Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Achsmanschette rutscht radseitig immer ab.
#1
Hallo zusammen,

nachdem ich die Domlager und Spurstange gewechselt habe, habe ich mich auch gleich an die radseitige Achsmanschette vorne links gemacht.
Alles passt, die Manschette ist auf der Welle und auch alles wieder zusammen.
Leider rutscht mir die Manschette nun beim starken einschlagen jedesmal radseitig ab. Ich habe schon viel versucht. Metallkabelbinder, Schlauchschlle, schmalle Kabelbinder....nichts hilft. Auch die Spannung habe ich schon rausgenommen, sprich die Streckung der Manschette verringert.

Was kann man noch tun?
Bin mittlwerweile ziemlich frustirierrd, bei dem Wetter unter der Karre mit dem vielen Fett.....
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Du brauchst eine spezielle Schelle, notfalls von Renault. Kabelbinder gehen gar nicht.
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Nein das alles hilft nicht, musste ich auch erkennen.
Zumindest die thermoplastische (harte) Manschette bekommst du nur mit der originalen Schelle dicht.
Kabelbinder geht gar nicht, auch nicht die aus Metall, weil bei denen die Klemmkugel mindestens einen Millimeter zurück rutschen muss, und das ist schon zu viel. Schlauchelle sollte gehen, aber ist da Platz für da?
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Schlauchschellen passen prinzipiell schon rein, nur habe ich das Problem wenn ich diese fest anziehe, dass Sie dann schon von alleine wieder von der Nabe rutschen. Bei den orginalschellen das gleiche Spiel.
Gehört da eine Nut, Lippe oder ähnliches rein?
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
In der Gelenkglocke ist eine ganz leichte Nut mit stark verrundeten Kanten damit keine Kerbwirkung zustande kommt.
Das Gegenstück ist in der Manschette, nicht mal einen Millimeter hoch.
Ich hatte mich auch damit geplagt und es ausnahmsweise machen lassen weil mir z.B. die Schraubschelle fehlte.
Renault hat übrigens selbst teilweise Schwierigkeiten damit http://www.twingotuningforum.de/thread-23288.html
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Die Manschette haben eine Kante innen mit der sie auf beiden Seiten (dicke und dünne) in eine Nut passen. Ca. genau da wo der Schlauchbinder hin kommt.
Mfg Sokka

"2 Slow 2 be Furious"
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Hier nochmals Fotos
Manschette von außen. Die Rillen setzen sich innen fort und verhindern das Abrutschen
[Bild: twingo-14203445-Moa.jpg]


Und hier mal Fotos von innen. Da das so glänzt schwer zu erkenenn.
Die zwei verrundeten Rillen sind nicht mehr als einen Millimeter hoch
[Bild: twingo-14203506-AZC.jpg]
[Bild: twingo-14203524-vD6.jpg]
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
Zitieren
Es bedanken sich: Sokka159
#8
wunderbar, vielen Dank.
Das werde ich morgen mal genauer in Augenschein nehmen. Denka aber, dass die supr Hilfestellung mir sehr weiterhilft.
Vielen dank.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Hiiilfeee! Manschette Antriebswelle links Radseitig wechseln. kolbenfresser 21 23.539 15.04.2023, 11:11
Letzter Beitrag: JKausDU
ZZTwingo1 Achsmanschette links Getriebeseitig chrissy012 1 3.357 22.11.2018, 07:50
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Domlager und Achsmanschette KuestenLuemmel 6 5.908 07.12.2016, 20:11
Letzter Beitrag: supergruen
  Achsmanschette montieren evil twinGo 20 20.766 13.01.2016, 19:14
Letzter Beitrag: bernief
  Achsmanschette hornett 3 7.298 02.08.2015, 11:00
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Hankook S1 evo Rutscht nur vorne rechts. Patrick-RS 4 4.269 15.04.2015, 15:39
Letzter Beitrag: Patrick-RS
  Achsmanschette flicken? 9eor9 9 23.180 20.05.2013, 19:12
Letzter Beitrag: 9eor9
ZZTwingo1 Achsmanschette erneuern oder Antriebswelle tauschen? D4F 18 36.159 07.10.2012, 22:16
Letzter Beitrag: BenFranklin88

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste