Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Auspuff wechseln
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.074
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4642
4893x gedankt in 4042 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Auspuff wechseln
Tausch des Auspuffs ab Kat ist eigentlich kein Thema, dennoch vielleicht ein paar Tips.
Falls kein Sportauspuff verbaut wird kann es ruhig was billiges sein.
Die Originalanlage hat exakt 5 Jahre gehalten, die ATU Anlage wieder exakt 5 Jahre.
Edit:
Die Phase3 Anlage scheint aus Edelstahl zu sein, die hält, bis jetzt ist noch keine davon kaputt gegangen.
Auspuffanlage bitte immer komplett kaufen, Schalldämpfer, Zwischenrohr, Schellen und Aufhängungsgummis.
Ich habe mir einen Satz für 38 Euro von diesem Händler gekauft und bin zufrieden.
Die Gummis waren allerdings nicht die Besten und ich habe sie getauscht bevor sie ganz durch waren.
Man sollte diese wie auch die Schelle zwischen Kat und Mittelrohr bei Renault kaufen.
Die Schelle kostet zwar gut 10€, sie ist ihr Geld aber wert! Teilenummer 82 00 157 360
Gibt es mittlerweile auch in guter Qualität bei Ebay https://www.ebay.de/itm/322543875176
[Bild: twingo-07062325-o7n.jpg]

Falls irgendwer auf die schräge Idee kommt Topf oder Rohr einzeln zu kaufen, der sei gewarnt: Die Stelle an der geteilt werden kann ist nicht genormt.
Die Originalanlage ist eh ungeteilt, siehe Bild
[Bild: twingo-10177221829-r2T.jpg]

Ich habe einen Originalen ergattern können, und wie mir scheint sind die Dinger jetzt aus Edelstahl
[Bild: twingo-07134245-fps.jpg]


Hier die drei mir bekannten Trennstellen
[Bild: twingo-15140614-tv5.jpg]
.....................................................................[Bild: twingo-15140633-SQp.jpg]

Wenn man allein ist und keine Grube oder Bühne hat ist es eine gute Idee den Auspuff vorzumontieren.
Unter dem nur wenig angehobenen Auto hat man nicht die kontrollierte Kraft die Teile ineinander zu pfriemeln.
Dazu sollte man die Heckstoßstange abschrauben was allerdings superschnell geht.
Noch einfacher wird es, wenn man die hintere Auspuffhalterung (2Schrauben) abbaut.
Der Auspuff wird dann mit Gefühl und ohne Gewalt von hinten über die Achse eingefädelt.
Zuerst glaubt man dass das nicht passt, tut es aber.
Hier ist er drin, noch nichts eingehängt oder angeschraubt.
[Bild: twingo-15140709-Osg.jpg]


Jetzt die Gummis einhängen und ausrichten.
Dann sieht es von hinten so aus, eine der Aupuffhalterungsschrauben ist hier gut erkennbar
[Bild: twingo-12110057-PGX.jpg]


Während die vordere Schelle angezogen wird bitte an dieser Stelle ausreichend hochhalten.
Wenn man von hinten drunter guckt muss die Unterseite vom Rohr schön mit dem restlichen Wagenboden fluchten.
[Bild: twingo-03221654-sKq.jpg]



Jetzt die hintere Schelle endgültig festziehen und mal dran rappeln um zu sehen dass nichts anstößt.
Stoßstange drauf, runter lassen, Probefahrt.
Die mittlere Aufhängung ist wohl nicht bei allen Twingos vorhanden.
Man kann sie aber nachrüsten, ich zitiere hier mal.
sebi schrieb:für alle die einen sportauspuff montiert haben, der einen mittelschalldämpfer benötigt und sich jetzt vielleicht wundern, daß es etwas klappert: der mitteltopf zieht die gesamte auspuffanlage in der mitte etwas nach unten. dadurch zieht er evtl. den endtopf hinten aus der führung, so daß sich dieser bewegen kann und anschlägt. das rappelt dann sehr unschön. da könnt ihr jetzt entweder ein zwischenrohr erwerben ( natürlich nur wenn ihr zu viel geld habt, ehrlich gesagt platzt mir ziemlich der kragen wenn ich so einen scheiß höre.... wie dringend muß man denn verkaufen wollen? ) oder ihr bastelt euch aus ein paar kleinigkeiten eine auspuffhalterung, die ihr an den schrauben der sitze befestigt (materialkosten bei mir: ca. 7 eurodollar, wenn ich die zeit fürs fuckeln einrechne vielleicht nen 10er ). geeignet ist zum beispile folgendes: 1x rohrschelle im auspuffdurchmesser, 2x flacheisen, 2x gummipuffer ( ich empfehle da diese waschmaschinenfüße, gibts im baumarkt und haben bereits ein gewinde ) und etwas gewindestange. verbindet die beiden flacheisen mit den gummipuffern, bohrt in das eine löcher für die sitzschhrauben, in das andere etwa mittig ein loch für die gewindestange. an der befestigt ihr die rohrschelle, legt die um den auspuff, justiert das ganze bis es stramm sitzt ( ja, daß ist zugegebnermaßen ETWAS pfriemelig, und es hilft wenn man ein schweißgerät hat... =) ) und fertig. hält bei mir prima. wenn ich dazu kommen sollte, mach ich mal bilder davon... bis dahin müßt ihr es euch selber vorstellen. ist aber nicht so komplex wie es hier klingt.

Zum Aufbocken reicht zwar der Wagenheber, aber bitte immer zusätzlich gegen Abstürzen sichern.
Der Twingo ist zwar klein, aber wenn er auf deinen Oberkörper fällt bist du tot. 100% "sicher".

In einem Bild ist links ein Betonbohrkern sichtbar, im anderen ein roter Bock.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.09.2008 11:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: nosferatu1875 , Dirki , lelletz , hbxx792 , Trinacrius , Jangi
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 1.889
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 13
Bedankte sich: 93
390x gedankt in 326 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Auspuff wechseln
hi Ulli, ich kann nur bestätigen, man sollte nicht vergessen, das vorschalldämperersatzrohr, mit zu ersetzen, den fehler habe ich auch gemacht, 2 monate später ist das rohr genau am übergang zur endtopfschelle durchgegammelt, obwohl es vorher noch gesund aussah.
hört sich gruselig an wenn der schalldämpfer in fahrtrichtung auf der autobahn schleift und gegen den unterboden schlägt und das in der baustelle wo kein seitenstreifen in sicht ist.

habe jetzt für unsere twingoline (der hellblaue im bild) besser beide teile komplett bei ebay für 38 euro inkl. versand verbaut.
ich habe allerdings auffahrrampen benutzt u die stoßstange dran gelassen,geht auch.
Ulli hat recht, länger als 5-6 jahre halten die ALLE nicht, egal ob original oder zubehör.

ich habe vergessen zu empfehlen, kauft im autozubehör liebe eine flachschelle, statt dieser dusseligen U schellen, damit bekommt man den auspuff nie richtig dicht!!
15.02.2009 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
NiceGuy Offline
Technik-Freak
***

Beiträge: 165
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Auspuff wechseln
bin in solchen sachen leider nich so bewandert, aber sonst ganz geschickt was das handwerkliche angeht.
muss demnächst auch den topf wechseln, deswegen ist mir diese kleine anleitung ganz hilfreich.
nur noch ne kleine "newbie"-frage: wie ist das ende des des rohres richtung vorne genau befestigt?! einfach mit ner schelle?
hat jemand evtl. fotos davon wies da unten aussieht?!

danke Smile
mfg NiceGuy

Twingo, nicht einfach ein Auto... es ist auch MEIN Auto! Wink
07.03.2009 19:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
dice7 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 312
Registriert seit: Jul 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Auspuff wechseln
wenn du die stelle hinterm kat meinst wo das rohr dran kommt, ja mit einer schelle. die schelle hat eine u-form. am besten noch auspuffmontagepaste - oder wie auch immer das zeug heisst - verwenden und richtig ausrichten. muss mal die bilder durchsehen, habe iwo bestimmt noch nen foto davon.
07.03.2009 19:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
NiceGuy Offline
Technik-Freak
***

Beiträge: 165
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Auspuff wechseln
ok, danke dice7 für die antwort!

also ich meinte dieses ende des rohres:
(hoffe es geht ok, wenn ich des bild von oben mir mal schnell "ausleihe" Rolling Eyes )
[Bild: twingo-15151505-7W5.jpg]

noch kurz was, hab gestern mal drunter geschaut un in der mitte dieses rohres is noch so ne dickere stelle, zieht sich denke so auf ca. 20cm hin. kanns sein, das mein twingo (baujahrabhängig?! meiner bj96) nen mittelschalldämpfer hat?!
wenn ja, sollte das ebenfalls kein problem sein so nen auspuff mit dem ding zu wechseln, is doch denke ich dann auch das selbe, oder?

so, denke wenn ich die antworten noch erhalte kann ich meinen auspuff im frühling kurz vor der HU & AU selber wechseln Smile

Twingo, nicht einfach ein Auto... es ist auch MEIN Auto! Wink
09.03.2009 17:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.074
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4642
4893x gedankt in 4042 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Auspuff wechseln
NiceGuy schrieb:... in der mitte dieses rohres is noch so ne dickere stelle, zieht sich denke so auf ca. 20cm hin. kanns sein, das mein twingo (baujahrabhängig?! meiner bj96) nen mittelschalldämpfer hat?!
Scheint ja wohl so zu sein.
Ob das ab Werk so war??
Das hatten, glaube ich, erst später die 16 Ventiler.

P.S.
Das Bild hast du mir ja nicht "weggenommen" und dazu auch noch im Zusammenhang mit diesem Thread benutzt.
Bei Quellenangabe sollte eigentlich keiner mimosenhaft reagieren.

Und zu den Schellen.
Leg' dich mal drunter.
Das ist so eine zweiteilige mit zwei Schrauben und Muttern.
Der Anschluss bildet ein Gelenk, welches mit Anziehen der Schrauben fixiert wird.
Hier mal ein Bild wie es nicht gemacht werden soll, Auspuff hängt.
[Bild: twingo-15151657-oIu.jpg]

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
09.03.2009 17:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
NiceGuy Offline
Technik-Freak
***

Beiträge: 165
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Auspuff wechseln
ah ok, danke Broadcasttechniker!
das bild hat meine frage perfekt geklärt!

hm... hab den gebraucht gekauft und im checkheft stand nix von nem auspuffwechsel (soweit sowas im checkheft stehen sollte).
ich könnte jetzt eigentlich doch auch einen auspuff einbauen ohne mittelschalldämpfer, so wie er normal auch unter ibäh angeboten wird für mein baujahr?
weil twingoauspuffe mit mittelschalldämpfer hab ich unter ibäh nicht gefunden und sind anscheinend auch nicht wirklich üblich für bj 96.

keine ahnung was da an meinem mittelrohr verzapft wurde Laughing

wüsste RölliWohde dazu vielleicht etwas genaueres? schreib mal bitte was dazu rein RölliWohde! Very Happy

Twingo, nicht einfach ein Auto... es ist auch MEIN Auto! Wink
10.03.2009 00:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Kitty Offline
Member
***

Beiträge: 118
Registriert seit: Dec 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Auspuff wechseln
(15.02.2009 19:06)handyfranky schrieb:  ich habe vergessen zu empfehlen, kauft im autozubehör liebe eine flachschelle, statt dieser dusseligen U schellen, damit bekommt man den auspuff nie richtig dicht!

Das wird wohl der Fehler sein, habe jetzt eine flache Schelle gekauft.. hoffe die kommt bald drunter.. Rolling Eyes
30.03.2010 11:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.847
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 15
Bedankte sich: 127
303x gedankt in 227 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Auspuff wechseln
Vorschalldämpfer waren eigentlich nur beim 16V üblich soweit ich weiß. Kannst bei Bj. 96 problemlos eine Abgasanlage ohne Vorschalldämpfer verbauen.

Der einzige Fall wo der Vorschalldämpfer Pflicht ist ist die Komplettanlage von Bastuck, die verliert nämlich mit dem Vorschalldämpfer Ersatzrohr von Bastuck ihre Zulassung.

Aber auch nur dann, der einzelne Bastuck Endschalldämpfer am Serienrohr ohne Vorschalldämpfer ist zulässig...

... alle Klarheiten beseitigt?

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
30.03.2010 16:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Eleske
NiceGuy Offline
Technik-Freak
***

Beiträge: 165
Registriert seit: Dec 2007
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Auspuff wechseln
danke RölliWohde das du jetzt nach einem jahr geantwortet hast. besser spät als nie Wink
(ist jetzt nicht böse gemeint, deswegen das augenzwinkern)

ja der pott is mittlerweile schon seit einem jahr drunter und ist durch den tüv. seitdem sind schon einige weitere sachen passiert...

Twingo, nicht einfach ein Auto... es ist auch MEIN Auto! Wink
02.04.2010 21:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
sven007 Offline
Member
***

Beiträge: 142
Registriert seit: Aug 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
8x gedankt in 8 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Auspuff wechseln
Ich habe da mal noch eine frage ich zu,
ich habe diese runde schelle die aus 2 180° teilen besteht und ich habe ihn nun soweit drunter allerdings komme ich an einer seite immer mit dem fingernagel unter die schelle und diese umschliesst den Trichter nicht 100%ig ist das richtig ?
Habe 3 verschiedene schellen
Einmal die bei dem neuen Auspuff dabei war, dann noch eine aus dem zubehör und noch eine von anderem lieferanten und bei allen 3 schellen der selbe mist.

Gibt es da irgenteinen trock oder mache ich einfach was falsch ?
29.01.2013 15:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.074
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4642
4893x gedankt in 4042 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Auspuff wechseln
Die Antwort ist einfach und steht ganz vorne.
Kaufe die originale Renault Schelle, alles andere taugt nichts!

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.01.2013 15:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
mkay1985 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.116
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung 13
Bedankte sich: 254
403x gedankt in 358 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Auspuff wechseln
Ein kleiner tipp meiner seits, wenn man das hitzeschutzblech, 3 torxschrauben, abbaut wird es noch etwas einfacher den auspuff unter dem twingo zu platzieren

Geisterfahrer - irgendwie entgegenkommend
29.01.2013 20:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TobeY Offline
ZUECHOH
****

Beiträge: 394
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 6
Bedankte sich: 24
8x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Auspuff wechseln
(09.03.2009 17:41)Broadcasttechniker schrieb:  .
Hier mal ein Bild wie es nicht gemacht werden soll, Auspuff hängt.
[Bild: twingo-15151657-oIu.jpg]

Genau das gleiche Problem hab ich mit ner Komplettanlage von Bastuck. Muss ich den Kat ganz hoch drücken, Hosenrohr so richten, dass es 1a passt? Mir kommt es so vor, als würde es nur so wie auf dem Foto hier passen. Am ESD hab brauch ich ja gar nichts machen, genau so wenig wie an dem Rohr direkt nach dem ESD. Da auch dort ne Vorrichtung für die Gummis ist. Also bleibt letzten endes nur noch das Hosenrohr über. Aber wie?Rolling Eyes

Spritmonitor.de
18.08.2013 22:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.074
Registriert seit: May 2007
Bewertung 122
Bedankte sich: 4642
4893x gedankt in 4042 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Auspuff wechseln
KAT und Hosenrohr sind beim Twingo ja eins.
Also KAT hochdrücken, dank Gelenk hinterm Krümmer oder Flexrohr (gibt beide Ausführungen, imho sogar zusammen) geht das ganz gut, nur das Gewicht der Anlage sträubt sich dagegen.
Sobald die Schelle fest ist ist die gesamte Anlage starr, da kann nichts mehr hängen, höchstens bei unzureichender Justage hinten könnte es anschlagen.
Es ist wirklich lohnend in die originale Schelle zu investieren, und sei es nur deswegen weil es nur eine Schraube festzuziehen gilt.
Die hast du ja nun genommen und das ist schon mal gut http://www.twingotuningforum.de/thread-2...pid8663290

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
19.08.2013 07:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation