Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Minimalausstattung optimieren
Verfasser Nachricht
Orange Offline
...hat jetzt auch ne Blaubeere
****

Beiträge: 363
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 74
58x gedankt in 43 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Minimalausstattung optimieren
Ahoi zusammen,

wahrscheinlich bin ich bei Car HIFI nicht wirklich richtig, aber ich denke mal, meine Frage passt hier am besten....Embarassed

Meine kleine Orange hat wirklich nur die Minimalausstattung an Sound, nämlich die beiden Speaker links und rechts im AB.
(Twingo 1 Phase II)
Als Klanggeber hab ich das graue Original-CD-Radio mit LFB.

Der Vorbesitzer hatte in den Speakern schon rumgewütet und zu große Audi/Nokia Speaker reingepflanzt, die schräg in den Aufnahmen reingewurschtelt sind und jeweils nur mit einer Schraube befestigt sind.

So, nach all den Vorbemerkungen nun die Frage:

Was würdet ihr für Speaker empfehlen?

Es geht wie gesagt um die Optimierung des Vorhandenen!! Das Radio soll drinbleiben, neue Türverkleidungen sind grade nicht geplant und hinten muss auch nix rein.
Ich denke mal, eine 2-Band-Speaker-Lösung wäre schon mal eine Verbesserung, oder?
Auf jeden Fall sollten es Speaker sein, die wirklich in die vorhandene Aufnahme reinpassen Laughing
Kann man die noch verbessern/dichtmachen?

Erstmal liebe Grüße,

Ray
29.07.2015 18:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Waschi Offline
Senior Member
****

Beiträge: 557
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
155x gedankt in 117 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Minimalausstattung optimieren
Guten Morgen,

Ich bin kein Car-Hifi-Guru. Das mal vorweg.

Wenn du ein Twingo hast mit Lautsprecherm im Armaturenbrett sollten solche Adapter den Einbau vereinfachen und besser aussehen als die derzeitige Lösung.

Mit solchen Adaptern könntest du dann 100mm Lautsprecher im Armaturenbrett einbauen. Welche da für dein Budget die besten sind kann ich dir nicht sagen. Hier gibt's mal ein wenig zu lesen: http://www.hifitest.de/test/vergleichstest/seite1_7726
Ich denke mal wenn du schreibst wieviel du ausgeben möchtest können dir hier im Forum auch ein paar Mitglieder was in der jeweiligen Preisklasse empfehlen. Ich selber hatte früher im 190er mal die JBL GTO 429 im Armaturenbrett und fand diese Klasse. Aber es gibt bestimmt auch besseres momentan.


Ich weiß ja nicht ob du noch die originalen Renault-Stecker an den Lautsprechern hast. Sollte es so sein, finde ich die Kabeladapter als optimale und einfachste Lösung.

Ich hoffe ich konnte dir ein bischen Helfen.

Grüße

Twingo RS
30.07.2015 06:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Orange
Hombre Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: Feb 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
22x gedankt in 14 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Minimalausstattung optimieren
Hallo Orange,

Waschis Tipp ist gut, den Adapter brauchst Du aber nicht, der war nur für Phase 1, Du hast aber schon Phase 2, dort sind die Lautsprecher von oben reingeschraubt.

Ich hab Helix E 4X montiert, diese passen super und sind klanglich okay. Ich hab mir dann noch die Mühe gemacht und versucht den Lautsprecher dicht reinzubekommen - aber dies ist bei dem zerklüfteten Ausschnitt ne rechte Murkserei...

Ein kleiner Woofer unter dem Sitz verhilft dem Ganzen natürlich zu einem deutlich besseren Klang...

LG
Bernhard
30.07.2015 07:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Waschi Offline
Senior Member
****

Beiträge: 557
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
155x gedankt in 117 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Minimalausstattung optimieren
(30.07.2015 07:08)Hombre schrieb:  Waschis Tipp ist gut, den Adapter brauchst Du aber nicht, der war nur für Phase 1, Du hast aber schon Phase 2, dort sind die Lautsprecher von oben reingeschraubt.

Huch,
Sorry das habe ich überlesen Shocked

Twingo RS
30.07.2015 07:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt auch ne Blaubeere
****

Beiträge: 363
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 74
58x gedankt in 43 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Minimalausstattung optimieren
Erstmal vielen Dank für die Links und Infos!
Eine Frage vorweg zu den Adaptern: wie funktionieren die denn? Erhöhen die den Aufbau bei den Speakern? Ich würde schon gerne die Original-Abdeckungen drin lassen (zumal ich die grad lackiert habe ? ).
Edit: hatte sich grade mit dem erklär-Post überschnitten. Danke für die Klarstellung


Bei den Speakern hatte ich mich in der Annahme, dass der Klang des Original-Radios nicht so doll ist (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege), grad eher im unteren Preissegment umgesehen. Da war ich auf Alpine-Speaker als Koax gestoßen. Die sollen so um die 30 Euro kosten...
Hat die jemand im Einsatz?
30.07.2015 07:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Waschi Offline
Senior Member
****

Beiträge: 557
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
155x gedankt in 117 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Minimalausstattung optimieren
(30.07.2015 07:27)Orange schrieb:  Bei den Speakern hatte ich mich in der Annahme, dass der Klang des Original-Radios nicht so doll ist (korrigiert mich, wenn ich da falsch liege), grad eher im unteren Preissegment umgesehen. Da war ich auf Alpine-Speaker als Koax gestoßen. Die sollen so um die 30 Euro kosten...
Hat die jemand im Einsatz?

Zu den Alpine kann ich nichts genau sagen. Ich denke mal du meist die Alpine SXE-1025S oder?

Das originale Radio ist schon nicht das allerletzte, jedoch sollte man auch kein Basswunder ohne Lautsprecher (die über ein Verstärker laufen) oder Subwoofer erwarten. Ich habe meins nur gewechselt wegen fehlendem USB, Bluetooth und Freisprecheinrichtung. Hätte das mein Serienradio gehabt, hätte ich das drin gelassen.

Kann dir noch die Seite empfehlen zum stöbern. Dort gibt es auch eine Menge kostengünstige 100mm Lautsprecher, die in deinem Budget fallen sollten.
http://www.caraudio24.de/Lautsprecher/10..._4031.html

Grüße

Twingo RS
30.07.2015 07:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Hombre Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: Feb 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
22x gedankt in 14 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Minimalausstattung optimieren
Die genannten Alpine haben halt einen Mylar (=Plastikfolien) Hochtöner, die hab ich als klanglich immer eher nervig empfunden.
Die Helix haben immerhin schon ne einfache Seidenkalotte und so was wie ne Frequenzweiche (an den Lautsprecherkorb platzsparend geklebt). Die Tieftonmembran ist ne Faserverstärkte und fürs Geld sind die Dinger sehr okay.

Kosten bei Ama... aktuell 57€.

Viel Bass kannst so oder so nicht erwarten, dazu sind sowohl die Einbauplätze als auch die Membranfläche zu bescheiden.
Die Einbauplätze bekommt man minimal besser, aber HighEnd wird das so nie...

Das Originalradio wird schon soweit okay sein, das die 10cm Dinger damit halbwegs manierlich klingen. Mehr geht aber natürlich immer...

LG
Bernhard
30.07.2015 08:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 2.751
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 261
997x gedankt in 629 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Minimalausstattung optimieren
(30.07.2015 08:47)Hombre schrieb:  Das Originalradio wird schon soweit okay sein, das die 10cm Dinger damit halbwegs manierlich klingen. Mehr geht aber natürlich immer...

Ich habe mein originales gegen ein Pioneer MHV 170 UBG getauscht. >>KLACK<<
Das Teil kann so ziemlich alles besser, als das originale.
Radioempfang, MP3, USB und auch der Klang. Letzteres ist sogar mit den Serien LS hörbar.
Hat aber keinen CD Schacht mehr und die LFB kannst du auch knicken. Auf beides kann ich
aber verzichten. Für den Preis ist das eine Überlegung wert.

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

30.07.2015 10:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Hombre Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: Feb 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
22x gedankt in 14 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Minimalausstattung optimieren
Ganz klar, ein hochwertiges Nachrüstradio hat nen besseren Klang und zumeist auch (minimal Wink ) mehr Leistung.
Ich hab ein älteres Pioneer (DEH 77MP - siehe auch http://www.pioneer.eu/at/products/archiv.../page.html )drinnen, der lag noch so rum, war aber mal wirklich toll, aber auf die Lenkradfernbedienung wollte ich keineswegs verzichten, vor allem, da das Radio ergonomisch bescheiden im Twingo positioniert ist und ich außerdem keine funktionslosen Knöpfe bzw. Schalter im Auto mag.
Der von mir ausgewählte Radio hat aber nen Eingang für ein Interface und dieses habe ich dann auch verbaut:
http://www.twingotuningforum.de/thread-35021.html
Ganzer Thread:
http://www.twingotuningforum.de/thread-34988.html

Der Preis des von Dir verlinkten Radios ist natürlich Hammer, da gibt's nix zu bemängeln, einzig nur ein Vorverstärkerausgang könnte späteren Ausbauwünschen etwas im Weg stehen.
Mein Twingo bekommt vorerst aber auch keinen Amp (obwohl da auch noch einiges rumliegt aus alten Tagen), sondern ich versuch mal, was Pioneers Direct Sub Drive (1x70W an 2Ohm) an Bassuntermalung schaffen. Dies kann übrigens das von Dir empfohlene Pioneer MVH-170UBG auch - wenn man nicht gerade ne rollende Disco möchte kann man so mit einem geeigneten Subwooferchassis sehr einfach den nötigen Tiefgang nachrüsten.

LG
Bernhard
30.07.2015 11:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt auch ne Blaubeere
****

Beiträge: 363
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 74
58x gedankt in 43 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Minimalausstattung optimieren
@ all
Nichts für ungut, aber wenn wir über das Radio diskutieren, landen wir Off topic.
Es geht mir wie gesagt darum, aus der von mir genannten Kombi eventuell noch was rauszukitzeln über die Wahl der Speaker.

Ich hab den Link zum HiFi-Test mit Interesse gelesen, aber doch den Verdacht, dass die Nuancen, die die Tester da aus den Speakern hörten, eventuell von meinem Originalradio garnicht geliefert werden. Daher meine Suche in preislich eher niedrigeren Gefilden.
Ich poste mal ein paar Beispiele:

Es waren tatsächlich diese Alpines gemeint:
http://www.ebay.de/itm/Alpine-SXE-1025S-...4177f1ccf3

Wie wäre es mit diesen? Passen die überhaupt unter die Originalgitter?
http://www.caraudio24.de/Lautsprecher/10...24250.html

Alternativ:
http://www.caraudio24.de/Lautsprecher/10...22445.html

Oder
http://www.caraudio24.de/Lautsprecher/10...27442.html

@ Hombre
Ok, noch mal kurz Off topic: ich hab grad auch ein Pioneer drin, was per Equalizer auch ganz netten Klang macht. Aber aus denselben Gründen wie Du wollte ich die LFB nutzen/haben. Hatte dann kurz auch mit einem Adapter geliebäugelt, aber aus Preisgründen dann doch ein gebrauchtes Originalradio (20 Euro!) genommen - was mir übrigens optisch im Twingo auch besser gefällt. Die Option, das Pioneer wieder einzusetzen, wenn ich mal nen günstigen Adapter schieße, besteht also.

Aber wie gesagt Off topic ... Very Happy
30.07.2015 11:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Hombre Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: Feb 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
22x gedankt in 14 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Minimalausstattung optimieren
Okay, also, wenns unbedingt eine dieser 4 Lautsprechersets sein soll, dann das Erste.

Warum?
Es hat zwar nur ne billige Mylarmembran beim Hochtöner, aber immer noch DEUTLICH besser als die Dreiwegdinger (2 und 3), diese sind nämlich klanglich sehr bescheiden. Der vierte Lautsprecher hat gar keinen Hochtöner, sondern nur einen Innenkegel, was schaurig klingt (okay, es gibt hier Ausnahmen bei High-End Breitbändern im Heimbereich, aber diese sind sehr rar gesäht).

Erwarte Dir aber keine Wunder - das Zeugs ist halt sehr Standard...

LG
Bernhard

P.S.: So simple Dinger hab ich bei mir ausgebaut, kannst gerne fürs Porto geschenkt haben. Aber Porto nach D sind halt auch über 10€
30.07.2015 12:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Waschi Offline
Senior Member
****

Beiträge: 557
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 66
155x gedankt in 117 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Minimalausstattung optimieren
Also so vom lesen und anschauen finde ich die von Alpine am besten. Ist halt auch eine bekannte Marke die auch viel im hochwertigen Bereich macht. Ich glaube viel falsch kannst du mit den nicht machen. Meiner Meinung nach wirst du auch kaum Unterschiede bei der Auswahl hören. Also ich denke das ist wirklich Geschmackssache.

(30.07.2015 11:51)Orange schrieb:  Wie wäre es mit diesen? Passen die überhaupt unter die Originalgitter?
http://www.caraudio24.de/Lautsprecher/10...24250.html

Wie viel mm/cm hast du denn zwischen Aufnahme der Lautsprecher und Gitter? Also in der Mitte? Habe leider selber keinen Twingo 1 zum nachmessen.

Twingo RS
30.07.2015 12:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Hombre Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: Feb 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
22x gedankt in 14 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Minimalausstattung optimieren
Die Clarion bauen recht hoch - aber die 3-Wege Koaxe mit den winzigen Piezosuperhochtönern sind klanglich so megagrottig, da kann man echt nur abraten.

Alpine hat für 14€ mehr auch schon was mit besserem Hochtöner im Programm:
http://www.amazon.de/Alpine-SPG-10C2-10-...rds=alpine

Aber wenns halt möglichst günstig sein soll dann passen die anderen Alpine sicher noch am Besten.

LG
Bernhard
30.07.2015 12:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt auch ne Blaubeere
****

Beiträge: 363
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 74
58x gedankt in 43 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Minimalausstattung optimieren
@ Hombre
dann wäre allerdings der Weg zu den von Dir empfohlenen Helix E4 auch nicht mehr so weit...die sehe ich grade bei Ebay für 51,- Euro.
Wenn ich das mal so zusammenfasse (mit Bucht-Preisen):
Alpine SXE 1025 S für 35,-
Alpine SPG 10 C2 für 45,-
Helix E4 für 51,-

Ist das dann entsprechend der Preisreihenfolge auch eine klangliche Verbesserung, die hörbar ist unter Berücksichtigung meiner sonstigen Voraussetzungen?

Bei den Dreien hätte ich prinzipiell keine Probleme mit dem Preis, aber wenn das dann nachher nur Bruchteilchen im Unterschied beim Sound wären (nochmal zur Klarstellung: ich erwarte da keine Wunder und brauch auch keine Bassgewitter, aber ich versuche, den Ohrenkrebs bei Fahrten über 2 Std. auf der Autobahn zu vermeiden), dann würde ich skrupellos Wink den günstigsten Speaker nehmen.


Hier nochmal kur der Link, wo ich die Preise her hatte. Da gibt es übrigens auch noch einen Helix B 4 für 36,- Euro
http://stores.ebay.de/Electronic-Handel-...op=2&_sc=1

Und vielleicht noch kurz als Hinweis zur Musik wg. der klanglichen Anforderungen:
Ich höre eher Soul, Funk, Jazz...definitv weder Metal, noch Techno, noch Dixieland
30.07.2015 16:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Hombre Offline
Member
***

Beiträge: 123
Registriert seit: Feb 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 24
22x gedankt in 14 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Minimalausstattung optimieren
Hi!

Ja, das sollte ungefähr so hinkommen - mit steigendem Preis bekommst in dieser Liga auch mehr Material und mehr Klang. Mehr Material meint: Steifere Membranen (bei 10cm jetzt nocht ganz sooo wichtig, aber beim Koax nimmt man alles mit was geht, besser ist das), bessere Hochtöner (das merkt man) und auch bessere Frequenzweichenbauteile.
Natürlich alles in Grenzen, aber das Helix E 4X finde ich persönlich echt nicht verkehrt.

Trotzdem, Bass (und das macht bei Soul, Funk und Jazz einen großen Teil des Vergnügens aus - sei des der gezupfte Kontrabass Ray Browns auf Oscar Petersons "We get requests" oder bei Bluezeum, Marla Glen oder whatever) wirst Du nur in sehr sehr zurückhaltenden Dosen von 2 x 10cm erwarten dürfen.

Das Helix B4 und das kleine Alpinezeugs dürften auf einer Linie liegen - 13mm Plastikquietschpillenhochtöner....

Der Name des Herstellers ist nur die halbe Miete und nahezu ALLE Einsteigerlautsprecher sind massivst abgespeckt um einen möglichst niedrigen UVP zu bekommen.
Alles was Lautsprecher gut macht kostet - gute Membranen, Spulen, Wickelkörper, Zentrierungen, Körbe, Hochtöner, Weichen, Magnete, Anschlüße usw...

LG
Bernhard
31.07.2015 06:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation