Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
undichte Schweinwerfer, wer hatte schon Probleme?
Verfasser Nachricht
modellbauman Offline
Junior Member
**

Beiträge: 27
Registriert seit: Jan 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 6
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #1
undichte Schweinwerfer, wer hatte schon Probleme?
Hallo zusammen


habe mich mal aufgemacht zu ergründen warum manche SW vom Twingo 2 undicht werden.

Nach der Demontage habe ich auch gesehen warum:

zerlegt:
[Bild: twingo-30192928-sBV.jpg]

der Dichtungsgummi hält schon ganz gut, er ist aber nicht zäh sondern hartgummiartig --->und oben am Sw ist wesentlich weniger Dichtungsmaterial als unten, von daher wundern mich Undichtigkeiten schon mal gar nicht.
Hella, made in Slovenia ...Crying or Very sad
( siehe Bild )

[Bild: twingo-30193134-1Yf.jpg]

zum Vergleich der Sw vom Audi TT8n ( 20 Jahre alt ) er ist weich und klebrig!

[Bild: twingo-30193255-faB.jpg]


Grüße Hans
30.01.2020 19:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 26.609
Registriert seit: May 2007
Bewertung 123
Bedankte sich: 4806
5068x gedankt in 4185 Beiträgen
Beitrag #2
RE: undichte Schweinwerfer, wer hatte schon Probleme?
Bei den Twingo1 Scheinwerfern (aber auch beim Avantime) ist die Dichtmasse bei Raumtemperatur sehr fest.
Bei 60 Grad wird sie weich genug um das Glas mit Geduld und Kraft abzuziehen.

Die helle Dichtmasse die früher bei Metall/Glasscheinwerfern verbaut wurde härtete steinhart aus.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
30.01.2020 23:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation