossen um zu schauen ob das auto anspringt, läuft wie gewohnt ohne probleme.
habe mir eine höhere besorgt 19.5 cm jetzt besteht keine gefahr mehr kann sich nichts mehr berühren.
werde die batterie spannung morgen dann auch noch messen.
nochmals vielen lieben dank an alle.
14.11.2014 22:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Supertramp
Unregistered

 
Bedankte sich:
x gedankt in Beiträgen
Beitrag #29
RE: massekabel verbrannt
Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Halteklammer die Batterie
schön festhält und die nicht zur Seite kippen kann.
Die gammligen Kontakte unbedingt blank putzen.
Ich würde dazu WD40 und feinstes Schleifpapier nehmen.
Achte drauf, dass die Batterieleuchte beim Fahren nicht aufleuchtet.
15.11.2014 08:35
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: seko90
seko90 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 10
Registriert seit: Nov 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 14
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #30
RE: massekabel verbrannt
alles klar lieben dank.
hab drauf geachtet beim fahren leuchtet die batterieleuchte nicht auf.
das bedeut ja dann das die lichtmaschine die batterie ladet, also müsste ich doch normalerweiße nicht die spannung messen oder?
15.11.2014 16:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation