Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Knartzen hintere Achse und Bremsen festgebacken
#1
Hi, ich wollte mal Fragen ob ihr das Problem auch mal hattet. Meine Mutter beschreib das Problem schonmal bei den Firmentwingos, dass einige Kollegen sich beklagten über zugebackene Bremstrommeln hinten im Winter, sie hatte das Problem noch nie, mir war es auch fremd

aber in letzter Zeit wenn es nachts -5 Grad hatte und morgens um die 0Grad, waren meine Trommeln richtig zu teilweise, wenn ich dann gefahren bin, war alles ok, bis zu dem Punkt als ich von 100 auf 50ausrollen lies, da konnte ich ein richtig knarzentes Geräusch von hinten vernehmen was sich zu einem lauten Rauschen änderte, auch das bremsen mit der Handbremse verstärkte im ersten moment das Geräusch etwas danach war es allerdings verschwunden...trat das erste mal in ner scharfen Linkskurve auf...ich mein die Möhre hat noch keine 50tkm runter da sollten die Trommeln ja noch ok sein? Radlager ist normal mehr ein dauergeräusch oder kontinuierlich in diversen Fahrlagen zu vernehmen aber dieses Geräusch war dann einfach weg und tritt bestimmt erst wieder heute abend nach Feierabend auf o.O bin etwas ratlos
Gruß
Tobi

Mein Silberpfeil GT =)

Am Öl kanns nicht liegen...war ja keins drin Cool
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
deiner beschreibung nach, würde ich auf die bremse hinten tippen.
stellt ihr den wagen mit angezogener handbremse ab?
auch wenn es bei der laufleistung nicht sein sollte, hatte renault ja schon beim clio2 probleme damit.

vll hilft ja schon bremse öffnen, reinigen, die anlagepunkte neu schmieren und die beläge und trommel leicht anschleifen
Geisterfahrer - irgendwie entgegenkommend
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
(16.02.2013, 11:00)mkay1985 schrieb: stellt ihr den wagen mit angezogener handbremse ab?

JA! uns ist schonmal einer in den Holzschuppen gerammelt trotz eingelegtem Gang...wie auch immer das passieren konnte...sicher ist sicher. Embarassed

Ich werde aber wohl, wenn es noch geht bis zum sommerreifenwechsel warten und dann mal die Trommel aufmachen...mal schauen wie es aussieht. an was liegt dieses "Festbacken" ? die bremsen sollten ja beim auskühlen sich eher etwas zusammenziehen und dann nicht mehr so fest kleben o.O

Ich hatte das einmal beim Punto, da musste ich am nächsten tag mit einem Holzstück und einem 1,5kg Hammer dran gehen um diese zu lösen, das Auto hat sich kein Meter mehr bewegt
Gruß
Tobi

Mein Silberpfeil GT =)

Am Öl kanns nicht liegen...war ja keins drin Cool
Zitieren
Es bedanken sich: :Paddy:
#4
(16.02.2013, 14:49)666records schrieb: die bremsen sollten ja beim auskühlen sich eher etwas zusammenziehen und dann nicht mehr so fest kleben o.O

Das Problem ist eher, das sich die Trommel schneller abkühlt/zusammenzieht, als die Backen.
Von daher könnte es (theoretisch) schon sein, das es eher mal klemmt.
Meist liegt es aber an einem Bremsstaub/Dreck und Feuchtigkeitsgemisch, das einfach
einfriert oder alles verklebt.
Unbenutzte Handbremsen gammeln noch schneller fest, als benutzte.
-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

Zitieren
Es bedanken sich:
#5
genau, die feuchtigkeit ist das große problem bei diesem wetter.
und die wirst da so nicht herausbekommen
Geisterfahrer - irgendwie entgegenkommend
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
kann ich einfach die trommel abnehemen also die vordere platte oder muss ich bedenken haben, dass mir da irgendwelche federn entgegenkommen, die ich nicht mehr rein bekomm?Very Happy
Gruß
Tobi

Mein Silberpfeil GT =)

Am Öl kanns nicht liegen...war ja keins drin Cool
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Die trommel kann man so abnehmen.
Die bremsbacken sind mit klammern und federn an der ankerplatte befestigt.
Es kann sein, dass die trommel schwer runter geht. Am besten die trommel drehend abziehen
Geisterfahrer - irgendwie entgegenkommend
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Achsschenkel und Achse C06 Sid Ahmed Quid Taya 5 1.800 28.12.2023, 08:26
Letzter Beitrag: Sid Ahmed Quid Taya
  Twingo 2, Hintere Stoßdämpfer ausgetauscht, wackeln jetzt RDruten 2 1.118 01.12.2023, 22:17
Letzter Beitrag: RDruten
  Hinter achse felixkarls 8 6.294 10.09.2016, 15:48
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Gleiche Achse? o.b.d.a trivial 0 1.996 24.08.2014, 12:35
Letzter Beitrag: o.b.d.a trivial
  twingo rs hintere bremsen done90rs 4 4.075 10.07.2014, 18:52
Letzter Beitrag: done90rs
  Achse C06 Identisch? CrashKid 6 4.096 04.02.2014, 14:13
Letzter Beitrag: CrashKid
  Anzugsmoment hintere Radnabe? wodipo 5 5.052 07.04.2013, 17:06
Letzter Beitrag: wodipo
  Betriebsbremse 1. Achse ungleichmäßig... Tobs 9 28.985 07.02.2013, 19:14
Letzter Beitrag: rapiderich

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste