Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
mal ne ganz dumme frage
Verfasser Nachricht
Himmelblau Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: May 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 9
10x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #1
mal ne ganz dumme frage
servus miteinander,
ich habe mal ne ganz blöde frage:
was verbraucht ein twingo 1.2 (bj 1999) im leerlauf?
ich bin in ein paar tagen auf nem feld weit ab der zivilisation und muss mein handy ab und an laden! also den twingo quaaaasi als generator nutzen!
was verbraucht denn das motörchen im "ruhezustand"
vielleicht hat da ja jemand plan von Smile
gruß
Jan
17.06.2012 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.842
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5776
6100x gedankt in 5063 Beiträgen
Beitrag #2
RE: mal ne ganz dumme frage
Das könnten dir die Leute mit boardcomputer sagen.
Wird irgendwas um die 0,5 Liter je Stunde sein.
Hole dir lieber ein kleines Solarpanel, abseits der Zivilisation klaut auch keiner.
http://www.ebay.de/dsc/i.html?LH_TitleDe...solarlader

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
17.06.2012 20:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Himmelblau
Himmelblau Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: May 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 9
10x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #3
RE: mal ne ganz dumme frage
das problem ist, dass es wohl nicht nur bei einem/meinem handy bleiben wird, sondern bestimmt noch der ein oder andere laptop mal dranhängen wird. und dafür reicht das solarpanel nicht aus!
17.06.2012 23:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
arthur42 Offline
Astronaut
****

Beiträge: 442
Registriert seit: May 2011
Bewertung 3
Bedankte sich: 26
237x gedankt in 145 Beiträgen
Beitrag #4
RE: mal ne ganz dumme frage
Hi,

ich habe von einer neuen Erfindung aus Amerika gehört, nennt sich Reservekanister.

Hier ein geheimes Foto.
[Bild: twingo-17231611-bHm.jpg]

20L, Globus Baumarkt, 8,50€ (oder so).

Dann bist Du auf der sicheren Seite.
Nur so eine Idee, nee.

Habe eine Info, laut "Polizei" darf man bis zu 60L mit sich führen.

(Eine Selbstbauanleitung für einen 3.000L Kannister aus einem alten Twingo kann ich auch besorgen)
18.06.2012 00:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Himmelblau Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: May 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 9
10x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #5
RE: mal ne ganz dumme frage
Very Happy
sowas gibts? Razz

aber das ist mir schon klar, dass ich nen kanister mitnehmen werde! ich wollte nur ne ungefähre richtlinie haben. ich will dann nur nicht dastehen und sehen wie der tank ruckzuck leer wird Wink
18.06.2012 00:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
arthur42 Offline
Astronaut
****

Beiträge: 442
Registriert seit: May 2011
Bewertung 3
Bedankte sich: 26
237x gedankt in 145 Beiträgen
Beitrag #6
RE: mal ne ganz dumme frage
Statt Reservebenzin kannst Du auch eine 2. Batterie mitnehmen.
Je nach dem...

Ich hatte bei einer Outdooraktion einen Spannungswandler
auf 220V dabei. Der zog fett Strom.
Tank hatte aber ausgereicht und ich brauchte den Kanister nicht.

Toi, toi, toi
18.06.2012 00:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Himmelblau Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: May 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 9
10x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #7
RE: mal ne ganz dumme frage
(18.06.2012 00:27)arthur42 schrieb:  Ich hatte bei einer Outdooraktion einen Spannungswandler
auf 220V dabei. Der zog fett Strom.
Tank hatte aber ausgereicht und ich brauchte den Kanister nicht.

naja, es ist ja nicht der spannungswandler, der strom zieht, sondern was angeschlossen ist!
was hattest du denn da laufen und für wie lange?
18.06.2012 00:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
arthur42 Offline
Astronaut
****

Beiträge: 442
Registriert seit: May 2011
Bewertung 3
Bedankte sich: 26
237x gedankt in 145 Beiträgen
Beitrag #8
RE: mal ne ganz dumme frage
Das ist schon 10 Jahre her.
Der Wandler hatte ca. 300-400 Watt
und hat eine Blitzlampe versorgt.
Wurde aber nur Stundenweise genutzt.
Verbrauch, na, so ein viertel Tank vielleicht.
Ist schwer zu vergleichen.

Tipp:
Den Tank nicht komplett leer laufen lassen.
Das kann Probleme geben.

Geschichte hierzu:
Ich wollte wissen, wie lange ich auf Reserve noch fahren kann
und habe mir einen 5L Kanister in den Twingo gelegt.
Dann gefahren bis er anfing zu Stottern und aus ging.

Benzin nachgefüllt und dann ewig den Anlasser betätigt.
Er sprang nicht an und die Batterie war irgendwann leer.
Mit Starthilfe ging es dann wieder.

Bei so Aktionen wird viel Dreck aus dem Tank in die Leitungen/Filter gespült.
Würde ich heute so nicht mehr machen.
18.06.2012 00:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Himmelblau Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: May 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 9
10x gedankt in 5 Beiträgen
Beitrag #9
RE: mal ne ganz dumme frage
okay, also sollte der verbrauch bei nem handy + laptop oder so doch annehmbar sein und folglich kein problem darstellen.
leerlaufen lasse ich ihn aus prinzip nicht (eben weil es dem guten stück schadet Smile)


mal was anderes, ich habe nen anderen post von dir gesehen, wo du geschrieben hast
"Eine weitere günstige Tuningmaßnahme ist die Halbierung der Ölmenge.
2Kg weniger Gewicht machen sich mit fast 14KW Mehrleistung bemerkbar."

ist diese aussage dein ernst? Very Happy
18.06.2012 17:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Norbi Offline
ü 40 .....
****

Beiträge: 521
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 12
Bedankte sich: 37
81x gedankt in 71 Beiträgen
Beitrag #10
RE: mal ne ganz dumme frage
(18.06.2012 17:19)Himmelblau schrieb:  ......................

mal was anderes, ich habe nen anderen post von dir gesehen, wo du geschrieben hast
"Eine weitere günstige Tuningmaßnahme ist die Halbierung der Ölmenge.
2Kg weniger Gewicht machen sich mit fast 14KW Mehrleistung bemerkbar."

ist diese aussage dein ernst? Very Happy

Moin !

Ist diese Frage Dein ernst ?? LaughingLaughing

Gruß
Norbi

Gruß
Norbi

Nich quatschen, machen ! Twisted Evil
18.06.2012 17:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
arthur42 Offline
Astronaut
****

Beiträge: 442
Registriert seit: May 2011
Bewertung 3
Bedankte sich: 26
237x gedankt in 145 Beiträgen
Beitrag #11
RE: mal ne ganz dumme frage
@ Himmelblau

Hai,

die Antwort auf deine Frage findest Du im Umfeld der Ölaussage.
Soll heißen, die Trash (dt. Müll) - Abteilung heißt nicht ohne Grund so.

Sollte Dir nach dem Lesen der Beiträge dort das nicht klar sein,
dann gebe ich folgenden Tipp:

Stecke nie eine Katze zum Trocknen in eine Mikrowelle!
Das funktioniert nur bei Hamstern.

[Bild: twingo-18171851-QCp.jpg]

Aloa by
Forschungsgruppe Advanced Tuning

Meine Umbauten:
http://www.twingotuningforum.de/thread-23772.html
18.06.2012 18:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingo Pi Offline
working class hero
*****

Beiträge: 1.373
Registriert seit: Apr 2009
Bewertung 6
Bedankte sich: 252
188x gedankt in 117 Beiträgen
Beitrag #12
RE: mal ne ganz dumme frage
(17.06.2012 18:48)Himmelblau schrieb:  servus miteinander,
ich habe mal ne ganz blöde frage:
was verbraucht ein twingo 1.2 (bj 1999) im leerlauf?

Hi Jan,

wir haben das schon auf div. Festivals und Partys ähnlich gemacht, beim Twingo würde ich auf <1L/h schätzen.

Tipp 1: nicht im Leerlauf laufen lassen. Wir haben immer etwas unter den Anschlag vom Gaszug daß der Motor auf ca. 1300-1500U/min läuft,
bei meinem Passat hat sich ein zusammengedrückter Kronkorken(!) sehr bewährt.
Das ganze hat folgenden Hintergrund - mehr Öldruck für die Nockenwelle, und gleichzeitig mehr Spannung von der Lichtmaschine.
Paß aber auch auf Deine Batterie auf. Wenn die nicht mahr ganz fit ist kann es sein daß sie durch so einen Missbrauch als Megakondensator voll
ganz kaputt geht, vorher lieber mal aufschrauben und Säurestand prüfen.

Tipp 2: Heizung etwas aufdrehen damit der E-Lüfter nicht auch noch als Verbraucher dazu kommt.

Viel Spaß bei der nächsten Party Wink

Gruß Pi

Patentschrift für 45mm Drosselklappe Motortyp MKB D7F
45mm Drosselklappe für D7F - © by 2:27Crew & Pi
18.06.2012 19:25
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ripcurllux Offline
Member
***

Beiträge: 207
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
10x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #13
RE: mal ne ganz dumme frage
@TwingoPi: Autobaterrien kann man aber nicht mehr aufschrauben.

Irgendwie raff ich das noch nicht so gans mit der RechtschreibungEmbarassed, und das nach so vielen DeutschstundenConfused
19.06.2012 08:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
haraldRS Offline
Banned

Beiträge: 8
Registriert seit: May 2012
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #14
RE: mal ne ganz dumme frage
(18.06.2012 19:25)Twingo Pi schrieb:  Das ganze hat volgenden Hintergrund - mehr Öldruck für die Nockenwelle

soso...

Meintest du die Kurbelwelle, oder ist dir nicht bekannt das die Nockenw. keinen Öldruck braucht? Nur Schmiermittel!
Es soll ja sogar Tuner geben, die die Ölbohrung zum Zylinderkopf "restricten" um mehr Druck für die KW zu haben...
21.06.2012 07:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Urlauber51 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 422
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
125x gedankt in 87 Beiträgen
Beitrag #15
RE: mal ne ganz dumme frage
(21.06.2012 07:28)haraldRS schrieb:  soso...

Meintest du die Kurbelwelle, oder ist dir nicht bekannt das die Nockenw. keinen Öldruck braucht? Nur Schmiermittel!


Ok, das hat Pi vielleicht nicht vollständig korrekt ausgedrückt, aber wenn du den Begriff "Taxinockenwelle" schoneinmal gehört hast, kennst du das Problem der eingelaufenen Nockenwellen bei zu viel Standgasbetrieb.

Die Nockenwelle läuft in hydrodynamischen Gleitlagern, welche nur durch Öldruck funktionieren können. Allerdings wird dieser Druck von den Lagern selbst erzeugt, daher "hydrodynamisch". Auslöser dafür ist die Drehzahldifferenz zwischen Welle und Lagerschale.

Damit dieses funktioniert ist natürlich erstmal Schmiermittel erforderlich, damit hast du auch absolut Recht. Aber wie gelangt das Öl hoch zur Nockenwelle? Um die Höhendifferenz zwischen Ölvorrat und Zylinderkopf erklimmen zu können, muss die Ölpumpe eben einen gewissen Druck aufbauen, wozu sie wieder eine gewisse Mindestdrehzahl braucht.

Gruß Martin

Sie wussten nicht, dass es unmöglich war, also taten sie es.
(Marc Twain)
21.06.2012 23:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  5. Gang geht ganz schwer rein HILFE Chico87 4 3.238 28.03.2013 20:39
Letzter Beitrag: Chico87
  Nicht ganz dicht? ogniwT 6 4.208 27.09.2012 20:44
Letzter Beitrag: ogniwT
  Ganz doofe Frage: Wie bekomme ich die Abdeckung auf dem Motor ab? Fabi-b 0 1.785 03.03.2011 14:16
Letzter Beitrag: Fabi-b
  bitte ganz dringend hilfe Sebastian89 5 3.775 21.12.2010 13:19
Letzter Beitrag: Sebastian89
  Ganz kommes Motorrucken in verbindung mit Lenkerschlagen Nirah 11 8.807 14.09.2010 17:35
Letzter Beitrag: Teefax

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation