Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Verfasser Nachricht
blauescabrio Offline
Member
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #1
Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Hallo,

mein Twingo braucht eine neue Radnabe. Bis jetzt habe ich Preise von 20 bis 100 Euro gefunden. Ich möchte zwar nicht unnötig Geld verschwenden aber auch sichere Qualität bekommen. Dass ich für das gleiche Originalteil von Valeo im freien Handel 100 Euro und in der Renault-Werkstatt 300 Euro bezahlen kann, habe ich kürzlich bei einem Fensterheber gesehen. Was also nehmen? Ist das hier was oder eher nicht?
http://www.ebay.de/itm/150976969742

Und was bedeutet bei manchen Angeboten: "Ohne ABS". febi kennt für mein Auto eine einzige Radnabe, egal ob ohne oder mit ABS.
04.05.2013 10:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.348
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5977
6272x gedankt in 5199 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
ABS sitzt beim Twingo auf der Welle, von daher sollte es nur eine Nabe geben.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
04.05.2013 11:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
blauescabrio Offline
Member
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Also wissen die ganzen Teileverkäufer selber nicht, was sie da genau verkaufen?

Und kann man auch was Günstiges nehmen oder muss es febi sein? Das hier ist zumindest ein deutscher Händler, der schon länger am Markt ist: http://www.mapco.de
04.05.2013 11:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mkay1985 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.108
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung 13
Bedankte sich: 254
405x gedankt in 360 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
es gibt unterschiede auch bei der radnabe. zumindest original von renault.
für abs, hat die nabe noch eine aufnahme für den sensor. es kann natürlich sein, dass mittlereweile auch die abs-nabe für die fahrzeuge ohne abs verwendet wird.

ich hätte da noch eine gebrauchte von 2001 Wink

Geisterfahrer - irgendwie entgegenkommend
04.05.2013 12:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
blauescabrio Offline
Member
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Gebrauchte Radnabe - kann man das machen? Lager wollte ich dann von FEB nehmen.
04.05.2013 12:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mkay1985 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.108
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung 13
Bedankte sich: 254
405x gedankt in 360 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
warum nicht.
die nabe selber verschleißt ja nicht.
das lager hingegen zu erneuern ist nicht die dümmste idee

Geisterfahrer - irgendwie entgegenkommend
04.05.2013 12:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
blauescabrio Offline
Member
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Ich dachte mir das so: Nabe ist pures Metall, da kann nicht so viel schief gehen, es sei denn, irgendwelche Schlitzaugen nehmen gepresste Krümelkacke. Lager hingegen steckt schon ein wenig mehr drin, was auch kaputt gehen kann. Nur höre ich aber, das FAG nicht mehr selber produziert, sondern von SKF oder KOYO zukauft. SKF wäre mit Sicherheit noch okay aber KOYO möchte ich eher nicht haben. Was möchtest du für die Nabe denn haben? Und die ist definitiv für mit-ABS?
04.05.2013 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hbxx792 Offline
Profi-Pedant
****

Beiträge: 378
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 55
32x gedankt in 29 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Hallo,

also die Radnabe selbst hat keine Aufnahme für den Drehzahlsensor(ABS), sondern der Achsschenkel bzw das Gussteil wo die Radnabe samt Lager drinnesteckt.
Aus eigener Suche weis ich das es keine Radnabe für (ABS) geben tut.

Bis auf die ganz billigen Teile würd ich schon dreißig Euro für so ein Teil ausgeben.

Erneuert werden muß das Ding wohl nicht weil es verschleißt sondern weil ein Stück Radbolzen
drinne steckt und nicht wieder herauszubekommen ist.

lg. hbxx792

Twingo Phase 3/ Bj.2002 - ohne Veränderungen.
04.05.2013 13:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
blauescabrio Offline
Member
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Richtig. Mittlerweile haben sich drei Werkstätten dran versucht und im abgescherten Bolzen steckt nun auch noch ein abgebrochener Ausdreher - tolle Wurst. Aber 100 Euro muss ich nicht ausgeben oder? Allerdings habe ich hier jetzt zwei verschiedene Meinungen zum Thema ABS-Sensor-Aufnahme.
04.05.2013 13:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hbxx792 Offline
Profi-Pedant
****

Beiträge: 378
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 55
32x gedankt in 29 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Es gibt keinen Unterschied bei der Radnabe über alle Phasen hinweg !
Einzig das Federbein ist unterschiedlich entweder mit Aufnahme für Koppelstange oder bei älteren zb.99er nicht.
Natürlich haben Wagen ohne Antiblockierseystem keine Aufnahme für den Sensor, aber die Radnabe ist gleich!

Alternativ geh zum Verwerter und hol Dir das komplette Bauteil - einbauen und fertig.

Natürlich kannst Du Deins auch instandsetzen lassen, neue Nabe und anständiges Lager zusammendrücken lassen
und einbauen. Aber nimm nicht den Letzten billigen Scheiß gerade bei den Lagern.

Die Nabe die Du ganz am Anfang anführst ist doch super, Preislich im Rahmen plus Lager also weit unter 100 Euro.

Grüße hbxx792

Twingo Phase 3/ Bj.2002 - ohne Veränderungen.
04.05.2013 13:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
blauescabrio Offline
Member
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Die will ich ja gerne nehmen und dazu ein Marken-Lager. Mich verwirrte ja nur die Angabe "OHNE ABS". Warum schreiben die so einen Mist; um die Kunden maximal zu verwirren?
04.05.2013 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hbxx792 Offline
Profi-Pedant
****

Beiträge: 378
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 55
32x gedankt in 29 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
(04.05.2013 13:35)blauescabrio schrieb:  Die will ich ja gerne nehmen und dazu ein Marken-Lager. Mich verwirrte ja nur die Angabe "OHNE ABS". Warum schreiben die so einen Mist; um die Kunden maximal zu verwirren?

Vielleicht , vielleicht auch nicht.
Mach Dir keinen Stress !



hbxx792

Twingo Phase 3/ Bj.2002 - ohne Veränderungen.
04.05.2013 13:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.348
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5977
6272x gedankt in 5199 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
(04.05.2013 13:21)blauescabrio schrieb:  ...Mittlerweile haben sich drei Werkstätten dran versucht und im abgescherten Bolzen steckt nun auch noch ein abgebrochener Ausdreher - tolle Wurst...

Man kann eine Schraube die beim Lösen gerissen ist nicht mit einem Ausdreher rausholen. Die Erfahrung muss glaube ich jeder mal gemacht haben.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
04.05.2013 13:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: hbxx792 , 9eor9
hbxx792 Offline
Profi-Pedant
****

Beiträge: 378
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 55
32x gedankt in 29 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
(04.05.2013 13:41)Broadcasttechniker schrieb:  
(04.05.2013 13:21)blauescabrio schrieb:  ...Mittlerweile haben sich drei Werkstätten dran versucht und im abgescherten Bolzen steckt nun auch noch ein abgebrochener Ausdreher - tolle Wurst...

Man kann eine Schraube die beim Lösen gerissen ist nicht mit einem Ausdreher rausholen. Die Erfahrung muss glaube ich jeder mal gemacht haben.

Hallo ,

ich hab zu diesen "Ausdrehern" auch noch nie Vertrauen gehabt, da lob ich mir doch meine Stufenweise Ausbohrtechnik, Gedult und rumnudelei
und ganz vorsichtig nachschneiden, aber ich denke vor allem Geduld ist angesagt.

hbxx792

Twingo Phase 3/ Bj.2002 - ohne Veränderungen.
04.05.2013 13:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , 9eor9
blauescabrio Offline
Member
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Jun 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 2
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Radnabe und Lager: woher und wie teuer?
Sie ist beim Reindrehen abgerissen. Was letztendlich aber wurscht ist und nun eine neue Nabe erfordert, weil ausbohren dank des abgerissenen Linksdralls nun ja auch ausscheidet. Achja, Demnächst fahre ich wegen solchem Popelkram wie Reifentausch in die Werkstatt, dann ist das deren Problem.
04.05.2013 13:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 C06 / 58PS / EZ 2003 - Achsschenkel / Radnabe / Radlager vom 75 PS´er ? Christian aus Berlin 2 962 10.11.2021 17:28
Letzter Beitrag: Christian aus Berlin
  Radnabe schleift auf Achsschenkel Marius1085 4 4.146 27.11.2017 15:49
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Achsschenkel/Radnabe Allgemeine Frage DjKMen 1 2.259 02.11.2017 13:27
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Rad-Nabe, Lager usw. die 100te Dembarko 7 4.554 06.04.2017 06:33
Letzter Beitrag: Dembarko
  Dom-lager ölen/einfetten stillerchiller 6 6.248 22.09.2016 10:57
Letzter Beitrag: onkel-howdy
ZTwingo2 Twingo II Stabilisator Lager MrSteGap 3 3.115 30.06.2016 10:36
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Anzugsmoment hintere Radnabe? wodipo 5 3.957 07.04.2013 17:06
Letzter Beitrag: wodipo
  Lager austauschen McBull 5 4.926 11.11.2012 00:46
Letzter Beitrag: 1strap

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation