Das Twingoforum...
Frage Lenkradschloss - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Tuning (/forum-54.html)
+--- Forum: Innenraum - Tuning (/forum-52.html)
+--- Thema: Frage Lenkradschloss (/thread-33120.html)

Seiten: 1 2


Frage Lenkradschloss - cradle666 - 29.09.2014 16:39

Hallo bitte helft mir weiter!! Heute hat mich beim TÜV erwischt! Lenkradschloss rastet ein, wenn der Schlüssel steckt. Was muss ich jetzt wechseln, nur das Zündschloss oder alles? Reicht es ein günstiges schloss zu kaufen mit extra Schlüssel? Danke für die Hilfe.


RE: Frage Lenkradschloss - Broadcasttechniker - 29.09.2014 17:37

Es reicht das Schloss zu wechseln, leider der Teil mit dem Schlüssel drin.
Der andere Teil ist zwar abschraubbar aber nicht für den Fehler verantwortlich.
Zum Wechsel muss die Lenkradverkleidung ab, Lenkrad kann und muss dran bleiben.
(Hättest du einen Phase1 muss vor Abbau der Lenksäulenverkleidung das Lenkrad runter.
Dabei UNBEDINGT folgendes beachten http://www.twingotuningforum.de/thread-27526.html)

Wenn du ZV hast stört das nicht dass der Schlüssel ein anderer ist.
Wegen der Wegfahrsperre MUSST du den Schlüsselkopf umbauen.

Wenn du geschickt bist kannst du dein altes und dein neues Schloss zerlegen und die Zuhaltungen umbauen.
Habe ich gemacht.
Der Vorteil ist dass du deine Schlüssel behältst.

Gehe in die Tipps.
Lade dir die Doku runter.
Dann siehst du auch wie das Schloss gewechselt wird.
Ist im Prinzip einfach:
Lenkradverkleidung ab, Blockstecker trennen, kleine Schraube seitlich raus, Schlüssel in die Ausbauposition drehen (Strich auf demn Schkossdeckel ohne Buchstabe) und die Ausbausperre, eine kleine Walze, in das Schloss reindrehen.
Ziehen und fertig.
Einbau in umgekehrter Reihenfolge.


RE: Frage Lenkradschloss - cradle666 - 29.09.2014 17:42

Vielen dank für die Antwort! Warum muss denn der Schlüsselwort umgebaut werden?? Reicht es nicht wenn der alte Schlüssel mit am Bund hängt?? oder merkt die Elektronik das??


RE: Frage Lenkradschloss - 9eor9 - 29.09.2014 18:02

Normalerweise bestellt man bei Renault ein Schloss nach Fahrgestellnummer (ca. 120€) und alles passt wieder. Hast du ZV?
Das Problem kann auch am Schlüssel liegen. Wenn du 2 hast probiere beide aus.


RE: Frage Lenkradschloss - cradle666 - 29.09.2014 18:17

Ja zv hab ich! Wollte eigentlich bei ebay ein günstiges schloss kaufen, weißt aber nicht ob das geht wegen dem schloss ansonsten kaufe ich ein gebrauchtes schloss und Bau den köpf um


RE: Frage Lenkradschloss - 9eor9 - 29.09.2014 18:35

Da es sich um ein bekanntes Problem handelt, ist ein gebrauchtes Schloss ein ziemlich hohes Risiko. Du kannst einfach mit zwei Schlüsseln fahren, was ich allerdings persönlich ablehne.

@BCT: Hast du ein Originalschloss umgebaut oder ein Nachbauschloss?

Es gibt Schlösser mit verschiedenen Elektriksteckern. Weiß jemand ob die Schlossteile gleich sind?


RE: Frage Lenkradschloss - cradle666 - 29.09.2014 19:19

habe noch kein schloss überlege gerade wie das mit der wegfahrsperre funktioniert sendet der schlüssel nur beim aufschliessend es autos?


RE: Frage Lenkradschloss - Broadcasttechniker - 29.09.2014 22:12

@cradle,
nein, der Schlüssel wird beim Einschalten der Zündung abgefragt
@Georg,
die Schlossteile sind imho gleich.
Ich hatte ein gebrauchtes Schloss welches aber lief als wäre es frisch aus der Fabrik.
Gekauft hatte ich es mit einem IR Schlüssel weil ich damals noch dachte man könne fremde Schlüssel am Dekoder anlernen.
War also übrig und niemand wollte es haben.
Es gibt hier einige Threads zum Thema
http://www.twingotuningforum.de/thread-30300.html
http://www.twingotuningforum.de/thread-13655.html
http://www.twingotuningforum.de/thread-21751.html
Hier mein altes zerlegt und ohne Schließstifte.
Zum Glück gibt es keine Zwischenposition in der man abziehen kann, dann wären es noch mehr.
[Bild: twingo-29230318-pzP.jpg]


Die Abdeckung dafür ist entweder aus transparentem Kunststoff, gut zu handle-n, oder aber aus einem Metall welches so weich wie Blei zu sein scheint.
Also vorsichtig rangehen. Dass einem da winzige Federchen und dünne Stifte entgegenfliegen sollte jedem klar sein der weiß wie ein Zylinderschloss funktioniert.
Hier ist die Abdeckung wieder drauf
[Bild: twingo-29230006-u53.jpg]

Zum Umstiften, auch wenn es kein Zündschloss ist.
Wegen des direkten Zugangs zu den Schließkanälen hast du es viel einfacher





RE: Frage Lenkradschloss - cradle666 - 30.09.2014 07:23

Vielen dank für eure Antworten! Tolles Forum!


RE: Frage Lenkradschloss - 9eor9 - 01.10.2014 07:14

Zur Vorbeugung gegen solche Probleme empfiehlt es sich, regelmäßig WD 40 (und NICHTS anderes) ins Zündschloss zu sprühen.


RE: Frage Lenkradschloss - Broadcasttechniker - 01.10.2014 11:37

Und nichts anderes an den Schlüssel hängen.
Hier mal ein Beispiel eines unserer Neuzugänge wie man es NICHt machen soll.
Das alles hat bei mir nicht geholfen, das Schloss ist doch kaputt gegangen bzw. ein Teil da drin war ein paar hundertstel Millimeter zu dünn.
NICHT MACHEN
[Bild: twingo-21202508-CuQ.jpg]


RE: Frage Lenkradschloss - mecRS - 01.10.2014 15:02

(01.10.2014 11:37)Broadcasttechniker schrieb:  Und nichts an anderes an den Schlüssel hängen.
Hier mal ein Beispiel eines unserer Neuzugänge wie man es NICHt machen soll.
Das alles hat bei mir nicht geholfen, das Schloss ist doch kaputt gegangen bzw. ein Teil da drin war ein paar hundertstel Millimeter zu dünn.
NICHT MACHEN
[Bild: twingo-21202508-CuQ.jpg]

scheii....e das dingens iss ja ein wurfgeschoss, und kein autoschlüsselVery HappyVery HappyVery HappyVery HappyVery Happy damit kannste ja als kopfgeldjäger kohle machenVery HappyVery HappyVery HappyVery Happy
und die ausbeulung in den jeans zieht mächtig frauen anVery HappyVery HappyVery HappyVery HappyVery Happy vom körperlichen einseitigen haltungsschaden mal abgesehenVery HappyVery HappyVery HappyVery HappyVery HappyVery Happy


RE: Frage Lenkradschloss - maxkno - 06.10.2018 15:15

Hey,

bin zu blöd das in den Tipps zu finden. Auf dem Zündschloß ist noch was schwarzer mit extra Stromversorgung aufgesteckt. Wie bekommt man das denn runter?

Edit: ah, einfach nur drübergesteckt. Klammern anheben und abziehen.

Jetzt bekomme ich den blöden Sicherungsstift nicht reingedrückt, egal welche Stellung der Schlüssel hat, da scheint der Stift Nr 7 aus dem link http://www.twingotuningforum.de/thread-37449.html , der sogenannte shear bolt im Wege zu stehen. Den bekomme ich nicht raus. Kein Packan.


RE: Frage Lenkradschloss - Broadcasttechniker - 06.10.2018 17:01

Den Scherbolzen am runden Kopf mit dem Meißel antreiben.
Wenn alles versaut ist, abbohren. Am Besten mit einem Linksbohrer, Standardbohrer geht aber auch.
Der Eindrückstift hat aber nichts damit zu tun, den bekommt man nur in der Stellung "." eingedrückt.


RE: Frage Lenkradschloss - maxkno - 06.10.2018 17:46

Danke, ich dachte der verhindert, dass ich den blöden Stift nach oben gedrückt bekomme. Also rohe GEwalt bei dem Scherbolzen Smile