Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 6 Bewertungen - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
Verfasser Nachricht
Zion Audio Offline
Banned

Beiträge: 875
Registriert seit: May 2011
Bedankte sich: 25
58x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
Wie Schließe ich meine Anlage an

Ich dachte mir,da ich mehrere Anfragen hatte,Schreib ich mal ne Anleitung fürs Kabelziehen und Anschließen im Twingo 1.

Hier geht es Explizit um den Anschluss einer Endstufe und einem 2 Wege Frontsystem.

Als erstes nehmen wir uns mal das Kabel Kit vor.
Im empfehle i.d.r. Mindestens ein 20qmm Set,da man dort noch genügend Reserven hat um Später noch aufzurüsten.

Zunächst Klemmt man die Batterie ab. Bei Fahrzeugen Mit Airbag sollte die Batterie etwa eine Halbe bis Stunde vorm Schrauben abgeklemmt sein.

In einem Kabel Kit sind auch Kabelschuhe vorhanden.Ohne diese sollte man es direkt sein lassen.Meistens sind diese auch an einem Ende bereits vorhanden,fürs andere liegen sie bei.Denn das ende des Kabels sollte man auf die richtige Länge kürzen.

Das Plus Kabel(ist immer das ganz lange,meist Rot) kommt vorn an die Batterie. Maximal 30cm hinter der Batterie,muss der Sicherungshalter verbaut werden.Das hat u.a. Versicherungstechnische Gründe.Darauf sollte man Penibel achten.Ich gucke immer,das ich von batt zur Sicherung maximal 15cm habe.
Die Sicherung bringt hinten bei der Endstufe absolut gar nicht.Wenn ein Kabelbrand entsteht,geht er bis kurz vor die stufe.Das wars dann und die Versicherung wird keinen Cent bezahlen.

Nach dem Sicherungshalter geht’s weiter in den Innenraum. Beim Twingo gibt es 2 Gummi Abdeckungen in der Spritzwand. Ich bin mit meinem 50qmm durch den rechten gegangen.Allerdings sollte man vorab drauf achten,das innen Keine Kabel im weg sind.
Somit wären wir innen angelangt (es kann durchaus anstrengend sein beim Twingo bis dahin zu kommen Smile ).
Jetzt nehmen wir die geclippste Seitenschwellerverkleidung ab und verlegen dahinter das Stromkabel.
!Ganz Wichtig!
Strom und Audio- Kabel sind immer getrennt zu legen.Sonst hat man ganz ganz schnell einen Haufen Störgeräusche in der Anlage. Strom links,chinch und lautsprecherkabel rechts!

Wir ziehen das Kabel nun bis zur Rücksitzbank,klappen diese um und legen es nach hinten. Damit man nichts mehr davon sieht,kommts unter den Teppich nach Möglichkeit. Eigentlich,sollte man es komplett unterm Teppich durchziehen.Aber ich denke das diese Variante die Sinnvollste für die meisten hier ist.

Hinten angekommen,machen wir uns Gedanken,wo die Endstufe hin soll. Ist der Platz ausgesucht und die Stufe fest Verschraubt,legen wir das Stromkabel dorthin und kürzen es passend.
Der Kabelschuh wird normalerweise mit einer Crimpzange fest gemacht. Wer keine hat,fährt zum
Örtlichen Elektriker und gegen eine Spende für die Kaffeekasse lässt man das Kabel sauber Crimpen . Gleiches Gilt fürs Massekabel.

Erst gehen wir mit dem Plus an die stufe,dann mit der Masse.

Massenpunkt
Hierzu gibt’s beim Twingo auch verschiedene. Am einfachsten ist sicherlich,die Verschraubung der Rückleuchten.
Man kann auch die Domlagerschrauben,die der Rückbank oder Von hinten, mit Erdungsscheibe (Zahnring tuts auch) M8er SChraube durch, von vorne mit Erdungsscheibe (oder halt hier auch, Zahnring) mit mutter kontern - und auf dem überstehendem Stück werden die kabelschuhe montiert.(quelle bzw Zitat Raini -TFNRW-)

Man kann aber auch alles andere nehmen.Solange es die Karosse ist,und was noch wichtiger ist,der Punkt muss blitzblank sein.Also nacktes Metall,sonst funzt das nicht.
Ist das Kabel dann verschraubt,mit Zinkspray oder Lack über sprühen,damit es nicht Rosten kann durch Luftfeuchtigkeit o.ä. .

Somit wäre schon mal die stufe verkabelt.Mehr oder weniger.
Die stufe braucht noch ihr Anschalt- Signal,die Remote Leitung. Gekennzeichnet mit REM auf der stufe,und immer neben dem Masse und Strom anschluss.


Die Remote Leitung ist am Chinchkabel vorhanden.Das ist die ganz dünne kleine Leitung in der Mitte.
Diese muss ebenfalls wie das Chinchkabel an sich am Radio angeschlossen werden.
Beim Radio ist das Remote meistens Blau/Weiß. Das kann aber durchaus auch unterschiedlich sein. Dazu bitte auf das Radio sehen,steht bei Alpine und Pioneer auf dem Radio selbst,oder ins Handbuch schauen,was die PIN Belegung so ausspuckt.

Das Frontsystem muss jetzt noch an die Endstufe.

Wir gehen mal davon aus,das dieses bereits verbaut worden ist.
Dann hat man die frequenzweichen. Da gehen dann Hochtöner sowie der Tiefmitteltöner rein. Von da aus geht noch mal eine Leitung raus zum Radio,bzw. in unserem Fall (FS immer an die stufe,da gehören sie hin da unser Radio max. 4x15wrms geben kann und die Nachrüstsystem alle deutlich mehr brauchen.Es bringt ein mehr an Kontrolle,Dynamik und Pegel) an die Endstufe.
Wie schon gesagt,gehen wir mit den lautsprecherkabeln (mind. 1.5qmm,besser 2.5qmm) im Rechten schweller nach hinten,gleich dem Stromkabel auf der anderen Seite. Das gilt auch fürs Chinchkabel natürlich.

Wir gehen von einer 4kanal Endstufe aus,welche 2 Kanäle für das Frontsystem hat und 2,die wir zusammen legen „Brücken“ für den subwoofer.
Plus gehört an Plus,Minus an Minus und natürlich links an links und so weiter.Das sollte soweit klar sein.
Manche stufen sind extra dafür ausgelegt,ein Kanalpaar zu Brücken für den subwoofer.Diese haben dann auch andere weichen Einstellungen,sowie einen Lowpassfilter. (zum einstellen der Endstufe gibt es Später noch eine separate Anleitung).
Das Frontsystem wird an die Frontkanäle angeschlossen (hier ins Handbuch der stufe sehen,welche evtl. für einen Sub vorgesehen sind).
Der Subwoofer wird dann bspw. So angeschlossen,wenn die Kanäle gebückt sind:
plus vom Subwoofer an Kanal 3 Plus,Minus an Kanal 4 Minus. So sind die Kanäle 3+4 gebrückt.

Wenn alles angeschlossen ist,prüfen wir noch einmal,ob auch alles In Ordnung und Fest ist.
Dann schließen wir die Batterie an und prüfen,ob die Endstufe auch Strom kriegt und anspringt.
Ist dies der Fall (noch keine Musik anmachen,geht nur um die Funktion,dafür reicht es,das radio anzumachen ohne Ton) können wir weiter machen.

Jetzt geht’s ans einstellen.Auch hier steht die Vorgehensweise,bzw. die Trennfrequenzen für die Allgemeinheit im Handbuch.

Nun müssen wir noch den gain einstellen. Der dient dazu,das Ausgangssignal des Radios an die Endstufe anzupassen.Es ist KEIN lautstärkeregler!


Um es grob einzustellen geht man wie Folgt vor:

Wir klemmen den Subwoofer erst einmal wieder ab.
Radio auf etwas ¾ der Gesamtlautstärke mit Musik. Dann nach hinten an die stufe und den gain Regler langsam aufdrehen bis es anfängt zu Kratzen und unsauber zu werden.Dann 1-2mm zurück drehen und man kann es so lassen (ist nur eine einfache Methode,keine Gewähr,das nie irgendwas passiert Wink Profis machen es anders,aber es reicht auch pi mal Daumen ).
Das selbe machen wir nun mit dem Subwoofer. Allerdings alle Einstellungen am Radio wie Bass usw. lassen wir auf 0 Stellung.Das kann man im Nachhinein machen.

Ist es grob eingepegelt,kann man nun noch am Equalizer einstellen,wie es einem Persönlich zusagt vom Klang her.

Nach ein paar Stunden für ungeübte,hat man nun eigenhändig seine Anlage verkabelt ,eingebaut und eingestellt.
Für den Anfänger sind wir hier am Ende. Es kann nicht Schaden,wenn man die Klangeinstellung von einem Profi macht. Shops nehmen meist gut Geld für sowas,das lohnt allerdings meiner Meinung nach nur,wenn man auch wirklich höherwertige Komponenten verbaut hat,wo Laufzeitkorrektur etc. mitspielen.

Ich hoffe euch,mit dieser Kurzen Anleitung etwas weiter geholfen zu haben und das nun Fragen wie“ Hilfe,wie Bau ich meine Anlage ein“ etc. Vergangenheit sind.
Sollten dennoch Fragen aufkommen,könnt ihr euch gerne an Mich oder auch die Anderen Profis ( motosnoop,Raini -TFNRW-, Colddie,Karsten H. -TFNRW- ) hier im Forum wenden oder einfach einen Thread erstellen,irgendjemand wird schon was sagen können.
12.10.2011 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
160x gedankt in 109 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
hallo,

Kabelschuhe mit der Rohrzange zu "pressen" ist BRANDgefährlich!

gerade, weil dort 2 Materialwerte aufeinander stossen, gibts explizit im kabelschuh sehr hohe temperaturen.

ausserdem habe ich noch keinen kennengelernt (mich eingeschlossen) der es schafft mit einer Rohrzange eine "pressung" zu erzeugen, die ich nicht herausziehen konnte ohne grossartig anstand drum zu machen. Wer mich da eines anderen belehren will, ich bin zum Saisonabschluss zu 95% auch in Oberhausen, ich nutze kein Werkzeug für den Test Wink



Deshalb hier bitte ergänzen:

Kabelschuhe werden ausschliesslich mit dem DAFÜR VORGESEHENEM PRESSWERKZEUG gepresst, am besten sind hydraulische Kabelpressen, aber eine klauke mit gutem user tuts auch -> die pressung ist so fest, die bekommt ihr nicht mehr auseinander.

Jeder Elektriker hat so eine Presszange, und es gibt viele Elektriker.




Wenns ganz perfekt werden soll, erwärmt man das ganze noch ordentlichst und verlötet es miteinander. (das find aber selbst ich in den meisten fällen übertrieben, ist für Leute, die später Draggen wollen aber interessant! )



Ich schreib das nicht, um hier den perfekten raushängen zu lassen - aber Tipps wie "rohrzange zum Pressen nehmen" zeugen für mich definitiv NICHT von FACHkenntnissen.

Das machen Pfuscher.

Im übrigem zahlt eine versicherung in so einem fall auch nicht, wenn wegen Pfuscherei die Karre abrennt.


Zu den Massepunkten könnte man ruhig noch ein paar Ergänzen:

Domlagerschrauben hinten
Rücksitzbank Schrauben (seeehrst gut!! )

oder, am besten fand ich:

im Kofferaum im blech, an unsichtbarer stelle ein Loch bohren.

Von hinten, mit Erdungsscheibe (Zahnring tuts auch) M8er SChraube durch, von vorne mit Erdungsscheibe (oder halt hier auch, Zahnring) mit mutter kontern - und auf dem überstehendem Stück werden die kabelschuhe montiert.


Ansonsten:

Nett!

Ein paar Bilder noch, und Perfekt!


gruss

- SQ - only Dreams r nice`r
12.10.2011 17:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Zion Audio Offline
Banned

Beiträge: 875
Registriert seit: May 2011
Bedankte sich: 25
58x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
Ich verlöte meine Kabelschuhe grundsätzlich.
Selbst meine endhülsen verlöte ich Smile
Daher ja auch der Tip zum Elektriker zu gehen.Das ist die sicherste Variante.

Bei den massepunkten kenn ich den Twingo noch nicht recht,daher auch nur den einen,von dem ich defintiv Sicher bin.Und der Hinweis mit dem Blank Schleifen.kannst ja auf "fast" alle orte anwenden.

Bilder,muss man sehen,ob ich da welche von meinem Mache die tage.Aber die fehlen noch,da hast du Recht.
12.10.2011 17:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Berliner_Twingo Offline
Optimierungstechniker
****

Beiträge: 741
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 9
Bedankte sich: 2
29x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
Suuuuper, danke!
Mein Wunsch wurde erfüllt Very Happy

Massepunkt ist denke ich mal kein Problem zu finden, da kann man ja quasi alles nehmen, hauptsache blank.

Liebe Grüße aus dem Westen Berlins!
12.10.2011 20:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
*****

Beiträge: 21.175
Registriert seit: May 2007
Bewertung 97
Bedankte sich: 3564
3664x gedankt in 2963 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
Kabelschuhe verlöten, noch oK.
Ist aber mechanisch empfindlich.
Bruchgefahr direkt an der Einführung.
Adernendhülsen dürfen nur gecrimpt werden.
Löten ist Pfusch.
Das lockert sich unter der Verschraubung.
Wenn nicht sofort dann doch nach ein zwei Jahren.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
12.10.2011 20:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo nach oben
Zion Audio Offline
Banned

Beiträge: 875
Registriert seit: May 2011
Bedankte sich: 25
58x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
Meine gelöteten endhülsen und kabelschuhe halten jetzt mittlerweile seit 3 1/2 jahren und es ist Kein Pfusch!
12.10.2011 21:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Berliner_Twingo Offline
Optimierungstechniker
****

Beiträge: 741
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 9
Bedankte sich: 2
29x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
Habe auch oft gelesen das Löten im KFZ Bereich "Pfusch" sei, bzw. nicht allzulang halten soll.

Hab in meinem alten Benz gelötet, in meinem alten BMW (sehr viel sogar) und jetzt auch im Twingo ein bisschen.... hat alles wunderbar gehalten.

Hab auch ne 150€ teure Crimpzange, aber löten ist mir persönlich lieber.

Ich will garnicht von den ganzen Kabelbäumen sprechen die ich angefertigt habe für meine ganzen Bikes, die ausschließlich gelötet waren.

Finde es sehr "undiplomatisch" sofort von Pfusch zu reden, iwie respektlos.

Liebe Grüße aus dem Westen Berlins!
12.10.2011 21:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Karsten H. -TFNRW- Offline
Moderator
*****

Beiträge: 2.772
Registriert seit: Jul 2002
Bewertung 2
Bedankte sich: 3
61x gedankt in 34 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Anleitung-Wie baue ich meine Anlage selbst ein
Thema geschlossen.. Diskutieren könnt ihr woanders Razz

Satzzeichen retten leben!! (Komm, wir essen Oma! // Komm, wir essen, Oma!)
12.10.2011 21:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden nach oben
Thema geschlossen 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Tablethalterung - selbst gebaut Ridvan 11 3.177 15.03.2017 22:11
Letzter Beitrag: monkie2112
ZTwingo2 Meine Anlage Chemnitzsurfer 0 1.114 12.04.2015 09:45
Letzter Beitrag: Chemnitzsurfer
  Meine Hifi Anlage schön einbauen. pullmoll 3 1.801 04.02.2015 12:32
Letzter Beitrag: pullmoll
  passt mein Radio meine Lautsprecher und meine Endstufe zusammen? twingo bj02 2 2.047 02.04.2012 11:15
Letzter Beitrag: twingo bj02
  Suche Radio Anleitung alex9276 1 1.457 23.02.2011 12:45
Letzter Beitrag: Fabi-b
  Meine Anlage :) peppo 19 5.491 08.08.2009 21:56
Letzter Beitrag: arnno
  Meine Anlage spinnt Anja TF-NRW 8 2.680 25.06.2005 19:18
Letzter Beitrag: Twingodingo
  Wie baue ich am besten den Kofferraum aus?? Knutschkugel 34 13.072 16.11.2004 16:42
Letzter Beitrag: Prollbaby

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation