Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ölablassschraube dichtbekommen
Verfasser Nachricht
D4F Offline
Senior Member
****

Beiträge: 611
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 189
124x gedankt in 97 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
(09.11.2013 12:53)Broadcasttechniker schrieb:  Den Alu/Gummiring würde ich mir bei Renault oder ATU kaufen, die Preise die in Ebay dafür aufgerufen werden sind unmöglich, über 11€ PLUS Versand.

Ist richtig, die muss man in größeren Mengen kaufen, sonst lohnt das nicht.

Ich hab mal nen 100er Pack Alu-Gummidichtringe gekauft und würde da wohl welche von abgeben, falls jemand Bedarf hat.

Spritmonitor.de
10.11.2013 17:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.944
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
Könntest du ein Foto posten mit Lineal daneben?
10.11.2013 17:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
D4F Offline
Senior Member
****

Beiträge: 611
Registriert seit: Jun 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 189
124x gedankt in 97 Beiträgen
Beitrag #18
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
Bitteschön:

[Bild: twingo-23115136-7OO.jpg]

Aussendurchmesser 24mm
Innendurchmesser im Gummi 14mm,dehnbar bis 16mm (dann liegt der dünne Teile der Gummilippe an der Schraube an!)

Der Megane hatte auch eine 16mm Ölablassschraube, allerdings hat der eine Aluölwanne.

Spritmonitor.de
10.11.2013 20:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , 9eor9
Micronik Offline
Tipps Ignorant
**

Beiträge: 49
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #19
AW: Ölablassschraube dichtbekommen
Hi!
Habe nun einiges gelesen was Öl Wechsel angeht, hätte nicht gedacht das es so ein Problem ist die Ablassschraube dicht zu bekommen.
Ich mache nun seit 10 Jahren immer bei ATU mein Öl Wechsel, mit verschiedenen Fabrikaten.
Möchte nun beim Twingo DF7 Motor Öl Wechsel machen lassen.

Bin mir jetzt aber unsicher ob ich eher ab saugen lassen soll oder ganz normal ab lassen soll?
Ich habe ein Blech Wanne, was soll ich denen bei ATU sagen?
Das die eine spezielle Dichtung nehmen sollen?
Oder zusätzlich mit einem Dichtmittel dicht machen sollen?

Würde mich über eure Tipps freuen.

DANKE
30.04.2014 12:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.826
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 251
508x gedankt in 396 Beiträgen
Beitrag #20
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
Irgendwie habt ihr mehr Probleme mit undichten Ölwannen als ich. Ich nehme immer nur den original Dichtring aus Kupfer mit "Gummifüllung" immer dicht bisher. Den abgebildeten Aludichtring mit Gummilippe ist eigentlich für die Aluölwannen.

Mégane IV GT GT205 in Iron-Blau
1.6 TCe 205PS

Ehemalige:
Twingo I Phase I 2010-06.2012
Jeep Grand Cherokee 5.2 V8 06.2012-12.2012
Twingo II Phase II 12.2012-02.2016
Mégane III Grandtour GT220 02.2016-08.2016
30.04.2014 13:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Micronik Offline
Tipps Ignorant
**

Beiträge: 49
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #21
AW: RE: Ölablassschraube dichtbekommen
(30.04.2014 13:04)KevKev1991 schrieb:  Irgendwie habt ihr mehr Probleme mit undichten Ölwannen als ich. Ich nehme immer nur den original Dichtring aus Kupfer mit "Gummifüllung" immer dicht bisher. Den abgebildeten Aludichtring mit Gummilippe ist eigentlich für die Aluölwannen.

Hi
*KevKev1991*
Ich habe noch keine Erfahrung mit Twingo und Öl Wechsel, deswegen meine Frage!
Also deiner Meinung nach ganz normal machen lassen?
Ich will es machen lassen, wollte eigentlich nur wissen ob ich die bei ATU auf was spezielles hinweisen soll?
Es geht um ein DF7 Motor Phase 2 Bj 2001
Gruß Danke
30.04.2014 13:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
lelletz Offline
Senior Member
****

Beiträge: 390
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 239
111x gedankt in 75 Beiträgen
Beitrag #22
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
Technisch korrekt ist natürlich eine geeignete Dichtung!
Wenn Du die originale Dichtung, die Kev verwendet nicht hast und zum ATU magst, dann geh einfach davon aus, dass auch die die gescheite Dichtung nicht haben.

Technisch nicht ganz korrekt wäre die Variante "Ölwannendichtmasse"
Das ist ein silikonbasierter Dichtstoff, der ausgehärtet elastisch bleibt.
Wenn man den auf die alte Dichtung, oder auch auf die neue, falsche Dichtung dünn draufschmiert und die Schraube dann eindreht ist das Teil nachher absolut dicht.
Habe das bei meine alten Ölwanne, die durch und durch krumm war mehrfach gemacht, geht superschnell, kann jeder ohne vertiefte Kenntnisse selbst machen.
Man muß lediglich , wenn man danach wieder eine Ölwechsel macht, die alte Masse abziehen (ganz leicht), und dann wieder neue drauf.

Spritmonitor.de

Posting gesendet mit meinem Wählscheibentelefon
02.05.2014 09:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: 9eor9
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.944
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #23
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
(02.05.2014 09:02)lelletz schrieb:  Wenn man den auf die alte Dichtung, oder auch auf die neue, falsche Dichtung dünn draufschmiert und die Schraube dann eindreht ist das Teil nachher absolut dicht.

Es empfiehlt sich allerdings, die Dichtflächen und den Dichtring vorher sorgfältig mit Bremsenreiniger zu entfetten.
02.05.2014 18:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: lelletz
lelletz Offline
Senior Member
****

Beiträge: 390
Registriert seit: Mar 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 239
111x gedankt in 75 Beiträgen
Beitrag #24
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
(02.05.2014 18:37)9eor9 schrieb:  Es empfiehlt sich allerdings, die Dichtflächen und den Dichtring vorher sorgfältig mit Bremsenreiniger zu entfetten.

Es hat sich herausgestellt, daß das in diesem Falle vollkommen unnötig ist, bleibt auch so wunderbar dicht.

Spritmonitor.de

Posting gesendet mit meinem Wählscheibentelefon
03.05.2014 12:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
shucky110 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 2
Registriert seit: Apr 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #25
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
ölwanne säubern, abwischen im bereich von der schraube bremsenreiniger drauf ausblasen ,ölablasschraube auch säubern mit bremsenreiniger danach auf die schraube spezial dichtmasse(rötlich) dazugeben natürlich nur an den rand von der schraube danach handfest zudrehen, fertig gut ists-----------hab ich bei meinem auch gemacht seit über 20tkm furztrocken

ps habe auch die stelle wo die schraube andockt leicht mit dünnem schleifpapier angeschliffen .handfest bedeuted mit gefühl so fest es mit der hand bzw mit dem schlüssel geht zudrehen---- denn nach fest kommt ab. ach ja habe den wagen für ca 2 stunden nicht bewegt damit die dichtmasse trocknet
03.05.2014 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: sprossenflieger
passivhaus Offline
:-X
****

Beiträge: 563
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 1
151x gedankt in 109 Beiträgen
Beitrag #26
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
dichtheitsprobleme mit der vorgesehenen kupfer-dichtmittel-scheibe sind mir unbekannt.

ich spekuliere mal:
die schraube hat ja - da relativ kurz - im gewinde reichlich spiel. zieht man diese dann mit dem üblichen winkelvierkant an, bei dem man nicht entsprechend gegenhalten kann, verkantet man die schraube durch das erhebliche axialmoment welches man mit der ungünstigen hebelgeometrie einbringt.
das führt dazu, dass die dichtscheibe assymetrisch gepresst und verformt wird, was sicherlich für deren dichtheit kein vorteil ist.
elastische dichtungen leben von gleichmässigem anpressdruck!

bei mir ist das deshalb gewährleistet, weil ich - aus bequemlichkeitsgründen (und auch in ermangelung eines serienvierkantes) -
mir einen schlüssel aus einem betonstahl gebastelt habe, der etwa 1 m lang ist und ausserdem vorn noch wie ein schürhaken gekröpft ist (auch damit das öl nicht entlang läuft), so dass praktisch nur reines tangentialmoment beaufschlagt wird.
ich löse damit ohne das auto anzuheben von vorne die schraube, wobei ein angehängter magnet verhindert, dass die schraube ins öl fällt ...anschrauben genauso allerdings unter berücksichtigung des langen hebelarmes.

lg - manfred
06.08.2015 13:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
karteileiche Offline
Member
***

Beiträge: 77
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 34
21x gedankt in 16 Beiträgen
Beitrag #27
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
Hallo allerseits,

hab bei meinem twingo die Ölablasschraube durch eine mit einem Magneten ersetzt.Vorteile:mit Magnet und Sechskant und wird auch mit einem normalen Kupferring dicht.Kosten 4,95 euro beim Motorradzubehörhändler.Gewinde M16x1,5!
Das gleiche auch beim Getriebeölwechsel eingebaut!

gruss karteileiche
09.08.2015 14:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: lelletz , Broadcasttechniker
twingo46 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 993
Registriert seit: Oct 2014
Bewertung 0
Bedankte sich: 9
89x gedankt in 78 Beiträgen
Beitrag #28
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
weiter oben wurde erwaehnt dass "die franzosen" die vierkantschluessel / schrauben verwenden, so weit so richtig, was es die renault fahrzeuge anbetrifft....
bei citroën / peugeot ist es eine "gewoehnliche" 6-kant schraube....
14.08.2015 18:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Ercan Özkan Offline
Junior Member
**

Beiträge: 5
Registriert seit: Apr 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
2x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #29
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
Hat es schon mal jemand mit Hanfseil und Paste probiert? Wenn es dünnes Wasser aufhaelt, warum nicht Öl?
28.02.2021 06:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.386
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5983
6284x gedankt in 5207 Beiträgen
Beitrag #30
RE: Ölablassschraube dichtbekommen
Mhhh.
Teflon hatten wir ja schon im Startbeitrag.
Wer weiß?
Ich käme nicht auf die Idee.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
28.02.2021 08:58
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation