Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Verfasser Nachricht
Lemon5980 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 4
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Also habe am Woende das Radlager getauscht hat alles gut geklappt und läuft wieder 1A.
Ich habe das Lager beim Kollegen mit einer Hydraulischen Presse ausgepresst es kam aber erst bei ca. 12 Tonnen Druck raus. Nach 14 Jahren war es ziemlich angegammelt.
Sonnst super einfache Anleitung.
Großen Dank an Broadcasttechniker für die schnelle Hilfe vielen Dank.
Mfg
Lemon
07.06.2011 10:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
inliner33 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 1
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Hallo zusammen,
bin neu hier und wollte mich bedanken. Dank der Anleitung ist nun alles vollbracht und kann wieder eingebaut werden, allerdings hat sich unser Twingo heftigst gewehrt, so dass ich schon kurz vorm Aufgeben war, aber dank den Bildern wusste ich ja wie es aussehen muss und hab weiter gemacht. Nochmals danke und weiter so.

viele Grüße, Tony
19.11.2011 20:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
felixkarls Offline
yokomo bd7
*****

Beiträge: 1.113
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 4
Bedankte sich: 586
87x gedankt in 77 Beiträgen
Beitrag #18
ZZTwingo1 RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
hallo vielen dank für die doko hat super geklapt alles wieder drin..... hat echt keine probleme hatte ein tag voher
alles mit zitronen reiniger eingesprüht und selbst die antriebswelle ging wie butter ab bin echt begeistert
habe für alles eine seite 3stunden gebraucht mit 3 zigis Smile

felix

Felix
Mein hobby
1. Twingo 2
18.05.2012 12:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
d-n-h Offline
zwangsbeatmet
***

Beiträge: 122
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #19
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Sch**** die Wand an, der Nachmittag ging mal voll in die Hose.
Hab' ja schon einige solche in den Achschenkel gepressten Lager gewechselt, u.a. mehrmals am BMW E30, E34 und E36 (HA), ist ja alles dasselbe System mit Radlager im Achsschenkel und eingezogener Nabe, aber sowas hab' ich noch nicht erlebt.
Als erstes mal direkt die 45er Torx gehimmelt, weil wieder irgendein Held die Halteschrauben der Bremsscheibe zugeknallt hat bis zum geht nicht mehr...aber halb so wild, es sollten eh neue Scheiben in einem drauf, also aufgeflext den Mist und fertig. Dann ging erstmal alles reibungslos, bis zum Auspressen des Lagers aus dem Achsschenkel. Wo zum Teufel setzt ihr da einen Druckstempel an? Der äussere Lagerring guckt bei mir innen nichtmal einen halben mm am Achsschenkel raus, unmöglich da irgendwas anzusetzen und bereits beim ersten Versuch wurde der Lagerring aussen schräg gequetscht. Hab' dann versucht das Lager mit dem Dremel aufzuflexen. Fand der Dremel gar nicht gut und gab nach ca. 1h und 50% aufgeflextem Lager den Geist auf, wohl wegen Überhitzung...hab den Krempel jetzt hier zu einer Werkstatt in der Nähe gebracht die mir das für kleines Geld in der nächsten halben Stunde aus- und einpressen wollen...mal schauen...

edith sagt: Feddisch...für'n 10er in die Kaffeetasse wurde das Lager umgepresst, angesetzt haben sie den Druckstempel in der Mitte des Lagers an der Verdickung im Inneren wo die Kugeln bei intaktem Lager aufliegen. Sollte die andere Seite mal fällig werden bring ich Achsschenkel und Lager direkt weg zum Umpressen, das tu ich mir ohne Presse nicht nochmal an.

Gruß aus Hennef, Markus
05.06.2012 14:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 25.187
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4449
4661x gedankt in 3837 Beiträgen
Beitrag #20
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Habe ich doch beschrieben, und Bild ist auch dabei.
Lesen, anschauen und sich dran halten.

(08.08.2010 00:38)Broadcasttechniker schrieb:  ...Jetzt muss der Außenlagerring aus der Nabe.
Dafür benutze ich wieder den Abzieher.
gedrückt wird auf einen provisorisch wieder aufgesetzten Lagerring via einer größeren Nuss als vorhin, sowie wieder der Schraube zum Verschluss des Vierkantlochs. Vorher aber den Sicherungsring entfernen...

Sowie auf Nachfrage, siehe Beitrag davor

(31.05.2011 06:08)Broadcasttechniker schrieb:  Nein.
Zum Auspressen habe ich auf den innenlagerring gedrückt weil das Lager sowieso hin ist.


Zum Torx
Entweder den Handschlagschrauber nehmen und/oder aber die Fase des Bits abschleifen.
Renault verwendet gerne Torx mit minimaler Tiefe.
Handschlagschrauber kosten nichts http://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&...er&_sop=15
und sind sehr effektiv. Nicht mit dem Druckluftschlagschrauber rangehen.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
05.06.2012 20:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
passivhaus Offline
:-X
****

Beiträge: 563
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 1
144x gedankt in 105 Beiträgen
Beitrag #21
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
(05.06.2012 14:32)d-n-h schrieb:  ...weil wieder irgendein Held die Halteschrauben der Bremsscheibe zugeknallt hat bis zum geht nicht mehr...
die gammeln durch den riesen-senkkopf schnell mit rost zu, auch wenn sie nicht extrem angezogen sind brauchen sie dann ein so grosses lösemoment, welches die torxverzahnung fast nicht verkraften kann. leichteste, mit normalem wekzeug kaum zu vermeidende verkantung potenziert lokal die spitzenspannung... das wars dann mit der schraube.

ich spanne deshalb den bit in meine längste (>60cm) rohrzange so kurz ein, dass der zangenbacken auf der bremsscheibe anliegt wenn der torx ganz drin ist; ein verkanten wird damit vermieden. dann erzeuge ich mit gleichmässiger kraft ein lösemoment, welches den bit nicht überfordert und lasse eine helferin mit dem feustel leichte und schnelle schläge in axialer richtung auf den tox machen. die rohrzange muss dabei absolut ruhig -nur mit beaufschlagtem drehmoment- gehalten werden, damit sich der torx in seinem formschluss nicht bewegt.

die relativ grosse konische kontaktfläche der schraube ist nur eine schlechte "passung", weshalb ein kriechöl hier sicher ein stück weit eindringen kann, und den am erforderlichen lösemoment überproportional beteiligten schraubenrand etwas schmieren kann

damit es das nächste mal noch leichter geht, kommt zur montage etwas kupferpaste in den senkkopf.

lg - manfred
06.06.2012 20:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1259x gedankt in 1058 Beiträgen
Beitrag #22
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Eine weitere sehr bewährte Möglichkeit festsitzende Senkkopfschrauben zu lösen mit ist die mit dem Körner. Vorbereitend kann man natürlich Rostlöser (was Gutes ist Caramba RASANT, (nicht Caramba!!)) anwenden und mit einem fetten Durchschlag und dickem Hammer einmal platt auf die Schraube schlagen.
Dann nimmt man einen spitzen(!) Körner und körnt so ungefähr 2-3mm vom Rand der Schraube einmal kräftig an. Dann neigt man den Körner in einen Winkel von etwa 30 Grad und schlägt tangential. Damit habe ich noch jede Senkkopfschraube aufbekommen.
11.08.2012 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: macko
AnneT Offline
Member
***

Beiträge: 75
Registriert seit: Mar 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 9
21x gedankt in 13 Beiträgen
Beitrag #23
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Da ich am Wochenende bei meinem Twingo auch vorne die Radlager wechseln durfte, möchte ich hier noch ein paar kleine Ergänzungen einfügen.

- Die Achsmutter ist normalerweise bombenfest. Wie im ersten Beitrag beschrieben, am besten ein Rad mit Stahlfelge aufschrauben, den Wagen auf die Räder stellen, von einem Helfer die Bremse fest treten lassen und mit einem stabilen, langem Rohr als Verlängerung die Mutter lösen. Auf keinen Fall für sowas einen Schlagschrauber nehmen weil die Schläge sich auf die Zahnräder im Getriebe übertragen und das Getriebe beschädigen können.

- Nicht nur die Schraube mit der die Bremsscheibe befestigt ist wehrt sich, sondern es kommt auch vor, dass die Scheiben selbst an der Nabe festgerostet sind. Erste Empfehlung ist, sich gleich ein paar neue Scheiben zurecht zu legen und die mit zu wechseln wenn der ganze Kram eh schonmal runter ist. Sehr hilfreich ist es die Scheibe mit dem Brenner zu erwärmen und gleichzeitig mit einem Hammer von hinten mit sanften(!) Schlägen währenddessen zu arbeiten. Dann löst sich die Scheibe ziemlich leicht. Keine Angst - die Bremsscheibe übersteht das ohne sich zu verziehen.

- Der Lagerring welcher auf der Nabe bleibt, beim ausziehen/austreiben der Nabe aus dem Träger, ist mit einem Klauenabzieher eigentlich auf die beschriebene Weise nicht ab zu bekommen, da die Klauen nichts zum anpacken haben. Dieser dünne Blechring um die Lagerschale, welcher auf dem Foto zu sehen ist (Siehe Foto vom ersten Beitrag) gibt beinahe sofort auf und die Klauen rutschen ab (auch wenn sie eingespannt sind). Ich habe das Problem so gelöst, indem ich mit einer Flex mit dünner Trennscheibe zwei gegenüberliegende Nuten an der dicksten Stelle in die Lagerschale gefräst habe. In diese Nut können dann die Klauen des Abziehers greifen. Auch dann noch löste sich die Lagerschale erst nach erwärmen mit dem Brenner.

- Auch die äussere Lagerschale kann im Achsschenkel echt fest sitzen. Auch hier hilft vorsichtiges Erwärmen (auf das Traggelenk achten beim Erwärmen). Bei mir kam die Lagerschale erst bei fast 20 Tonnen Druck wiederwillig raus. Beide Lagerschalen waren festgerostet. Mit einem Abzieher wäre hier nichts zu machen gewesen.

- Der ABS-Sensor saß bei mir wie verschweisst im Achsschenkel und deswegen trennte ich das Kabel nur am Stecker und lies den Sensor wo er war. Also entweder man hat einen neuen vorrätig oder lässt ihn in Ruhe wenn er nicht defekt ist.

- Steht zwar im Beitrag aber kann nicht oft genug erwähnt werden: vor dem Einpressen neuer Lager immer und wirklich immer Lagerfläche und Sitz einölen. Dann geht das Lager leicht und saugend rein und rostet vor allen Dingen eher nicht im laufe der Jahre fest.

Twingo Bj. 2001 Initiale 16V RIP 2001-20015
Twingo Bj. 2001 Initiale 16V
Klima, dunkle Lederausstattung, getönte Scheiben, Nebelscheinwerfer.
Updates: Zweistufige Sitzheizung Fahrersitz, Gewindefahrwerk mit 35/30mm,
Tiefbett Steffan 8J14 Felgen, 195/45/14 Reifen, Sebring Sportendtopf,
Pollenfilter, Clarion CD/USB/SD Radio m. Adapter, Osram Nightbreaker H4
u. H1, gecleante Heckklappe
07.04.2015 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , 9eor9
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1259x gedankt in 1058 Beiträgen
Beitrag #24
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Innenlagerringe, die bombenfest auf der Nabe sitzen können, kann man mit der Flex flach an einer oder zwei Stellen dünnschleifen, dann durch einen satten Hammerschlag aufsprengen und easy abnehmen. NICHT hineinsägen, sondern vorsichtig flach schleifen.
28.04.2015 14:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: macko , Broadcasttechniker , panman
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 25.187
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4449
4661x gedankt in 3837 Beiträgen
Beitrag #25
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Nochmal einen Nachtrag.
Heute hat der Käufer von dem blauen https://www.twingotuningforum.de/thread-39433.html mal versucht ein Radlager bei km Stand 270.000 zu wechseln.
Der Ausbau des Achsschenkels war schon nicht so einfach weil die Schraube die den Kugelbolzen klemmt nicht gleich raus wollte.
Mit dem Teil ist er zu mir gekommen und wir haben zuerst die Nabe rausgehauen, über dem geöffneten Schraubstock.
Eine recht brutale Aktion, aber es ging.
Danach versucht den Außenring herauszuschlagen, Sicherungsring natürlich herausgenommen.
Der hat sich zwar gelöst, ich habe aber darauf verzichtet ihn weiter auszutreiben weil das zuviel Gewalt erfordert hätte.
Das ist was für die Presse,
Eine kleine Hydraulische Presse kostet mit Versand nur rund 60Euro.
Ich empfehle stark sich sowas zuzulegen wenn man den Wechsel an einem älteren Fahrzeug angeht angeht.
Der verbliebene Innenring saß ebenfalls extrem fest.
Mit dem Abzieher habe ich den nicht runter bekommen.
Ein Lager-Trennmesser hat ebenfalls versagt, u.a. weil die Bolzen zum zusammenziehen aus Butterstahl waren.
Das ist also ein Fall für die Trennscheibe, und zwar so wie oben von Georg beschrieben.
Der Profi hätte jetzt kurz den Induktionserhitzer auf den Lagerring gehalten, nur muss man so Teil auch haben, denn das kostet richtig Geld.
Ich habe das deswegen geschrieben weil es eben doch ein Unterschied ist ob man das Lager an einem neuen Auto wechselt oder an einem mit 270.000km auf der Uhr.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
04.10.2019 23:24
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Christian aus Berlin
Christian aus Berlin Offline
Member
***

Beiträge: 105
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 31
6x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #26
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Moin.

das höre ich auch oft von den Kfz-Meistern, wenn man mit einem "alten" Auto vorgefahren kommt.
Ein nicht unbeachtlicher Teil der Arbeitszeit geht auf das Lösen, Abziehen, Pressen etc. mit drauf, dementsprechend die Rechnung.
Ich habe zuletzt... vor ein paar Wochen... nur den Achsschenkel aus einem Twingo I Phase 3 mit einer Laufleistung von gute 205000km auf der Uhr ausgebaut und bin mit dem kaputten Radlager und einem neuen Radlager im Gepäck zum Kfz-Meister gegangen.

Kostenpunkt: Euro 50.- Brutto

Wäre halt auch eine Alternative, das so nebenbei.

Gruß
Christian
05.10.2019 11:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 25.187
Registriert seit: May 2007
Bewertung 118
Bedankte sich: 4449
4661x gedankt in 3837 Beiträgen
Beitrag #27
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
Da kaufe ich mir lieber die Presse zu 60€.
Radlager ist jetzt drin.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
05.10.2019 12:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
panman Offline
wieder 'mal Autofahrer des Jahres
***

Beiträge: 91
Registriert seit: Jan 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 20
27x gedankt in 18 Beiträgen
Beitrag #28
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
(28.04.2015 14:38)9eor9 schrieb:  Innenlagerringe, die bombenfest auf der Nabe sitzen können, kann man mit der Flex flach an einer oder zwei Stellen dünnschleifen, dann durch einen satten Hammerschlag aufsprengen und easy abnehmen. NICHT hineinsägen, sondern vorsichtig flach schleifen.

Mittels Millimeterscheibe den Ring vorsichtig aufschneiden kannte ich, schleifen ist aber defintiv die bessere Alternative - Dankeschön!

Den Tipp mit Backofen und Kühlfach habe ich schon so oft gehört, dass ich das beim nächsten Mal, (trotz Verfügbarkeit einer 60 to. Presse) ausprobiere, wobei ich den Hinweis der maximalen 100 Grad von Ulli beherzigen werde.

panman
05.10.2019 12:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
****

Beiträge: 588
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 1
Bedankte sich: 260
150x gedankt in 126 Beiträgen
Beitrag #29
RE: Radlagerwechsel Twingo1 vorne mit Bildern
das äußere lagergehäuse geht sehr leicht raus, wenn man auf die kugelbahnen mit dem schutzgasschweißgerät eine ordentliche raupe legt.
hat auch noch den vorteil, das diese einen kragen zum ausschlagen liefert.

gruß, stefan
05.10.2019 19:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Radlagerwechsel für Anfänger :) Raini -TFNRW- 35 131.790 22.01.2017 18:35
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Anleitung für eine Türgriffbeleuchtung im Twingo1 Innenraum feuerstein 22 28.230 16.11.2013 22:54
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Anleitung LWR-Schalter reparieren mit Bildern twingoastrania 6 16.138 05.08.2012 21:48
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Tacho - Led Umbau in Bildern Raini -TFNRW- 36 27.473 08.12.2011 03:30
Letzter Beitrag: Berliner_Twingo

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation