Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spezialwerkzeug
Verfasser Nachricht
Tommy227KS Offline
Junior Member
**

Beiträge: 9
Registriert seit: Nov 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Spezialwerkzeug
Hallo, habe ein Problem!! mir ist am Wochenende der Motor hochgegangen! Mir ist der Zahnriemen gerissen!! habe jetzt soweit alles neu von meinem Twingo!! jetzt muss ich den Zylinderkopf wieder raufsetzen aber dafür müssen die Ventile sowie die Kolben richtig stehen!! Bei Renault sagten man mir ich brauch Spezialwerkzeug womit ich meine Laufbuchsen halten kann und um den Zylinderkopf pass genau draufzusetzen!! Könnt ihr mir helfen das Werkzeug zu bekommen?? bitte um antwort an kruegithomas@web.de vielen Dan
16.11.2006 19:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DigDog Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 894
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Spezialwerkzeug
äh ... die d-motoren (geh ich malvon aus *g*) sollten keine nassen buchsen haben soweit ich mich erinnern kann .. daher musste die eigentlich nicht festhalten .. kurbelwelle auf OT und nockenwelle auf OT und rauf damit ^^
16.11.2006 20:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Tommy227KS Offline
Junior Member
**

Beiträge: 9
Registriert seit: Nov 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Spezialwerkzeug
der Renault Typ und mein KFZ Mechaniker meinten ich hätte welche!! ich kenne mich zu wenig aus um das beurteilen zu können!!
16.11.2006 20:06
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
SEB Abwesend
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.249
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 8
Bedankte sich: 7
13x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Spezialwerkzeug
Wenn du nasse Laufbuchsen hättest, hättest du keinen Zahnriehmen. Das dann der C3G der bis Mitte 1996 gebaut wurde. Ab dann kam dann der 1. D Motor mit Zahnriehmen. Genauer gesagt der D7F, der hat keine Nassen Buchsen mehr, genauso wie der 16Ventiler D4F, den es ab ende 2000 gibt.
16.11.2006 20:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
coe Offline
seit 01/06 mit an Board
*****

Beiträge: 2.064
Registriert seit: Jan 2006
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
13x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Spezialwerkzeug
schau doch mal nach deinen kennbuchstaben am motor, dann schau ich ins buch un sag dir, wies beschrieben is, den kopf wieder drauf zu setzten.

gruß co

NASENKORREKTUR an meinem TwingTwing
16.11.2006 21:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Tommy227KS Offline
Junior Member
**

Beiträge: 9
Registriert seit: Nov 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Spezialwerkzeug
wie gesagt, ich sage nur das was meine leute + die werkstatt mir sagen haben ein Twingo 97 Bj!! ich weiß net mal wie die aussehen!!
16.11.2006 21:00
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Tommy227KS Offline
Junior Member
**

Beiträge: 9
Registriert seit: Nov 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Spezialwerkzeug
coe schrieb:schau doch mal nach deinen kennbuchstaben am motor, dann schau ich ins buch un sag dir, wies beschrieben is, den kopf wieder drauf zu setzten.

gruß co

das Buch sagt nix dazu!! ein zahnriemen wechsel ist net beschrieben!! geschweige denne wie man den Kopf drauf setzt!!
16.11.2006 21:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
coe Offline
seit 01/06 mit an Board
*****

Beiträge: 2.064
Registriert seit: Jan 2006
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
13x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Spezialwerkzeug
hätte schwören können das ds was mit drinne is. ich hols gleich ma.

NASENKORREKTUR an meinem TwingTwing
16.11.2006 21:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Tommy227KS Offline
Junior Member
**

Beiträge: 9
Registriert seit: Nov 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Spezialwerkzeug
coe schrieb:hätte schwören können das ds was mit drinne is. ich hols gleich ma.

das Problem ist das Renault das net machen will, ich habe sie gefragt ob sie es machen würden wenn ich dennen die teile gebe, sie so, nein, wir machen es net!! Toller service!! Er meinte nur das ich halt die Buchsen halten muss, ich kann es auch ohne halterung probieren nur dann ist die gafhr das sich die Buchsen vershcieben und dann, aus, schrottplatz!!
16.11.2006 21:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
coe Offline
seit 01/06 mit an Board
*****

Beiträge: 2.064
Registriert seit: Jan 2006
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
13x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #10
RE:   Spezialwerkzeug
Tommy227KS schrieb:das Buch sagt nix dazu!! ein zahnriemen wechsel ist net beschrieben!! geschweige denne wie man den Kopf drauf setzt!!

welches buch hast du vor dir?
hab grad mein so wirds gemacht geholt un da is zylinderkopf runter und rauf für die c3g motoren und die d7f motorn beschrieben.

ma ne andere frage, wie sieht dein luftfilter aus? is das ne platte, dann hast du n c3g oder hast du n rundfilter ca 8cm durchmesser und 15cm lang dann hast du n d7f. wie der beim d4f also dem 16v aussieht, weiß ich nich, würde mich aber ma interessieren.

gruß co

NASENKORREKTUR an meinem TwingTwing
16.11.2006 21:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.864
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 17
Bedankte sich: 138
328x gedankt in 242 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Spezialwerkzeug
Bei Baujahr 97 mit Zahnriemen kann er nur einen D7F haben!

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
16.11.2006 21:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Karsten H. -TFNRW- Offline
Moderator
*****

Beiträge: 2.770
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 2
Bedankte sich: 3
62x gedankt in 35 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Spezialwerkzeug
Frage mich nur, wie man sich an Arbeiten wie Zahnriemenwechsel und Motor auseinanderbauen wagen kann, wenn man doch weiss, dass man da keine Ahnung von hat.. *seufz*

Satzzeichen retten leben!! (Komm, wir essen Oma! // Komm, wir essen, Oma!)
16.11.2006 21:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DigDog Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 894
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
5x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Spezialwerkzeug
das einzige was man beim c3g halt beachten müsste, ist den 1. vorher auf OT zu stellen und dann nachher nicht rumzudrehen
und 2. beim kopf runter nehmen, den erstmal n stück drehen, damit die laufbuchsen nicht an der dichtung/am kopf kleben bleiben
beachtet man die 2 dinge, zieht man eigentlich nix raus (viel wichtiger als das werkzeug zu haben .. weil wenn "2." dann is schon zu spät *g*)

und diese brücke, die es dafür gibt brauch man auch nicht -> die buchsen kann man auch mit schrauben und großen unterlegscheiben am platz halten ^^

-----------

fällt aber eh alles aus weils n D7F ist (muss bei BJ97 (und ZR)) *g*
also alles schön auf OT und dann rauf und runter (wies im buch steht)
und denn is gut Wink
das is beim d7f nicht sonderlich kompliziert

aso je nach km-stand würd ich gleich die wasserpumpe mit tauschen! läuft beim d7f übern zahnriemen und der frische stramme riemen lässt oft nach kurzer zeit die wapu sterben ^^

-------------

und beim vertragshändler ist das (fast) immer so, dass die nur entweder alles machen oder nix... ne freie werkstatt macht da schon eher was, wenn man denen die teile hinlegt Wink

-------------

@coe:
[Bild: 206-232-3.jpg]
der rechteckige kasten da rechts ^^
der einsatz selber sieht etwa so aus wie beim c3g
16.11.2006 23:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Tommy227KS Offline
Junior Member
**

Beiträge: 9
Registriert seit: Nov 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Spezialwerkzeug
Karsten H. -TFNRW- schrieb:Frage mich nur, wie man sich an Arbeiten wie Zahnriemenwechsel und Motor auseinanderbauen wagen kann, wenn man doch weiss, dass man da keine Ahnung von hat.. *seufz*

ehm, ich helfe nur mit, mein KFZ Mechaniker macht alles!! so lernt man ja!! nächstes mal kann ich es alleine!! Im übrigen sind jetzt alle Teile neu gekauft auch der Luftfilter!! habe mich heute Informiert nochmal, also ich habe defenitiv Laufbuchsen, jetzt weiß ich auch wie das "Werkzeug" aussieht, es ist einfach ne mutter mit 4 schrauben *lol, mehr net
17.11.2006 17:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Tommy227KS Offline
Junior Member
**

Beiträge: 9
Registriert seit: Nov 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Spezialwerkzeug
DigDog schrieb:das einzige was man beim c3g halt beachten müsste, ist den 1. vorher auf OT zu stellen und dann nachher nicht rumzudrehen
und 2. beim kopf runter nehmen, den erstmal n stück drehen, damit die laufbuchsen nicht an der dichtung/am kopf kleben bleiben
beachtet man die 2 dinge, zieht man eigentlich nix raus (viel wichtiger als das werkzeug zu haben .. weil wenn "2." dann is schon zu spät *g*)

und diese brücke, die es dafür gibt brauch man auch nicht -> die buchsen kann man auch mit schrauben und großen unterlegscheiben am platz halten ^^

-----------

fällt aber eh alles aus weils n D7F ist (muss bei BJ97 (und ZR)) *g*
also alles schön auf OT und dann rauf und runter (wies im buch steht)
und denn is gut Wink
das is beim d7f nicht sonderlich kompliziert

aso je nach km-stand würd ich gleich die wasserpumpe mit tauschen! läuft beim d7f übern zahnriemen und der frische stramme riemen lässt oft nach kurzer zeit die wapu sterben ^^

-------------

und beim vertragshändler ist das (fast) immer so, dass die nur entweder alles machen oder nix... ne freie werkstatt macht da schon eher was, wenn man denen die teile hinlegt Wink

-------------

@coe:
[Bild: 206-232-3.jpg]
der rechteckige kasten da rechts ^^
der einsatz selber sieht etwa so aus wie beim c3g

es wäre shcön wenn mein motor so aussehen würde *löl* wir wissen jetzt wie wir es machen müssen, habe mir heute erstmal alle ersatzteile gekauft *seufz* sauteuer aber dafür halt alles neu!!
17.11.2006 17:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Spezialwerkzeug Broadcasttechniker 11 9.468 18.04.2019 00:54
Letzter Beitrag: hti
  Spezialwerkzeug !!?? haemmer 5 3.864 05.02.2012 10:44
Letzter Beitrag: haemmer
  Simmerringwechsel Getriebe:Spezialwerkzeug notwendig? kentxpark 0 1.497 27.02.2006 17:30
Letzter Beitrag: kentxpark

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation