Das Twingoforum...
Licht an Warn Schalter reparabel? - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Elektrik (/forum-5.html)
+--- Thema: Licht an Warn Schalter reparabel? (/thread-43487.html)



Licht an Warn Schalter reparabel? - Weissnix - 10.05.2022 23:17

Moin.

Mein Fahrerseitiger Erinnerungsschalter geht nicht mehr. Der hat ein sensiblen Wackler. Kann man das Fixen?
Sonst tausche ich den gg die Beifahrerseite. Aber der zerbircht halt mein entnehmen. Wie immer.

Letztens hab ich iÜ hier in der Stadt mit K einen schönen Initiatle gesehen. Den Fahrer auch auf einen möglichen Kauf angesprochen (ich dachte so an 500 EUR, Rentner halt..). Der Twingo hatte über 900.000 (!) aufn Zähler. Der hat von Renault wohl so eine Art Orden "last man standing in Europe" bekommen. Aber fuhr nach seinen Angaben auch immer 199kmh bei 4 Liter Verbrauch. Tippe also auf Tachofehler. Aber schon krass. Keine Ahnung, was der Wagen so hatte, er sagte nix, also wohl kein ZKD wie bei mir. Unfallrei war er, seine Frau hat bei Renault gearbeitet.

ich bleib bei meinem 58PS, 200.000 mit neuer ZKD. 6 Liter (in Kriegszeiten, sonst eher 7), so 160 bis 170 Topspeed. Aber der Tacho geht kaum falsch. Leider keine Klima.. Aber mit Strom habe ich echt keine Ahnung. Dafür kann ich Alu brutzeln.


RE: Licht an Warn Schalter reparabel? - Broadcasttechniker - 11.05.2022 08:45

Kommt aus Köln und kann Alu schweißen.
Ich glaube, ich habe da einen Job für dich.
https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/flyer-f6-deluxe.5174/post-246161

Zum Schalter.
So geht der raus ohne ihn zu killen
https://www.twingotuningforum.de/thread-30848.html
Und ja, der lässt sich prima zerlegen und reparieren.


RE: Licht an Warn Schalter reparabel? - Weissnix - 12.05.2022 09:09

Bei dem Pedelecforum bin ich auch. Ich poste da aber keine Bilder vom Rad, weil das Teil zu schnell fährt. Fieser Riss. Stege rein, oder? Bei Alu gibts immer diese Auslagerei. Ich ignoriere das, weil so ein Fahrradrahmen nicht auf 500 Grad zu erhitzen ist. Bis jetzt noch keine Probleme gehabt. Ich schweiße vor allem Sattelstützen im Freundeskreis, ist mir auch schon passiert. Mit Verstärkung hats bis jetzt immer gehalten. Schwinge geht ja noch vom Gefahrenpotential her. Lenkkopf oÄ würde ich wenn überhaupt nur bei mir machen. Wenns langsam reisst, ist das ja alles handlebar. Ich hatte bei meiner 1100er Suzi einen Riss am Lenkeinschlag. Das ist da Aluguss, aber die Angst ist irgendwann weg als ich merkte, dass es hält. Die Gixxe hab ich quasi getauscht gegen das Bike. Tochter und so. Da passte meine Raserei nicht mehr zur väterlichen Verantwortung. Ein Jahr zu früh verkauft, die Preise gingen danach kräftig hoch. Warn geiler Motor.