Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ABS-Sensorring tauschen !?!
Verfasser Nachricht
twingo-profi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
ABS-Sensorring tauschen !?!
Hallo!
Bei mir ist an der Vorderachse ein ABS Sensor-Ring gebrochen! Meine Frage ist, kann ich den Ring selber wechseln? Ich weiß auch welchen ich brauch!
Gibt es eine Anleitung? Die SuFu hat mir auch nicht weiter geholfen!

MfG Stefan
08.04.2011 17:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Teefax Offline
Schrauber ;-)
*****

Beiträge: 3.657
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 33
Bedankte sich: 0
327x gedankt in 44 Beiträgen
Beitrag #2
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
Hallo Stefan,

eine Anleitung habe ich zwar nicht, aber im Prinzip sollte das nicht allzu schwierig sein. Das ergibt sich aus der Einbaulage - radseitiges Ende der Antriebswelle ...

[Bild: twingo-08194358-vJW.jpg]

Ob Du nun die Welle komplett ausbauen musst oder ob das Lösen auf der Radseite zum Austausch des Rings ausreicht, kann ich Dir nicht sagen ...

Ich vermute aber Letzteres, zumal der alte Ring - falls er sich noch dort befindet - ja ohne großen Aufwand entfernt werden kann ...

Gruss
Klaus

Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
08.04.2011 18:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
twingo-profi Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #3
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
ok, danke schon mal!
Werd mir den Ring jetzt mal bestellen und dann mal schauen ob alles klappt!

gruß Stefan
08.04.2011 19:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.826
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 251
508x gedankt in 396 Beiträgen
Beitrag #4
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
Also selberwechseln ist kein Problem.
Antriebswelle und Achsschenkel losschrauben sodass man die Antriebswelle herrausziehen kann aus dem Achsschenkel und dann den ABS Ring austauschen. Entweder ihn Erwärmen und drüberschieben ( so wirds normalerweise gemacht) oder vorsichtig und gleichmäßig mit dem Hammer druffkitzeln.

Antriebswelle aber im Getriebe lassen sonst Sauerei am Boden und ölverlust des Getriebes.
08.04.2011 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: malli1985
riverboy Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #5
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
Gibt es Neuigkeiten? Hat es jemand schon versucht?

Laut einer Werkstatt muss dazu die Bremse entfernt werden und der Stoßdämpfer gelöst, anschließend soll die Stange aufder sich der Ring befindet ein wenig gezogen werden, aber nicht zuviel.

Eine Werkstatt verlangt je ABS-Sensorring knapp 100,-€ für beide Seiten also ca. 200,-€ (Nur Materialkosten, Arbeitskosten exklusive). Das ist schon ein wenig teuer, hat jemand damit schon Erfahrung gemacht? Der ABS-Sensor ist einwandfrei in Ordnung, die ABS-Sensorringe sind an einer Stelle minimal durchgebrochen und auch etwas korrodiert. Bei einer Geschwindigkeit von 100km/h aufwärts meldet sich die ABS-Warnleuchte und das ABS wird automatisch abgeschaltet.

Meine Frage: Was ist beim Ausbau und Einbau der Sensorringe zu beachten? Wie muss das Auto abgesichert werden, genügen da Unterstellböcke? Wenn der Stoßdämpfer gelöst wird und die Bremse gibt es dort etwas zu beachten?

Kann mir da jemand Tipps geben?
08.09.2011 16:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.402
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5991
6287x gedankt in 5210 Beiträgen
Beitrag #6
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
Zum Preis des Rings, nur mal zur Orientierung http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=twing...m270.l1313
Die Bremse kann dran bleiben.
Der Stoßdämpfer wird vom Achsschenkel getrennt.
Sicherheit immer an erster Stelle.
Du arbeitest aber nicht unterm Auto.
Hier findest du Bilder vom Phase3 die du ja auch hast http://www.twingotuningforum.de/radlager...12983.html
Die Bremsen waren da ab weil ja Radlager getauscht wurden, zum Ausbau der Wellen können die dranbleiben, siehst du hier http://www.twingotuningforum.de/neongrun...12342.html

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
08.09.2011 17:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: lelletz
riverboy Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #7
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
Super! Vielen Dank! Smile

Ich habe mal zur Info ein Foto meines defekten Sensorrings gemacht, im roten Kreis ist der Riss zu erkennen.

[Bild: twingo-08161042-HbB.jpg]

Zu den Preisen:
Die Unterschiede sind ja Immens, selbst die teuersten mit ca. 30€ sind immer noch 1/3 so teuer wie die von der Werkstatt, vielleicht sind diese ja aus einen sehr langhaltigen Material Very HappyLaughing
08.09.2011 17:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: lelletz , Broadcasttechniker
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
731x gedankt in 588 Beiträgen
Beitrag #8
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
das ist schlecht mit dem Riß - da fehlt dann für den Sensor ein "Stück" vom Rad ....

(der Sensor gibt jedesmal wenn zwei der zacken an ihm vorbeidrehen nen Impuls ab, aber nur wenn die Zähne auch magnetisch miteinander verbunden sind - dies verhindert nun der Riss ...

je nachdem wie breit der Sensor selbst ist (nimmt er zwei nebeneinanderliegende Zacken oder läßt er den in der Mitte aus), fehlen dann von den paar 60 Pulsen pro Radumdrehung so einer oder zwei .. und das interpretiert das Steuergerät halt als Fehler ....

tschüss,

Harald_K
08.09.2011 18:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.826
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 251
508x gedankt in 396 Beiträgen
Beitrag #9
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
Also

1. Fahrzeug hochbocken dass das Rad abgeschraubt werden kann.
2. Rad abschrauben
3. Mutter der Antriebswelle lösen. Viel Spass wenn die fest ist xD
4. Achsschenkel vom Stoßdämpfer lösen.
5. Gucken ob Kabel ausgehängt werden muss um Achsschenkel weitgenug zu kippen.
6. Die Antriebswelle aus dem Achsschenkel ziehen
7. Alten ABS Ring entfernen
8. Auflagefläche bissel reinigen
9. ABS Ring montieren ( entweder Ring uff Herdplatte erwärmen oder im Backofen zum leichten drüberstülpen (Metall dehnt sich bei wärme aus) oder sehr sehr vorsichtig ABS Ring mit Hammer und Dorn draufkitzeln).
10. Wieder zusammenbauen.
08.09.2011 18:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
731x gedankt in 588 Beiträgen
Beitrag #10
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
vielleicht löst man die Antriebswellenmutter schon, wenn das Fahrzeug noch auf dem Boden steht - da kann man dann auch ruhig mal etwas herzhafter zur Sache gehen ....

tschüss,

Harald_K
08.09.2011 18:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
riverboy Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #11
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
@KevKev1991
Danke, das hat mir schon sehr geholfen. Ich werde sobald ich neue ABS-Sensorringe habe mein Glück versuchen.

@Harald_K
Das klingt plausibel, bei ca. 100km/h scheint der Impuls dann schnell genug zu sein um zuviele Fehler innerhalb kürzester Zeit zurück zu geben, deshalb leuchtet dann vermutlich die ABS-Leuchte auf und das ABS schaltet sich ab.

Die Ringe haben beim meinem C06C (16V, 1.2, 75PS, BJ. 2002) 44 Zähne und sind 8mm breit (Außenbreite 8,5mm). Seltsam nur dass im Internet nur C06_ mit 44 Zähnen angezeigt werden, der C06C soll angeblich nur 38 Zähne haben, jedoch habe ich selbst gezählt und nachgemessen. Habe selbstverständlich nach ABS-Sensorringen der Vorderachse gesucht Wink
08.09.2011 18:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: kazuyaveid
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.826
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 251
508x gedankt in 396 Beiträgen
Beitrag #12
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
Moin Moin

@ Harald_k: Hast ja recht, habe das eben auch nur mal eben schnell nebenbei mitm Handy geschrieben.
08.09.2011 18:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
731x gedankt in 588 Beiträgen
Beitrag #13
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
@KevKev .. wollts auch nur erwähnen, wenn man die paar hundert Nm der Mutter aufmachen muß ist es sicherer wenn das Fahrzeug auf den Rädern steht ... ggf. noch nen Mann reinsetzen der kräftig auf die Bremse latscht ....

@riverboy: ja, so etwa ... liegt wohl auch daran, daß die Höhe des Impulses mit steigender Geschwindigkeit größer wird .... das heißt bei langsamen Geschwindigkeiten "darf" schonmal ein Impuls fehlen, bei 100 muß dann aber jeder kommen .... außerdem sieht das für die Steuerung auch so aus als ob ein Rad kurz blockiert obwohl keiner bremst.
Kann aber auch sein daß der ja jetzt "lose" Ring seitwärts aus dem Erfassungsbereich des Sensors rauswandert - oder ist er noch ordentlich fest??

tschüss,

Harald_K
08.09.2011 20:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
riverboy Offline
Junior Member
**

Beiträge: 11
Registriert seit: Sep 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #14
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
Der Sensorring war fest, konnte jedoch leicht gelöst werden durch den Riss.

So wie ich es sehe müssen folgende Schrauben gelöst werden:

Ansicht Stoßdämpfer:
[Bild: twingo-08200854-fKo.jpg]

Diese beiden Schrauben halten die Bremse (Achsenschenkel?) fest.

Ansicht Bremsscheibe unten:
[Bild: twingo-08201232-qrp.jpg]

Diese beiden Schrauben befestigen die Bremse an der unteren Seite.

Also unter Punkt 4:
Zitat:4. Achsschenkel vom Stoßdämpfer lösen.

Dies betrifft dann wohl beide Schrauben, sobald diese gelöst sind kann die Bremsscheibe (Achsenschenkel?) rausgezogen werden.

Zu Punkt 6:
Zitat:6. Die Antriebswelle aus dem Achsschenkel ziehen

An der Antriebswelle ist alles befestigt (Das Rad, die Bremse, etc.). Einfach an der Antriebswelle ziehen halte ich für gefährlich, da diese beschädigt werden kann. Kannst du diesen Schritt vielleicht genauer beschreiben? Am Aschenschenkel befindet sich auch die Bremsscheibe, richtig? Aus einem anderen Thread habe ich bildlich entnommen dass die Bremsscheibe (Achsenschenkel) zur Seite gedreht wurde und somit die Sensorringe frei lagen.

Nur zum Verständniss, die Sensorringe befinden sich auf der Antriebswelle, richtig?

Zur Hilfe habe ich ein Bild angefertigt:
[Bild: twingo-08203851-WmE.jpg]
1. Bremsscheibe
2. Antriebswelle
3. ABS-Sensorring
"Schrauben" sind die Schrauben von den beiden oben abgebildeten Fotos.

Vielen Dank für eure Hilfe.
08.09.2011 21:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Teefax Offline
Schrauber ;-)
*****

Beiträge: 3.657
Registriert seit: Feb 2008
Bewertung 33
Bedankte sich: 0
327x gedankt in 44 Beiträgen
Beitrag #15
RE: ABS-Sensorring tauschen !?!
(08.09.2011 21:41)riverboy schrieb:  So wie ich es sehe müssen folgende Schrauben gelöst werden:

Ansicht Stoßdämpfer:
[Bild: twingo-08200854-fKo.jpg]

Richtig, das ist Punkt 4:
4. Achsschenkel vom Stoßdämpfer lösen.

Zitat:Ansicht Bremsscheibe unten:
[Bild: twingo-08201232-qrp.jpg]

Diese beiden Schrauben befestigen die Bremse an der unteren Seite.

Das ist die Befestigung des Kugelgelenks am Querlenker - damit hast Du nix zu tun ...

Zitat:Zu Punkt 6:
Zitat:6. Die Antriebswelle aus dem Achsschenkel ziehen

An der Antriebswelle ist alles befestigt (Das Rad, die Bremse, etc.). Einfach an der Antriebswelle ziehen halte ich für gefährlich, da diese beschädigt werden kann. Kannst du diesen Schritt vielleicht genauer beschreiben?

Mit der Mutter der Antriebswelle wird nur die Antriebswelle befestigt. Sie sitzt mittig in der Radnabe und ist zu sehen, wenn Du das Rad abnimmst ...

Zitat:Nur zum Verständniss, die Sensorringe befinden sich auf der Antriebswelle, richtig?
Ja ...

Zitat:Zur Hilfe habe ich ein Bild angefertigt:
[Bild: twingo-08203851-WmE.jpg]
1. Bremsscheibe
2. Antriebswelle
3. ABS-Sensorring
"Schrauben" sind die Schrauben von den beiden oben abgebildeten Fotos.

1 - 3 sind richtig beschrieben. Mit den "Schrauben" hast Du nichst zu tun.
Gemeint sind die Schrauben aus dem ersten Bild ...

Gruss
Klaus

Nachtrag:

[Bild: twingo-08210615-236.jpg]

Der weiße Pfeil zeigt auf die Mutter der Antriebswelle.

Die beiden Werkzeuge sitzen gerade auf einer der Schrauben, mit denen Du den Achsschenkel vom Stoßdämpfer lösen musst ... Smile

Authentique Phase 2 - D7F F702 - a. d. v id. dec. MCMXCVIII
Galaxy Phase 1 - C3G A700 - id. iun. MCMXCIV
Heide-Twingos
08.09.2011 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Hoffi81
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation