Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reifendruck für 195/45
#1
Hallo,

Ich hab meine sommerreifen jetzt drauf, kann jedoch nicht recht sagen was in drauf machen soll..
Auf der Vorderachse hab in jetzt 2,7 Bar und Hinterachse 2,5 Bar.


Mit welchem Druck fährt ihr so, bei 195er Reifen?


Liebe Grüße
Humanic
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Habe dieselbe Frage, allerdings kleiner Unterschied, für 195/45 R14.
Im Moment habe ich 2,4 bar vorne und 2,3 bar hinten drin. 2,7 finde ich ein bisschen zu viel, will ja nicht, dass die neuen Reifen sich gleich in der Mitte abfahren.
Spritmonitor.de
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Conti gibt vor 2,5 vorn und 2,1 hinten
ich selbst hab 0,1 mehr drauf
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Also ich hab welche von Falken.
Ich denke 2,5 und 2,3 sind wohl das beste^^

Hatte vorher überall 2,5 drauf
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Falken? 195/40 R14 gibt es doch nur von Conti.. dachte ich zumindest
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Hoppla.. ich meinte 45..
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
ich halte den Luftdruck für für nen Twingo I für deutlich zu hoch !!!

lt., Conti / Uniroyal und Dunlop für 195/45 R15 und 195 /45 R14 vorne 2,3 bar und hinten 2,0 bar
für Yokohama s drive in 195 /45 R15 empfehle ich für den normalen Fahrer
auch 2,3 und 2,0 bar und für die etwas sportlichere Gangart dann er 2,0 bar vorn und 1,7 bar hinten

bei Dunlop sp 9000 in 195 /45 R14 habe ich die Erfahrung gemacht das sich 2,3 bar vorne und 1,9 bar hinten am besten fahren ließen

grüße der planlose
Mit einer Schachtel Pralinen ist es wie mit einem Winterreifensack - man weiß nie was drin ist.
Vorne links oder hinten links oder hinten rechts - egal ... Hauptsache abgefahren!  

Wir werden nicht geblitzt, wir werden gemalt!

Hey! Niveau, warum bist du eigentlich so weit unten??

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
Alle Bilder Unterliegen dem Copyright. Eine Nutzung ist Untersagt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
(04.04.2012, 19:31)planlos69 schrieb: ich halte den Luftdruck für für nen Twingo I für deutlich zu hoch !!!

lt., Conti / Uniroyal und Dunlop für 195/45 R15 und 195 /45 R14 vorne 2,3 bar und hinten 2,0 bar
für Yokohama s drive in 195 /45 R15 empfehle ich für den normalen Fahrer
auch 2,3 und 2,0 bar und für die etwas sportlichere Gangart dann er 2,0 bar vorn und 1,7 bar hinten

bei Dunlop sp 9000 in 195 /45 R14 habe ich die Erfahrung gemacht das sich 2,3 bar vorne und 1,9 bar hinten am besten fahren ließen

grüße der planlose

meine Angabe bezog sich auf die 195/40 R14 und ist so von Continental vorgegeben

http://www.conti-luftdruck.de
Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Ich fahre meine Uniroyal Rainsport II mit 2.4bar vorne und 2.2bar hinten, die 2.7 sollten definitv zuviel sein.
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
hi also laut hersteller dunlop, sollte man diesen reifendruck fahren, wegen dem geringeren tragindex. hab bei mir 175/50 r13 drauf und fahre vorn 2,8 und hinten 2,3 bar. soll wohl so sein damit sich der reifen aufbauen kann. ist ne formel aus achslast und traglast die ins verhältnis gesetzt gibt den reifeninnendruck an, der zu fahren ist. hab auf meinem bmw auf allen 4 pneus 2,6 beim twingo habe ich mit nem geringeren reifendruck so kleinen rutscher beim fahren gehabt. mit dem höheren druck gehts besser.
lg uwe
" Jage nicht, was Du nicht fangen kannst! "
Zitieren
Es bedanken sich:
#11
@ yogi : es ist richtig, daß diese Einflußgrößen für den luftdruck sind. Es hat aber auch etw. mit den Spur-, Sturz-, Achsgeometrie- Werten zu tun.
Desweitern sind Einflußgrößen: die Antriebsart, das Gewichtsverhältnis Va. zu Ha., die Höchstgeschwindigkeit und die Reifenkonstruktion selbst!
lt. dunlop ist der sp 9000 in 195/45 R14 als 77 V auf einem serienmäßigen Twingo, mit einem Luftdruck von 2,3bar Va. und 2,3 bar Ha. zu fahren.
Sobald nun aber diese Einflußgrößen geändert werden, wie z.B die Achslast der Ha. (da wir ja meißtens nicht mit 4 Personen und voller Zuladung unterwegs sind)
verringert sich auch dadurch für diese Anwendung der Luftdruck .

Und wenn wir diese Größen alle betrachten ist das natürlich logisch, daß wir z.B auf einen Laguna oder 3er BMW oder ähnlichem aus deutlich neuerer Produktion auch wesentlich höheren Luftdruck fahren. Zum einen haben diese Fahrzeuge deutlich höhere Gewichte und Höchstgeschwindigkeiten, als auch mittlerweile deutlich kompliziertere Achsaufhängungen, welche sich beim einfedern und abrollen ganz anders Verhalten als die des Twingo´s.

Also, das Thema Reifenluftdruck ist nicht so unkompliziert, wie sich das viele vorstellen.

grüße der planlose
Mit einer Schachtel Pralinen ist es wie mit einem Winterreifensack - man weiß nie was drin ist.
Vorne links oder hinten links oder hinten rechts - egal ... Hauptsache abgefahren!  

Wir werden nicht geblitzt, wir werden gemalt!

Hey! Niveau, warum bist du eigentlich so weit unten??

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr, Änderungen und Irrtümer vorbehalten.
Alle Bilder Unterliegen dem Copyright. Eine Nutzung ist Untersagt.
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Twingo RS Reifendruck Boyka007 12 9.235 09.02.2018, 08:34
Letzter Beitrag: Boyka007
  Reifendruck Twingo III Tischy 4 7.477 19.08.2015, 19:34
Letzter Beitrag: Tischy
  Optimaler Reifendruck??? ZyrusS 5 13.341 28.11.2013, 09:57
Letzter Beitrag: 9eor9
  Reifendruck 165/60/14 jammi650 4 6.557 13.10.2013, 21:28
Letzter Beitrag: jammi650
  wie viel Reifendruck bei Intras? Twingo-power 3 4.668 24.08.2011, 18:20
Letzter Beitrag: Twingo-power

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste