Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Verfasser Nachricht
Vicki Offline
Banned

Beiträge: 7
Registriert seit: Feb 2012
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #1
Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Hallo Leute,

ich schreibe momentan meine Examensarbeit und muss daher noch recht viel Drucken. Leider ist meine Patrone fast alle. Ich überlege jetzt, ob ich mir weiterhin die Originalpatronen von Canon hole oder ob ich mal auf die günstigen Hausmarken umsteige wie sie ja im Internet in unzähligen Shops angeboten werden. Habe schon gehört, dass diese zwar günstiger sind, jedoch auch oft schmieren oder dem Drucker schaden. Panikmache oder Realität? Was sind eure Erfahrungen?
02.03.2012 22:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hudemcv Offline
Senior Member
****

Beiträge: 326
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 11
8x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Ich habe zwar nen EPSON-Drucker (Mistding), aber der hat mit den "günstigen" Patronen geschmiert wie verrückt und war nach gefühlten 10 Seiten auch schon wieder leer.
Die Originalpatronen sind zwar etwas teurer, dafür ist in meinem Fall mehr als das Doppelte "drin" laut Aufschrift.
In ml.

Es gibt aber vielleicht auch Drucker und / oder Günstig-Patronen bei denen das nicht so ist.
02.03.2012 22:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.098
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5483
5832x gedankt in 4840 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Ich habe früher für Canon immer die 1€ Patronen geholt.
Bei Canon hält der Druckkopf aber nur 3-4 Jahre.
Wer andere Erfahrung hat soll es sagen.
Das Druckbild war sehr sauber.
Ich habe jetzt einen Brother Drucker, da sind die Patronen immer noch ohne Chip und kosten mit Versand bei 20 Stück unter einem Euro.
Brother gibt 3 Jahre Garantie, der Drucker ist jetzt 5 Jahre alt und läuft gut.
Das Druckbild bei Brother ist allerdings nicht so sauber wie bei Canon (Microspritzer, schlechtere Auflösung).
Brother ist imho der einzige der einen echten Permanentdruckkopf hat.
Ein A3 MFC kostet um die 100€.
Der Drucker fühlt sich NICHT wertig an, aber im Gegensatz zu Canon hält er.
Das ist übrigens keine Einzelbeobachtung, im Kollegen und Freundeskreis sind fast alle von Canon auf Brother umgeschwenkt.
Wer mit HP oder Lexmark druckt hat einfach zuviel Geld.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
02.03.2012 23:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
drago Offline
Junior Member
**

Beiträge: 29
Registriert seit: Oct 2009
Bewertung 1
Bedankte sich: 0
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Was Canon angeht, kann ich Broadcasttechniker nur zustimmen, ich werde meinen in Kürze wohl auch in die ewigen Jagdgründe schicken. Mit Nachrüstpatronen macht die Kiste je nach Hersteller entweder Probleme wie nichterkennen der Patrone, schmieren u.ä. oder die Patrone ist ruckzuck wieder leer, selbst bei niedriger Druckqualität.
Der vorherige Epson hatte zwar den Vorteil, daß die Farbpatronen einzeln waren, dafür hatte den Druckkopf schon nach etwas mehr als 2 Jahren das zeitliche gesegnet.
Der nächste wird wohl auch ein Gerät von Brother werden.
03.03.2012 00:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
twingotrilogologe Offline
Kühlerfahrer
*****

Beiträge: 1.239
Registriert seit: Feb 2009
Bewertung 0
Bedankte sich: 32
121x gedankt in 78 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Keine Panikmache, ich habe bisher 3 Drucker von verschiedenen Herstellern (Canon, Epson und HP) mit den Plagiaten in die ewigen Jagdgründe geschickt. Jetzt habe ich einen HP OfficeJet 4500, den ich nur mit Originalpatronen betreibe - dabei bleibts

Kein Twingo RS Bj.2009 mehr
jetzt
Audi S6 mit S8-Motor
5204 ccm Hubraum, V10
450 PS, 540 Nm bei 3.000 - 4000 U/min

265/35 9x19 Original Audi (Sommer)
235/45 8x18 Wheelworld WH12 (Winter)


https://www.spritmonitor.de/de/detailans...59265.html
03.03.2012 11:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Drummermatze Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.320
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 4
Bedankte sich: 184
213x gedankt in 150 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Ich benutze meinen Canon ip4000 nur mit Originalpatronen und das Ding druckt nun schon seit 10 Jahren immer noch wie am ersten Tag.
06.03.2012 11:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Battlewurscht Offline
werdender KFZ-Metzger
*****

Beiträge: 2.393
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 3
Bedankte sich: 41
75x gedankt in 70 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
also ich hab vor einiger zeit umsonst nen kyocera farblaser bekommen und kann mich nicht beschweren

Wer später Bremst, fährt länger schnell Smile
06.03.2012 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.098
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5483
5832x gedankt in 4840 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
@Battlewurscht
Laser ist ja was anderes.

@Drummermatze
Wenn dein IP4000 schon so lange hält ist das prima.
Darüber freut sich die Umwelt und nicht zuletzt Canon denen du in dieser Zeit für einige hundert Euros für Druckpatronen abgekauft hast.
Wie gesagt, ökologisch sinnvoll, ökonomisch nicht.
Mein Vater hatte einen IP 3000 und mittlerweile war der zweite Druckkopf hin, allerdings immer nur 1€ Tinte benutzt.
Mein Nachbar hatte einen IP4000, immer mit Originaltinte betrieben, nach 5 Jahren war der Druckkopf hin.
Mein erster eigener Drucker war ein Lexmark.
Der hat 49€ gekostet und den gab es in zwei Versionen:
Mit vollwertigen Patronen ohne USB Kabel und mit halbgefüllten mit USB Kabel.
Ich habe den ohne Kabel genommen.
Als die Patronen zu Neige gingen habe ich mal nachgeschaut was neue kosten.
Zusammen 59€!
Bin ich blöd?
Ja, weil ich diesen Drucker gekauft habe.
Ich habe also lose Nachfülltinte für 15€ geholt und nachgefüllt, Sauerei, auch wenn man aufpasst.
Bei der SW Patrone ging das genau einmal, ich habe als die nicht mehr wollte immer Farbe gedruckt was bei SW nicht so toll aussieht.
Bei der farbigen ging es zwei mal mehr, dann war Schicht.
Dann kam das Canon MFC das an meine damalige Frau ging, immer mit Billigtinte betrieben bis zum Exitus des Druckkopfs, hat übrigens 6 Jahre gehalten, gerade nochmal recherchiert, und ist durch ein Brother MFC ersetzt worden.
Ich habe mir vor etwas mehr als 5 Jahren ein Brother MFC gekauft das seitdem mit Billigtinte läuft.
Ich habe seitdem genau 45€ in Tinte investiert und noch 2 Vierersätze übrig.
Gemessen am Neupreis der Geräte spart man mit Billigtinte ganz enorm, auch wenn das Teil statt 10 nur 5 Jahre hält.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
06.03.2012 18:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Drummermatze Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.320
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 4
Bedankte sich: 184
213x gedankt in 150 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Ich hab einmal diese Billig Tinte ausprobiert.
Das Teil hat sage und schreibe 2 Wochen gehalten. Dann warse leer und hat mir zusätzlich noch den ganzen Drucker versaut. Nie wieder son Rotz.
Mit den originalen fahr ich über ein Jahr gut.
Ich bin kein Vieldrucker. Was kostet son Satz mit 5 Stück? 25€?
Ich bleib lieber dabei.
09.03.2012 00:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.098
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5483
5832x gedankt in 4840 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Brother druckt nur mit 4 Tinten und nimmt das normale Schwarz für Fotos.
5 Vierersätze, also 20 Patronen kosten jetzt 19,90€ incl. Versand, den ersten 5X4 Satz habe ich für 24,95€gekauft.
Brother macht JEDEN Tag unabhängig von der Benutzung eine Reinigung, das macht viele User verrückt (und ist auch unheimlich wenn die Uhr nicht gestellt ist und das Teil Nachts losrödelt und bei dir im Zimmer steht).

Das Problem mit der Haltbarkeit bei der IP Serie kenne ich nicht.
Die Patronen stammten von Druckerzubehoer.de, meine aus EBAY http://www.ebay.de/itm/20x-komp-BROTHER-...45ffd740b4 mittlerweile noch billiger da derdrucker alt ist.
Bei diesen Patronen ist die Tintenstandanzeige nicht völlig zuverlässig, damit kann ich leben.
Sobald eienPatrone niedrigen Stand meldet alle raus.
Tut bei dem Preis nicht weh.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
09.03.2012 13:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ripcurllux Offline
Member
***

Beiträge: 207
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
10x gedankt in 9 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Hilfe! Welche Druckerpatronen?
Nimm original. Has du weniger Stress mit. Gerne wird in diesen Billig Nachbaupatronen oder Nachfüllsets unreines Wasser für die Farbe genommen. In diesem Wasser sind dann viele kleine Partikel, die den Drukkopf zusetzen. Folge nach ein paar Seiten Schmiererei, usw.

Irgendwie raff ich das noch nicht so gans mit der RechtschreibungEmbarassed, und das nach so vielen DeutschstundenConfused
24.03.2012 08:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation