Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schlüssel verloren die 1000ste
Verfasser Nachricht
Georg90 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Jul 2018
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Schlüssel verloren die 1000ste
Hallo und schönen Sonntag euch!
Ich bin Georg und neu hier.

Ich bin mir sicher, einige von euch können es inzwischen nicht mehr hören/sehen/lesen, jedoch hab auch ich meinen Schlüssel „verloren“....
Oder viel mehr gestohlen bekommen.
Mit wurde vor 3 Wochen mein Rucksack gestohlen, mitsamt meinem Schlüsselbund.
Da sich das ar***loch auch nach 3 Wochen nicht erbarmt hat, der Schlüssel irgendwo abzugeben, kann ich jetzt nicht mehr warten.

Zum Thema:

Ich habe mir vor ca einem Jahr meinen gebrauchten Twingo gekauft.
Mit 175000km und nur einem Schlüssel, ohne Schlüsselcode.

Ich hab natürlich KEINEN Zweitschlüssel machen lassen, weil ich 1. noch nie einen Schlüssel verloren hab (und es auch nicht werde...) und 2. die Winterkarre nach dem Winter eh wieder abstoße.

Naja. Zweimal krass getäuscht.
1. der Schlüssel ist nun weg, eigenverschuldet oder nicht.
2. der twingo wird, anders als mein 7er GTI, mein Corsa D OPC, mein Swift Sport und weitere, niemals wieder abgestoßen werden.

Der kleine Weggefährte hat sich in dem Jahr tiefer in mein Herz gebohrt, als jedes andere Auto zuvor...
das liegt zum einen rein subjektiv, an tollen Erinnerungen, Reisen und Urlauben, auf denen der Twingo mich und meine Verlobte stets treu begleitet hat...

Aber Zum anderen rein objektiv einfach daran, dass ich noch nie soviel Auto für so wenig Geld bekommen habe.
Ich fahre quasi umsonst, vergleicht man den twingo mit dem gti oder den anderen Karren. Und das können 200 PS nur schwer aufwiegen...
Ich mag den behalten bis er nicht mehr zu richten ist. Und dann trocken legen und irgendwann meine Kids darin spielen lassen.

So. Nun genug background und Romantik.

Wie man oben entnehmen kann, hänge ich an meinem Buddy und habe nicht vor, ihn so kampflos dem Schlachter zu überlassen, „wirtschaftlicher Totalschaden“ oder nicht.

Es handelt sich um einen Twingo 1, Baujahr 1999 mit 43 kW Maschine MIT EWS und Infrarot ZV.

Ich bin schrauberisch nicht unbegabt und habe als Maschinenbauingenieur auch ein recht solides technisches Verständnis.

Natürlich habe ich das Forum schon durchforstet und einige Lösungsansätze gefunden.

Dennoch blieben einige Fragen offen, Bzw. Bin ich noch unschlüssig wie ich es angehen soll.

Würde sich hier einer der alten hasen erbarmen und mir bei meinem bevorstehenden Projekt beiseite stehen?

Wie es sich für mich darstellt, habe ich zwei
Möglichkeiten:

1. Mit dem Brief und Schein einen neuen Schlüssel bei einem Renault Vertragshändler bestellen und dort einlernen.

2. Do it Yourself

Zu beiden Punkten stellen sich mir fragen.
Vorab:
Ich möchte keine „gepfuschte“ Lösung.
Eine fortlaufend blinkende EWS Leuchte, ein aufgebohrtes Lenkradschloss oder ähnliches, fällt aus.

Am Geld liegt es nicht... ich möchte natürlich nicht unnötiger Weise 150-200€ mehr ausgeben, aber ich zahle sie lieber als eine halbherzige Lösung zu verfolgen.
Manchmal ist das Herz eben schwerer als der Geldbeutel.

Zu 1: ein Händler hat mir auf telefonische Anfrage so grob 250€ Mit Schlüssel+anlernen angekündigt und gemeint, ich müsste dann den Schlüssel bestellen und dennoch das Auto zum einlernen vom Schlüssel mit dem Hänger zu ihm bringen.
Ist das realistisch von den Kosten?
Und kann er mir nicht den Notfallcode geben und ich dann damit das Auto zu ihm fahren?


Zu 2. Do it Yourself...
Was empfehlt ihr mir? Gibt es überhaupt eine nicht „gepfuschte“ DIY Lösung?
Das soll in keiner Weise beleidigend sein. Ich möchte nachher einfach keinerlei Beeinträchtigungen im Vergleich zu vorher haben.
Oder irgendein Zwischending? Schlüssel bei Renault bestellen und selber Einlernen?

Mir hängt der ganze Schei** mit dem Schlüssel ohnehin übel hinterher... meine ganzen Türschlüssel( u.a. 5 schliessanlangen Schlüssel) sind ja auch weg
Dann lieber einmal ein Ende mit Schrecken, als stets daran erinnert zu werden.


Danke vorab und schönen Sonntag noch! Smile


Georg
08.07.2018 19:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
*****

Beiträge: 22.578
Registriert seit: May 2007
Bewertung 108
Bedankte sich: 3973
4016x gedankt in 3275 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Schlüssel verloren die 1000ste
Hallo Georg
Dann bekommst du auch ein bisschen Prosa von mir.
Tja, jetzt weißt du auch warum man auf einen Ersatzschlüssel nicht verzichten soll.
Der Schlüsselverlust war für mich der Grund mich mit der WFS zu beschäftigen und den Masterthread dazu zu schreiben.
http://www.twingotuningforum.de/thread-6230.html
Als Maschinenbauingenieur solltest du wissen wie man sich einen Schlüssel feilt.
Falls nicht http://www.twingotuningforum.de/thread-37469.html
Den Notfallcode holst du dir von deinem Händler oder einem netten Forenmitglied welches bei Renault arbeitet.
Als endgültige Lösung empfehle ich dir diese Lösung http://www.alarm-discount.com/anti-demar...-1999.html
Bitte UNBEDINGT mit zugehörigen Funkfernbedienung bestellen, dazu runterscrollen. Kostet unschlagbare 129€
Einfacher geht es gar nicht.
Klingen http://www.alarm-discount.com/ebauchesla...ype-2.html
Frag mal ob die nach VIN coden und schneiden können.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
08.07.2018 19:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Georg90
handyfranky Offline
Franky
****

Beiträge: 703
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 7
135x gedankt in 110 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Schlüssel verloren die 1000ste
Ullis Idee ist da wirklich die sauberste.
Georg du hast bei zu 1 letzter Satz was vergessen, Lenkradschloß ? Wink

Ich weiß zwar nicht worum es hier geht, aber du hast recht Wink
09.07.2018 15:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Georg90 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Jul 2018
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Schlüssel verloren die 1000ste
Hey!

Das Vorgehen bei 1 wäre doch:

- Mit Papieren zum Händler und Schlüssel bestellen
- einige Tage später den neuen, passenden Schlüssel abholen
-mit dem neuen Schlüssel das Lankradschloss öffnen und mithilfe des Notfallcodes das Fahrzeug starten
-zum Händler fahren und den neuen Schlüssel auf die EWS und ZV einlernen.
-wieder ganz normal rumfahren.

Erstmal Danke für eure Hilfe!
Die Seite ist französisch und war nicht direkt so mega vertrauenserweckend Very Happy

Ich schau es mir jetzt nochmal in Ruhe an und sag euch dann, wie ich vorgehen werde.

Wenn ich mit der DIY Lösung trotzdem bei 150€ landen werde, erspare ich mir denk ich den Stress und lass es für 100€ mehr einfach in der Werkstatt machen.
Ohne selbst nen Schlüssel feilen zu müssen und sowas.
10.07.2018 09:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
****

Beiträge: 703
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 7
135x gedankt in 110 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Schlüssel verloren die 1000ste
Lesen und Infos holen ist ne gute Idee, du hast noch nicht alles verstanden, Wink das macht aber nix, learning by doing. Halte uns, so wie du sagst bitte auf dem laufenden.

Ich weiß zwar nicht worum es hier geht, aber du hast recht Wink
10.07.2018 15:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
*****

Beiträge: 22.578
Registriert seit: May 2007
Bewertung 108
Bedankte sich: 3973
4016x gedankt in 3275 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Schlüssel verloren die 1000ste
@Georg
Also das Rekapitulierte ist Nonsense.
Bitte lies die Links uns versuche doch mal die unterschiedlichen Problematiken zu verstehen.
-Mechanischer Teil-
-WFS Teil-
-Fernbedienungsteil-
Den französischen Link kannst du dir auch mit Google übersetzen lassen.
Deren Lösung ist die sauberste und einfachste für Laien wie du doch scheinbar einer bist.
Such dir für die Kommunikation vielleicht jemanden der nicht nur französisch kann sondern auch die Sprache beherrscht.
Meine Kenntnisse reichen für die schriftliche Kommunikation so gerade aus.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
10.07.2018 18:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Junior Member
**

Beiträge: 26
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 7
15x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Schlüssel verloren die 1000ste
Etwas frei übersetzt, da mir die technischen Kenntnisse vom Twingo fehlen:

Wir stellen Ihnen eine mit Ihrem CODE programmierte TWINGOSTART-Karte zur Verfügung.

Sie müssen nur die Plastikabdeckung der Deckenleuchte lösen, die Originalkarte abziehen und stattdessen die TWINGOSTART-Karte montieren. Es sind keine technischen Kenntnisse und kein Werkzeug erforderlich. Die Installation geschieht in 5 Minuten.
  • Die TWINGOSTART-Karte lässt das Fahrzeug nur starten, wenn es mit dem angegebenen Code programmiert wurde.
  • Die TWINGOSTART-Karte muss installiert bleiben, um die Wegfahrsperre und das Steuerteil zu deaktivieren.
  • Die TWINGOSTART-Karte ersetzt die Originalkarte für die Wegfahrsperre, der Deckenleuchte, der Blink-LED und für die Zentralverriegelung.

Alle einfachen Metallschlüssel können das Fahrzeug starten.

Montage der TWINGOSTART-Karte im Twingo mit Infrarot-Taste:
Lösen Sie die Deckenleuchte durch Drücken der zwei Clips auf jeder Seite der Deckenleuchte. Trennen Sie den Stecker von der Originalkarte. Entfernen Sie die Originalkarte. Installieren Sie den TWINGOSTART anstelle der Originalplatine und achten Sie darauf, die drei Anschlüsse für die Deckenlampe zu positionieren. Schließen Sie die Buchse an die TWINGOSTART-Karte an, tauschen Sie die Deckenleuchte aus und schon kann es losgehen.

Wo finde ich die PIN oder den CLE-Code?
Öffnen Sie Ihren Schlüssel und lesen Sie den Code auf dem Etikett oder auf der Leiterplatte ab. Wenn Sie den Schlüssel nicht mehr haben, können Sie den Code auch in den Renault-Papieren (ist hier die Zulassungsbescheinigung gemeint?) des Fahrzeugs verwenden, der Code ist sieben Zeichen lang und beginnt mit dem Buchstaben W oder Y.
Sie können auch Ihren Händler nach dem 4-stelligen Startcode fragen, er besteht aus den genannten vier Ziffern von 1 bis 9, es kann aber nicht die Null sein. Dieser Code ist nicht im Schlüssel.

Weitere Lösungen für Pin- und Key-Code:
Sie schicken uns die elektronische Karte der Deckenleuchte. Wir können den PIN-Code des Fahrzeugs extrahieren, Kosten 30€. Fragen Sie uns hierfür.

Für die Handwerker:
Können Sie den PIN-Code nicht bekommen? Sie haben das Motorsteuergerät gewechselt? Kontaktieren Sie uns, wir finden den Steuergeräte-Startcode und programmieren die TWINGOSTART-Karte, die diesen Code bei jedem Einschalten der Zündung sendet.

Zur Fernbedienung:
Die TWINGOSTART Karte ist in 2 Versionen erhältlich, klassisch für 99,90€ (Version ohne Fernbedienung) oder mit 2 klappbaren Fernbedienungen für 129,90€ (Version mit Fernbedienung und 2 neuen Tasten, die Ihre Originalschlüssel ersetzen).
highligt edited by Ulli

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
11.07.2018 08:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wegfahrsperre ohne ZV Schlüssel verloren Broadcasttechniker 0 272 25.01.2018 23:09
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
ZZTwingo1 Schlüssel verloren + Schloss defekt harlor 3 980 16.05.2016 00:12
Letzter Beitrag: harlor
ZZTwingo1 Teil verloren und kein plan wo das hin kommt !! MehlMann 4 1.330 30.04.2016 22:15
Letzter Beitrag: supertramp
  den einzigen Schlüssel verloren SirJo 10 11.872 23.08.2009 21:44
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation