Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Twingo Spiegel zerlegen, ohne zu schrotten
Verfasser Nachricht
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
174x gedankt in 112 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Twingo Spiegel zerlegen, ohne zu schrotten
mahlzeit.
ich wollt in nächster Zeit mal wieder basteln - und das LED Projekt in den Twingospiegeln verwirklichen, welche mit über die innenraumbeleuchtung geschaltet sind.
Weiss einer, wie ich die Elektrischen Spiegel zerlegt bekomme, ohne diese zu schrotten oder das Glas zu zermatschen?
Wie sieht das aus dahinter, kann ich da eine LEd verstauen, ohne das sich funktionen beeinträchtigen?
`Gruss,
Marc

- SQ - only Dreams r nice`r
13.05.2007 17:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
coe Offline
seit 01/06 mit an Board
*****

Beiträge: 2.064
Registriert seit: Jan 2006
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
13x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Twingo Spiegel zerlegen, ohne zu schrotten
soweit ich weit sind die spiegel nur geclickt. mit war ma eine bei nem klatscher rausgefallen, den konnte ich einfach so wieder reindrücken.
genug platz für paar leds un n kabel is da auf jeden fall.
nur wie man den spiegel normalerweise rausbekommt, keine ahnung.

gruß co

NASENKORREKTUR an meinem TwingTwing
14.05.2007 20:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Donovan Offline
Senior Member
****

Beiträge: 589
Registriert seit: Jun 2006
Bewertung 0
Bedankte sich: 12
9x gedankt in 6 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Twingo Spiegel zerlegen, ohne zu schrotten
beim alten Kadett hat man die mit ne m Flachen Holzkeil raus hebeln können, denke mal das das beim Twingo ähnlich ist, müst hallt nur nach ganz innen gestellt werden, so das man platz hat um mit nem hebel drunter greifen zu können

Ein U-Boot und Windows habe eins gemeinsam. Mach ein Fenster auf - und schon haste das Problem.
14.05.2007 21:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
suessbacke Offline
Junior Member
**

Beiträge: 1
Registriert seit: Sep 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
4x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Twingo Spiegel zerlegen, ohne zu schrotten
Etwas Offtopic hier, aber da es immer noch Twingos auf der Straße gibt:.. Hier mal nen elektrischer Außenspiegel zerlegt.
Hier Bj. 2002, Twingo Liberty. Mir hätts geholfen, da eine Achse vom Spiegel nicht mehr funktionierte und ich mir nicht gleich nen Gebrauchten für $$$ kaufen wollte.

Bitte vor der Arbeit ganz durchlesen, erspart evtl. Nerven, weil nen Tipp oder Hinweis oder Bild erst nach ner Anweisung folgen könnte.

Also:

So siehst der Spiegel von hinten aus. Ist "geclippt". Man kann zum rausnehmen den Spiegel so verstellen, dass man mit einem Schraubendreher an die Clips kommt (möglichst isolierter Dreher - damit das Glas nicht sofort, sondern erst später kaputt geht..Schrumpfschlauch..PVC-Kabelummantelung übern Dreher stülpen, wenn nix isoliertes da ist).

Schafft man es, einen oder zwei von den Nippelnn heil zu bewegen und zu lösen, bekommt man den Spiegel recht gut raus.
Mit viel Gedult, an möglichst vielen punkten des Glases gefühlvollen ziehen (Geht nur auf einer Seite, aber dennoch so gut wie möglich -> Angstarbeit!).

Wenn alle Stricke reissen und multiple Clipbrüche erfolgt sind beim Rausziehen, klebt man nachher den Spiegel gefühlvoll mit viel Expoy wieder ein. Besser als wenn der Spiegel zerbröselt.

Bei mir ist ein Haltenippel abgebrochen Embarassed, aber ich denke, dass lässt sich verschmerzen. Beim Einpressen später etwas kleber an die anderen dran Smile .. wird schon.
[Bild: twingo-07001913-qGA.jpg]

Anschliessend die fette Kreuzschlitz und die kleinen Torx rausgeschraubt. Plopp!
[Bild: twingo-07001913-gAG.jpg]


Nach dem man den fiesen Stecker dann irgendwie rausgefummelt hat, mit kleinem Schlitzdreher nachgeholfen, hat man das hier:
[Bild: twingo-07001914-TLQ.jpg]
[Bild: twingo-07001914-6gu.jpg]

Hintere kappe einfach abziehen. Einfach...%&$§.. aber geht. Ist nicht geschraubt oder irgendwas.
[Bild: twingo-07001914-KuT.jpg]

Jetzt wird mit viiiiel gefühl dieser freche Mittelsteg an einer Seite rausgedrückt/gezogen. Schraubenzieher am Gehäuse irgendwo ansetzen und vorsichtig versuchen, den Steg aus der Gehäusehalterung raus zu bekommen. Ist nicht lang und so isser wohl auch rein gekommen. Jetzt ging mir gerade die Idea auf, doch das ganze Gehäuse etwas zu erwärmen und es so an den Seiten zu pressen, dass es entlang dieses Steges einfach länger wird. Hm. Nächstes mal...vielleicht...Rolling Eyes
Die Zahnstange kann man recht "einfach" raushebeln aus ihrer Halterung. Muss aber glaub ich garnicht sein im moment. Ich habs gemacht.


Den Mittelsteg erstmal so lassen und nicht zu weit rausbiegen, da er in der Mitte des Gehäuses durch superfiese schwarze Spreizdingernippelfrechheit gehalten wird.

[Bild: twingo-07001914-VxG.jpg]
Den Steg ganz raus holen kommt jetzt und ist echt würg:
Zum besseren sehen, hab ich ne 12V LED-Lampe zerkloppt und drunter gelegt. Schön hell und flach. Ersetzt den Leuchttisch Smile. Muss aber nu nicht sein. Adlerauge packt es auch so.

So. Man nehme zwei kleine Schlitzdreher - etwa 1,5-2mm Schlitzlänge, und platziere sie je einen links und einen rechts neben dem schwarzen mittelteil - dort wo die Halter in der Mitte des Gehäuses für den weißen Mittelsteg sitzen - und drehe Sie beide vorsichtig um 90°, sodass sie das weiße Plastik des Steges vom schwarzen wegdrücken auf beiden seiten. Was gemeint ist, wird deutlicher, wenn Ihr jetzt schonmal vorher auf die nächsten 4 Bilder schaut.
[Bild: twingo-07001914-Hpc.jpg]

Da der Mittelsteg noch auf spannung sitzt, wird (wenn Ihr den Steg nicht gerade auf den Tisch drückt) ein Klack erklingen und etwas zerbricht. Nein, es war der Steg der rausgesprungen ist ! *jubel*
[Bild: twingo-07001915-KcW.jpg]
Das fiese kleine Ding....
[Bild: twingo-07001915-3yS.jpg]

Jetzt fällt der bewegliche Spiegelhalter so zu sagen von selbst ab.
[Bild: twingo-07001915-Grw.jpg]

Jetzt noch die drei Stifte ganz rausziehen nachdem sie von unten etwas nach oben geschoben wurden.
[Bild: twingo-07001916-n9Z.jpg]

Die Motorhalterung ist auch nur gesteckt an den drei Stellen, wo die Stifte vorher drin waren. Angefangen an der Seite mit der Halterung, die alleine steht. Mit nem sehr schmalen Schraubendreher oder Messer versuchen die Halterung ausseinander zu drücken. Wie im Bild unten.

Es gibt einen seeeehr schmalen Schlitz wo die Halterung auf das Gehäuse trifft. Da reinfummeln und Schraubendreher so lange hin und her drehen bis der Schlitz so groß ist, dass man richtig hebeln kann.

[Bild: twingo-07001916-5E2.jpg]

Vorsichig Exclamation nicht zu weit biegen beim rausschieben der Halterung aus dem Gehäuse, sonst knacks vermutlich sehr schnell. Exclamation
In diesem Zustand , kann man die Klemmen, die am Motorgetriebe (schwarz) zu sehen sind mal massieren, damit sich die Motoren mit Getriebe auch von der Halterung lösen - wenn Sie es nicht schon getan haben. Bei mir gings mit Fingerdrücken.
[Bild: twingo-07001916-G3h.jpg]

Wenn's auf der einen Seite geklappt hat, die anderen Seiten behandeln. Ging dann aber sehr leicht bei mir. Evtl. hilft es, dass Gehäuse warm zu machen.
[Bild: twingo-07001916-W5y.jpg]

Tja. So schauts dann aus. Wer noch löten möchte, kann auch noch die Motoren ganz raus holen. Ich lasses mal.
[Bild: twingo-07001917-FtX.jpg]

Kaputte Cent-Artikel ersetzen und den Text rückwärts lesen und Anweisungen folgen Wink
Ich will nicht verschweigen, dass evtl. eine warme Umgebung und nen Föhn hier und da Hilfreich sein können. Glaubensfrage.

Grüße an Alle denen es Hilft. Wie auch immer das zu verstehen sei.
Suessbacke

ps: In der Nächsten Fotostrecke erklär ich , wie man IC mit hilfe eines Schraubendrehers und einer Kugelschreibermine repariert.Shocked
07.10.2014 00:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , rohoel , 9eor9 , rubber-duck
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Federbein vorne ausbauen + zerlegen Teefax 97 578.105 16.01.2022 19:36
Letzter Beitrag: hti
  Tacho zerlegen Berliner_Twingo 41 48.785 22.01.2020 09:54
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Heckklappenschloß zerlegen Harald_K 6 37.347 03.01.2016 19:14
Letzter Beitrag: Toecutter

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation