Das Twingoforum...
Spezialwerkzeug - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Hilfe (/forum-4.html)
+--- Thema: Spezialwerkzeug (/thread-20642.html)



Spezialwerkzeug - Broadcasttechniker - 14.11.2011 12:52

Liebe Renaultautohaus Mitarbeiter,

könnt ihr mal die Maße der Lehre abnehmen und posten?
http://www.twingotuningforum.de/federbein-vorne-ausbauen-zerlegen-t-6331-3.html#pid8570795


RE: Spezialwerkzeug - Loobby - 14.11.2011 21:50

Also mir ist dieses Spezialwerkzeug nicht bekannt sorry.
Und über die Nummer Mot. 1272 kann ich es leider auch nicht finden Rolling Eyes
Ich zweifel allerdings nicht an seiner Existens Razz


RE: Spezialwerkzeug - Harald_K - 14.11.2011 22:31

Vielleicht isses ja einfach der Griff der Werkzeugschublade Wink


RE: Spezialwerkzeug - Broadcasttechniker - 15.11.2011 18:57

Wird wohl so sein.

[Bild: twingo-09263132246-Sv.jpg]


RE: Spezialwerkzeug - twingo 1.2 - 03.06.2012 10:04

Hast du zu diesem Werkzeug schon Maße gefunden?!


RE: Spezialwerkzeug - Broadcasttechniker - 03.06.2012 10:59

Danke für den Push, aber hier gibt es leider keine mir bekannten Neuigkeiten.
Laut Teilekatalog 2004 lautet die Renaultnummer 00 00 127 200
Ist aber dort für den C3G beschrieben.


RE: Spezialwerkzeug - beibootschrauber - 26.07.2012 08:27

hallo!
auf dem bild ist auch der c3g abgebildet. die anderen motoren haben diese stützstrebe zwischen motor und getriebe nicht. mein d7f lässt sich super ausrichten wenn mann am motorseitigen lagerbock die beiden löcher in einklang bringt. ich denke also das da das werkzeug nicht gebraucht wird.
mfg beibootschrauber


RE: Spezialwerkzeug - Christian aus Berlin - 05.02.2019 18:47

Moin,

noch mal zum MOT 1272...

[Bild: twingo-05183738-QED.jpg]

... ich muss mir das mal genauer ansehen, ob das nicht doch auch für einen D7F gelten könnte.

Aus diesem Forum...

http://twingoaddict.forumactif.org/t11621-recherche-cote-outil-mot-1272

... da habe ich die Abmaße zum Nachbau finden können...

[Bild: twingo-05183942-gIW.jpg]

Sollte man wirklich annehmen, dass beim D7F die Schrauben der Motorhalterung in der Reihenfolge (s.o.) 55 Nm festgezogen werden ?!


Abendliche Grüße
Christian

P.S.
Ich würde es gut finden, wenn wir hier unter "Spezialwerkzeuge" all mal die Spezialwerkzeuge vorstellen, die einem bei der Schrauberei das Leben einfacher gestalten.
Das können auch eigene Kreationen sein, Bemaßung, Einsatzort/Zweck und Beschreibung dazu und schon haben wir Wissen geteilt.


RE: Spezialwerkzeug - hti - 20.02.2019 01:00

Das habe ich hier
https://www.camion-militar.com/spa/item/ART03834.html
gefunden.
[Bild: twingo-19235819-Fts.jpg]
[Bild: twingo-19235758-Xkg.jpg]
[Bild: twingo-19235908-oks.jpg]


(05.02.2019 18:47)Christian aus Berlin schrieb:  [Bild: twingo-05183738-QED.jpg][Bild: twingo-05183942-gIW.jpg]



RE: Spezialwerkzeug - hti - 20.02.2019 16:15

Etzold schreibt dazu
[Bild: twingo-20154815-yk2.jpg]
und postuliert vertikal (von oben gesehen) 1mm Tolleranz und bezieht den D4F ausdrücklich mit ein.
+-1mm ist wenig und per Gefühl und Wellenschlag nicht einhaltbar.
Ich vermute, das bei Überschreitung der Tollerenz, mehr Geräusch auf den Aufbau übertragen wird, man den Lagergummis und auch den Antriebswellen keinen Gefallen tut.
Aus meiner Sicht ist also MOT1272 ein Muß.
Ich habe meinen Twingo so übernommen:
[Bild: twingo-20155848-QDi.jpg]
Auch scheint der Motorhalter des D4F andere Ausmaße zu haben (siehe Etzold Kommentar 28mm +-1 zu R-10170).
Kommen da eventuell auch die hohen Ausfallquoten der Fremdherstellerhalter her?
Was letztendlich richtig ist, scheint noch ein großes Rätselraten.
Wer weiß mehr?
Gruss
hti


RE: Spezialwerkzeug - hti - 20.02.2019 19:04

(05.02.2019 18:47)Christian aus Berlin schrieb:  Sollte man wirklich annehmen, dass beim D7F die Schrauben der Motorhalterung in der Reihenfolge (s.o.) 55 Nm festgezogen werden ?!
Ich lese das so, dass die motorseitigen Schrauben zuerst angezogen werden sollen und danach die zur Karrosserie.
Ein Hinweis, den ich in verscheiden Anleitungen gelesen habe.

Gruss
hti


RE: Spezialwerkzeug - hti - 18.04.2019 00:54

Ich habe MOT 1272 mir selber gemacht.
Die Teile kommen von OBI.
Die Gewindehülsen hatten 13mm Außendurchmessser und weil ich keine Drehbank habe, habe ich sie in eine Ständerböhrmaschiene eingespannt und mit einer Feile auf 12mm runtergeschliffen. nicht schön, aber ging sehr gut zum Justieren der Motorgetriebeinheit.
Der Abstand beträgt nur 256mm anstatt 256,3, genauer habe ich es mit meinen billigen Mitteln nicht hinbekommen und es wirkt krumm, aber das ist die Verzerrung meiner Weitwinkeleinstellung am handy
[Bild: twingo-18014637-OqJ.jpg]
Gruss
hti