Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ursache und beheben vom Bremsenquietschen©
Verfasser Nachricht
Rowdy Abwesend
Créateur du Malheur
*****

Beiträge: 1.776
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 8
Bedankte sich: 35
187x gedankt in 154 Beiträgen
Beitrag #1
Ursache und beheben vom Bremsenquietschen©
bei interesse PN

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
30.08.2013 11:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
 Es bedanken sich: felixkarls , institio , Lagunav6
felixkarls Offline
yokomo bd7
*****

Beiträge: 1.113
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 4
Bedankte sich: 586
87x gedankt in 77 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Ursache und beheben vom Bremsenquietschen©
suer anleitung danke dafür SmileSmile
lg felix

Felix
Mein hobby
1. Twingo 2
30.08.2013 11:41
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
sii_3nc3 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 27
Registriert seit: Apr 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Ursache und beheben vom Bremsenquietschen©
Bei Fahrzeugen mit ABS gibt es eine ewige Diskussion, ob man wirklich Kupferpaste verwenden sollte. Ich würde daher dazu raten, Kupferpaste zu vermeiden und verwende statt dessen Keramikpaste...

Spritmonitor.de
30.08.2013 12:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.951
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1257x gedankt in 1058 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Ursache und beheben vom Bremsenquietschen©
Kupferpaste fördert die Korrossion auch der Zinkbeschichtung von Bremsbauteilen. Besser Plastilube http://www.ebay.de/sch/?_nkw=plastilube&...5399672782 verwenden, zur Not Alu- oder Keramikpaste.
30.08.2013 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Rowdy Abwesend
Créateur du Malheur
*****

Beiträge: 1.776
Registriert seit: Apr 2010
Bewertung 8
Bedankte sich: 35
187x gedankt in 154 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Ursache und beheben vom Bremsenquietschen©
Bitte seid vorsichtig und denkt daran an was ihr da rummacht.
Die Bremsen sind ÜBERLEBENSWICHTIG.

Wer Bremsbeläge selber wechseln möchte sollte sich bei einer Fehlerhaften Montage der Tatsache bewußt sein das er keinerlei garantie dafür hat wenn es zu einem dazu nachgewiesenen Unfall kommt !

Also schlicht und einfach Finger davon


Die Bremsbeläge zu ABS und ohne sind von der Beschaffenheit und des Materials gleich
Kupferpaste hat einen entscheidenen Vorteil gegenüber "Anti Quitschpaste" oder Plastilube


zudem haben einige Bremsbeläge schon Vorsorge getroffen um das Quitschen zu vermeiden,das ist auf der Rückseite des Belages in Form eines Kreises zu erkennen,das Kantenbrechen ist davon allerdings unabhängig und wird von jedem guten Mechaniker auch angewendet

Fehlende PS werden durch Wahnsinn ersetzt
30.08.2013 13:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Renault Twingo C06 Phase III paar Fehler erkennen und beheben Takeo84 1 6.616 14.02.2013 19:17
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation