Das Twingoforum...
Kaufhilfe Antriebswelle - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Fahrwerk (/forum-65.html)
+--- Thema: Kaufhilfe Antriebswelle (/thread-40994.html)

Seiten: 1 2


Kaufhilfe Antriebswelle - 16vPower - 05.09.2019 09:20

Hallo,

mal wieder eine Frage eines Unwissenden:
Ich möchte bei meinem C06, Erstzulassung Januar 2002, 55kw, die Antriebswellen und Radlager vorne tauschen, jedoch ist es für meinen Geschmack schwierig den wirklich passenden Teil zu finden.. auf all den stümperhaften Internetseiten heutzutage. Rolling Eyes Besonders vorsichtig bin ich, da sich scheinbar mit 10.2002 etwas an den Antriebswellen geändert haben soll.

Kann mir bitte jemand helfen und bestätigen, dass das die richtigen Teile sind?

https://www.teile-direkt.at/skf-14870.html
https://www.teile-direkt.at/skf-13797.html

https://www.teile-direkt.at/fag-2332329.html

Wie immer ein großes Dankeschön und schöne Grüße


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - Broadcasttechniker - 05.09.2019 11:21

Die Radlager sind alle gleich, die Zähnezahl bestimmst du mal selber.
Sonst hier schauen, den richtigen "Startcode" eingeben, also C06x wobei x ein Platzhalter ist.
http://www.catcar.info/renault/?lang=en

Edit.
Spätere Erkenntnis.
Neben dem Zahnkranz ist für die rechte Welle wichtig ob eine Feder vorhanden ist oder nicht.
Wellen mit Feder passen an alle Twingos,
die ohne Feder aber mit Bohrung passen nur an Getriebe mit Bohrung im Abtriebswellenstummel.


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - 16vPower - 02.10.2019 23:20

Die Seite hat mir leider kein bisschen weitergeholfen, aber danke.
Da ich ohnehin den Auspuff tauschen musste, habe ich einfach die Zähne gezählt.. und siehe da: 38 an der Zahl.
Somit sollte nun die Wahl eine leichte sein.


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - mrairbrush - 21.10.2020 15:15

Da hätte ich auch noch eine Frage.
Die Wellen werden beifahrerseitig scheinbar nur gesteckt. Wie werden die vor wandern auch dem Zapfen gesichert. Splintbohrung ist ja nicht vorhanden.


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - Broadcasttechniker - 21.10.2020 17:33

Über einen Druckteller mit Feder zum axialen Abstützen.
[Bild: twingo-10039211144-itK.jpg]
Stammt hier her https://www.twingotuningforum.de/thread-10389.html


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - mrairbrush - 22.10.2020 12:28

Ich meinte die rechte Welle. Die wird auf den Getriebzapfen nur aufgeschoben. Splintbohrung ist an der Welle selber vorhanden aber eben nicht am Zapfen. So viel darf die sich nicht bewegen. Die Wellen die es gibt unterscheiden sich nur um max. 6 mm Länge. Das hier ist aber entschieden zuviel.
Der Blechring dient ja sicher nur dem Staubschutz?
[Bild: twingo-22132718-5yd.jpg]


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - Broadcasttechniker - 22.10.2020 16:50

Du zeigst genau die Dinger deren Bilder ich gezeigt habe.
Dann ist sie eben zu kurz.


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - mrairbrush - 22.10.2020 20:58

das problem ist nur das alle angebote bis auf 6mm identisc sind


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - rapiderich - 22.10.2020 21:04

sitzt das motorlager im richtigen loch?

gruß, stefan


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - Broadcasttechniker - 22.10.2020 21:33

Und genauso wichtig: Ist die Antriebseinheit zentriert?
Stichwort Mot. 1272
Warum wurde die Welle gewechselt?
Wie sieht die Länge alt/neu nebeneinandergelegt aus?


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - mrairbrush - 23.10.2020 06:46

Motorlager im richtigen Loch?

Zentriert? Am Motor oder Getriebe wurde nix gemacht. Welle wurde wegen der Manschetten gewechselt. Wellen sahen gleich aus.

Mußte erstmal suchen was Mot 1272 ist. Smile Im Handbuch kann man leider nicht suchen. Gibt es das auch als richtiges PDF, evtl. zu kaufen. Wenn man es durchsuchen lassen kann wäre es hilfreich.
Zur Antriebswelle habe ich nur etwas mit dem Sicherungssplint gefunden. Der Zapfen hat aber kein Loch für einen Splint. Weder Motor noch Getriebe waren los. Demnach dürfte die Zentrierung unverändert sein. Habe mich auch schon mit Mechanikern ausgetauscht, nur kennen die Renault zu wenig. Wandern sollte sie jedenfalls nicht und in der Regel sind die Wellen auch gesichert. Nur wie bei Renault wenn kein Splintloch im Zapfen ist oder eine Nut für einen Federring o.ä.
Die alte ließ sich ja auch einfach abziehen. Und das war die erste, noch originale.
Das innere Lage der Welle läßt sich um gut 5cm Richtung Getriebe strecken. Ist das normal?


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - handyfranky - 23.10.2020 06:52

Wenn du Radnabe usw komplett zusammenbaust, also alles was du aussen gelöst hattest, sieht das dann immernoch so aus innen?


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - mrairbrush - 23.10.2020 07:19

Ja, das ist ja das Problem. Wenn alles zusammen ist kann ich die Welle auf dem Zapfen schieben.
Aussen gelöst wurde nur Spurstange und Dämpfer sowie Achsmutter. Dann bekommt man sie recht einfach raus.
Werde wohl nicht darum herum kommen eine bei Renault nach Fahrgestellnummer und nicht diese wertlose Schlüsselnummer bestellen zu müssen. Erst falsche Stoßdämpfer, falsche Domlager usw.
Nur Ventildeckeldichtung und Ansaugbrückendichtungen waren auf Anhieb richtig. TÜV hat er bekommen. Aber das mit der Antriebswelle kann so nicht bleiben. Bin ja kein Techniker aber das ist selbst mir klar. Smile


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - Broadcasttechniker - 23.10.2020 09:30

Eigentlich ist die Antwort dan doch klar, deine Welle ist kaputt.
Erkenntnis, schon gedacht aber gerade mal verifiziert:
Den alten Wellen mit Fixierbohrung fehlt die Feder und der Druckteller die du oben in meinen Bildern siehst.
Und, die Luft im Gelenk ist so knapp bemessen dass das Gelenk auf "kurz" eingestellt ist.
Ziehen ist ganz leicht.
Damit du siehst dass ich mir das nicht nur ausdenke, ein Bild von Heute von meinem Schlachter
[Bild: twingo-23103043-mk9.jpg]

In der Praxis heißt das man kann neue Wellen auf dem alten Getriebe mit dem Loch im Stummel montieren,
nicht aber alte Wellen auf einem neuen Getriebe.


RE: Kaufhilfe Antriebswelle - mrairbrush - 23.10.2020 14:10

Ist ja kein neues Getriebe. Die Welle ist neu und Getriebe von 2001.
Wenn ich das nun richtig verstehe ist die Welle mit 715mm zu kurz oder wie?
Habe mal bei Renault angefragt. Die müssen ja wissen was sie da verbaut haben. Mal sehen ob ich vernünftige Teilenummer nach der Fahrgestellnummer bekomme. Nach dem Typschlüssel ist das zwecklos.