Das Twingoforum...
Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl und geht manchmal im Stand aus - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Motor (/forum-55.html)
+--- Thema: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl und geht manchmal im Stand aus (/thread-24389.html)



Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl und geht manchmal im Stand aus - argonis - 16.07.2012 07:32

Hallo,

ich habe seit ca 4 Monaten einen Twingo BJ, 97 mit einem C06 Motor.
Wenn ich losfahre ruckelt der Motor und fährt nur sehr holprig los. Bergauf kann ich schon fast aussteigen und schieben.
Wenn ich untertourig fahre, bzw, bis ca 4000 Umdrehungen geht das ganze nur sehr schleppend voran.
Ab höherer Drehzahlen läuft der Motor einwandfrei. Allerdings passiert es ab und zu dass er an der Ampel, oder im Leerlauf einfach ausgeht.
Dann muss ich den Schlüssel abziehen, abschließen und wieder aufschließen. dann kann ich problemlos weiterfahren. (dann geht der Motor
zwar nicht mehr aus, aber die Leistung fehlt immer noch)

Hat da jemand einen Tip für mich? Ich vermute mal dass er nur auf 3 Zylindern läuft, aber das ist auch nur eine Vermutung.

Gibt es da irgendwelche Tests die ich machen kann?

Danke


RE: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl ... - arthur42 - 16.07.2012 07:44

Hallo,

einen einfachen Test gibt es.

Bei laufendem Motor ziehst Du nacheinander die Zündkerzenstecker ab.
(und dann wieder einstecken, ok)

Wenn so ein Stecker abgezogen wurde, läuft der entsprechende Zylinder
nicht mehr mit und der Motorlauf sollte sich verändern.
Er läuft dann schlechter, eben auf 3 Zyl.

Ändert sich bei einen abgezogenen Stecker nichts,
hast Du den "schlechten" Zyl. gefunden.

Aber bitte VORSICHT.
Auf den Kabeln liegt Hochspannung an.
Gummihandschuhe und eine isolierte Zange benutzen.

Fehlerquellen z.B.
- Zündkabel kann defekt sein,
- Kerzenstecker def.
- Zündkerze hat Kohleablagerung (Faden gezogen)
- Einspritzdüse def.
- Drosselklappe verschmutzt
- Kompressionsprobleme im Zyl.

Du kannst auch alle 4 Kerzen ausschrauben,
wieder in die Stecker stecken und
gegen Masse legen. Eine 2. Person startet den Wagen.
Jetzt sollte an allen Zündkerzen ein Funke zu sehen sein.

In ausgebautem Zustand muß der Funke kräftig und bläulich sein.
Er sollte ca. 1cm (oder mehr) Länge erreichen.

Zustand und Farbe der Kerzen bitte mitteilen.

Bei Fragen oder Unklarheiten einfach melden.
Bitte gib auch eine Rückmeldung was es ist/war.

XXL Grüße


RE: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl - argonis - 16.07.2012 08:12

aha. und dann?

sorry,

hatte den rest nicht gesehen.
Melde mich wenn ich es getestet habe


RE: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl ... - arthur42 - 16.07.2012 08:20

... bevor Du es reparieren kannst, solltest Du wissen was defekt ist

Ist es die Zündung?
(Das kannst Du mit den Maßnahmen testen)

Ist es das Gemisch?

Ist es die Kompression?


Mach bitte den Test und schau dir die Kerzen an.
Dann teilst Du die Infos hier mit und wir sehen weiter.

... los geht's


RE: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl - argonis - 16.07.2012 11:44

so. jetzt habe ich im Bereich meiner momentanen Möglichkeiten der Reihe nach alle Kabel nacheinander von der Zündspule abgezogen und anschliessend wieder draufgesteckt.
Das Resultat war folgendes: Jedesmal wenn ich ein Kabel abgezogen habe stotterte der Motor merklich, es gab von 1-4 keinen unterschied.

Soll ich die Kerzen heute Abend nochmals rausschrauben und nachschauen oder macht das jetzt keinen Sinn mehr?

Grüße
und Danke
Sven


RE: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl... - arthur42 - 16.07.2012 14:06

Hi Sven,

wir wissen jetzt, daß die Zündung eher nicht das Problem ist.

Die Kerzen darfst Du gerne aus schrauben.
Anhand der Farbe kann man auf die Verbrennung schließen.
- Optimal ist rehbraun
- dunkel und feucht deutet auf zu viel Benzin hin
- heller bis weiß deutet auf zu wenig Benzin hin

Also, heraus finden ob eine Kerze anders aussieht als der Rest.

Spendiere deinem Wagen ruhig ein paar neue Kerzen.
Das wirkt manchmal Wunder.

Gemisch:
Anscheinend bekommt ein Zyl. zu wenig (selten zu viel) Sprit.
Eine Einspritzdüse kann schlecht arbeiten.
Düsenleiste ausbauen und sich das Sprühbild ansehen.

Die Drosselklappe kann verschmutzt sein.
Ausbauen und Reinigen könnte helfen.

Dein Motor hat einige Unterdruckschläuche.
Ist einer ab oder beschädigt zieht der Motor Falschluft.
Bitte die Schläuche ausgiebig untersuchen.

OBD 2:
Hast Du die Möglichkeit die OBD auslesen zu lassen?
Bitte Fehlercode posten.

Zu deinem Motor:
C06 sagt nur - Twingo der ersten Baureihe
Bitte hier nach sehen:
http://www.twingotuningforum.de/thread-13464.html
Deiner sollte ein D7F sein

In deiner Beschreibung hast Du von der Wegfahrsperre geschrieben.
Keine Ahnung wie das passen soll.
Schlechter Leerlauf kann am Leerlaufregler liegen.
Bitte bei der SUCHE "Leerlaufregler" eingeben.

Auch nach "stottern" u.ä. suchen.
Diese Probleme wurden schon oft besprochen.

In diesen Fall war die Benzinpumpe das Problem:
http://www.twingotuningforum.de/thread-19370.html

Also, nächsten Schritte
- Kerzen
- Schläuche
- Drosselklappe
- Feedback


RE: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl - argonis - 17.07.2012 11:06

so. nachdem ich gestern nicht weiterkam habe ich mal die lieben Engel angerufen.
Der kam auch nach 20 Minuten.

Nachdem wir dann festgestellt haben das der Twingo wohl noch kein OBD hat ging die Suche händisch weiter.

Nach langen hin und her, zischte es aus einmal und meine Wasserpumpe verabschiedete sich mit einem Wasserfall.

Der nette Herr vom ADAC meine dann das ich aber glück gehabt hätte das mir das nicht auf der Autobahn passiert ist.....
Letztendlich kam er zu dem Schluss nachdem er alle vermeindlichen Fehlerquellen ausgeschlossen hat dass der Fehler von der defekten, und vermutlich ausgeschlagenen Wasserpumpe kommt.

Also eben mal bei Trost ne neue Wasserpumpe, Dichtung und Zahnriemen mit Spannrollen gekauft.

Werde mir dann jetzt mal die Anleitung zum Wechseln der Wasserpumpe mit Zahnriemen anschauen, und dann wenn aller funktioniert hat mich wieder melden.

MUSS ICH AUF ETWAS WICHTIGES ACHTEN?


Danke


RE: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl ... - arthur42 - 17.07.2012 12:09

Hi,

gerade mal so Glück gehabt.

Wie die Wasserpumpe den schlechten Motorlauf verursachen soll,
ist mir allerdings rätselhaft.
Die müßte schon wild eiern damit sich das auf den Zahnriemen
überträgt und die Steuerzeiten beeinflußt.
Gerne Feedback ob dein Problem damit gelöst wurde.

OBD:
Bei deinem Baujahr befindet sich ein Servicestecker im Motorraum.
Nur Renault hat die passenden Diagnosegeräte.

Riemenwechsel:
Die Infos im Forum liegen alle vor.
Spontan fallen mir folgende Punke ein.
- Drehmomente der Schrauben beachten (passender Drehmomentschlüssel)
- Dichtfläche der Pumpe gut reinigen
- Papierdichtung der Pumpe evtl. dünn mit Hylomar beidseitig einstreichen
- Keilriemen Generator neu machen
- Wenn Du schon dabei bist evtl. gleich die Ventile einstellen
- Evtl. neue Zündkerzen verbauen
- Riemen nicht zu fest spannen, auf Geräusche achten
- Destilliertes Wasser als Kühlwasser auffüllen (+ Frostschutz)
- Gut Entlüften
- Bei Unklarheiten einfach fragen

Viel Glück


RE: Twingo läuft unrund stottert bei niedriger Drehzahl und - argonis - 18.07.2012 06:27

Guten Morgen,

nun hatte ich ja gesagt das ich Berichten werde wie dei Reparatur gelaufen ist.

Perfekt.

Ich danke hier allen die sich wirklich viel Mühe mit der Dokumentationen für den Tausch der Wasserpumpe und Zahnriemen gemacht haben. Beide waren absolut hilfreich. DANKE.

Die Kosten waren dabei auch überschaubar, insgesamt kostete mich die neue Wasserpumpe mit Zahnriemenset und Kühlerschutz 136,50 €, zwei Pizzen, 2 Bier und 3 Stunden Zeit. Ich hatte mir noch nen Kumpel zum helfen organisiert.

Bei der Schrauberei haben wir dann auch den Übeltäter für mein ursprüngliches Problem gefunden. Ein völlig korodierten Zündkerzenstecker, der schillerte in allen möglichen grüntönen.(Toll was die Natur für Farben kann) Ist mir bei der ersten Sichtprüfung nicht aufgefallen, da ich nur die Stecker von der Zündspule agbezogen hatte und nicht direkt an den Kerzen.....


Trotzallem.
Jetzt schnurrt der Motor wieder und hat wieder den alten Anzug.

Nochmals Danke